iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 919 Artikel
Leser-Frage in die Runde

MP3s am Handgelenk: Eigene Musik auf der Apple Watch?

67 Kommentare 67

Wir haben unserer Überschrift ein Fragezeichen mit auf den Weg gegeben, da auch wir noch keinen Weg gefunden haben, der uns komplett zufriedenstellt und auf eure Lösungsansätze gespannt sind.

Mixtape Large

Gute Idee, mittelmäßige Umsetzung: MixTape

Was wir wissen wollen: Wie bringt ihr eure Musik auf die Apple Watch? Habt ihr Lösungen gefunden, die auch das LTE-Modell von der ständigen iPhone-Verbindung befreien bzw. die Synchronisation über die Musik-App überflüssig machen? Wenn ja, freuen wir uns über eure Wortmeldung in den Kommentaren.

Wir kennen derzeit folgende Lösungen, sind aber mit keiner wirklich hundertprozentig zufrieden.

Ein Apple Music-Abo: Die einfachste Variante, um auch mit der LTE-Watch unterwegs auf beliebige Songs zuzugreifen. Während die Spotify-App auf der Apple Watch nur als Fernbedienung der iPhone-Applikation zu gebrauchen ist, bietet Apple Music den Zugriff auf den gesamten Audio-Katalog.

Radio-Sender über Siri: „Hey Siri, spiel Deutschlandfunk Radio“ oder „Hey Siri, spiele Radio Byte FM“ und natürlich „Hey Siri, spiel Beats One Radio“ sorgen meist für eine unterbrechungsfreie Musikwiedergabe unterwegs, die Radio-Funktion bringt jedoch die Einschränkung mit, dass Siri die Sender kennen muss. Wer hier nach esoterischen Online-Radio-Sendern wenig populärer Genres fragt wird hingegen fast immer enttäuscht.

Sideloading mit MixTape: Von der Idee her eigentlich ganz nett. Die MixTape-App nutzt einen Ordner in eurem iCloud-Account, um beliebige MP3s auf die Apple Watch zu übertragen. Hier ist allerdings stets der Zwischenschritt über das iPhone erforderlich. MP3 in iCloud-Ordner > iPhone App startet > MP3s synchronisieren > MixTape-App auf der Watch starten > MP3s herunterladen > hören. Zudem stürzt die App inzwischen relativ regelmäßig ab.

Laden im App Store
‎MixTape Audio Sync
‎MixTape Audio Sync
Entwickler: Ryan Dorshorst
Preis: 3,49 €
Laden

Sideloading mit Castro: Auch die Podcast-App bietet ihren Premium-Nutzern einen iCloud-Ordner an, dessen Inhalt automatisch an oberster Position der dynamischen Podcast-Wiedergabeliste einsortiert wird. Auch hier muss die iPhone-App den Download jedoch einmal mit der Apple Watch synchronisieren. Eine gute aber immer noch umständliche Option für Nutzer die Castro regelmäßig nutzen.

Laden im App Store
‎Castro Podcast Player
‎Castro Podcast Player
Entwickler: Supertop Software
Preis: Kostenlos+
Laden

Palco MP3: Über diese App sind wir irgendwann mal zufällig gestolpert. Auf der Apple Watch bietet die App des brasilianischen Palco-Portals zahlreiche Genre-Streams an, die sich ohne Account starten und hören lassen. Anders als TuneIn-Radio benötigt Palco MP3 keine iPhone-App.

Laden im App Store
‎Palco MP3
‎Palco MP3
Entwickler: Studio Sol Comunicacao Digital LTDA
Preis: Kostenlos
Laden

Music-App auf dem Mac: iTunes hat sich inzwischen ja verabschiedet. Die Übertragung eigener Musik vom Rechner in die Musik-App und von hier zur Apple Watch ist möglich aber umständlich.

Jetzt seid ihr gefragt

Entsprechend schließen wir noch mal mit der eingangs gestellten Frage: Welche (anderen) Wege nutzt ihr, um eure Lieblings-Musik auf die Apple Watch zu bekommen bzw. diese hier zu hören? Am besten mit voller LTE-Unterstützung, ohne iPhone-App und ohne Rechner-Umweg.

Mittwoch, 15. Jan 2020, 14:15 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich wäre sehr froh wenn man Spotify unabhängig vom iPhone auf der Watch nutzen könnte. Bei Apple Music geht das ja schon.

  • Aber man kann doch Alben auf die Watch laden – dann braucht man auch keine Mobile Datenverbindung. Das inkludiert auch eigene Songs.

    • Finde ich auch den besten Ansatz. Dafür habe ich mein intelligentes Album „neue Musik“ auf iTunes so erstellt, dass es etwas mehr Tage als die Standard-Liste unterstützt. Diese synce ich wiederum mit der Apple Watch. So habe ich automatisch auf der Watch immer die Musik, die ich in den letzten 90 Tagen hinzugefügt habe.

    • Als ich das mal getestet habe, wurde nach Wiedergabe der Wiedergabe-Zähler in iTunes nicht aktualisiert. Da ich einen ausgeprägten Intelligente-Playlist-Fetisch habe, ließ mich das sehr unbefriedigt zurück. Ist das immer noch so?

  • Ich warte sehnsüchtig auf eine vollwertige Spotify App auf der Watch – technisch sollte das doch kein Problem sein!

  • Verstehe das Problem nicht.
    Album in der App markieren, wird dann automatisch auf die Watch geschoben, fertig

    Finde das weder unpraktisch noch umständlich, aber ich wechsle die Musik auch nicht häufig, da ich sie nur für den Sport brauche.

    • Kein Problem, sondern der Versuch den Horizont zu erweitern. Welche Wege gibt es noch? Gibt es bessere? Was machen Anwender anders, die ihre Musik häufiger wechseln.

      • Warum nach Alternativen mit aller Gewalt suchen, wenn es einfacher nicht geht.
        Die Titel, Alben oder Playlist über über die Watch App auszuwählen sollte wohl jeder beherrschen.
        Und was gibt es Simpleres als eine spezielle Playlist für die Watch anzulegen, welche sich dann automatisch synchronisiert?

        Klar, wer nicht AM nützt ist aktuell der Mops. Für diejenigen ist die Frage durchaus berechtigt.

    • Wie soll das gehen? Ich kann da nichts „markieren“

  • ITunes Match für 25€ im Jahr. Mit allen Geräten kompatibel inkl HomePod und Siri

    • @Sohnkarlsruhe

      Sehe ich genau wie Du. Mit ein paar Mal 20% Gutscheinkarten wird es sogar noch günstiger im Jahr.
      ABER: Mit iOS 13 hat Apple den Funktionsumfang bei iTunes Match reduziert! Beim HomePod lassen sich Wiedergaben vom iPhone nicht übergeben. Es lässt sich als Quelle beim Dranhalten wechseln, aber nicht nahtloser Stream weitergeben. Auch in HomeKit auf dem HomePod können mit iTunes Match keine Radiosender oder Wiedergabe von Titeln in Szenen integriert werden. Apple reduziert den Funktionsumfang zunehmend :(

  • zur icloud mediathek hinzugefügte titel ( via itunes mach ich das) sind bei der richtigen syncauswahl auch offline auf der watch verfügbar. alben und playlisten kann man frei wählen in den einstellungen in der watch app unter musik.

  • Huch!? Ich dachte die neue Watch braucht in der Tat kein Handy mehr! Jetzt bin ich überrascht und hab wieder was gelernt. Danke!

  • Wenn die Nutzung von Spotify vergleichbar mit der von Apple Music funktionieren möglich wäre würde ich sofort auf eine LTE Watch wechseln. Apple Music kommt für mich nicht in Frage.

  • Warte auch sehnsüchtig darauf, dass Spotify eine richtige Watch App anbietet.
    Hat jemand eine Lösung um Radio zu hören mit der Watch ohne iPhone? Am besten eine die auch von StreamOn abgedeckt wird?

  • Erst Spotify und dann auf Apple Music gewechselt, seitdem rund um glücklich. Spotify trauere ich überhaupt nicht mehr nach seitdem…

    • Und deine hoffentlich gepflegten Spotify Playlisten hast in die Tonne gehauen??

      • Kann man konvertieren

        Soundiiz.com

      • Kannst du konvertieren wie beschrieben wurde, ausserdem mache ich grundlegend selbst meine Musiklisten, die vor gegebenen sind sowohl bei AM als auch bei Spotify einfach nur schlecht, getade wenn man nicht die dauerleiernden Songs aus den Charts hören möchte, welche den ganzen Tag zig mal im Radio rauf runter geträllert werden und einem schon auf die Nüsse gehen. Zusätzlich sind grundlegend soviel Lieder dabei, die man eigentlich gar nicht hören möchte.

      • @VeNoM: Ich finde die Playlists bei Apple Music teilweise gar nicht schlecht. Bei Spotify hab ich das Feature nie benutzt weil sie einfach nur schlecht waren, bei Apple hab ich sogar ein paar davon abonniert. Finde da gerade bei Rock und Metal die Auswahl deutlich besser. Auch wenn natürlich immer Lieder dabei sind die den eigenen Geschmack nicht 100% treffen. Hab dadurch aber auch schon neue Bands kennengelernt, die ich jetzt ab und an höre.

    • Ich nutze beides…aber ich würde AM in dem Moment kündigen wenn Spotify auf unseren AW läuft.

  • Es gab mal eine App namens Apollo. Spotify hat sie aus dem Store „geklagt“ weil sie zum Schluss einfach richtig gut war und alles konnte was Spotify nicht kann. Die App verbindet sich mit dem Spotify-Account, man kann die eigenen Playlisten, sowie den Entdecken Bereich nutzen, und sogar Playlisten offline verfügbar machen. Die App ist der Hammer! Hab sie glücklicherweise kurz bevor sie entfernt wurde geladen.

  • Dr. Octagonapus

    Jemand von euch auch das „Problem “ das Playlists mit vielen Titeln zb. 100-250 nicht vollständig auf die Watch übertragen werden ? Obwohl noch Speicher frei ist und die Playlist für Sync in der Watch App Ausgewählt ist ?

    • Bei der Apple Watch Series 5 lassen sich leider auch nur 8 GB Musik speichern. Über 16 GB bleiben bei mir so leider ungenutzt frei. Anscheinend ist dieses Verhalten so von Apple gewünscht…

      • Dr. Octagonapus

        Ok das würde die fehlenden lieder in meinen Playlists erklären , wo siehst du was genau wieviel speicher Verbraucht bei mir zeigt er nur an wieviele Tracks drauf sind ?

      • Watch App: Allgemein > Benutzung > Musik

      • Dr. Octagonapus

        Also bei mir sind nur 5,5GB mit Musik belegt und Trotzdem sind meine Playlisten in der Watch Musik App nicht Vollständig

    • Bei mir wird nicht einmal ein Album auf die Watch übertragen. Ich habe sie am Strom und versuche es mit der Watch App. Aber der Kreis dreht und dreht, ohne das etwas passiert.

  • Ich habe auch meine Spanische Playlist auf der LTE Watch!

    Das Problem ist bei mir, meine Schwerhörigkeit!
    Ich kann meine Re-Sound Hörgeräte nicht mit der Watch koppeln!
    Da fehlt die MFi-Verbindung Einstellung auf der Watch dazu!

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

  • Ich möchte weg von iTunes Match.
    Gibt es eine gute OneDrive App, welche sich auch zwischen den Geräten synchronisiert?

  • Was ist eigentlich an Apple Music Lösung falsch? Funktioniert doch wunderbar. Warum dauernd das Rad neu erfinden. Wer nur WiFi hat, muss halt die Music synchronisieren. Mit LTE ist dieser Schritt überflüssig.

  • Synology app. Da mein iPhone mittels VPN Tunnel immer im heimnetzwerk ist, kann ich auch immer auf mein NAS zugreifen.
    Ansonsten über iTunes gesyncte musik.
    Gegen Abos sträube ich mich.

  • Gibt es denn irgendeine Möglichkeit OHNE Kopfhörer mit dem Lautsprecher der Apple Watch Musik zu hören?

  • Ich hab gestern eine AW bekommen. Ist es normal das, das kopieren auf die AW so ewig langsam ist? Schätze eine Album hat 15 – 30min gedauert.

  • Wenn wir schon dabei sind: suche eine App ohne iCloud oder sonstiges Cloud Lösungen. Einfach die MP3 auf das iPhone irgendwo ablegen und hören.
    Was geht but es da bitte gescheites?

  • Nachdem ich ein Apple Music Abo habe, muss ich mir Gott sei Dank keine alternativen Wege einfallen lassen.
    Einfacher geht es doch nicht.

  • Also bei mir geht das Radio hören über die AirPods mit der AW LTE ohne das Handy nicht. Siri sagt sie kann das nicht?!?

  • Liegt wohl an der Apple Watch
    Daher Garmin Uhr bestellt.
    Da funktionieren die Spotify Playlists automatisch.

    Und nein Apple Music wirds nicht. Da die playlists nicht geräteübergreifend synchronisiert werden.

  • Was bitte ist so kompliziert und schwer daran in der Watch App auf dem iPhone Musik auszuwählen und auf die Uhr zu laden?!? Oh ha – stimmt, die Uhr muss mit Strom verbunden sein und das iPhone in der Nähe…

  • Guten Abend. Vielleicht mal ein ganz anderer Ansatz. :-)
    Benutze Outcast um Podcasts(gibt ja auch reine Musik Aufzeichnungen)
    auf die AppleWatch zu bekommen.

  • Bei mir funktioniert die Funktion „Hey Siri spiele Radio Xy“ auf der AW, Series 5, LTE irgendwie nicht. Ich bekomme immer die Meldung es wäre kein Internet verfügbar. Ist die AW mit dem iPhone verbunden, funktioniert alles.

    Ansonsten ist es sehr schade, dass spotify bzw auch Amazon music nicht auf der Apple Watch funktionieren.

    So langsam zwingt mich Apple zum ABO von Apple Music.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26919 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven