iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

MyHome im Video: Neuer Allrounder steuert HomeKit-Gerätepark

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Der Düsseldorfer iOS-Entwickler Jörg Wißemann hat uns auf den bevorstehenden Launch seiner MyHome-App für iPhone, iPad und Apple Watch aufmerksam gemacht.

telefon

Zwar lässt sich die Anwendung, die ähnlich wie Kontrol, Devices und Home für die Steuerung und Verwaltung umfangreicher HomeKit-Setups ausgelegt ist, bereits jetzt in Version 1.0 aus dem App Store laden – richtig rund soll der Neustart jedoch erst nach der Ausgabe von Version 1.1 laufen, die zahlreichen Kinderkrankheiten beseitigen wird und bereits auf die Freigabe durch Apples Einlasskontrolle wartet.

Entsprechend ihrer Kategorie mit einem Verkaufspreis von knapp 9 Euro ausgezeichnet ist MyHome in der Lage HomKit-kompatible Geräte zu verwalten und Zimmer, Zonen, Szenen Dienstgruppen, Benutzer und sogenannte Trigger (Zeit- bzw. Ereignis-spezifische Regeln und Auslöser) zu konfigurieren.

Ein Funktionsumfang, den neben Home auch Apple offizieller Download „Homekit Catalog“ anbietet. Warum also wechseln? Wir haben bei Wißemann nachgefragt und den Entwickler gebeten uns den Mund wässrig zu machen. Welche Eigenschaften zeichnen die App aus? Wie unterscheidet sich der 30MB-Download von seinen Konkurrenten.

uhr

Die Rückmeldung hat keine zwei Stunden auf sich warten lassen. So erklärt der Entwickler gegenüber ifun.de:

[…] Die App ist als direkter Konkurrent zu „Home“ zu verstehen. Sie soll die komfortable und herstellerunabhängige Verwaltung und Steuerung aller HomeKit kompatiblen Geräte ermöglichen. Dies soll im Rahmen der HomeKit Möglichkeiten vollumfänglich geschehen. Apps wie Apples Homekit Catalog oder Home bieten hier fast alles. Die Apple App ist eher eine Tech-Demo, ohne „benutzerattraktive“ Oberfläche.

MyHome versucht hier ein klein wenig mehr an Attraktivität (z.B. Gerätedetails mit herstellerspezifischen Farben, wahlweise dunkles Farbschema). Sowohl bei Apple als auch bei Home können keine iBeacon basierten Trigger angelegt und verwaltet werden. HomeKit unterstützt dies jedoch, und MyHome entsprechend auch. Weiterhin unterstützt Home keine „ServiceGroups“, welche in HomeKit ja ebenfalls vorgesehen sind. Gegenüber Home ist meine App außerdem deutlich günstiger im Preis. Aktuell würde ich die Aussage wagen, dass abgesehen von ein paar Kinderkrankheiten, MyHome die mächtigste aller universellen HomeKit Apps.

Das eingebettete Video zeigt Version 1.1 der MyHome-App im Video.

App Icon
myHome - Heim Autom
Joerg Wissemann
8,99 €
50.84MB

Montag, 11. Jan 2016, 15:24 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was mir bei allen Apps die ich bisher ausprobiert habe fehlt, ist bei szenen einen timer zu hinterlegen. Bsp.: Szene „Schlafen“ schaltet alle Lampen aus, bis auf das Schlafzimmer, das Schlafzimmer soll dann nach 10 minuten ausgeschaltet werden. Bisher muss ich dafür zusätzlich zur szene einen timer in der hue app aktivieren.

    • +++ aber ich denke der Entwickler liest hier auch mit und wird auf diverse Kundenwünsche noch eingehen. Ich fände es z.B. Noch gut wenn alle Lampen aus sind sobald alle iPhones (bei uns 3) das Haus verlassen haben. Bisher hab ich nur die Möglichkeit gefunden das alle ausgehen wenn ich gehe, der Rest dann aber erstmal im dunkeln steht. (Oder ich versteh die Herangehensweise einfach nicht? ) … HomeKit ist aber auch so eine Wissenschaft für sich

      • Da kann ich dir helfen, wenn du nicht zu empfindlich bist was das thema datenschutz angeht.
        registrier alle mitbewohner bei life360 und installier die entsprechende app auf den iphones und hinterlege dein zuhause. dann connecte sowohl dein hue, als auch life360 an ifttt und bau dir dort die entsprechende regel. funktioniert einwandfrei.

      • Ahh wundervoll – Danke für den Tip, werd ich sobald es die Zeit zulässt direkt einrichten. Schön das man in den communitys immer irgendwie weiter kommt durch gegenseitige Hilfe! Danke

    • Jörg Wißemann

      Da melde ich mich doch gerne gleich mal zu Wort
      HomeKit sieht aktuell keinen mir bekannten Mechanismus für deinen Anwendungsfall vor. Bleibt zu hoffen, dass Apple HomeKit konsequent weiterentwickeln wird. Aktuell möchte ich zumindest noch vermeiden, links und rechts Schleifen am Standard vorbei zu entwickeln. Für Anregungen dieser Art bin ich aber natürlich immer dankbar!

      • Mal gut das ich nicht auf Homekit gewartet habe sondern mit FHEM angefangen habe. Da ist sowas überhaupt kein Problem – vorausgesetzt man kann Perl programmieren. ;-)

  • Für Philips Hue in Verbindung mit alter Bridge u d Siri muss man dennoch weiterhin den Weg über den Homekitserver auf dem eigenen Rechner gehen, richtig? Dennoch: die App hat auf den ersten Blick das was ich z.B. Bei Elgatos App alles vermisst habe – wird mir denke ich die 9€ wert sein!

  • Mir gefällt die App in Version 1.0 schon sehr gut. Ist wirklich zu empfehlen!!!

  • Sieht gut aus!
    Lässt sich die App als Widget, in der Mitteilungszentrale nutzen?
    Das wäre für uns das Kaufargument ;D

  • v1.0 nur Szenen als Today Widget
    v1.1 dann auch Geräte (ein/ausschalten)

  • Gibt es eine Liste aller in Deutschland verfügbaren und funktionierenden HomeKit Komponenten?
    Kann man in myHome auch andere Systeme, wie z.B. Fibaro, einbinden?
    Vielen Dank im Vorraus…

    • ich habe vor ein paar Tagen mich mit dem Thema SmartHome beschäftigt. Letztendlich landet man dann doch immer noch bei dem Homematic System so wie ich das sehe, da dort meisten Komponenten angeboten werden. Das kann sich natürlich bald ändern und eine Integration mehrere Systeme wird immer mehr ein Thema werden.

      • Deswegen habe ich mich für SmartHome der Telekom entschieden. Aktuell die meisten Komponenten verfügbar, schöne übersichtliche App. Und ich sage mal voraus, dass die Telekom einer der Anbieter ist, den es noch am längsten geben wird und das meiste integrieren wird im SmartHome Bereich! ;)

      • Der Checker …. Ich nutze die selbe Hardware wie du…. nur ohne Rosa Branding…. Denke du hast auf das falsche gesetzt…. Wenn du noch nicht zuviel ausgegeben hast wechsel zu Honematic und verkaufe das Rosa Branding!

    • Jörg Wißemann
  • Welche Zeitschaltuhr könnt ihr in diesem Kontext empfehlen?

    • Jörg Wißemann

      Eine homekitfähige Zeitschaltuhr ist mir nicht bekannt. Ist aber auch nicht notwendig: man nimmt einfach eine HomeKit Steckdose z.B. von Elgato oder ab Februar auch von Parce und definiert einen zeitbasierten Trigger.

      • wird der ParceOne was besser machen als EveEnergy von Elgato?

      • Jörg Wißemann

        Das ist meine Hoffnung, wenn ich die Beschreibung lese: WLAN statt Bluetooth-> schneller, und insbesondere scheinen Statusänderungen über HomeKit notifiziert zu werden, was bedeutet, dass man ihn auch vollständig in Triggern einsetzen kann.

  • Habe mir die App gekauft nur leider werden nur mein Hue Lampen abgefragt und bei meinen Elgato Eve Produkten gibt es keine Infos in der App. Hoffe das wird gefixt noch?

  • Ahh wundervoll – Danke für den Tip, werd ich sobald es die Zeit zulässt direkt einrichten. Schön das man in den communitys immer irgendwie weiter kommt durch gegenseitige Hilfe! Danke

  • Ab Version 1.1 kann man wohl Netatmo Sensoren hinzufügen? Das wäre ja Super alles in einer App.

  • Es gibt sehr viele potentielle Kunden, welche bereits Homematic verwenden. Homematic kann heute keine HomeKit-Geräte steuern. Wäre echt super wenn myHome Homematic Komponenten steuern könnte. Das wären auf einen Schlag sehr sehr viele Kunden.

  • Habe mir heute auch gleich die App gekauft und bin sehr zufrieden. Aber ich vermisse sowas wie ein Timer. Oder habe ich da was übersehen? Geht es auch in der App einzustellen das zum Beispiel das Licht der Hue Lampen in 2 Minuten aus geht? Also wenn ich zum Beispiel ins Bett will das ich einen Schalter in der App betätige und nach 2 Minuten ist das Licht aus?

  • Hi,
    da die Homekit-Experten gerade zusammen sind:
    Ich habe eine lightify-lampe in meinem hue-Verbund. In der hue-app wird sich auch angezeigt, aber in anderen homekit-apps nicht. Hat jemand einen Tipp für mich, wie das zu ändern ist?

  • Welche Möglichkeiten gibt es, um Rolläden über die App zu steuern? Ich möchte, dass mit einem Befehl die Hue Lampen gedimmt werden, die Rolläden herunter fahren und Apple TV eine bestimmte Playlist spielt.

  • Das Problem bleibt (es wurde schon angespeochen): wenn mehrere Personen im Haushalt sind, bringen die Trigger einfach nichts in Bezug auf Geofencing. Und das nervt – so richtig an der Realität vorbeientwickelt. HomeKit ist ein guter Ansatz, aber da muss mal kontinuierlicher Schwung rein, um sein ganzes Geld in komparible Hard- und Software zu stecken. Ich mach in Sachen Smarthome weiterhin erst mal nur mit Hue rum – alles andere ist mir bisher viel zu viel Frickelei.

  • Eine RWE-Integration, auch wg. der hohen Verbreitung in DE, wäre ein Traum…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven