iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Musik, Fitness, Reise: Neue Werbevideos für die Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Apple bewirbt die Vorzüge der Apple Watch mit drei neuen Videos. Die Kurzfilme zu den Themen Musik, Fitness und Reise stehen auf YouTube zum Abruf bereit.

500

Die jeweils nur 15 Sekunden langen Videos legen den Fokus auf einzelne Apps. Musik zeigt beispielsweise Shazam und Pacemaker, Fitness beleuchtet Nike+, Water Minder und die Baseball-App der MLB, im Bereich Reise werden Expedia, Uber und Yelp gefeatured.

Die letzten Videos zur Apple Watch gab’s vor gut einer Woche. Damals hat Apple die Uhr unter anderem als Stadtführer für Berlin und Peking beworben.

Musik

Fitness

Reise

Dienstag, 28. Jul 2015, 7:14 Uhr — chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Direkt mal eine kaufen – nicht. Spots gefallen mir nicht. Ich bin gespannt ob Apple zu alter Form zurückfindet was Werbespots betrifft. Gut, die watch spricht mich (noch) nicht wirklich an. Ggf. wird das mit der zweiten Version oder schon mit watchOS 2.0 besser.

    • Apple produziert die Spots nicht.

      • …. und trotzdem wissen alle (sorry, fast alle), was gemeint ist. ;-)

      • Du wirst auch immer kreativer. Nach „Apple macht das immer so, die kommen spät aber machen es dafür gleich richtig“, „Das ist neu, da kann man nicht erwarten, dass das gleich richtig läuft“, „andere machen es auch schlecht“, „die Software ist zu komplex geworden“, „ein halbes Jahr vor der Veröffentlichung lief das Original iPhone auch nicht besser als das was man uns heute als fertiges Produkt vorsetzt“ und weiteren Verteidigungsklassikern ist diese Argumentation schon ein neuer Höhepunkt. Aber auf jeden Fall universell einsetzbar: Apple lässt ja auch die Hardware nur produzieren und macht das nicht selbst.

  • Die Symbole wirken ja schon auf dem Vorschaubild extrem unübersichtlich. Kein Wunder, dass viele Testberichte das kritisieren.

    • Das kann auch nur jemand behaupten, der keine AppleWatch sein eigen nennt! Dem ist nämlich nicht so! Seltenst tippt man daneben. Aber nun komm doch am besten noch noch mit ‚Akkuproblemen’…

      • Die Tests waren von Leuten die eine Watch hatten.

      • Dass es tatsächlich noch individuelles subjektives Empfinden gibt ist einfach nicht hinnehmbar.

      • Und deswegen sind die Test Objektiv? Und wenn andere von einer Brücke springen machst du das auch?

        Es ist Anfangs gewöhnungsbedürftig aber dann geht es Super einfach von der Hand.

      • Wer an Objektivität in Testberichte glaubt, glaubt auch noch daran das wenn man alle Produkte hat plötzlich objektiv ist. Man neigt immer zu einer bestimmten Gruppe und Sorte. War schon immer und wird auch immer so sein. Habe bisher noch nicht daneben getippt. Bin aber auch kein Aloholiker der sich lffentlich dazu bekennt.

      • Ich finde auch das die App Übersicht auf dem Homescreen der Uhr mehr unübersichtlich ist als das es gut ist auch wenn ich meine Uhr mag ich würde mir eher eine Übersicht wünschen wie beim iPhone.

      • @D-N-N: Hier kannst du dich ja dazu bekennen. Ist zwar öffentlich, aber trotzdem bleibst du anonym. Dann würde man dich auch so akzeptieren, wie du dich hier teilweise ausdrückst. Auf jeden Fall solltest du dir aber professionelle Hilfe suchen.
        Selbstverständlich sind nicht alleTestberichte objektiv. Wenn man die mit Verstand liest, sind die aber eine gute Grundlage um dann im Apple Store seine eigenen Erfahrungen mit der Watch zu machen. Aber dazu muss man natürlich mit Verstand lesen können.

      • Den Verstand bringt ein bekender Alkoholiker und Freizeitpsychopat bestimmt mit. ;)

      • Jetzt äußere dich doch einmal klar, bist du ein öffentlich bekennender oder ein nicht öffentlich bekennender Alkoholiker?

    • Das hast du jetzt erst zum ersten Mal gesehen oder wie ?!

  • Absolut ohne Aussage und Mehrwert. Inhaltlich leer und vom Stil das belangloseste, was Apple je an Werbung produziert hat

    • Daniel hat völlig Recht. Die Werbung ist schlecht gemacht. Wer diese Apps nicht bereits gut kennt, dem sagen die Icons überhaupt nichts!
      Ich musste mir einen Spot zweimal ansehen um überhaupt zu verstehen, worum es darin geht. Und ich nutze Ipad und Iphone seit fünf Jahren.

  • Ich habe mal gelernt: Der Kunde muss den Nutzen erkennen. Technische Details sind überwiegend belanglos. Also: wo ist denn nun der Nutzen? Und ich meine damit nicht nur diese grottenschlechten Spots.

    • Es gibt keinen!
      Deswegen läuft’so auch so schleppend :-))
      Als iPhone-Verlängerung ist dieses Spielzeug auch definitiv zu teuer!

      • Ich stimme dir 100%ig zu! Die Watch ist deshalb ein Flop weil Preis und Leistung nicht zusammen gehen. Hatte auch drei Tage eine und habe sie zurück gegeben. Die Watch ist tatsächlich nichts anderes als ein zweites iPhone Display. Würde sie 199 EUR kosten, was immer noch viel Geld wäre, hätte ich sie behalten. Aber 449 EUR für die Leistung? Ne Danke!

      • ein lukrativer Flop.

  • Die Trollposts kommen doch eh aus der Fraktion ohne eine AppleWatch von daher Ablage P

    Wer eine hat der schätzt sie größtenteils. Jeder ist sich der Funktionen bewusst und so ein Plastikbomber a la Pebble kommt mir nicht ans Handgelenk. Dafür lade ich die Watch auch gerne über Nacht wieder auf ;-)

    • Natürlich kommen die Posts aus der Fraktion ohne eigene Apple Watch. Wir wären ja auch dämlich ein schlechtes Produkt welches uns nicht gefällt und uns für den Preis keinen wirklichen Mehrwert bietet um den Arm zu schnallen. Das du solche Posts als Trollen empfindest spricht für sich. Das es noch welche gibt die damit nichts anfangen können ist auf sachlicher Ebene natürlich nicht haltbar, gell? Letztendlich ist alles subjektiv. Dir ist ein bisschen Bequemlichkeit die mehrere hundert Ocken wert, mir nicht. Also wirst du weiter damit leben müssen das wir auch unsere meinen dazu äußern. Und Kritik gehört halt dazu, dass müsst ihr in eurer Welt leider akzeptieren.

      • Und natürlich haben wir sie im Store ausprobiert und bilden uns unsere Meinung nicht einfach nur durchs Internet.

      • Genau und IHR (weil du ja für alle sprichst) konntet die Uhr im Store ja auch ewig und drei Tage Testen…

      • @Floflo +1

      • Als ich im Store war konnte man die Watch Testen wie man wollte. So groß war das Interesse nicht. Es kamen nur zwischendurch Verkäufer, die mir die Uhr verkaufen wollten. Aber nach zwei, drei Fragen, die die nicht oder nur negativ beantworten konnten, sind die wieder gegangen.

      • Bestimmt nur damit die kurz im großen Brecheimer hinter der Theke über dich ergeben mussten. Mir tun die Leute die da arbeiten schon etwas leid.

      • @D-N-N: du solltest mal lernen eher sachlich zu argumentieren und auch Kritik von Leuten, die anderer Meinung sind, als Du zuzulassen, als hier andere User zu beleidigen!

  • Man kann von der Watch halten was man will….
    Mit gefällt sie und das ist für mich das ausschlaggebende.
    Diese Spots hauen nun wirklich nicht vom Hocker – ist vielleicht auch so gewollt, da man keinen großen Trara machen wollte.

  • Bei aller Begeisterung für die Watch: Das ist leider mit Abstand die belangloseste Werbung, die Apple jemals veröffentlicht hat.

  • „apps at a tap“
    ich finde die spots klasse. tempo, frische farben, treffende aussagen.
    die runden app-icons sehen neu und modern aus. auf der watch sind sie durch die freie anordnung auch gut dem persönlichen gebrauch anzupassen..
    wenn apps wie beispielsweise shazam dann mit watch os2 nativ auf die uhr kommen, wird das tempo des spots auch in der realität erreicht werden. ich bin super zufrieden mit der apple watch und freue mich auf das systemupdate. dann geht’s noch mehr ab.

    • Wenn du die Werbung schon toll findest, dann erklärt das deine Begeisterung für die Uhr :)
      Und immer optimistisch bleiben: Mit OS2 wird die richtig gut.

      • mein lieber…du wirst ja immer frecher.
        was ist da nur los im ouzoland?

      • Wieso frech? Jeder weiß, dass wir bei der Watch unterschiedliche Meinungen haben. Ich finde diese Spots schlecht, du findest die Klasse. Wir haben also auch hier unterschiedliche Meinungen. Dass passt also.
        Ob das Update auf Version 2 wirklich so toll wird, ist dann die nächste Frage. Siri läuft ja schon auf der Watch und wird oft als sehr langsam beschrieben. Warum sollte Shazam dann gleich ordentlich und schnell laufen, wenn OS2 da ist. Und warum hört man so oft, dass es mit OS2 so gut werden soll, wenn es doch jetzt schon so toll ist?

      • …weil native programme den umweg nicht mehr über das iphone machen müssen.
        was ich mit frech meine, weisst du ganz genau.

      • Ich fand es jetzt nicht so frech, was ich dir geantwortet habe. Aber gut, man muss ja nicht immer einer Meinung sein :)
        Deine Antwort erklärt, warum das Update Vorteile bringen wird, die ich eigentlich von Anfang an erwartet hätte. Man liest aber ganz oft, das es eine gute Entscheidung war, die Uhr zu kaufen, weil mit dem Update alles besser wird. Da war meine Frage, warum das zukünftige Update immer mit einbezogen wird. Native Apps sind auf jeden Fall ein Vorteil. Wie sich das wirklich auswirkt, muss man dann aber noch sehen.

      • ich habe noch nicht gelesen, dass sich jemand die watch gekauft hat, weil sie mit os2 besser wird (was nicht so sehr verwunderlich ist). dass os2 seit der veröffentlichung nun in die betrachtungen mit einbezogen wird, ist eine folge eben dieser veröffentlichung. aber das weisst du doch alles selber…hoffe ich. es scheint, dass du einfach freude empfindest, wenn du dich mit leuten etwas reiben kannst.
        eigentlich das hobby zahlreicher facebooknutzer….

      • Ich kommentiere ja auch gerne, wenn jemand eine Frage hat und Hilfe bei einem Problem braucht.
        Aber wenn man hier seine Meinung schreibt, dann eckt das schnell an. Da kommt dann natürlich etwas mehr zusammen.
        Es ist ja schön, dass du mit der Watch so gut zufrieden bist. potentielle Kunden sollten bei deinen Lobhymnen auf die Watch aber bedenken, dass die wenig objektiv sind, wie meine auch.
        Wenn du die Watch darstellst wird nie davon geredet, dass die Apps langsam sind. Jetzt schreibst du, dass die mit OS2 auch endlich so schnell werden, wie in der Werbung. Daraus lese ich, dass dir auch aufgefallen ist, dass es bisher etwas langsam ist.
        Und wenn dir diese Spots gefallen, dann möchte ich potentielle Käufer mit meinem Kommentar darauf hinweisen, wie man deine Sicht auf die Watch einschätzen sollte.
        Mit dir schreibe ich dann noch ganz gerne, weil man trotz unterschiedlicher Meinungen eine Unterhaltung ohne Kraftausdrücke führen kann.

  • Die Spots sind nach Apple Maßstäben wirklich schlecht. Die Aussagen hier „Wer die Watch nicht kennt, kann sie auch nicht schätzen“, sind doch Blödsinn. Die Sports und Werbung allgemein richtet sich ausschließlich an Nutzer, die noch KEINE Kunden sind. Warum sollte man jemanden vom Kauf der Uhr überzeugen, der schon eine hat?

    Ich habe lange gezögert mir eine Apple Watch zu kaufen, weil ich vor der geringen Akkuleistung zurückgeschreckt bin. Vor zwei Wochen habe ich mir dann doch eine Sport Version gekauft.

    In der Praxis empfinde ich den Akku als absolut ausreichend. Das ist also gar kein Problem (für mich). Das Ladekabel kommt an den Nachttisch und dort lädt die Uhr dann eben über Nacht.

    ABER: Ansonsten hat mich die Uhr überhaupt nicht überzeugt und ich habe sie vorgestern wieder zurück geschickt.

    – Um die Uhrzeit ablesen zu können muss die Uhr erst aktiviert werden. Man tippt die Uhr an oder bewegt den Arm und das Zifferblatt erscheint. In der Praxis musste ich den Arm sehr oft ziemlich unnatürlich bis vor das Gesicht heben um die Uhr so zu aktivieren. Ein kurzes Neigen hilft oft nicht und die Uhr bleibt schwarz. Auch bei „korrektem“ Neigen vergeht gefühlt eine Sekunde bis das Zifferblatt erscheint. Für mich zu lange. Ich hätte schon gerne ein Uhr, bei der ich wie gewohnt die Uhrzeit ablesen kann.

    – Draußen und im Sonnenlicht konnte ich das Display oft schlecht ablesen. Kein Wunder aber trotzdem stören. Ich möchte ab und an auch außerhalb des Kellers wissen wie viel Uhr es ist.

    – Die Bedienung finde ich alles andere als intuitiv. Auch nach mehreren Tagen hatte ich nicht raus ob nun die Krone, der Button, ein langer Tipp aufs Display, ein Wisch in irgendeine Richtung oder irgendeine andere Aktion der richtige Weg zur gewünschten Funktion ist. Man kann die Bedienung natürlich „lernen“, aber von Apple Produkten bin ich eigentlich gewohnt, dass man sie in die Hand nimmt und weiß was man machen muss.

    – Ich bin kein Profisportler und noch nicht einmal der aktivste Hobbyläufer. Wenn ich die Uhr aber als Fitnesstracker verwende, möchte ich das Gefühl haben, dass die Daten einigermaßen stimmen. Zwischen den Zahlen der Watch und meinem bisherigen Armband liegen aber Abweichungen von bis zu 20% und ich habe das Gefühl, dass das Armband deutlich näher an der Wahrheit liegt.

    – Keine echte Nutzung ohne iPhone. Klar, dass in die Uhr (noch) keine eigene SIM Karte passt, und eine permanente Verbindung den Akku sehr schnell leer saugen würde. Aber ich sehe für mich nur dann einen echten Nutzen für die Uhr, wenn ich sie selbständig nutzen kann. Beim Joggen habe ich also GPS und kann Kurznachrichten empfangen ohne das iPhone mitschleppen zu müssen.

    Mein Fazit: Ein nettes Spielzeug, das in meinem Alltag aber nicht besonders überzeugen konnte. Für den Preis ist es für mich aktuell noch nicht überzeugend. Mal sehen was die nächsten Generationen so bringen.

    Das sind natürlich nur meine persönlichen Eindrücke. Andere können das komplett gegenteilig bewerten. Also hier bitte keine Diskussion über Richtig und Falsch anfangen :-)

  • Ich mag die kurzen Spots und ich bin schon neugierig auf die Uhr… aber bis jetzt konnte ich mich noch beherrschen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven