iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Apps: Microsoft BING nur in den USA – Offizielle Olympia-App enttäuscht

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Seit 2009 in den amerikanischen Regalen des Apple Software Kaufhauses verfügbar, hat es die Microsoft BING Applikation (US-Link) auch mit ihrem heute ausgegebenen iOS 7-Update auf Version 4.2 nicht in die deutsche Filiale des App Stores geschafft. Warum? Gute Frage. Selbst auf unsere Nachfrage bei Microsoft ernteten wir im Mai nur ratloses Kopfschütteln.

Die neu gestaltete, jetzt komplett gelb eingefärbte BING-Applikation bietet als direkter Google-Konkurrent den Zugriff auf die Web- und Bilder-Suche des Microsoft-Portals an, zeigt Karten und aktuelle Wetterinformationen an. Und wie gesagt: Trotz Update, lässt sich die BING-App im deutschen App Store noch immer nicht laden. Merkwürdig, da Microsoft die deutsche Beta-Phase des Such-Portals bereits am 27. Januar 2012 offiziell für beendet erklärt hat.

bing

Interessierte Nutzer verweist das deutsche Microsoft-Team auf die mobile BING-Webseite und auf die Möglichkeit, BING als Standard-Suchmaschine in den Safari-Einstellungen des iPhones zu setzen.

  • Olympia-Hub des IOC enttäuscht

Am 7. Februar starten im russischen Sochi die olympischen Winterspiele 2014. Vorbereitend hat das International Olympic Committee jetzt die iPhone-Applikation „Olympic Athletes Hub“ (AppStore-Link) im App Store freigegeben und bietet mit dem kostenlosen Download eine 6MB-Applikation an, die Athleten und Fans näher zusammenbringen soll.

Der Olympic Athletes Hub will den Zugriff auf die Twitter-Feeds, Instagram-Accounts und Facebook-Meldungen der teilnehmenden Sportler vereinfachen, scheitert dabei jedoch grandios.

So bietet der Olympic Athletes Hub ausschließlich ein Suchfeld an, verzichtet aber auf Team-Zusammenfassungen, Kategorien, eine Länderübersicht und Sportarten. Die Navigation ist umständlich, die Anzeige der Tweets unübersichtlich und weder informativ noch optisch ansprechend. Schade. Aber Kopf hoch: Bessere Oplympia-Apps stehen in den Startlöchern.
olymp

Dienstag, 29. Okt 2013, 16:12 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Microsoft will wohl nicht, dass man bing benutzt…

  • Zu Olympia:
    Wenn die app auf die gleiche Weise gefertigt wurde wie die Stadien und die Infrastruktur dann sollte uns das nicht wundern.
    „Quick-and-(political)-Dirty“

    • Man hätte sich doch zumindest eine „Donate“-Taste gewünscht, mittels der man per Paypal sein Schwarzgeld an irgendeine Schmiergeldkasse des IOC überweisen kann

  • Das beste an Bing ist Maps mit Vogelperspektive. Solche Aufnahmen hat selbst google nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven