iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 461 Artikel
   

Mountain: Den Bergen beim Leben zusehen

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Die heute veröffentlichte Universal-Applikation Mountain (AppStore-Link) ist irgendwo zwischen Bildschirmschoner, experimenteller Software, Kunst-Projekt, Gesellschaftskritik und Performance angesetzt – die Genre-Bezeichnung „Spiel“ verdient sich Mountain, trotz der Einordnung in die gleichnamige App Store Kategorie, jedoch nicht. Beim besten Willen.

berg-500

Das 130MB große, vor wenigen Minuten im App Store aufgeschlagene Projekt kommt mit passiver Nutzer-Interaktion aus, die von Mountain auf die Ausrichtung der Kamera-Perspektive und die aktuelle Zoom-Stufe beschränkt wird.

Entworfen und umgesetzt vom Animation-Künstler David O’Reilly, ist Mountain die Verwandtschaft zu Alien Child – dem ebenfalls passiv-ruhigem Videospiel aus dem Hollywood-Streifen «HER» – deutlich anzusehen. Zwei visuelle Delikatessen aber substanzlose aus den Händen des selben Schöpfers.

Ob der gebotene Augen-Zucker die Investition der von Mountain veranschlagten 90 Cent zu rechtfertigen mag, müsst ihre selbst einschätzen. Gewiss, innerhalb der jetzt für iPhone und iPad veröffentlichten Applikation könnt ihr einem kleinen Berg mehr als zwei Tage am Stück bei seiner prozeduralen Entwicklung beiwohnen – die forcierte Entspannung könnte aber auch schnell anfangen zu langweilen.

berg-700

Kurz: Wenn euch das eingebettete Video gefällt und ihr euch schon mal dabei ertappt habt, 2€ in einen Kunstautomaten zu werfen ohne die Frage nach dem „Warum“ beantworten zu können (hier könnten wir Geschichten erzählen…) dann könnt ihr mit dem Kauf der Mountains-App nichts falsch machen. Wenn ihr euch jedoch ausschließlich bespaßen lassen wollt und eher zu den Casual-Gamern zählt, deren Aufmerksamkeitsspanne bereits nach rund 40 Sekunden einen Themenwechsel fordert, dann geht bitte weiter. Hier gibt es nichts zu sehen

Mountains Feature-Beschreibung: NO controls. Automatic save. Audio on/off. Time moves forward. Things grow and things die. Nature expresses itself. 50 hours of gameplay.

App Icon
MTN
David O Reilly
0,99 €
240.85MB

Dienstag, 01. Jul 2014, 17:26 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie vermisse ich diese ruhigen Aufbauspiele … *schniff*

  • Tut mir leid, aber wer braucht sowas?

  • Ich hab es mal geladen…verändert sich das täglich oder wie? Entsteht Zivilisation? Wächst der Berg oder was passiert da genau?
    Meiner ist vom Start ab grün mit paar Bäumen…

  • Jetzt dachte ich tatsächlich Alien Child wäre im AppStore aufgeschlagen…

  • Danke, sehr schön, mal was entschleunigendes hier zu lesen.

    Und auf die oben gestellte Frage, WER so etwas BRAUCHT, gibt es nur eine Antwort: sollte jeder für sich selbst entscheiden (dürfen).

    • Ich finde es äußerst entspannend das nebenbei laufen zu lassen (Studium Bauingenieurwesen). Beim ständigen Rechnen einfach mal eine schöne Abwechslung. Eben kam eine Bank angeflogen :D

  • Ein bisschen mehr Infos wären aber schon nicht schlecht, bevor man Geld dafür ausgibt.

  • Soll es nicht besser heißen: „Zwei visuelle aber substanzlose Delikatessen aus den Händen des selben Schöpfers.“ ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19461 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven