iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 801 Artikel

Für längere Akku-Lebzeit

Mit iOS 14 laden auch die AirPods „optimiert“

45 Kommentare 45

Mit iOS 13 hat Apple das iPhone mit einer Funktion für optimiertes Laden ausgestattet. Die Grundidee ist dabei, die Zeit zu verringern, in der das iPhone vollständig aufgeladen rumliegt, denn dies wirkt sich negativ auf die Akku-Gesundheit aus und wird in der Folge dessen Alterungsprozess beschleunigen.

Apples Trick ist es, das iPhone zunächst nur bis zu einem Akku-Stand von 80 Prozent zu füllen und die restliche Ladung so zu planen, dass der Füllstand von 100 Prozent erst kurz bevor man das Telefon vom Ladegerät trennt, erreicht wird. Das iPhone „lernt“ dafür beispielsweise, wann ihr gewöhnlich morgens aufsteht oder auch sonst die Ladeperiode des Telefons unterbrecht.

Akku Gesundheit Airpods 80 Prozent

Vergleichbares bringen iOS 14 und iPadOS 14 nun für die AirPods. Auch hier versucht Apple sich darin, zu kalkulieren wie lange man die Ohrhörer gewöhnlich ans Ladegerät angesteckt bzw. darauf liegen lässt.

Wenn ihr das neue Betriebssystem bereits als Beta-Version installiert habt und AirPods besitzt, wird euch die Systemmeldung möglicherweise bereits aufgefallen sein. iOS und iPadOS weisen auf diesen Umstand hin und erklären auch nochmal die Hintergründe dieser Eigenheit – wohl auch, damit ihr euch nicht wundert, falls die Ohrhörer mal nicht vollständig geladen sind, wenn ihr sie mitnehmt.

Apple stellt noch keine offiziellen Informationen zu den mit dieser Funktion verbundenen Neuerungen in iOS 14 bereit. Der aktuelle Artikel „Informationen zum optimierten Laden auf dem iPhone“ hat noch das iPhone unter iOS 13 im Fokus.

Dank an Christian & Jan

Freitag, 26. Jun 2020, 16:42 Uhr — chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm- ob diese „Optimierung der Ladezyklen“ so gut ist?

  • Dieses „Batterie laden optimiert“ hat bei mir schon gleich anfangs nie geklappt. Glaube gelesen zu haben, dass sobald das Wochenende dazwischenkommt das iPhone doch schon nicht mehr weiß, wann „normales“ Aufstehen ist. Funktioniert das sonst bei euch allen?

  • Ich würde mit einen schlater wünschen, mit dem der akku generell nur auf 80% geladen wird… so wie man es bei vielen laptops (windows) auch einstellen kann…

  • Ich weiß noch nicht, ob das Ladecase oder die Hörer an sich gemeint sind. Bislang laden beide steht’s direkt bis 100%.

  • Ok. Prinzipiell nicht schlecht, aber lässt sich das auch nur für die AirPods ausschalten?
    Ich habe ja bei diesem Zubehör ja einen unregelmäßigeren Rhythmus der Nutzungszeit bzw. -Raum als mein iPhone.

  • Das ist schon mal toll.
    Als unregelmäßiger AirPod-Nutzer wäre mir dann aber die Möglichkeit am liebsten, die AirPods nie über 80% zu laden. Habe die eh nie länger als 1-2h im Ohr.

  • Brauchen die AirPods dafür nicht ein Firmware-Update?
    Was hat das Laden den mit iOS zu tun?

  • Das Problem ist die Schnellladefunktion.
    Ich habe von Anfang an darauf verzichtet und lade die Geräteakkus immer über Nacht, habe somit eine Ladedauer von 6-8 Stunden.
    Meine Akkus halten Jahre.
    Freunde, die nach 2,5 Stunden ihren vollen Akku nutzen bekommen alle paar Monate einen neuen.

    Ich habe gelernt, Akkus möglichst lange Laden zu lassen, damit die Zellen sich regenerieren können.
    Heute heißt es, schnell laden, aber nur bis 80%. Gut, 20% könnten sich dann regenerieren, habe aber auch nur 80% Kapazität.

    • Ich lade meine Applegeräte alle schnell. Komme auch Jahre damit hin. Habe das iPhone 8 seit Release und bin bei 83% Akkukapazität. Absolut im grünen Bereich. Ob er mit langsamen Laden höher wäre, kann ich nicht sagen, bin aber absolut zufrieden.

    • Das ist Käse! Ich lade alle meine Geräte mit der Schnellladefunktion und habe die gleichen Resultate wie beim langsamen laden. Mehr als genug Vergleiche gezogen.

      Ob der Akkustatus nach 2 Jahren dann 91 oder 93% ist, ist „Jacke wie Hose“.

      • @Tho: habe mein iPhone 7 auch kurz nach Release bekommen und ist noch bei 84%.

        @Heisenberg: es ist kein Käse.
        Ich erwähnte im Post oben nur meine Freunde, tatsächlich arbeite ich seit ü20 Jahren im Elektronikservice, habe auch Handys repariert. Ich denke ich habe da einen größeren Erfahrungswert.
        Die Technik gibt es her, dass der Akkuverschleiß beim Schnellladen höher ist- die Akkus werden wärmer, die Zellen regenerieren nicht.
        Um das teilweise zu umgehen hat man eingeführt den Akku nur bis 80% zu laden um den Zellen etwas Regeneration zu ermöglichen. Übrigens keine neue Erfindung, gibt es seit zig Jahren und sollte den Memory Effekt verhindern.

        Apple hat ein sehr gutes Akkumanagment, da fällt es vielleicht nicht so auf. Andere Hersteller nutzen die marktübliche Standardtechnik. Da reden wir nicht von 82% Leistung nach 2 Jahren sondern 51% nach 7 Monaten.
        Ich könnte da jetzt auch einige Hersteller nennen, aber darum geht es hier ja nicht.

        Wenn das Schnellladen so toll ist, warum wird es dann nicht auch bei allen anderen Produktgruppen statt überwiegend im Mobilling verwendet?

        Falls du bisher keine Probleme mit dem Schnellladen hast, alles gut.

    • Californiasun86

      Ist mir auch Latte wie viel Kapazität der Akku nach 2 Jahren noch hat, da ich nie ein iPhone länger habe. Eher 1 Jahr. (Modell zu Modell).

  • Dazu hätte ich mal ein kleines Anliegen.
    Ich achte seit Jahren auf meine technischen Geräte und sie sehen trotz Nutzung immer aus wie neu. Somit achte ich auch drauf, wie ich mein iPhone lade (keine Induktion, und selten Schnellladekabel) und habe somit die letzten Jahre, auch noch nach einem Jahr Nutzung 100 Prozent Akkuleistung gehabt. Nun habe ich nach einem halben Jahr Nutzung meines iPhones noch 96 Prozent Akkuleistung und optimiertes Laden angehabt. Seit März habe ich diese Funktion abgestellt und in den letzten Monaten ist es bei 96 Prozent geblieben. Keine Ahnung warum aber ich habe das Gefühl, dass es doch nicht so optimal ist.

    • Finde ich auch komisch. Ich lade seit dem iPhone XS nur noch über Induktion.
      Es hieß dann Anfangs sogar, dass dies noch weniger Akku schonender ist als Schnellladen und so weiter.
      Mein iPhone XS wurde letztes Jahr im September auf Garantie getauscht. Es war ziemlich genau 1 Jahr alt. Ich habe ausschließlich über Induktionssladen geladen mit einem 10 € Teil von Amazon.
      Fakt war: 100% Akku Kapazität nach einem Jahr. Als ich die Garantie in Anspruch nahm, konnte es der Apple Support Mitarbeiter kaum glauben, als die Diagnose am Gerät durch lief.
      Seit knapp 10 Monaten habe ich nun das Austauschgerät und lade dies wieder nur über Induktion. Und siehe da. Ich habe immer noch 100% Akku Leistung.
      Tatsächlich habe ich aber auch das optimierte Laden aktiv, solange es schon verfügbar ist.

    • Jede Batterie ist ein Unikat um es mal pauschal zusammen zu fassen.

      Ich behandele sämtliche Akkus gleich gut und habe über die Jahre alles mögliche dabei gehabt.
      Der Akku meines iPhone 11 Pro Max war bei Kauf zB bei 107% seiner Kapazität. Nach 9 Monaten bin ich jetzt bei 102% und iOS zeigt natürlich immer noch 100% an. Das iPhone meiner Frau hatte zum Kauf 101% und ist jetzt bei 99%.
      Desweiteren haben sämliche Batterien noch 2 Jahren so zwischen 80-98% gehabt obwohl alle gleich genutzt und geladen wurden.

      Zum Auslesen der Batterie nutze ich iMazing.

    • Diese Anzeige der Kapazität funktioniert nicht linear. Soll heißen: es geht nicht Prozent für Prozent runter. Das ist bei Akkus schlicht nicht möglich. Siehe Unterschied Akkus zu „normalen“ Batterien generell.
      Dass dein Gerät nach 2 Jahren Nutzung noch (wirklich) 100% hatte, ist faktisch ein Ding der Unmöglichkeit. Außer vielleicht man hat das Gerät aufgeladen, ausgeschaltet und dann immer optimal im ausgeschalteten Zustand gelagert.

  • Bei meinem iPhone hat das optimierte Laden genau Einmal funktioniert. Ich war ganz überrascht. An den Einstellungen kann es also nicht liegen. Zudem wird die Ladung jeden Morgen zu selben Zeit per Zeitschaltuhr ausgeschaltet. Somit sollte es ja auch eine Regelmäßigkeit erkennen.

  • Was wahrscheinlich bedeutend wichtiger wäre, ist eine Funktion zum „langsamen Laden“ der AirPods. Es ist schön und gut, dass die AirPods in wenigen Minuten voll laden können. Doch gerade bei so einer kleinen Größe führt dies zu sehr viel Wärme, was einerseits beim Tragen etwas stört (in der ersten Minute), aber andererseits den Akku belastet. Meist muss man nicht schnell laden, dies ist normalerweise nur der Fall, wenn man 4 Stunden am Stück gehört hat und weiter hören möchte.

  • Ich hah leider keine wiederkehrenden Routine beim iPhone, so dass es möglicherweise nie „lernen“ kann, optimal zu laden. Wogegen die Apple Watch sehr wohl jeden Abend an Ladekabel gehängt wird.
    Weiß jemand ob für diese es so eine Funktion gibt/geben wird

  • Public Beta iOS / ipadOS 14 gibts aber noch nicht oder ?

  • Ich habe auf Grund meines Berufes (Schicht System) leider auch keine wiederkehrende Routine. Schön wenn dieses optimierte Laden auch den Wecker im iPhone berücksichtigen würde denn den stell ich mir immer am Telefon so das dass Handy theoretisch weiß zu wann der Akku voll sein sollte

  • Das ist ja schon eine gute Idee. Jedoch muss man bedenken dass der Akku sowohl beim iPhone als auch bei den AirPods dennoch die 100% erreicht. Mein Wunsch wäre es wie bei Elektroautos ein Ladelimit zu setzen. Zum Beispiel von 50%-100% in 5er schritten, sprich man setzt ein Ladelimit von 85%, steckt das iPhone an und es lädt nur bis 85%. Das wäre nochmal eine Ecke schonender und für mich persönlich reichen schon 60-70% für einen Tag mit 15 Stunden. Das ist aber natürlich bei jedem anders

  • Es wäre schön wenn die Funktion bei den iPhones auch funktioniert wenn diese sich gut im Flugmodus befinden. Leider kann ich es deswegen nicht nutzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28801 Artikel in den vergangenen 4836 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven