iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 585 Artikel
Mit Spotify und Apple Music-Integration

Musikerkennung: Shazam veröffentlicht neue iPhone-App

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Der Musikerkennungsdienst Shazam hat seine iOS-Anwendung komplett überarbeitet und bietet den 150MB großen Download für iPhone, iPad, Apple Watch und iMessage nun in Version 11 an. Während sich am Monetarisierungsmodell der App nichts geändert – hat Shazam setzt nach wie vor auf eine Werbefinanzierung, von der sich Power-Nutzer freikaufen können – tritt der Universal-Download mit eine neuen Benutzeroberfläche auf.

Shazam Ui

Auf der Startseite bietet euch Shazam seine Songerkennung an, die sich auf Knopfdruck aktivieren lässt und euch über Interpret und Titel der gerade laufenden Musik informiert. Mit einer Wischgeste nach links landet ihr im „Mein Shazam“-Bereich, in dem erkannte Lieder gesichert werden. Recht vom Startbildschirm präsentiert der Dienst nun einen ebenfalls überarbeiteten Entdecken-Bereich, der euch Playlisten, YouTube-Videos, Spotify- und Apple Music-Wiedergabelisten vorschlägt die euch gefallen könnten.

Siri macht Shazam fast überflüssig

So nett sich Shazam in Version 11 auf präsentiert, so überflüssig ist die App auf aktuellen Geräten. Bereits seit dem Launch von iOS 8 im September 2014 lässt sich Apples Sprach-Assistentin Siri zur Musik-Erkennung einsetzen und kann laufende Songs auch ohne zusätzlich installierte Applikationen binnen weniger Sekunden identifizieren.

Mittlerweile hat Apple den Zugriff auf die praktische Siri-Funktion sogar deutlich vereinfacht. Während man früher noch mindestens einen kompletten Satz (etwa „Wie heißt der Song?“) für den Start der Musik-Erkennung einsprechen musste, fängt Siri seit Herbst 2015 mit dem Zuhören an, sobald ihr das Kommando „Shazam“ gegeben habt.

Remix

Die automatische Musik-Erkennung – Siri starten und einfach neben den Lautsprecher halten – funktioniert hingegen nur selten zuverlässig.

Erkannte Lieder werden von Siri innerhalb der iTunes Store-Applikation abgelegt und lassen sich so automatisch speichern. Zum Zugriff öffnet ihr einfach die iTunes Store, tippt auf den Listen-Knopf oben rechts im Display und wählt in den nun angezeigten Ansicht den Tab „Siri“.

Laden im App Store
Shazam - Entdecke Musik, Videos & Songtexte
Shazam - Entdecke Musik, Videos & Songtexte
Entwickler: Shazam Entertainment Ltd.
Preis: Kostenlos+
Laden
Montag, 15. Mai 2017, 9:39 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also meistens ist eine Musiksuche spontan und muss schnell von statten gehen, da Dauer es zu lange Siri zu bitten und sie dann erst sagt :ok ich höre zu…

    In der Zeit wird mir schon sonder Titel angezeigt oder er ist zu Ende :/

    • Aber eh ich Shazam auf meinem Telefon gefunden habe, oder danach gesucht habe und Shazam zuhörbereit ist, sind schon drei Lieder vergangen.

      • Das ist dann wohl eher dein Problem. Shazam liegt bei mir auf der Startseite und ist binnen Millisekunden geöffnet.

      • Von der Spotlight suche hast du schon was gehört oder?

      • Bzw. kannst du auch einfach sagen, „Hey, Siri starte Shazam“ nun musst du nur noch das Telefon entsperren ^^

      • Warum so kompliziert? Shazam ist bei mir in der Mitteilungszentrale, die kann ich auch bei gesperrtem iPhone aufrufen. Finger nach unten ziehen, und auf das Shazam-Logo tippen, erledigt!

  • Shazam geht gar nicht, wenn man die Musik-App gelöscht hat, weil die bei jedem zweiten Mal ins-auto-einsteigen irgend einen Sing gespielt hat, den man nicht hören wollte, weil man über Spotify die Anlage bespielt.

  • Im Auto wo ich es am Meißen benötige funktioniert es nicht.
    Ich habe einen Bluetooth-Headset angeschlossen für Navi (kein Bluetoothfähiges Radio ) da kann Shazam leider nicht mit umgehen

  • Habe dieses Wochenende mit Siris Hilfe ein Lied erkennen wollen. Habe es dreimal probiert und dann aufgegeben. Macht einfach keinen sinn, wenn die Musik so laut ist, dass sie das Kommando Shazam nicht mal richtig versteht.

    • Ganz genau. Es läuft Musik und Siri erkannte deswegen mein Kommando „Wie heißt der Song“ nicht.
      Seit dem nicht mehr getestet. Auch mit dem „neuen“ Shazam Kommando nicht.

    • Komisch …. dann machst du was falsch. Ich habe Siri gefragt „welcher Song ist das“ und es hat auch in der lauten Disco geklappt. Und das ganze nicht nur ein mal.

  • Danke für den Hinweis, wo man die erkannten Lieder in der iTunes App finden kann.
    Genau wegen dieser Liste habe ich bisher noch Shazam genutzt. Wäre nur noch schön, wenn dort auch das Datum der Erkennung hinterlegt wäre.

  • Wichtiger Hinweis: Wer die Musikapp gelöscht hat (z. B. Damit bei betätigen vom Play-Button (Kontrollzentrum) nie Musikapp startet, sondern Spotify und co…) der kann Siri nicht zum Erkennen benutzen!

  • Ungeschickt, wenn Sirizam einen Titel erfolgreich erkannt hat, dass man diesen nicht in einer Liste ablegen/merken kann. Screenshot ist der einzige Workaround…

  • Überflüssig ist Shazam nicht, da es eine Spotify -Integration gibt. Diese fehlt bei Siri leider.

    • das ist leider auch der grund bei mir, dann die shazam-app zu nutzen statt die siri-variante… allerdings funktioniert die spotify-integration mal mehr und mal weniger… obeohl die titel jeweils bei spotify verfügbar sind…

  • Ich nutze SoundHound, bin sehr zufrieden! Erkennt auch oft die „exotischten“ Titel, startet schnell und fängt sofort nach Start der App an, zuzuhören! Eine gute Shazam Alternative!

  • Das Update hat mir übrigens meine gesamte History an erkannten Titel zerstört, nichts mehr da. GG Shazam..

  • Hab’s gerade mit „Hey Siri“ und „Shazam“ getestet. Klappt wunderbar.

  • Bei mir funktioniert es gut mit „Shazam“ ansagen.
    Mir wäre es aber noch viel lieber, wenn Siri die Titel „ordentlich“ aussprechen würde.
    Es sind nun mal viele engl. Titel dabei …

  • Cooler Tipp, wusste ich noch gar nicht das mit Siri und Shazam :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20585 Artikel in den vergangenen 3558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven