iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 079 Artikel

Optisch am Akku-Widget orientiert

Mindr packt wiederkehrende Aufgaben in ein interaktives Widget

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Mit der iOS-App Mindr verfolgt der Entwickler Florian Vates einen interessanten Ansatz mit Blick auf wiederkehrende Erinnerungen. Anstelle der oft störenden Standardmitteilungen setzt Mindr auf ein Widget, das sich optisch an den von Apple für die Anzeige des Akkustands verwendeten Grafiken orientiert.

Mindr kommt in der ersten Version allerdings ein wenig unflexibel und setzt standardmäßig auf die Anzeige von vier regelmäßig wiederkehrenden Aufgaben. Diese Plätze lassen sich komplett frei belegen und wenn nötig auch mit weniger relevanten Tätigkeiten auffüllen. Beim Einrichten vergibt man den Titel, wählt ein passendes Symbol aus Apples Emoji-Liste und legt die damit verbundene Frist in Tagen, Monaten oder Jahren fest. Als Anwendungsbeispiele nennt der Entwickler das Entkalken der Kaffeemaschine oder auch Wechseln der Bettbezüge.

Minders App Screenshots

Die kleinen Symbole zeigen dann mit Apples Akku-Widget vergleichbar auf dem Home-Bildschirm an, wie lange es noch dauert, bis die entsprechende Aufgabe das nächste Mal erledigt werden will beziehungsweise wie lange sie schon überfällig ist. Der große Vorteil hierbei ist mit Blick auf solche wiederkehrenden Aufgaben, dass sie zwar nicht in Vergessenheit geraten, aber auch nicht mit massivem Auftretenden und regelmäßigen aktiven Erinnerungen stören.

Interaktive Widgets mit iOS 17

Passend zur Veröffentlichung von iOS 17 setzt Mindr auf die mit dem neuen Betriebssystem verfügbaren aktiven Widgets. Damit bietet sich dann die Möglichkeit, die Aufgaben ohne die App selbst zu öffnen bei Fälligkeit direkt im Widget abzuhaken beziehungsweise neu zu starten.

Mindr lässt sich kostenlos laden und ausprobieren. Man könnte die App zwar auch dauerhaft mit nur einer Erinnerung im Vierer-Widget nutzen, das verschwendet jedoch Platz auf dem Home-Bildschirm und sieht noch dazu sehr bescheiden aus. Die Vollversion der App kostet 11,99 Euro als Einmalkauf oder lässt sich für 99 Cent pro Monat oder 9,99 Euro im Jahr als Abo beziehen.

Die Einschränkung auf ein Widget mit vier Aufgaben soll übrigens in Zukunft aufgehoben und die Verwendung der App damit noch etwas flexibler werden.

Laden im App Store
‎Mindr - Erinnern ohne Stress
‎Mindr - Erinnern ohne Stress
Entwickler: Florian Vates
Preis: Kostenlos+
Laden
20. Sep 2023 um 08:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • An sich eine tolle App-Idee. Werde ich testen.
    Für mich aber bei diesem „Funktionsumfang“ prädestiniert als Einmalkauf.
    11,99 ist mir dabei aber zu hoch. 5,99 wäre noch akzeptabel für das derzeit Gebotene.
    Warum das noch nicht mit Standard iOS geht??????

    • Danke für dein Feedback!
      Ich war auch immer jemand dem jeder Cent für eine App zu schade war aber seitdem ich selbst Apps entwickle, weiß ich, wieviel Arbeit da dahinter steckt, auch wenn es nicht so aussieht.
      Ich habe tatsächlich den Preis aufgrund von Umfragen festgelegt, das war der untere Durchschnitt was Leute bereit waren zu bezahlen. Es gab auch einige die um einiges mehr dafür zahlen würden.

      Auf dem Paywall Screen findest du ein Gewinnspiel, vielleicht hast du ja Glück und es springt ein Rabatt oder Gratis Lifetime Code dabei raus :)

  • Wenn konstruktiv nichts beizutragen ist, dann wird über die Preise gemeckert. Hört doch bitte endlich mal, auf über Preise zu meckern. Dieses ewige „ja, aber“ ist doch einfach nur nervig. Kauf es oder lasst es!

    • Wenn konstruktiv nichts beizutragen ist, dann wird über die komentare gemeckert. Hört doch bitte endlich mal, auf über kommentare zu meckern. Dieses ewige „ja, aber“ ist doch einfach nur nervig. Lest sie oder lasst es!

      • Danke +1

      • @R4in….: Ah, ein Kommentar wie der von „henf“ ist konstruktiv?
        Ja, ich weiss, jetzt kommen das „Auf jeden Fall mehr als deiner, SonneUndRegen.“

      • Nur minimal da er ja auch geschrieben hat was er bereit wäre zu bezahlen. Vielleicht liest ja ein entwickeler hier mit. aber sowohl das geheule als auch das geheule über geheul (inklusive dem geheul über geheul über geheule ;-)) ist halt komplett unnötig und nimmt den spaß/informationswert der Kommentare.

      • Der Entwickler liest tatsächlich mit ;)
        Hab auch bereits auf den ursprünglichen Kommentar geantwortet.
        Ich bin sehr offen für konstruktives Feedback. Bei der Zahlbereitschaft für Apps gibt es einfach riesen Unterschiede. Das hab ich in meiner Umfrage zur Preisgestaltung auch festgestellt. Nehm ich auch keinem Übel wenn er/sie die App zu teuer findet. Jemand anders findet es angemessen oder sogar günstig.
        Sie wird ja auch ständig weiterentwickelt, das wird bei Einmalzahlungen oft übersehen, dass sie im Prinzip den Entwickler für die nächsten Jahre der Entwicklung bezahlen.

    • Endlich mal mehr Leute, die sich über das ewige Gejammere und „Erstmal-alles-doof-finden“ hier in den Kommentaren beschweren.
      Ich denke, dass dies eine „deutsche“ Mentalität ist – zu jammern, egal um was es geht. Anstatt sich darüber zu freuen, dass etwas auch gut sein kann. Nein, es werden die 10% Negatives hervorgehoben anstatt die 90% Positives.

  • Super Idee. Direkt gekauft =)
    Preis ist voll in Ordnung. Die Idee gehört bezahlt

  • Nette Idee. Und sieht auch chic aus. Aber am Ende tut es für mich bei sowas immer einfach die Erinnerungen-App von Apple. Kurz ein „hey Siri, erinnere mich in 6 Wochen an …“ geht für mich dann schneller und einfacher, als mit einer Drittapp.

    • Die app ist halt super für sachen wie
      •alle 14 tage katzenklos neu machen
      •alle 21 tage Wohnung wischen
      Etc…
      Ich such soeine app mit widget die mir sagt wann ich meine Mülltonnen rausräumen muss

    • Hi, ich hab die App ursprünglich für mich entwickelt um die Wartung meiner Siebträgermaschine im Überblick zu behalten. Erinnerungen haben sich bei mir als sehr lästig bewiesen weil ich sie einfach Tagelang auf „nochmal erinnern“ verschoben habe. So hatte ich einfach einen subtilen Überblick über meinen Status. Hauptsächlich nützlich sind sie eben für irgendwelche wiederkehrenden Aufgaben.

      • An die Siebträgermaschine hab ich ebenfalls sofort gedacht. Wasserfilter, Reinigung, etc.
        Die Idee hinter Deiner App gefällt mir sehr, überlege noch wg dem Preis. (Kann ihn aber auf jeden Fall nachvollziehen)

      • In der App gibt es ein „Gewinnspiel“. Da werden zufällig Lifetime codes, oder ein Rabatt verschenkt. Mach mit, vielleicht gewinnst du ja :)

  • Ich finde die Idee super und würde den Anwendungsbereich hauptsächlich für wiederkehrende arbeiten im Haushalt nutzen. Da hier aber nicht die App im AppStore kostet sonder das ganze über ein In-App Kauf abgewickelt wird kann man diese nicht mit der Familie teilen. Oder geht das irgendwie?

    • Hi, der in App Kauf hat „Family sharing“, dh, du musst die App für die ganze Familie nur einmal kaufen. In naher Zukunft wird es auch möglich sein die Erinnerungen mit anderen Apps per link zu teilen, sodass alle gleichzeitig auf die selben Erinnerungen zugreifen können :)

  • Vielen Dank für die Vorstellung meiner App!!
    Super zusammengefasst!!

    • Gurkenwässerchen

      Was hast du noch so geplant? Gibts irgendwo eine Übersichtsseite dazu?
      Ich sehe für mich noch nicht so recht den Verwendungszweck :-)

      Aber vielleicht ergibt sich ja was für die Zukunft.

      • Der Use-Case wird relativ unverändert bleiben voraussichtlich. Es ist hauptsächlich für wiederkehrende Erinnerungen wie Haushalts Aufgaben gedacht.
        In naher Zukunft werde ich noch das Teilen der Reminder einbauen sowie auch die Unterstützung für einmalige Reminder und evtl. auch noch genauer als nur 1 Tag.

        Falls du andere Ideen hast, lass es mich gerne wissen. Ist auch natürlich keine App die für jedermann ist :)

      • Gurkenwässerchen
  • Lässt sich doch bestimmt auch mit „scriptable“ bauen, wenn es das nicht schon als Template gibt .
    Coole Idee

  • An sich eine gute Idee – aber ich kann leider kein Startdatum festlegen – das brauche ich aber, wenn ich z.B. ab einem bestimmten Datum alle 14 Tage was tun muss. Sonst muss ich warten, bis das Startdatum erreicht ist und muss genau dann die Erinnerung erstellen …

    • Danke für dein Feedback Martin, das ist eine sehr gute Idee, Ich nehm sie gleich auf meine Liste! Du kannst ihn ansonsten auch jetzt schon erstellen und dann einfach an dem Tag nochmal auf „Erledigen“ drücken (auf den Kreis drücken). Dann fängt sie ab dem Datum wieder mit dem neuen interval an.
      Der Interval ist aktuell immer ab dem Zeitpunkt ab dem er erledigt wurde. Dafür werde ich voraussichtlich auch noch eine Option machen, damit man das ändern kann.

    • froschbroetchen
  • Ich kann euch die App Sometime empfehlen. Gerade für Aufgaben mit einem bestimmten Zyklus unverzichtbar (Wasserfilter, Kühlschrankfilter, Zahnbürstenwechsel, uvm…)
    Und ne nette Statistik gibt’s auch.

  • Das Widget ist blöd wenn man nur einen Hinweis benutzt. Geht nicht um das bezahlen. Aber sieht halt bescheiden aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37079 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven