iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 350 Artikel
Neu von Western Digital

My Cloud Home: Netzwerk-Festplatte mit App-Anbindung

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit My Cloud Home hat Western Digital eine neue Plug-and-Play-Lösung für persönlichen Cloud-Speicher im Programm. Die Festplatte wird zuhause ans Netz geklemmt und hält dann nicht nur die darauf gespeicherten Daten für den Zugriff über das Internet bereit, sondern fungiert auch als Backup-System für Smartphone-Inhalte und bei diversen Online-Diensten gespeicherte Daten.

My Cloud Home

Western Digital bietet die in einem ansprechenden Gehäuse untergebrachten Festplatten mit Kapazitäten zwischen 2 und 6 TB im einfachen und mit bis zu 20 TB im sogenannten Duo-Gehäuse an. Die Duo-Variante fasst stets zwei Festplatten im Spiegelmodus (RAID 1) zusammen, dadurch halbiert sich zwar die Speicherkapazität, wird aber eine zusätzliche Datensicherung vorgehalten. Der externen Zugriff auf die gespeicherten Daten erfolgt über ein Benutzerkonto bei mycloud.com. Gebühren für die Nutzung fallen hier nicht an. Der Internetanschluss im Haus erfolgt über ein mitgeliefertes Ethernet-Kabel.

Vom iPhone aus kann man mithilfe der App WD My Cloud auf den Datenspeicher zugreifen. Hier steht auch eine automatische Backup-Funktion für Fotos und Videos zur Verfügung. Umgekehrt kann man mit der App nicht nur die gespeicherten Dateien durchsuchen, sondern auch direkt Filme oder Fotos ansehen. Für Desktop-Computer bietet WD die Möglichkeit, ausgewählte Ordner kontinuierlich mit der Netzwerk-Festplatte zu synchronisieren. Daten von sonstigen Geräten können auch über einen USB-Anschluss direkt aufgespielt werden. Darüber besteht auch die Möglichkeit, Online-Dienste wie Dropbox, Box, Google Drive und Facebook mit dem Laufwerk zu verbinden.

Western Digital will My Cloud Home in Kürze in den Handel bringen. In Deutschland sollen die Geräte mit einer Festplatte zwischen 179 Euro (2TB) und 369 Euro (8TB) kosten. Die Duo-Modelle sollen ab 369 Euro (4TB) erhältlich sein.

Mittwoch, 30. Aug 2017, 11:01 Uhr — chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich würde interessieren, worin die Unterschiede zum bisherigen Produkt „MyCloud“ bestehen – mal abgesehen vom Design.

    • Das würde mich auch interessieren.
      Nachdem mir meine Synology aber zunehmend zu kompliziert ist weil sie ständig zicken macht beim Zugriff von außen und die Freigabe von Inhalten für andere noch nie geklappt hat bin ich sehr interessiert mal der mycloud Home eine Chance zu geben.
      Kann das Ding auch WebDAV?

  • Wenn ich damit unseren Server einsparen kann (3Pc\’s) wäre es eine tolle Lösung oder ist es ein reiner Speicher ?

  • Genau das gleich frag ich mich auch, die aktuellen MyCloud Systeme sind doch bis auf das Design identisch. Auch wäre interessant zu wissen ob sich im inneren der neuen Systeme auch wieder WD Red Platten befinden so wie es bei den aktuellen der Fall ist.

  • Also wenn ich nur das Produktvideo an sehe, dann möchte ich nicht mehr den Preis sehen. Dann können es sich nur die jenigen es sich leisten die viel Geld haben. Teures Haus, Tesla, zwei Kinder, MacBook, iPhone und eine billige Kamera.

  • Funktioniert denn die MyCloud Home auch wieder als Backup Platte mit Time Machine?

      • Habt ihr denn noch eine Alternative für mich? Ich suche eigentlich keine richtige Cloud, sondern nur eine Backup-Festplatte mit LAN/ WLAN-Anschluss für die Sicherung mit Time Machine. Möchte einfach die Platte unabhängig vom Rechner aufstellen können und zudem dort meine Musik ablegen und innerhalb des WLaNs drauf zugreifen können.

  • Ich suche immer noch nach einer Evernote-Alternative zur Ablage von meinem Schriftverkehr. Killer-Feature ist da immer noch die blitzschnelle Suche innerhalb von PDFs ohne dass ich vorher ein OCR drüberlaufen lassen müsste. Wenn diese App das könnte wäre das ein Traum, weil meine Daten auch nicht mehr auf irgendwelchen US-Servern rumfliegen würden …

  • RAID ist keine Datensicherung, sondern lediglich Redundanz!

  • Warum nicht gleich eine Synology? Klasse System!

    • Find ich auch. Aber nicht jeder möchte sich mit dem Synology-System befassen und sucht nur reinen Speicher auf den man von überall drauf zugreifen kann. Dafür ist die Synology dann doch überdimensioniert.

  • Stefan B. aus H

    Wie ist das mycloud-System in Bezug auf Datenschutz zu sehen? Läuft da irgendwas über amerikanische Systeme?Danke für eine kurze Info.

    • Hatte vor Jahren mal eine MyBook live gekauft die auch als NAS von außen erreichbar war. Das ganze ging auch über diese „myCloud-Adresse“ und ich meine damals irgendwo gelesen zu haben, dass der Zugriff darüber eben über amerikanische Server läuft. Ist nichts anderes wie beim DDNS-Dienst von Synology oder von QNAP. Einzig sicher bist du wirklich, wenn du das ganze über deutsche Anbieter selbst machst. Hast du eine Fritzbox und eine eigene Domain kannst du den MyFritz-Dienst als DDNs-Dienst verwenden und dann deine Domain so einstellen dass der CNAME auf deine myFritz-ID zeigt. Wobei dies auch keine wirklichen 100% Sicherheit gibt, je nachdem was die deutschen Anbieter für eine Infrastruktur nutzen.

    • Die Server stehen mit Sicherheit in den USA

  • Grunds. Frage: Wie kann ich über den iTS erworbene (und andere) Filme innerhalb meines WLANs für iPad usw. verfügbar machen?

  • Lasst Die Finger von Mycloud. Datenübertragungen sind verdammt lange. Da können 250gb schon mal 26h dauern. So viel Daten um sie überhaupt zu füllen. Und die verbauten WD NAS Drives sind empfindlich. Nach 2,5 Jahren war sie aufeinander kaputt und Recover mehr möglich. Ich teste seit einem Jahr synologie und binmit allem zufrieden. Auch für Fremdzugriffe

  • Solange Western Digital die Apps nicht sinnvoll hinbekommen ist meine wd my cloud ex2 die letzte! Im heimischen Ländern laufen sie ganz gut aber wer etwas mehr will ist bei wd völlig fehl am Platz! Bestes Beispiel, Downloads ans nas angeben… Ähm ne…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21350 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven