iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 430 Artikel
Komfortabel und sicher

„Mit Apple anmelden“: So nutzt ihr Apples neuen Login-Dienst

41 Kommentare 41

Mit iOS 13 steht euch die Funktion "Mit Apple anmelden" zur Verfügung. Apple will damit eine komfortable und sichere Alternative zu den von Facebook und Google angebotenen Anmeldediensten bieten. Achtet bei Apps und Onlinediensten also zukünftig auf die entsprechende Taste.

Mit Apple Anmelden Apps

Die neue Apple-Funktion bietet euch vor allem die Möglichkeit, bei der Registrierung neuer Benutzerkonten eure „echte“ E-Mail-Adresse zu verbergen. Beachtet diesbezüglich wenn ihr „Mit Apple anmelden“ verwendet gleich im ersten Schritt besonders auf die beiden zur Auswahl stehenden Optionen. Ihr könnt hier festlegen, ob für die Anmeldung eure tatsächliche E-Mail-Adresse übermittelt, oder eine anonyme Adresse verwendet wird. Der Entwickler oder Onlinedienst erhält dann eine aus einer kryptischen Zeichenkombination erstellte iCloud-Adresse, die Apple dann mit eurer tatsächlichen E-Mail-Adresse verknüpft.

Eine Übersicht aller mithilfe von „Mit Apple anmelden“ genutzten Dienste findet ihr in den iOS-Einstellungen im Bereich „Apple-ID -> Passwort & Sicherheit“. Über den Menüpunkt „Apps, die deine Apple-ID verwenden“ stehen euch – sobald ihr die Funktion das erste Mal verwendet habt – erwähnenswerte zusätzliche Funktionen zur Verfügung. So könnt ihr hier die von Apple generierten „Einweg-Adressen“ nicht nur wieder löschen, sondern habt beispielsweise auch die Möglichkeit, den Empfang von E-Mails an diese Adresse (also die Weiterleitung an eure Apple-ID) zu unterdrücken, die Anmeldung aber weiterhin aufrecht zu erhalten.

Mit Apple Anmelden Verwaltung Email Adressen

Zwingende Voraussetzung für die Nutzung von „Mit Apple anmelden“ ist, dass für die betreffende Apple-ID die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert und man mit dieser Apple-ID auch auf dem betreffenden Gerät bei iCloud angemeldet ist. Die Funktion steht mit iOS 13 und watchOS 6 derzeit nur auf dem iPhone und der Apple Watch zur Verfügung, kommt mit iPadOS 13, macOS Catalina und tvOS 13 dann auch auf iPad, Mac und Apple TV.

Für weiterführende Informationen zu „Mit Apple anmelden“ werft am besten einen Blick auf diese Hilfeseiten von Apple:

Montag, 23. Sep 2019, 10:51 Uhr — chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Punkt ist bei mir nicht aufgeführt!?

  • Leider ist es bei mir nicht sichtbar, ios13 mit iPhone 11… österreichische Apple ID… kann mir da jemand helfen bitte

    • Du siehst die Anmeldungen mit Apple in den Einstellungen erst, sobald du sie auch tatsächlich verwendet hast (siehe Artikel). Ansonsten gibt es da logischerweise nichts anzuzeigen.

  • Bei mir gibt es diesen Punkt überhaupt nicht.

  • Und wo zum Beispiel kann man das nutzen?

  • Ja, hab es gerade mal mit Bring und „Mit Apple anmelden“ probiert.
    Der Punkt „ Mit Apple anmelden Apps die Deine Apple-ID verwenden“ taucht erst nachdem ich mich, bei Bring mit Apple-ID angemeldete hatte, in den Einstellungen auf.

  • Um eine schnelle und weitgehende Verbreitung von „Anmelden mit Apple“ zu erreichen, macht Apple den Dienst ab Herbst zur Pflicht für sämtliche Apps, die bereits einen Dritt-Login-Dienst wie etwa Facebook anbieten. Der Dienst wird als „eine Option für Apps vorausgesetzt, die Sign-In-Dienste von Drittanbietern unterstützen“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens zu Änderungen bei den App-Store-Regeln. (Quelle Heise.de)
    Bin ich ja mal gespannt…

  • Funktioniert es mit Pokemon Go? Oder muss eine App diesen Service bereitstellen?

  • Funktioniert das auch mit Web Seiten?

  • Kritischer Konsument

    Hmmm … was ist mit PC Nutzern?

    Ich gebe zu, mir das Thema noch nicht richtig angesehen zu haben: aber neben einem IPhone, 2 iPads, einem MacBook nutze ich noch einem Desktop PC und einen Windows Laptop. Was ist wenn ich mich nun von einem PC wieder einloggen möchte, wo ich zuvor die Apple ID genutzt habe? …

  • Hallo,
    weil das Beispiel Bring gerade genutzt wird… mich interessiert dabei, ob ich dann dennoch wie gewohnt Bekannte zu gemeinsamen Listen einladen kann, wenn nur Einmaladressen benutzt werden bzw. die Weiterleitung an die Hauptadresse unterdrückt ist?!
    Bei geteilten Kalendern ist erfahrungsgemäß teils problematisch, wenn nur mit der verknüpften Mobilfunknummer geteilt wird anstatt mit der eigentlichen E-Mail der Apple-ID.
    Danke für das Feedback im Voraus :)

  • Funktioniert wunderbar. iOS 13.1 beta.
    Gibt es eine Website wo man nachsehen kann welche Apps/Anbieter es unterstützen?

  • Wichtig ist aber, den letzten Punkt zu nutzen anonym anmelden, sonst wird die normale Apple ID genommen.

  • Ich hatte es so verstanden, dass man das anbieten werden muss sofern man auch Google oder Facebook anbietet.
    Und Apple stets an erster Stelle.

  • Kann man die bisherigen Anmeldungen bei Facebook oder Google ändern ohne mit dem verlußt der Daten leben zu müssen?

    • ich habe es so verstanden: es gibt dienste, die auf die logins von dritten setzen. z. b. bei spotify login mit facebook oder mit google-account. so etwas gibt es nun auch von apple. die anmeldung auf der facebook- oder google-seite selbst wird es nicht ersetzen. möglicherweise aber den login bei anderen diensten.

  • hört sich erstmal wieder gut an. Eine weitere Möglichkeit sich an das Apple Universum zu binden.
    Wer eine sinnvolle Alternative von Apple, Facebook und Google sucht, sollte sich mal ID4me anschauen.
    Cheers Doc

    • Sinnvolle Alternative wäre für mich das Verwenden von unterschiedlichen Zugängen pro Service/Account + Passwort-Manager.

      • Stimme ich Dir zu. Bleibt dann aber alles in Deiner Verantwortung und Hand. Geht was mit dem PW Manage schief, hast du nix mehr. (sage ich mir immer bei der Benutzung von Enpass).
        Bei ID4me liegen die Daten und die Verantwortlichkeiten an unterschiedlichen Stellen und ich bestimme zu jeder Zeit was ich wem an Daten geben möchte.

      • Doc, da hast Du natürlich auch Recht mit. Ich glaube mich allerdings, dank zahlreicher, regelmäßiger Updates, ziemlich sicher. Da muss also schon ziemlich viel auf einmal schiefgehen. ID4me ist auf jeden Fall eine grandiose Alternative für alle, die bisher so verrückt waren, Facebook oder Google zum Login zu nutzen.

  • Ich habe Sign In With Apple erst gestern auf meiner Seite implementiert und meine Benutzer sind bisher ganz zufrieden damit :)

  • wie sieht es mittlerweile mit dem problem aus, dass manche supports nur auf emailanfragen von der kryptischen mail mit dem account in verbindung bringen können?es bestand nicht die möglichkeiten mails von dieser kryptischen adresse zu versenden.

  • Wieder Zwangskoppelung an die I Cloud und somit hat sich das Thema für mich auch schon wieder erledigt.
    Wann wir Apple endlich dazulernen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26430 Artikel in den vergangenen 4483 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven