iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 475 Artikel
Bessere Navigation und Ansicht

Microsoft überarbeitet Outlook-App, verspricht „intelligente“ Suchfunktion

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Microsoft hat Outlook für iOS aktualisiert. In der neuen Version 2.33 kommt die App mit einer neuer Darstellung der E-Mail-Konversationen, überarbeiteter Navigation und verbesserter Suchfunktion.

Outlook Ios App

Microsoft hört auf das Feedback der Outlook-Nutzer und betont, dass auch die mit diesem Update verbundenen Änderungen weitgehend das Produkt aktiven Nutzer-Feedbacks seien. So lässt sich nun intuitiver und schneller zwischen Benutzerkonten wechseln und die Ansicht der E-Mail-Verläufe zeigt sich klarer strukturiert. Microsoft beschreibt die mit dem Update verbundenen Änderungen wie folgt:

  • Wir zeigen nun alle Nachrichten in nicht reduzierter Darstellung an und bieten eine klarere Trennung zwischen den Nachrichten in einer Unterhaltung, um das Durchsuchen zu erleichtern.
  • Wenn Sie im Posteingang auf eine Unterhaltung tippen, bringen wir Sie jetzt automatisch an die Stelle, an der Sie zuletzt waren. Sie brauchen nicht mehr zu scrollen, um die Nachricht zu finden, die Sie als erste lesen müssen.
  • Jetzt können Sie die vorhergehenden Nachrichten anzeigen und in ihnen scrollen, während Sie auf eine Unterhaltung antworten. Tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf das Feld zum schnellen Antworten, um es auszuprobieren.

Zudem soll schon in Kürze eine umfassend verbesserte, „intelligente“ Suchfunktion auf Basis von Microsoft Graph bereitstehen.

Laden im App Store
Microsoft Outlook
Microsoft Outlook
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 13. Jul 2017, 11:10 Uhr — chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also ich habe das Update gemacht aber optisch sieht die App danach nicht aus wie auf Euren Screenshots ?!

    • Ist bei mir ebenfalls so……keine optische Veränderung im Moment nach dem Update. Ich denke aber es liegt an folgendem Absatz, den Microsoft mit angegeben hat….

      ——————-
      Diese Funktion wird der Reihe nach für Outlook.com-, Gmail-, Yahoo- und iCloud-Konten bereitgestellt. Office 365-Konten folgen in Kürze.
      ——————-

      • Bei mir war es tatsächlich sofort nach dem Update so wie auf den Bildern. Dann habe ich die app etwas benutzt, beendet und als ich sie später wieder geöffnet habe, war das alte Design wieder da o_o

      • Ok danke für deine Recherche.

  • Ist es immernoch so das die Passwörter auf US Servern liegen nicht nur lokal ?

  • Und die E-Mails werden weiterhin auf den Servern von Microsoft gelesen und verarbeitet, korrekt?

    • Macht doch praktisch jeder E-Mail Anbieter.
      Aber „gelesen“ werden die E-Mails definitiv nicht ;-)

      • Äh nein. Ordentliche E-Mail Anbieter wieder posteo oder mailbox.org machen das nicht. Da bleibe ich lieber bei der Apple eigenen Mail App. Mit mailbox.org geht damit sogar push.

      • Definitiv nicht.

        Besonders brisant ist, dass sich Microsoft mit Outlook ja auch an Firmenanwender richtet. Und de facto landet damit der Firmenlogin samt Passwort (der für Mail in der Regel das gleiche Login verwendet wie für andere Firmendienste, zum Beispiel VPN) auf Microsofts Servern.

        Der Hintergrund ist, dass Apple 3rd-Party-Applikationen kein direktes Push auf dem Gerät erlaubt. Daher muss der Server von Microsoft sich erst bei Deinem Mailprovider (mit Deinen Zugangsdaten) anmelden, um zu schauen, ob es neue Mails gibt. Wenn ja, meldet das der Server von Microsoft an den Apple Push-Server, der dann eine Benachrichtigung auf dem iPhone erscheinen lässt.

        Diese Restriktion hat Apple für seine eigene Mail-App nicht (als einziger Anbieter).

        Aber andere Mail-Apps wie Airmail lassen dem Benutzer zumindest die Wahl: Push-Benachrichtiugung = Ablegen der Zugangsdaten auf dem Server der Macher (man wird dort auch sehr deutlich darauf hingewiesen), oder eben kein Push, dann bleiben die Zugangsdaten ausschließlich lokal auf dem Gerät.

  • Kann man inzwischen unterbinden, dass die Exchange-Login-Daten an die Cloud/Microsoft gesendet und dort gespeichert werden?

  • Und hier wird regelmäßig die App gelobt ohne auch nur mit einer Zeile über die gravierenden Sicherheitsmängel zu berichten. Unglaublich!

  • Heute kam ein Update für die App: es sei jetzt für alle Konten freigeschaltet.
    Installiert, immer noch alte Ansicht. Entweder da sitzen ein paar Witzbolde bei MS, oder die Patchnotes sind „Erwartungen“ der Person, die sie schreibt und nicht zwingend wahr ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21475 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven