iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 102 Artikel
Neue Webseite und Videos

„Mit dem iPhone geht’s besser“: Apple will Android-Nutzer zum Wechsel bewegen

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Mit einer neuen Werbeoffensive will Apple weitere Android-Nutzer dazu bewegen, zum iPhone zu wechseln. Das Unternehmen hat zu diesem Zweck die „Switch to iPhone“-Seite überarbeitet und fünf neue Videos veröffentlicht.

Life Is Easier With Iphone

Auf der umfassend überarbeiteten Webseite „Switch from Android to iPhone“ legt Apple die Vorzüge des hauseigenen Smartphones für Besitzer von Konkurrenzgeräten dar. Die aufgeführten Punkte behandeln Themen wie den problemlosen Datentransfer von Android zu iPhone, die Qualität der Kamera, die Systemgeschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit. Die Webseite ist bislang nur in englischer Sprache verfügbar.

Ergänzend dazu hat Apple fünf neue kurze Werbefilme veröffentlicht, die Android-Nutzern das iPhone schmackhaft machen und zum Wechsel überreden sollen.

Bereits seit zwei Jahren bietet Apple mit „Move to iOS“ eine App im Google Play Store an, die Android-Nutzern den Wechsel zum iPhone vereinfachen soll. Die Anwendung verspricht die sichere Datenübertragung in wenigen Schritten.

Apple-Videos „Switch to iPhone“

Dienstag, 23. Mai 2017, 7:19 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob es wirklich einfacher ist? Es ist durchaus ja auch eine Geschmacksfrage. Ich persönlich finde iOS und das iPhone jedenfalls unkomplizierter und qualitativ hochwertiger integriert als Android und die verschiedenen Hardware Hersteller. Die neuen S8 Modelle finde ich auch sehr gelungen, aber das Android ist nicht wirklich meins. Zudem finde ich die Qualität der Apps bei iOS besser.

  • Ich finde es immer wieder lustig wie die Hersteller sich gegenseitig herunter machen.
    Einmal selbst 1 Jahr ein Samsung probiert und immer mal wieder Freunden Ihre Handys ausprobiert.
    Resumé: Update-Politik unterirdisch, sehr kompliziert mit allen Einstellungsmöglichkeiten, Datenschutz naja…, Prozesse und Akkulaufzeit waren echt eine Katastrophe.
    Derzeit ist und bleibt das iPhone ein sehr rundes Paket :)

    • Das mit dem Akku denke ich mir auch immer, wenn ich mein iPhone 6s gegen 10:30 Uhr das erste Mal nachladen muss…

      • Mal eingestellt was alles so was machen darf im Hintergrund?

      • Stimme ich dir 100% zu… 98% …. 92%
        :D :D
        Genau das ist auch ein Problem bei Apple. Und wenn dann hier so Klugscheisse was von Einstellungen erzählen, man ist ja nicht blöd. Aber schlimm genug dass dies offenbar nötig ist. Wo ist da der Unterschied.
        Beim Akku versagt Apple momentan meiner Meinung nach massiv, während einige Herstelelr die Android installieren immer besser werden
        87%.
        Und wer glaub dass mit den Prozenten sei witzig, es wäre schön wenn es nur ein Spaß wäre, ist es aber nach. Bereits 3 Monate nach Kauf des 6S Plus ging es los. Etliche Updates, Wiederherstellungen ohne Backups und Einstellungen brachte nichts

    • Hm, sehr fundiertes Feedback gibst Du zu Android.
      1. Updatepolitik: Kommt auf Hersteller und Modell an, aber ja nicht so der Burner.
      2. Was genau ist kompliziert einzustellen?
      3. Jeder App kann man alle Rechte geben und nehmen…kann man das bei iOS auch beim ersten Starten der App?
      4. Was genau haut bei den Prozessen denn nicht hin?
      5. Akkulaufzeit…da kann ich beim besten Willen keinen Vorteil beim iPhone erkennen.
      Insgesamt ist das iPhone sicher rund, aber eine Generalüberlegenheit ist und bleibt Wunschdenken. Wenn Du Kritik äußerst, dann bitte fundiert und nicht nur in den Wald rufen, in der Hoffnung keiner ruft zurück.

      • „Im Glashaus …“ mein Freund ;)
        Einstellmöglichkeiten beim Laden einer App geben dir praktisch ein sicheres Gefühl?
        Auf so Leute wie dich warten alle progger

      • zu 3.
        Stimmt du kannst alle Rechte geben oder keine. Bsp an WhatsApp
        +Kamera
        +Kontakte
        +Micro
        +Ortung
        etc.etc.etc

        Bei iOS können wir das einstellen wie wir wollen.
        -Kamera
        +Kontakte
        -Micro
        -Ortung
        etc.etc.etc

        Und das kommt nicht beim Start der App sondern bei Verwendung der jeweiligen Funktion in der App. Heißt ich bekomme die Frage ob ich will das WhatsApp auf die Kamera zugreift wenn ich das erste mal die Kamera nutzen will. Alternative ist ich stell es selber vorher in den iOS Einstellungen ein, dann kommt die Abfrage über die App nicht mehr.

      • @BinGo
        Ich weiß nicht auf welchen Stand du bist, aber ich kann pro App festlegen, was die App nutzen darf. Um mal bei WhatsApp zu bleiben kann ich folgende Sachen individuell einstellen:
        – Kamera
        – Kontakte
        – Mikrofon
        – SMS
        – Speicher
        – Standort
        – Telefon

        Bei Android ist es aber unterschiedlich, wann die Berechtigungsabfrage kommt. Manche Apps fragen gleich beim Start, manche wenn man die Funktion nutzen will. Das liegt hier aber am Programmierer, wann er die entsprechende Abfrage einbaut.

      • Ich glaube Bingo meinte, bei iOS kann man freischalten was man möchte.

        Bei Android geht entweder alles an oder alles aus. Dein Beispiel liefert kein Gegenargument.

        Ich persönlich habe keine Ahnung von Android. Hatte noch nie eins und kann nicht mitreden.

      • Doch, auch unter Android kann ich jede der angegebenen Optionen separat an und ausschalten (das meinte ich mit individuell).
        Was unter Android sogar geschmeidiger ist als unter iOS (falls ich jetzt hier nicht falsch liege):
        Ich habe übersichtlich sämtliche Berechtigungen aufgelistet und sehe, welche App diese nutzen will (und kann es entsprechend an/ausschalten) oder ich gehe den Weg über die Einstellungen der App und setze da separat die Berechtigungen. nter iOS gab es meiner Meinung nach nur den ersten Weg.

      • Das geht unter iOS auch, über den Punkt „Datenschutz“ in den Einstellungen.

    • @ich
      Dann ist entweder dein Akku/iPhone kaputt oder du filmst während der Zeit durchgehend in 4K oder spielst aufwendige Spiele.
      Habe mich letzten Sonntag von 8-12 Uhr durchgehend navigieren lassen, einige Fotos und Videos gemacht, und von 13-17 Uhr zurück navigieren lassen. Der Akku hat dann ganz kurz vorm nach hause machen schlapp gemacht – sind für mich mindestens 7,5 Std. Navigieren ( was nach 4K Aufnahme & 3D Games am meisten Akku ziehen sollte).
      iPhone 7 ( ohne +)

      • Sehr gute Analyse des Zustands des iPhones. Aber er schrieb 6s. Was dein iPhone 7 nun so viel besser macht, wollte keiner wissen. Farbe und Speicherkapazität hast du auch vergessen zu erwähnen. Ansonsten kann ich dir aus Erfahrung aus meinem privaten Umfeld und eigenem Gerät sagen, dass der Akku des 6S und 6S+ bei einigen nicht ganz rund läuft. Unabhängig vom Nutzungsverhalten. Dass einzige wo ich noch Zusammenhänge sehe ist das E-Netz. Ich kann mir Vorstellen, das iPhone verbraucht besonders viel im E-Netz. Wie das sein kann weiß ich nicht, aber es fiel auf. Einmal in Oranienburg nach Steglitz mit der S1 und schon kann man das iPhone wieder laden, ansonsten wird es nicht mehr lange an sein.

      • Richtig und sein 6S wird dann wohl defekt sein, da das iPhone 7 eine kaum nennenswert bessere Akkulaufzeit hat, zumindest auf dem Papier.

        Dass das iPhone (oder eher alle Smartphones) im E-Netz oder mittlerweile eher unter o2 mehr Akku verbraucht sollte auch nicht neu sein, das liegt einfach daran, dass deutschlandweit gesehen hier das Netz am aller schlechtesten ist. Das iPhone muss ständig mit kurzen Verbindungsabbrüchen umgehen, sich neu verbinden, Netz suchen – das kostet eben mehr Akku als wenn man in einem stabilen Netz ist.

  • Es gab mal Zeiten, da konnte sich Apple souverän zurück lehnen und die Konkurrenz beobachten wie sie um Nutzer aus dem Apple-Lager geworben hat. Die Produkte von Apple waren nicht die einzigen auf dem Markt, aber es waren eben die Produkte von Apple. Die neue Kampagne wirkt irgendwie so, als würde Mercedes um die Dacia Käufer werben.

    Für den Nutzer aber eine gute Sache. Mehr Konkurrenz erhöht den Druckt auf die Firmen und wird sich hoffentlich in besserer Leistung und/oder günstigeren Preisen niederschlagen.

    • Immer dieses mehr Konkurrenz gelaber… Als hätte Apple jemals die Konkurrenz interessiert ;-)

    • Wann gab es denn bitteschön solche Zeiten?!
      Die Apple-Spots waren schon immer angelegt, die Kunden der anderen Lager abzuwerben. Früher war es PowerPC gegen Intel, dann Mac gegen PC und jetzt iOS gegen Android. Umgekehrt hab ich das nur bei Microsoft erlebt.

    • Apple war früher wirklich weit voraus. Das Apple TV 2 war seiner Zeit voraus, Siri war seiner Zeit voraus, selbst wenn man mit der Veröffentlichung besser noch hätte warten sollen, das iPad war seiner Zeit voraus…
      Heute rennt man hinterher. „Die Zukunft des TV sind Apps“, war ein Spruch, der es sehr gut zeigt. Während man von Apple hörte, dass die mit allen möglichen Anbietern über Inhalte verhandelt haben, hat Amazon denen gezeigt, was Nutzer wollen. Dann bringt man endlich das ATV 4, was zwar technisch nicht dem aktuellen Stand entsprach, aber vermutlich das einzige war, was man kurzfristig nachreichen konnte.
      Während Alexa bei den Menschen einzieht und seinen Siegeszug startet, erklärt man bei Apple, warum die Kunden sich irren.
      Microsoft bringt mit dem Surface Pro ein Gerät, mit dem man in fast allen Bereichen professionell Arbeiten kann, und Apple kontert mit einem Gerät, das man zwar auch „Pro“ nennt, aber damit wohl nur die professionellere Marge meint.

  • Die meisten Android Nutzer die ich kenne kaufen Android meist wegen dem Preis. Ist ja auch verständlich. Momentan gibt es ein Samsung Galaxy s7 für 399€. Für den Rest der ein iPhone mehr kostet kann man fast in Urlaub gehen oder sich was anderes schönes gönnen. Ein Preis/Leistung Käufer wird man nicht von Apple überzeugen können.

  • Letztens noch wieder gemerkt, wie leicht es mit dem iPhone geht. Neue Kamera: „Halten Sie Ihr NFC-fähiges Android-Smartphone an die Kamera um sich zu verbinden“. Für iPhone Nutzer und billig Androids gab es dann die Anleitung, wo man die Zugangsdaten findet und so weiter.
    iOS gefällt mir insgesamt besser als die Androiden, aber vieles ist da auch umständlich gelöst.
    Zur Zeit würde ich niemandem empfehlen zu wechseln.

    • Das liegt aber an der Verkorksten Einstellung von Apple, denn es ist ja nicht so die iPhones kein NFC hätten. Sie können nur nicht genutzt werden, nur für Apple Pay…

  • Naja…Apple ist unter den Handys das brauchbarere. Aber mehr als eine 3- mit Tendenz zur 4 würde ich nicht geben.
    iOS ist seit zwei Jahren nicht wirklich vorangekommen und die Hardware (NFC, Radio, Kopfhöreranschluss) ist nicht zeitgemäß. Und die ach so tollen zig tausende Apps sind für sich betrachtet echt mehr Masse als Klasse.

    • NFC gebe ich dir recht.
      Radio und Kopfhöreranschluss aber nicht, denn da ist Apple Zeitgemäße. Beides sind Dinge die nicht mehr benötigt werden, nur hängen viele User einfach zu sehr daran.

      Was die zig tausende Apps angeht, so haben unter iOS die meisten noch mehr Klasse wie unter Androidt. Denn da kommt auf 1 Gute App (die dann wirklich sehr gut ist, liegt aber weniger an den Entwicklern sondern an den Möglichkeiten was alles gemacht werden darf in Androidt) 100 bis 1000 Schrott Apps.

      Apple schmeißt hier wenigsten Regelmäßig die Apps raus die gar nicht mehr aktualisiert werden.

      Reine 3,5″ Apps gibt es so gut wie keine mehr
      Apps in iOS6 Design sind mir auch keine mehr bekannt wo noch im AppStore sind
      Demnächst werden die ganzen reinen 32 Bit Apps herausfliegen

  • Also ich habe mein iPhone 7 Plus vor Tagen verkauft und mir das S8 Plus von Samsung bestellt. SO wünsche ich mir eigentlich ein Smartphone von Apple. Aber leider hat Apple zu lange an den alten Displays festgehangen und mir meinen geliebten Klinkenstecker weg gemopst. Und den vermisse ich in der Tat. Man kann nicht einfach einen Standard weg nehmen wofür es noch keine Alternative gibt. Zumal man sich selbst nicht treu ist.

    Macbook – USB C , Klinkenanschluss, kein USB
    iPhone 7 – USB Ladekabel, kein Klinkenanschluss,

    Wie lade ich also das iPhone? Wie höre ich MUsik mit dem iPhone Kopfhörer? Undurchdacht und dumm.

    Zudem ist die Kamera des S8 weitaus farbenfroher und besser. Sie fokussiert blitzschnell und kann sogar einen Portrait Modus mit der Selfie Kamera. Wofür also Apple zwei Kameras braucht , schafft Samsung das Softwareseitig sehr gut.

    Akkumässig ein absolutes Biest und die Schnelladefunktion ist ebenfalls etwas, was Apple schon längst hätte haben können aber nein… man bringt erstmal die ganzen alten Sachen immer wieder neu raus.

    ABER ich bin gespannt was Apple uns zeigt und im Oktober kann ich ja bei der Telekom wieder meinen Vertrag verlängern (habe den Happy Magenta wo ich jährlich neues Handy bekommen kann) und wenn Apple punktet und endlich mal von den kack 2K Displays weg kommt und die Kamera besser ist, es eine Schnelladefunktion gibt und kabelloses laden – ja dann würde ich auch mit dem Klinkenverlust klar kommen.

    Bis dahin nutze ich das S8 Plus da ich mit beidem gut klar komme: Android und Apple. Mir egal was ich habe, hauptsache es hat das was ich von einem Smartphone erwarte.

    Ich meine das Apple nix besonderes mehr ist, merkt man doch daran, dass wir schon iPhone bei Aldi, Rewe und Netto bekommen.

    • Und kommt mir nicht mit Adapter. Adapter sind ein Rückschritt. Ich habe die neuste Technik und brauche noch Adapter? Am Arsch. Habe mir auch deswegen vor ein paar Wochen weil ich mein altes Macbook Pro abgeben musste das Macbook Pro 15 Zoll 2015 gekauft. Da habe ich alles dran was ich brauche und muss nicht noch lächerliche Adapter oder andere Kabel kaufen.

      Also wenn Apple uns echt weiss machen will Adapter wären cool der hat den Schuss nicht gehört.

    • 1. Du findest es gut wenn Bilder Softwareseitig (wie bei samsung) angepasst werden, nur das es auf dem Handy gut aussieht … legst aber wert auf ne gute Kamera ?
      2. apples display ist mir viel angenehmer als die von samsung. Klar sind sie farbenfroh und scharf … aber mir sind natürliche Farbgebungen lieber als das übertriebene (wie bei Plasma TVs , die leider vom Markt verdrängt wurden auf Grund dummer Nutzer)
      3. klinkenbuchse, meine Güte … kauft euch Bluetooth Kopfhörer … ich hasse Leute , die einen auf Zeitwandel machen, aber wegen ner klinkenbuchse rumjammern.

      • 1. Das stimmt ja nicht. Die sehen auch auf dem Macbook sehr gut aus. Habe ja FOtos mit selbem Objekt verglichen und die von Samsung sehen leider farbenfroher und besser aus.

        Aber bei Apple kann man wenigstens sagen,dass die Fotos genauso farbarm wie auf dem farbarmen Display aussehen. :D

        2. Apples Display sind mittlerweile altbacken und du siehst ja aktuell bei der iphone 8 Gerüchteküche und den Leaks dasss Apple nun endlich mal was neues einbaut und nutzt und das macht was scheinbar die meisten wollen.

        3. Typisches Fanboy Argument: Kauf dir Adapter, kauf dir BT Kopfhörer. Warum sollte ich ? Apropos BT: Das S8 Plus hat BT 5.0 und kann zwei Kopfhörer bedienen. Wieso kam Apple nicht auf diese Idee ?

      • @Sven: Bei Punkt 3 muss ich Jochen zustimmen. Solange Apple es nicht schafft, vernünftige Bluetooth-Profile wie bspw. AptX zu implementieren und weiteren auf das veraltete A2DP zur Audioübertragung setzt, sind kabellose Kopfhörer mit dem iPhone leider keine Alternative! Dazu kommt noch, dass man bei kabellosen Hörern wieder ein Gerät mehr hat, welches man laden muss.

    • Hat das S8 einen Klinkenanschluss? Ich hab ihn auch vermisst, bin daher konsequenterweise auf das SE gegangen.

      • Ja, Samsung ist noch nicht weg vom Klinkenanschluss gegangen. Ein Glück.

        Und bevor hier wieder die Fanboys kommen:

        Verstehe nicht wie viele das als Angriff direkt nehmen. Es ist immer einfach zu sagen: „bleib bei deinem Samsung.“ Es ist nicht MEIN Samsung. Ich habe keinen Favoriten. Ich kann auf beiden Systemen mich wohl fühlen. Für andere scheint das eher wie eine Religion.

        Ich kann beides haben und nutzen – ich habe keinen Favoriten. Aber das S8 Plus ist im Moment das bessere Gesamtpaket.

    • Da hast du recht.
      Mein Freund hat das samsung s8 und das ist einfach geil da kann Apple einpacken.
      Wenn sich Apple nicht bald was neues einfallen lässt dann werden fiele Kunden Wechsel.

      • Die verlieren so viel Kunden wie so über das Jahr immer verlieren und dann wieder gewinnen wenn das neue iPhone kommt.

        Genau so ist es aber auch bei Samsung.

    • Das 7plus hat eine normale Kameralinse plus eine für den 2fach-Zoom. Wenn man in diesem 2fach-Bereich fotografiert, sind diese Fotos denen im gleichen Abstand gemachten S8-Fotos deutlich überlegen, da das S8 nur durch digitalen (und nicht optischen) Zoom arbeiten kann, es fehlt halt eine Zoom-Linse. Ich habe im Urlaub dutzende Zoomfotos gemacht und möchte auf dieses Feature nicht mehr verzichten.
      Das S8 hat als nagelneues Gerät Android v7.0 und nicht das aktuelle Release. Das zeigt, welchen Wert Samsung der Updatepolitik einräumt.

      • Ist das nicht relativ ?
        Das Gerät muss funktionieren, 7.1 war ein „exklusiv“ Update für das Google Pixel. Damit kam der Google Assistent, der eine Zeit lang exklusiv war, um ein Alleinstellungsmerkmal zu haben.

        Generell werden hier immer Äpfel mit Birnen verglichen.
        Wenn man die Update Politik neutral und Objektiv betrachten würde, würde man nur das IPhone von Apple und die Nexus/Pixel Serie von Google betrachten dürfen.

  • Ich beobachte, dass viele der Frickler mit zunehmendem Alter, mehr Stress im Leben, mehr Verantwortung, mehr Kohle, Kindern, immer weniger Zeit vermehrt zum Apple-Lager übergehen. Probleme wegkaufen. Warum nicht? Dafür liebe ich Apple schon seit meiner Jugend. Und ich war trotzdem immer Frickler. Und bin es immer noch. Aber…pssst, nicht verraten, dass das in der Apple-Welt schon immer extrem gut ging und geht.
    Der Unterschied: Man KANN. Aber man MUSS nicht.

  • Lauter nichtssagende Spots, bei denen man den Hersteller durch einen x-beliebigen ersetzen könnte. Ich bin zum Release vom S8+ (vom iPhone 7) umgestiegen und das Gerät stellt mich wirklich zufrieden. Haptisch über jeden Zweifel erhaben, Software (für mich) ohne jeden Mangel. Das iPhone 7 war „langweilig“. Ja, es funktioniert auch alles absolut super aber es gab nie so einen „Wow-Effekt“. Für die nächste Generation sollte Apple sich wirklich Gedanken machen.

    • Dem stimme ich zu. :) Hatte beide Geräte und bei Apple nachdem sich ja iphone 6, 6s und 7 wie ein Ei pellen eher: Naja…

      Bei dem S8 ein echter WOW Effekt.

      Hoffe Apple bringt mir das dieses Jahr auch wieder.

  • „Apple will Android-Nutzer zum Wechsel bewegen“? Inclusive mir sieht es um mich herum eher so aus, dass sich iPhone -und iPad-NutzerInnen als Nächstes ein Android-Gerät kaufen werden.
    Apples Preispolitik kann und will nicht jedeR mittragen.

    • Kann ich voll verstehen, kann man aber auch einfacher Lösen.

      Statt jedes Jahr nun bald +1000€ für ein iPhone ausgeben und sein altes dann verkaufen. Einfach das iPhone mal mehre Jahre benutzen, entweder 24 Monate und es über eine Vertragsverlängerung holen oder so kaufen und sich dann eines kaufen wenn man der persönlichen Meinung ist nun benötigt man ein neues.

      • Schon logisch Bingo, aber für Leute die das schon immer gemacht haben waren es mal 629€ für die kleinste Variante eines neuen iPhone ( iPhone 4/4s meine ich). Die waren damals ja genauso die Flagschiffe von Apple – jetzt soll aber auf alle 2 Jahre die kleinste Variante 1000+ kosten, €/$ Kurs etc. mal vernachlässigt aber dennoch sieht Apple den Markt als so konkurrenzlos an, dass man den Preis einfach jedes Jahr erhöhen kann und dennoch wieder und wieder Verkaufsrekorde aufstellt.

  • Der Vorteil ist das alles aus einer Hand kommt. Handy und Software. Wohin Gegend das bei Android auch x Hersteller verteilt und angepasst werden muss.

    • Das reine Android läuft sehr gut, die Hersteller selbst müssten da nix anpassen. Machen sie aber leider… und so vermurksen sie sehr oft das Android wieder.

      So gesehen bringt einen ein S8 nicht viel, wenn dann das Verkorkste Android drauf ist was Samsung „weiterentwickelt hat“

  • Updates dauern immer pro Hersteller und Netzbetreiber. Siehe Nougat

  • Lustig daran ist, dass ich jetzt tatsächlich erstmal zu Android gewechselt bin. Ich hoffe das nächste iPhone haut mich vom Hocker.
    Das iPhone ist weiterhin ein tolles Gerät, meiner Ansicht nach. Allerdings finde ich, dass andere Geräte mehr bietet und auch eigene Wege gehen, die ich nach 8 Jahren iPhone sehr interessant und mutig finde. Sei es Motorola mit seinen veränderbaren Rückseiten oder das neue Blackberry Keyone. Sicherlich verkaufen sich diese Geräte nicht so gut wie ein iPhone oder Samsung – manchmal ist es aber auch ganz angenehm mal nicht der Masse zu entsprechen.

  • Nun seien wir mal ehrlich, die meisten Androidnutzer haben kein iPhone, weil es ihnen schlichtweg zu teuer ist. Diese Mehrheit wird Apple einfach nicht dazu bewegen können zu wechseln.
    Bei der aktuellen Preispolitik, die ja angeblich wegen dem Wechselkurs zustande kam, kann ich das von Nutzerseite her völlig nachvollziehen.
    Da der Dollarkurs aber seit Dezember kontinuierlich fällt, frage ich mich, warum die Preisanpassung sich nicht in die umgekehrte Richtung entwickelt… Nun, mit Smartphones zu Kosten von 1000€+ fängt man definitiv keine neuen Kunden ein. Man kann hier höchstens versuchen, dem aktuellen Kundenstamm die Geräte durch gute und durchdachte Funktionen schmackhaft zu machen, ansonsten werden auch diese Nutzer abwandern.
    Ich selbst verweile nun auch immer noch auf meinem 6er, weil mir die Nachfolger keinen erstrebenswerten Mehrwert bieten. Ich setze die Hoffnung in die kommenden 2017er Modelle…

  • Für viele ist das Kopieren auf Speicherkarten ein großer Vorteil. Wer also (Raub)kopien von Medien austauschen will, kann das mit das mit Android viel einfacher.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21102 Artikel in den vergangenen 3639 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven