iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Mit Flash CS5 lassen sich iPhone-Apps erstellen

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

flash.jpgNachdem Apple sich einer Flash-Unterstützung weiter konsequent verweigert, verschafft sich Adobe über ein Hintertürchen zumindest Zugang zum App Store: Mit der nächsten Flash-Version CS5 lassen sich Anwendungen für den iPod touch und das iPhone erstellen (Youtube-Video).
Was aufs erste recht gewagt klingt, scheint bereits jetzt ganz ordentlich zu funktionieren. Adobe stellt im Rahmen der Ankündigung gleich ein paar Programme vor, die bereits mit einer Vorabversion von Flash CS5 erstellt wurden – darunter der South Park Avatar Creator und Ficklebox. (via iLounge)

Montag, 05. Okt 2009, 22:01 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Juuhuu bin mal gespannt wann Cs5 erscheint :)
    Mal sehen ob es noch viel mit Flash zutun hat… wenn ja werde ich mich wohl mal an Apps machen :D

  • ganz recht, aber Adobe Flash kostet immer so viel. Bisher hab ich Apps immer mit Python gemacht wobei, aber tilt control fehlt. Naja mal sehn.

  • Wow, cool!! Wird dies dann auch mit Windows gehen? (Hab noch keinen Mac):-(

    • Ja, das würde mich auch interessieren…funktioniert damit die Entwicklung unter Win und man muss nur noch auf einem Mac testen oder doch die komplette Mac-Version der CS5 nutzen? Da Adobe bisher nur die Nutzung für ein OS erlaubt, wäre dann leider eine Entscheidung fällig…

  • Mal eine Frage, hat Apple begründet warum sie Flash nicht unterstützen wollen? Die müssen doch schon drauf angesprochen worden sein. Selbst mein schäbiger Palm spielt nun Flash (zwar miserabel) ab.

    • Würde mich auch interessieren… wenn Flash dann als App funktioniert, warum sollte es dann nicht modifiziert auch im Web klappen :)

      aber ich denke Apple hat da schon ne idee :P
      nur wie immer wissen wir’s erst dann wenn soweit ist :)

      bis dahin weiter hoffen

      • Also es ist so, dass Flash viele sicherheitslücken hat. Wenn aber Apple im AppStore die Spiele checkt, dann wird es kein Problem geben, denk ich.

    • Also ich denke dass wenn sie Flash zulassen sie ihrem AppStore zuviel Konkurrenz machen würden (flashgames, flashapps, etc)
      insofern wuerde ich, waere ich Apple, niemals Flash fuers iPhone zulassen – versteht sich von selbst dass ich das dem Kunden natuerlich so nicht sage ;)

      • Enoch auf die Idee wäre ich nicht gekommen, aber ich glaube du triffst da wohl wirklich den Nagel auf dem Kopf.

        Denn sagen wir mal würde Flash wirklich auf dem iPhone zugelassen werden, würfe Adobe wiederum sicher Multi-Touch (falls nicht schon vorhanden) in Flash emplementieren und schwubs gäbe es problemlos endlose Möglichkeiten für alternative Apps und Spiele die noch nicht einmal kontrolliert werden können. Somit wäre der Appstore mit der Zeit wirklich nicht mehr so bekannt und beliebt.

        Klingt irgendwie nach einer sehr logischen Theorie.

        Elv: Das kann ich nicht nachvollziehen, Flash ist auch nur ein Skript und würde sicher nicht mehr saugen als die aktuellen Leistungszerrenden Appstore Spiele. Das mobilen Flash funktioniert eigentlich bisher nicht schlecht und wie soll Adobe bitte Flash für Smartphones wie iPhone optimieren wenn sie darauf es nicht installieren dürfen.

    • Weil Flash propritärer Mist ist. Apple selbst setzt auf die offenen Webstandards HTML5 und CSS3. Und fördert sie ja durch Webkit auch immens. Auf der Apple Webseite gibt es z.b. auch kein einzigen Einsatz von Flash. Google ist ebenfalls auf dem selben Zug und versucht Flash (und Silverlight) so gut es geht zu vermeiden. Selbst bei YouTube gibt es ja schon HTML5 Testseiten und APIs ohne Flash (iPhone App). Alleine deshalb versucht Apple mit dem Erfolg und der Aufmerksamkeit der Entwickler auf das iPhone diese auf den Einsatz von HTML5, CSS und JS zu lenken. Safari Mobile ist nicht ohne Grund der fortschrittlichste Browser überhaupt. Das sie „Angst“ vor Konkurrenz haben glaube ich nicht. Die paar Mini-Spiele die es in Flash gibt wären für iPhone Besitzer uninteressant da es davon massig im AppStore gibt. Und alles andere kann man fürs iPhone auch mit der genannten Techniken umsetzen. Einzig die schlechte und Akkulastige Performance lasse ich noch als Grund gelten ;) :D

      • Proprietärer Mist – wow sowie OS und Windows und und und ?
        Keine Ahnung aber rumsülzen…..

  • @Lennart
    mit Python?
    Geil!
    Gibt’s da ne Doku zu?

  • Apple oder besser Steve Jobs sagte:
    – Die „volle“ Flash Version saugt zuviel Strom
    – Das mobile-Flash dagegen tauge nichts
    – Adobe solle Flash erstmal ordentlich optimieren
    So im Groben jedenfalls!

  • Ich bekomem die Tage eine Lizens für Snow Leopard und werd das auf dem PC zum laufen bringen. Brauche dann keinen Flash. Was Apple mit dem SDK macht. Unglaublich. Wenn man auch so Lebern verteilen würde… *böser Sarkasmus* ;)

    Mal sehen, wie es werden wird.

    • VM oder Hackintosh? Bei mir laeuft 10.5.6 in der VM aeusserst bescheiden :/

      • jepp vm lief nicht bei mir Hackintosh naja mehr schlecht als brauchbar

      • VM läuft wesentlich schlechter und instabiler als mein Hackintosh
        10.5.6 auf nem IBM ThinkPad >>> MacBookPro, allerdings Treiber zu finden bzw. die kext-Dateien anzupassen ist zum Teil eine echte Qual
        Das AspireOne läuft auch ganz gut, allerdings ohne 3D-Karte und WLan

    • Eine Lizenz für Snow Leopard auf dem PC gibt es nicht. Aus rechtlichen Gründen könntest du SL genau so gut saugen (auch wenn es in Deutschland recht schwammig ist). Und freude wirst du auf dem PC damit auch nicht haben… Es sei denn du bist leidenschaftlicher Bastler ;)

      • @Rodriguez
        Warum sollte das wie Raubkopie sein? Das sah mein Rechtsanwalt anders, und das weiß Apple auch. Warum sonst sind in Ihren statisticken (WWDC) Hackintosh’e integriert.

        @Plumbum
        Wieso läuft VMWare schlecht? Haste fir scheinbar was „fertiges“ gezogen.

        Und… wieso ist es schwer Kexte zu finden, mach dir doch selber welche. – achso, du hast keinen Plan von OS X – und bist ein kleiner Distro-Junki der Boards nervt bis ihn einer hilft.

        Wlan ->
        3D-Karte -> was ist das?
        (Meinst der 9400M Chipsatz ist besser als der im ThinkPad?)

        Ach, zwischen Retail und vermurxte Distros – Welten unterschiede.

        keinen Plan haben aber…

  • – Die “volle” Flash Version saugt zuviel Strom
    – Das mobile-Flash dagegen tauge nichts
    – Adobe solle Flash erstmal ordentlich optimieren (Steve Jobs)

    -> Das ist doch keine Aussage. Schwachsinn, Apple könnte schon lange Flash supporten.Flash unterstützung gehört einfach zu einem Betriebsystem dazu.
    Entwickler könnten mit Hilfe von Flash, online optimierte Software/Games anbieten. Vielleicht will das ja Apple gar nicht…

    • Siehe meine Antwort unter Post #5.
      Apple bietet eine solch fortschrittliche (dokumentierte!) Unterstützung der Webstandards in Safari Mobile, das Flash in puncto Software (WebApps) keinen Vorteil bietet. Im Gegenteil. Safari arbeitet harrdwarebeschleunigt, Flash müsste schon perfekt programmiert sein um auch nur annähernd die gleiche Leistung zu bringen. Und Flash ist aktuell (immerhin in Version 10) ein Katastrophe. Vor allem unter OSX und auf dem iPhone läuft OSX Mobile. Und die Spiele die man mit Flash umsetzen kann, gibt es alle schon im App Store. Nativ! Das wäre wirklich keine Konkurrenz….

  • Also bei meinem MacBook zieht es schon ganz gut am Akku, wenn ich ein Flash Film schaue etc. :(

  • Für Entwickler ist das interessant, weil man sich dann nicht mehr um Speicherlecks kümmern müsste :)

    Mehr als einfache Anwendungen und Spielchen kann ich mir fast nicht vorstellen. Kann man mit Flash CS5 auch auf dem Gerät debuggen? Kann man überhaupt iPhone-Anwendungen debuggen? Was genau wird von der ActionScript-API unterstützt? Wie lange dauert es, bis Änderungen vom iPhoneOS SDK in der API bzw. Flash CS 5 aufschlagen etc.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven