iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 529 Artikel

Funktion erscheint bei ersten Nutzern

Microsoft Teams jetzt mit CarPlay-Integration

Artikel auf Mastodon teilen.
77 Kommentare 77

Microsoft hat bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass die hauseigene Kommunikationsplattform Teams Apples CarPlay unterstützen soll. Damals war von „bald“ die Rede, neun Monate später zeigt sich die Funktion nun tatsächlich bei den ersten Nutzern.

Microsoft Teams Carplay Screenshot

Die CarPlay-Unterstützung soll es Nutzern auch unterwegs ermöglichen, Anrufe über Microsoft Teams einfach zu tätigen oder anzunehmen. Microsoft will damit verbunden die Möglichkeit bereitstellen, Teams im Auto auch mithilfe von Siri zu steuern und somit den Verbindungsaufbau auch per Sprachbefehl herzustellen.

Voraussetzung für das Erscheinen von Microsoft Teams in CarPlay scheint zunächst die aktuelle Version von Microsoft Teams für das iPhone zu sein. Dies alleine genügt allerdings nicht, so wie es aussieht, wird die CarPlay-Unterstützung von Microsoft Teams momentan schrittweise aktiviert. Zudem klagen Nutzer der Auto-Integration derzeit auch noch über Probleme bei der Rufannahme und beim Aufbau von Telefonaten.

Wir selbst haben die Software nicht im Einsatz und können aktuell auch keine weiteren Screenshots liefern. An dieser Stelle besten Dank für die zum Thema eingegangenen Leser-Mails.

Laden im App Store
‎Microsoft Teams
‎Microsoft Teams
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden
09. Sep 2021 um 16:40 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Na endlich :)

    Nicht mehr während der Fahrt aufs Handy schauen :-D

  • Gestern noch darüber nachgedacht, wie praktisch es wäre.

  • Mich persönlich würde es zu sehr während der Fahrt ablenken. Aber das ist meine persönliche Auffassung.

  • Nice to have.
    Wichtiger wäre aber, dass Teams auf dem Mac ordentlich funktionieren würde, ohne das der Lüfter wie verrückt läuft.
    Unter Windows in Verbindung mit einem 4K Display ebenfalls eine absolute Performancekatastrophe. Beide Probleme sind, wenn man den zahlreichen Foreneinträgen vertrauen darf, seit langen bekannt.

    • Ich weiß der Hinweis bringt dir nichts, aber hol dir einen M1 Mac:)

      Da kriegste den Lüfter mit egal was bei Teams nicht an.

      • Habe hier auch ein M1 Air liegen. Allerdings funktioniert auf dem M1 leider die Virtualisierung eines bestimmten Betriebssystems nicht.
        Von daher bin (leider) ich auf mein 2019Pro angewiesen.

      • Windows Insider Preview läuft in Parallels recht gut.
        Kann man mittlerweile nutzen imo.

    • Conchita Tufuwurst

      Ich hatte heute 5 Stunden an einem Stück ein Teams Meeting mit Video auf dem Mac laufen und mein Lüfter ging nicht einmal an.

      • Direkt auf dem Mac ohne externen Bildschirm und mit der 720p Kamera? Ja damit geht es einigermaßen. Besserer Bildschirm mit einer ordentliche externen Webcam und man denkt der Rechner will abheben. Leider meine Erfahrungen.

    • Testweise mal versuchen unter den Einstellungen die GPU-Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren. Mein Lüfter (Intelmac) ist nicht zu hören und die Qualität ist einwandfrei.

      • Das Problem sind die externen Bildschirme. Wie oben schon geschrieben wurde, ohne externe Bildschirme und interne Camera geht es gut. Ich habe aber im Homeoffice 2 externe 4K Bildschirme dran. Nur Telefonie geht gerade noch, nur Bildschirm teilen auch. Aber Video+Telefonie+Bildschirm teilen dann ist der Rechner Tod.
        Meine aktuelle Lösung ist, mit dem IPad oder IPhone Video+Ton, auf dem Mac in der gleichen Session den Bildschirm teilen. Das kann Teams echt gut mit 2 devices als ein User in der Konferenz.

      • habe am Windows Laptop ein Full HD Monitor und ein 55″ 4K Display dran und Teams kommt auch mit vielen Video-Teilnehmern selten über 5% CPU load.

    • prettymofonamedjakob

      Ich habe keinerlei Probleme mit externem 4K-Bildschirm und 4K-Kamera an einem 13″ MBP. Mein X1 hört sich dagegen wie ein startender Jet an.

  • … ganz abgesehen von dem nervigen AirPod-Problem, das Teams hat :/

    • Welches meinst du? Hatte heute noch mehrere Konferenzen mit den AirPods und keinerlei Probleme?

      • Aber für Dein Gegenüber ist es eigentlich ein Problem, nur hat man sich an die zeitweise schlechte Sprachqualität scheinbar gewöhnt.
        Nein, es hat sich noch nie jemand beschwert…

      • Hat sich tatsächlich keiner & mein gegenüber hatte auch AirPods drin. Hat sich auf meinen AirPods genauso angehört wie wenn ich am iPhone telefoniere. Kann das Problem also wirklich nicht bestätigen.

      • Gibs mal bei Google ein
        Da findest Du seitenlange Threads dazu.
        Schlechte Qualität, abgehackte Worte usw.
        Beim normalen Telefonat alles gut, aber mit Teams leider nicht

      • bezog sich aber eher auf Teams/Mac und nicht Teams/iPhone

    • Ich habe fast immer AirPods (Pro) mit dem Handy im Teams. Läuft doch.
      Was meinst Du für ein Problem?

    • Funktioniert super, wenn die dinger richtig connected sind.

    • Die Dinger haben meiner Meinung nach nichts in einer Teams Telko verloren. Sehr häufig ist es immer der, den man nur schwer hört. Hab selber welche und fand es wirklich schade. Die Qualität entspricht eins zu eins der eines Telefonats mit dem
      iPhone + AirpodsPro. Und die ist leider sehr anfällig, zum Beispiel werden Wortsilben ausgeblendet oder das gesprochene Wort kommt in unterschiedlichen Lautstärken an und man muss immer wieder nachfragen. Das ganze verzögert die Telko unnötig. Ordentliche Bluetooth Headsets (z.b. Plantronics) oder Jabra Spinnen und alle verstehen sich glasklar.

  • Verstehe prinzipiell nicht, weshalb es für Telefonate immer eine CarPlay oder Watch App geben muss, wenn das entsprechende Kit genutzt wird. Bei den iPhones erscheint es ja auch als „normaler“ Anruf.

  • Screenshots kann man auch nicht so wirklich machen. Siri fragt nur wen sie anrufen soll. Mehr habe ich beim kurzen Test nicht gefunden.

    • Weil du es noch nie genutzt hast und/oder es eventuell dein Auto nicht unterstützt?
      Nicht immer von sich auf andere schließen… .

      • Doch, ich habe ein Auto mit Crapplay.

        Es gibt kaum Apps, die funktionieren und die Kommunikation vom iOS zum Auto zurück (z.B. Siri-Sprachbefehle in Richtung Auto) waren schon mickrig und sind jetzt ganz eingestampft.
        Dazu kann man Carplay nicht sagen, dass es z.B. die Adressdaten an’s Autonavi zurückspielen soll, oder Videos zumindest beim Stillstand des Autos abspielen kann.

        Eine nette Idee, die leider von der Usability her nicht zuende entwickelt wurde. Für eine hinterhofklitsche wäre es ein tolles Ding, so wirkt es eher nicht fertig entwickelt.

      • Was nutzt Du im Carplay außer der Telefonfunktion?

      • Zum Beispiel Apple Music und Navigation. Wozu einen 1000er extra auf den Tisch werfen, wenn die Navis Apps auf dem iPhone doch deutlich besser sind und man flexibel zwischen den Navi Appels ist. Im Zusammenspiel mit Wireless Carplay, möchte es nie mehr missen.

        Gebe dir aber Recht. Bei meiner Frau ihrem Androiden sagt sie einfach Google navigiere mich zur Adresse xyz und es wird die offene Navigation verwendet und die Adresse wird zu 100% getroffen. Bei Siri ist es leider mühselig, bis nicht machbar. Aber hier nimmt man eben die Adresseingabe am Display vom iPhone oder Radio vor und die Sache ist erledigt.

      • Ja, ich habe auch wireless Carplay, finde jedoch das festeingebaute Navi deutlich besser.

        Es gibt dem Getriebe bescheid, damit das Fahrzeug das Höhenprofil der Straße kennt und möglichst verbrauchsoptimiert fährt. Es blendet die Geschwindigkeitsbeschränkungen ein, die mit den Videokameras verifiziert werden und bietet gleich an die neue Höchstgeschwindigkeit in den Tempomat zu übernehmen.

        Die Benzinkosten, die Parkplatzanzahl (in Parkhäusern, sowie die Wahrscheinlichkeit freier Parkplätze in den Straßen..) alles halt einfach besser integriert.

        Musik höre ich dann auch lieber vom USB-Stick, so kann man einfach auch mal auf ein Terrabyte an Musik und Musikvideos problemlos zugreifen.
        Bei meinem Auto sogar mit dem Coverflow, den’s früher auch im iPhone gab, bevor Apple sich um die Lizenzgebühren drücken wollte ;)

      • @Tim: Die Verkehrszeichenerkennung funktioniert bei dir nicht, wenn Du CarPlay nutzt? Welches Auto ist das denn? Auch die Getriebeoptimierung sollte doch auch ohne Verwendung des Navis funktionieren- dazu kann ich aber nichts sagen, denn mein Elektroauto hat kein Getriebe :-)
        Ansonsten ist der Vorteil von CarPlay: Vorlesen und Antworten auf iMessage und WhatsApp während der Fahrt, Navi Adressübernahme aus Kalender, Apple Music, Internetradio (deutlich besser als DAB), Radarwarner!!!, Telefonieren via WhatsApp, Telefon, FaceTime und jetzt auch Teams. Hinzu kommt auch noch die haptische Navigation via Apple Watch beim Telefonieren, das ist unbezahlbar!

      • Ich wüsste nicht warum ich das ins Auto integrierte Navi nutzen soll. Bei mir ist über CarPlay ständig waze und Spotify an.
        Zudem liest es mir meine iMessage schön vor und ich kann direkt antworten.
        Wenn du sowas nicht brauchst ist das deine Sache. Aber CarPlay an sich funktioniert echt gut.

      • >>Ich wüsste nicht warum ich das ins Auto integrierte Navi nutzen soll.<<

        Ein gutes Autonavi hat schlicht mehr Funktionen (siehe oben)

      • Tim, das gilt derzeit leider nur für Oberklasse-MM-Center, welche die meisten iPhone-User offenbar nicht haben. Auch mein Auto ist eher höherpreisig angesiedelt, kann aber vieles von dir beschriebene nicht. Und dann ist CarPlay ganz weit vorne.
        Ansonsten muss man dir wohl zustimmen, die Kommunikation in Richtung Auto ist wie von dir beschrieben natürlich tausendmal mehr wert, als sich iMessages vorlesen lassen zu können. Ich würde das auch so machen wie du.
        Geht aber nicht, und so ist Apples „gemeinsamer Nenner“ für den Markt eben voll ok.

      • >>Carplay ist doch gut. Wo ist das Problem?<<

        1. Es gibt fast keine Apps
        2. Keine Videofunktion, auch nicht im Stillstand
        3. Apples Interface vom iPhone in’s Auto war schon immer schwach und es wurde noch mehr reduziert.
        4. UX unter Apple Niveau

        –> Gute Grundidee, schlecht umgesetzt.

      • Was ist das Problem?

  • Seit wie vielen Jahren gibt es fixe Bluetooth Freisprecheinrichtungen in fast jedem Auto? (oder günstig zum Nachrüsten)
    Außerdem sind die normalen Smartphones schon so gut, dass man das Telefon einfach nur in eine Halterung geben müsste und vor der Fahrt auf Lautsprecherausgabe umstellen muss …

    Und wie viele fahren immer noch mit dem Handy in der Hand rum?
    Selbstüberschätzung ….
    Beim Autofahren und Kacken will ich meine Ruhe!

  • Aus einem Kalendereintrag an einem Teams-Call teilnehmen (über CarPlay) wäre schon nice. Die Chat-Funktion fände ich unpraktisch, höchstens als Pop-Up Notifications

  • Apropos CarPlay, gehört nur am Rande hier hin.
    Man kann CarPlay automatisieren.
    Ich möchte gern bei der Verbindung zu CarPlay, dass der Kalender startet bzw. alle meine Termine für den Tag dargestellt werden. Die Automatisierung versuche ich seit Wochen umzusetzen. Es sieht soweit logisch aus, aber funktioniert leider nicht. Hat jemand eine Idee? Danke

  • Ok, also nun öfter mal den „Abmelde“ Button drücken ;).

  • Herr Mayer? Schauen sie mich gefälligst an wenn ich mit ihnen rede!
    Aber aber Chef ich fahre gerade 230 auf der Autobahn O.O

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37529 Artikel in den vergangenen 6105 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven