iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Microsoft-Werbespot lässt Siri gegen Cortana antreten

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Microsofts Marketing-Team schickt seine Sprach-Assistentin Cortana, die erst im März enthüllte Funktionserweiterung des Windows Phone-Betriebssystems, jetzt in einem neuen 30-Sekünder gegen Apples Siri ins Rennen.

lumi-500

In den Fußspuren Samsungs setzt damit auch die Windows-Schmiede auf den direkten Vergleich mit dem iPhone und unterstreicht einmal mehr, gegen welches Referenz-Modell sich die Smartphone-Neuzugänge auf dem internationalen Markt behaupten müssen.

Der neue Spot „Happy Anniversary“ setzt ein iPhone 5s und das preisgünstige Lumia 635 in Szene. Sprachkommandos fordern anschließend Geo-Erinnerungen, eine intelligente Kontakt-Erkennung und Verkehrsmeldungen ein.

Ob auch ihr den Spot, so wie Siri, mit einem „Now that is a smartphone“ quittierten werden, bleibt jedoch abzuwarten. Erst vor wenigen Wochen hat Microsoft seine Tablets in vergleichenden Reklame-Spots gegen das iPad antreten lassen, im August 2013 zog Redmond gegen die iPhone-Kamera ins Feld.

(Direkt-Link)

Montag, 28. Jul 2014, 9:15 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cortana… Schon der Name ist irgendwie … Suboptimal gewählt

  • ganz ehrlich aber ich nutze Siri nicht – Funktion abgeschaltet

  • Naja, wir werden sehen ob das auch wirklich so funktioniert…
    Werbung ist immer ein wenig übertrieben.

  • Cortana? Ich würde diejenigen in die wüste schicken die auf diesen Namen kamen

  • Kontaktänderungen und Reservierungen mit Siri wären schön.
    Und sobald Handsfree mit iOS8 kommt kann ich das System sowieso noch besser nutzen…

  • Siri ist und bleibt eine Beta-Version. Kaum wird ein Satz anders formuliert…wird es mist. Auch beim Vorlesen… so liest mir Siri eine 64….er PLZ ständig mit „eintausen….“ vor Letztens diktiere ich ne SMS und frage: „Hallo Paul, konntest du…….“ Siri schreibt: “ Hallo Paul, Contest du…..“ Irgendwie verstehen Siri und ich uns immer schlechter. Spiele einen Titel von Tiesto (und ich spreche wirklich das Wort genau deutlich aus. Antwort von Siri: “ Ich kann „Titel von Tijesto nicht finden“ oder “ Titel von Doris Day werden gespielt“ – ach ja da war ja noch dieses alte Schlaflied von Mrs. D. Day , ABER wie kann man das mit dem Namen Tiesto verwechseln ?!?!?! Siri ist und bleibt in dummes Ding !

    • Keine Ahnung was du für ein Dialekt besitzt. Bei kommt es Ultra selten vor das mich Siri nicht versteht.

      • Das gleiche hier, sehr sehr selten das Siri mich missversteht!

      • Ha Ha Ha… Muss gerade an „The Big Bang Theory denken…

        „Siri, kannst du mir ein Restaurant empfehlen?

        „Tut mir leid Berry, ich kann „Kannst du mir ein Resaurand empfehlen“ nicht finden…

        xd

      • Keine Ahnung was du für eine Sprache sprichst. Bei kommt es Ultra selten vor das mich Siri versteht.

    • Ja Franz,
      hatte ähnlcihe Probleme. Google Now ist da viel weiter. Die Spracherkennung ist deutlich akkurater. Zudem werden auch „Denglische“ Sätze sehr sehr gut verstanden. „Spiele Hollywood Undead“. Auch französchie Namen werden auf Anhieb in einem deutschen Satz verstanden. Sehr beeindruckend!

      Leider ist die Integration von Google Now auf iOS eher minderwertig und so nicht zu gebaruchen. Da ich momentan wieder ein Smartphone mit dem kleinen grünen Droiden nutze, kann ich aber sagen die Integration ist wirklich sehr gelungen! (Auch das Abspielen von Musik in Dritt Anbieter Apps wie Spotify ist durch Google Now unter Android möglich!)

      • Google ist viel besser darin, nütliche funktionen miteinander zu verknüpfen/kombinieren, als Apple es je war. Ich wünsche mir, dass diese beiden Firmen Fusionieren, dann hätten wir ein Monster…

    • Siri ist und bleibt nichts anderes als ein gelungener Marketing Streich von Apple um das unspektakuläre iPhone 4S an den Mann/Frau zu bringen… Das System selbst ist einfach nur Schrott. Versteht 50% der Befehle nicht… Sobald man Netzprobleme hat geht nichts mehr. Gerade doof wenn man im Auto jemanden mit der Freisprecheinrichtung anrufen möchte…

      • Jedes mal wenn ich Siri eine neue Chance gegeben habe mich zu verstehen, endete es damit das ich sie übelst beschimpft habe…. DAS hat sie dann aber verstanden!

      • Geeeeeenau so ist es!!

    • Ich habe eben mehrfach versucht dein Problem zu reproduzieren. Jedes Mal schreibt Siri „Konntest du…“, einmal „Könntest du…“ Vielleicht liegt es an deiner Aussprache?

    • Hast du wirklich Deutsch eingestellt? Siri versteht eigentlich keine englischen Wörter bei deutscher Einstellung. Zumindest sehr selten.

  • „[..] gegen welches Referenz-Modell sich die Smartphone-Neuzugänge auf dem internationalen Markt behaupten müssen.“
    Man könnte es aber auch so auslegen das sich Cortana maximal mit Siri messen kann und den anderen hoffnungslos unterlegen ist.
    Letztendlich kommt es doch auf den Anwendungsfall an. Mal hat Siri die Nase vorn, mal Cortana, mal Google Now. Es ist wie mit den Betriebssystemen, jedes hat seine Vor- und Nachteile.

  • Ich spreche keinen Dialekt, bin übrigens auch Moderator und verdiene mit einer sauberen hochdeutschen Aussprache mein Geld, also an MIR liegt Siri´s Unvermögen eben nicht. Eigentlich hatte man uns ja damals von… 2 Jahren ?!?! Mal versprochen, SIRI lerne dazu, entwickle sich weiter (ja klasse sie findet jetzt jede Sushibar in Cupertino ;-) ) und besitze eine gewisse „Intelligenz“… nach wie vor jedoch gibt es nur wenige Varianten, in denen man eine Frage formulieren kann oder darf. Auch das Problem englischer Namen (Musiktitel) in der deutschen Variante ist immer noch vorhanden. hinzu kommt, das sich Siri´s Aussprache wieder mehr nach einer dummen Computerstimme anhört…. das Ding Bleibt ein Gimmick, aber ist eigentlich für eine intuitive Nutzung fast unbrauchbar. Und für Apple eher eine Schande. Google versteht mich da weitaus besser. Meinen Titel „Zero76“ findet Siri nicht, nicht mal im Web…. Google macht das Meisterhaft … :-/

  • Siri ist bis auf das Anlegen neuer Termine und Nachrichten nicht zu gebrauchen. Ich verstehe auch die Leute hier nicht, die sich das schönreden. Im direkten Vergleich mit der Google-App verliert hier immer Siri, die ich nur noch als miserablen Vergleich nutze. Die Spracherkennung von Google ist um Längen besser, meist bekomme ich auf meine Fragen auch eine korrekte Antwort. Für mich ist Fakt : bei diesem Thema liegt Apple Jahre zurück und wird das auch nicht mehr aufholen. Sie können es einfach nicht.

  • Also ich bin sehr zufrieden mit der Funktion von Siri im Allgemeinen. Aber was dringend Not tut ist offline Verfügbarkeit.
    Jedes 2. mal wenn ich Siri nutzen möchte geht es aufgrund schlechter Internetverbindung nicht. Und ja, Siri ist auch ohne Internet sinnvoll nutzbar. SMS vorlesen, schreiben, Anrufe absetzen, Erinnerungen machen etc.

    • Warum das offline nicht geht ist relativ einfach zu erklären. Am mac kann ich die offline-diktierfunktion aktivieren. Verbraucht rund 1,3GB Speicherplatz. Das jetzt auf nem iPhone mit teilweise nur 8GB gesamtapeicher…

  • Bevor ich so ein Microsoft Phone bei mir keepe, soll ich lieber im Grab landen! Ich meins Ernte!

  • Ich habe eines nicht so ganz verstanden: Alle sagen Google sei besser, ok, lasse ich mal so hingestellt. Aber wieso komme ich mit Siri gut klar, so viele andere nicht und was soll Google besser machen? Was funktioniert oder besser, außer das Englisch im deutschen besser verstanden wird.

    • Es wird verlangt, dass man wie mit einem Menschen sprechen kann. Das schaffen alle noch nicht aber Google ist schon erstaunlich dran. Denn bei Siri kann man wirklich nicht jede Formulierung nutzen. Leider. Zum Beispiel nennt Siri den Timer auch mal Eieruhr. Wenn ich aber sage das die Eieruhr auf 5 Minuten gestellt werden soll, geht das nicht.
      Siri wurde einfach überholt und wirkt dadurch veraltet, langweilig.

      • Gerade den Timer durch eben diesen Satz „Stelle die Eieruhr…“ altiviert. Funktioniert also!

    • Ja gut… der Sinn einer Spracherekennung ist, dass du es nur mit der Sprache benutzen kannst. Was bringt es mir die Spracherkennung zu nutzen, wenn ich dann doch noch mehrer Wörter manuell mit der Tastatur korrigieren muss?

      Warum du mit Siri so gut klar kommst kann ich dir auch nicht sagen, aber wenn man nur SMS und eventuell manchmal einen Termin mit Siri macht, reicht es sicherlich aus. Ein (englisches) Lied abzuspielen, das Geburtsdatum einer französischen Dersurreiterin abzurufen oder auch mal ein Satz mit „slangartigen“ Wörtern zu diktieren, schlägt leider auf Siri mehr als oft einfach nur Fehl oder endet in einer einfachen Websuche.

      Somit ist das einzige, was Google besser macht das „Verstehen“ meines Satzes. Zudem geht auc die Offlineerkennung. Somit kann ich auch im Waschraum im Keller einen Timer stellen…

  • Ein Vergleich in deutscher Sprache wäre interessant. Ansonsten muss man akzeptieren, dass auch WP auf der Höhe der Zeit angekommen ist. (Einen grossen Teil der Ideen von Apple übernommen und weiterentwickelt…)
    Wäre für mich eher eine Alternative als Android/Google.

  • Corona oder wie das Ding sich nennt spricht ja nicht mal Deutsch.

  • Intelligente Spracherkennung geht anders ! Dabei bleibe ich ich sage nur: “ Paul, konntest du den Termin festlegen ?“ Und Siri schreibt: „Paul, Contest du den Termin festlegen ?“ Und wer bei Tiesto, „Doris Day“ versteht… sorry so vernuscheln kann man das gar nicht !!! Oder Ruf meine Frau an: „Ich kann Markus Wolf nicht in deinen Kontakten finden!“ ÄÄÄHEM HALLO ???? Die Trefferquote bei Sir liegt schätzungsweise bei 75%, das mag für einige ein „Hurra-Erlebnis“ sein (Stand 1990 ;-) ) aber 2014 sollte das Ding zumindest ne SMS so schreiben, dass ich mich ohne Kontrolle darauf verlassen können muss das am anderen Ende der Empfänger nicht denkt ich sei irgendwie Krank in der Birne. „Willst du heute mit Fischen gehen…. und nicht: willst du heute mit Fic.en gehen !! ;-) Siri ist ne Schande für Apple und wird ja auch interessanterweise gar nicht mehr so beworben wie zu Beginn, da andere längst bei der Spracherkennung besser sind. Schade, einfach nur SCHADE !

  • Ansonsten bin ich von Siri enttäuscht. Jedesmal wenn ich es wieder mal versuche endet das in Nicht-Verstehen, einer Websuche oder endlosen Diskussionen mit anschließendem Fluchen. Das versteht das Drecks-Beta Siri dann aber vorzüglich.

    Aktuelle Beispiele:
    a) „Was läuft heute im Kino ?“
    S: Für ihre Stadt (!)…keine Informationen
    b) „Erinnere mich daran in Röthlein meinen Vater anzurufen“
    S: Erinnere Klein daran meinen Vater anzurufen

    Was soll der Scheiß Apple ????

  • schöner spot ^^ aber siri muss auch endlich mal mehr können. hoffentlich ändert sich mit ios 8 da etwas. ich nutze siri oft im auto und unterwegs, aber viel kann es mir da nicht unterstützen.

  • Schön zu sehen, daß sich alle Hersteller in Werbespots ausschließlich mit Apple Devices vergleichen. Mehr Erkenntnis braucht es nicht.

  • Was für eine behinderte Werbung. Kann doch nur von Microsoft stammen

  • Sehr gute Werbung. Zwei einseitig. Aber was die können, kann SIRI eben halt nicht.

    Siri ist für mich BETA pur, nur manchmal nützlich. aber eben nur manchmal-

  • Wer das volle Potenzial von Siri erleben möchte, sollte sie mal auf Englisch betreiben. Dann geht so ziemlich alles, selbst Kontakte lassen sich perfekt editieren. Leider befindet sich Siri in der Deutschen Version im Alpha Stadium.

  • Ich bleib dabei: Vergleichende Werbung ist ein Armutszeugnis.

  • Diese behinderte Websuche ist auch nur sinnlos. Wenn ich im Internet suchen will, dann sage ich das schon. Wobei ich’s wohl einfach machen würde.
    Und wenn ich sage, sie soll aufhören, ständig im Internet suchen zu wollen, fragt die mich doch prompt, ob sie das mal im Internet suchen soll….
    *Kopfschütteln*

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven