iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Frühjahrs-Vogelzählung

„NABU Vogelwelt“-App bereit für die „Stunde der Gartenvögel“

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Das aktuelle Update der App NABU Vogelwelt nehmen wir gleich mal zum Anlass, um an die „Stunde der Gartenvögel 2022“ zu erinnern. Vom 13. bis 15. Mai findet zum mittlerweile 18. Mal die Vogelzählung des Naturschutzbunds statt und die Vogelwelt-App bietet sich in der neuen Version 2.6 als Unterstützung hierfür an.

Nabu Vogel App

Zunächst kurz das Wichtigste zur App: Die Anwendung NABU Vogelwelt unterstützt dabei, die regelmäßig in Deutschland vorkommenden Vogelarten kennenzulernen und zu bestimmen. Dabei kann die Basisversion der App mit 308 Vogelarten und den zugehörigen Bestimmungstafeln komplett kostenlos genutzt werden. Die ausführlichen Textbeschreibungen halten umfassende Informationen zu den einzelnen Arten bereit. Neben Vorkommen und Verbreitung finden sich hier auch Angaben zu Verhalten, Stimme und Nahrung. Wer die App übersichtlicher gestalten will, findet in den Einstellungen die Option zum Ausblenden seltener Arten. In der Folge werden nur noch die 100 hierzulande häufigsten Vogelarten angezeigt.

Lediglich für nicht unbedingt benötigte Zusatzfunktionen wie 3D-Grafiken und Video-Pakete fallen per In-App-Kauf Gebühren an. Einziges Manko ist damit verbunden die Tatsache, dass die App all diese zusätzlichen Daten auch dann lädt, wenn man sie gar nicht verwenden will beziehungsweise kann. Dementsprechend hat der Download der Anwendung satte 1,8 Gigabyte Größe.

Laden im App Store
‎NABU Vogelwelt
‎NABU Vogelwelt
Entwickler: Mullen & Pohland GbR
Preis: Kostenlos+
Laden

Vogelzählung „„Stunde der Gartenvögel““

Die App NABU Vogelwelt kann auch zur Unterstützung bei der Vogelzählung „Stunde der Gartenvögel“ genutzt werden. Ihr verwendet hierfür die Beobachtungslisten-Funktion der Anwendung und speichert die Sichtungen im entsprechenden Zeitraum auf einer separaten Liste. Anschließend könnt ihr das Ergebnis über die Export-Funktion direkt an den NABU übertragen.

Nabu App Screenshots

Wer die Vogelzählung analog durchführen will, findet auf der NABU-Webseite weitere Infos. Dort könnt ihr dann auch einen Meldebogen sowie eine bebilderte Zählhilfe zum Ausdrucken herunterladen.

05. Mai 2022 um 18:40 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Picture Bird erkennt Fotos von Vögeln kostenlos. Einfach oben rechts auf Abbrechen, wenn das Abo angeboten wird.
    Zur Nabu App: Verstehe nicht was an einem digitalen Buch über Vögel so interessant ist, das ich die sinnvollste Funktion, die mich überhaupt zum installieren bewegen würde, direkt ein Abo rechtfertigen soll…
    Erkennung kostenlos, Zusatzinhalte kostenpflichtig ok. Aber auch das maximal mit einem Einmalkauf…
    Ein Jährliches Abo, weil die meisten 2-3 mal einen Vogel erkennen lassen wollen? Dann lieber andere Apps.
    22,99€ für alle Inhalte, und dazu noch das Abo um Vögel per Foto oder Audio zu erkennen, halte ich für extreme Abzocke.

    • Eine tolle Funktion, währe z.B. das sammeln aller Vogelarten in einem Album, mit exklusiven Videos oder Audioaufnahmen etc.
      Zur Zeit sehe ich nicht mehr als eine Notiz-App kombiniert mit einem Bilderbuch für Vögel.

      • Gibt es. Ich nutze die App im vollen Umfang. Du hast alle Vogelstimmen dazu, Videos, 3D-Abbildungen die drehen und zoomen kannst, igene Listen und und

      • Ich finde die App durchaus interessant und die Zusatzinhalte klasse, aber die Hauptfunktion um überhaupt das Interesse an einem selbst gesehenen Vogel zu wecken rechtfertigt für mich keine Abo’s.

    • Vllt solltest du es nicht ausschließlich auf die Kosten-Nutzen-Relation von Preisen zu Inhalten sehen. Die Einmalzahlung für speziell angefertigte und kuratierte Inhalte finde ich nicht unbedingt überzogen, sofern man (Hobby-)Vogelkundler ist oder werden möchte.
      Und zumindest das Abo kann auch auch als allgemeine Unterstützung für den NABU und seine Arbeit angesehen werden. Reduziere doch einfach deinen bisherigen NABU-Spendenbeitrag um den Abobetrag, wenn dich die Vogelwelt interessiert ;-)

      • Ich denke er spendet lieber seine Daten an China, als mit seinem Geld einen deutschen Verein zu fördern. Hier von Abzocke zu schreiben, zeigt doch seine ganze verschrobene Denkweise.

      • Ab ich denke, ist alles falsch.
        Schreib doch bitte deine persönliche Meinung und nicht „meine“.
        Ich bin der Meinung, die automatische Erkennung der Vögel ist eine tolle Sache und wäre für mich der Grund die App überhaupt zu nutzen.
        Einen Einmalkauf fände ich gut, hab ich auch schon geschrieben.
        Aber das Abo in der wichtigsten Funktion, die andere kostenlos anbieten finde ich halt unverschämt.
        Man sollte sich als App-Anbieter schon einmal im übrigen Markt umsehen und sein Angebot anpassen oder wirklich einen Mehrwert bieten.
        Rein wirtschaftlich betrachtet, kann es nicht lukrativ sein von einer kleineren Schnittmenge mehr Geld zu generieren, als bei viel mehr Kunden einen kleineren Betrag.
        Zumal ich das Abo nicht als gerechtfertigt ansehe.
        Eine App wird entwickelt und dauerhaft finanziert, weil eben immer mehr Menschen diese App kaufen.
        Das stagniert, sobald die App nicht mehr entwickelt wird.
        Die laufenden Kosten werden, wenn das Konzept und die Entwicklung und auch die Pflege der Daten beibehalten wird von immer mehr Neukunden getragen.
        Empfehlungen sind eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle…
        Aber das Geschäftsmodell überzeugt mich zum Beispiel nicht.

      • An Pwnager, du hast vollkommen recht mit den Einmalkäufen für die Zusatzinhalte, aber die Funktion überhaupt einen Vogel erkennen zu lassen ist ein jährliches Abo… das machen andere besser und bei manchen Apps sogar umsonst.

        Die Unterstützung für die Nabu kürzen ist ein interessanter Ansatz, aber sie dann hier einzusetzen um dieses nicht durchdachte Geschäftsmodell zu unterstützen möchte ich persönlich nicht.

    • Es ist kein Abo. Nutze die App seit Erscheinen und sie ist eine der besten Bestimmungsapps am Markt! Mit Vogelstimmen, 3D-Abbildungen und und

  • In diesem Zusammenhang kann ich die gratis App „BirdNET“ empfehlen, zum Erkennen der Vögel an ihrem Gesang.

  • Hatte die App mal installiert um Vogelstimmen erkennen zu lassen, gerade auch für meine Enkel, aber entweder hab ich es nicht gefunden oder muss ich gleich Abogeld abdrücken. Und dann 1,6 Gb!! Wieder gelöscht und Tschüssikowski…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven