iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
   

Microsoft Office nur noch ab iOS 8: Updates für iOS und Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Nachdem Microsoft bereits gestern ein kritisches Security-Update für das Mac-Paket „Office for Mac 2011“ ausgegeben hat und die 100MB große Aktualisierung dafür nutze, das hier beschriebene Sicherheitsproblem zu entfernen, wird heute auch das iPhone mit neuen Versionen der Office-Apps bedacht.

update

Sowohl die Textverarbeitung Word als auch die Tabellenkalkulation Excel und das Präsentations-Tool Powerpoint lassen sich aus dem App Store jetzt in Version 1.12 laden. Alle drei Anwendungen können erstellte Dateien jetzt mit Outlook versenden und anschließend wieder in die Entwurfsansicht zurückkehren – iOS 7 wird mit der nächsten Aktualisierung nicht mehr unterstützt. Powerpoint und Word verfügen zudem über spezifische Neuerungen.

Neu in Word

  • Groß-/Kleinschreibung ändern: Schnelles Ändern von ausgewähltem Text in Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, gemischte Groß-/Kleinschreibung und mehr.

Neu in Powerpoint

  • Aufgabenbereich „Kommentare“: Anzeigen von Kommentaren neben der Folie im Aufgabenbereich.
  • PowerPoint-Add-Ins: Fügen Sie PowerPoint Funktionen hinzu, die Ihre Präsentationen erweitern und Ihre Produktivität steigern. (nur für iPad, erfordert iOS 8.2 oder höher)

word

App Icon
Microsoft PowerPoin
Microsoft Corporati
Gratis
478.02MB
App Icon
Microsoft Word
Microsoft Corporati
Gratis
458.62MB
App Icon
Microsoft Excel
Microsoft Corporati
Gratis
461.74MB
App Icon
Microsoft Outlook
Microsoft Corporati
Gratis
154.95MB
App Icon
Office Lens
Microsoft Corporati
Gratis
32.98MB
Mittwoch, 12. Aug 2015, 19:02 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gerade in Word und Excel gibt es immer noch die selben Bugs wie in 2011. Bin echt enttäuscht von Microsoft.

  • Excel update geht noch auf iOS 7 ✔

  • „Apps können nicht geladen werden“

    Jedenfalls bei iOS so

  • Gefällt mir sehr gut! Hab gerade Outlook für Mac installiert – funktioniert ausgezeichnet!
    Onenote finde ich überhaupt genial um Notizen sehr strukturiert anzuordnen. OfficeLens passt als Scanner gut dazu. Und mit OneDrive hat man alles überall zur Hand. Hätt‘ ich Microsoft gar nicht mehr zugetraut. Aber die machen’s zur Zeit wirklich gut!

    • Kann man von Windows 10 noch nicht behaupten. (Habe es drauf) Vorallem im Thema Datenschutz. Umkreis ist enttäuscht. Programme starten langsamer als unter Win 7.

      In Updates nachschieben sind die Weltmeister. Da kommt fast täglich eins für unterschiedliche Softwares.

      • Ist doch gut das Updates fix nachgeliefert werden. Lieber so als Wochenlang die Sicherheitslücken offen lassen wie bei OSX

    • In letzter Zeit liefern sie wirklich viel extrem Gutes. Windows 10 ist genial, Outlook ebenso, die gesamte Integration und der Übergang zwischen Apps. Wow… So hätte ich mir das einmal bei Apple gewünscht. Nun noch warten was die Universal Win10 Apps bringen, aber Outlook hat bei mir nun bereits Mail&Kalender auf dem iPhone ersetzt. Wenn nun noch Chromecast, Twitch und Reddit gut auf Windows 10 laufen, werde ich es mal wagen und ein Nokia als Zweithandy holen.

      • Was ist an Win 10 genial die geklauten Features oder die geklauten Design Effekte von OSX? Habe es selbst drauf und ich würde es echt zu gerne wissen.

      • solange der ganze traffic über die microsoft server geht werde ich outlook unter ios noch nicht nutzen. was mir ebenfalls nicht gefällt ist das icloud accounts nur über imap angebunden werden und ich dann händisch schauen muss wie ich meine kontakte über webdav anbinde.

      • Geklaut oder nicht ist mir egal. Deal with it… Auch Apple klaut bei Google oder Linux distros. Völlig normal in jeder Industrie und kommt dem Kunden zugute.

        Was für mich genial ist: wie nahtlos alles ineinander greift und funktioniert. Ja Apple hatte dies auch einmal, aber das war einmal. Cortana welche Siri massiv überlegen ist und die Suche welche sich einer Qualität von Spotlight nähert. Mal davon abgesehen das ich beruflich als Wirtschaftsprüfer Excel als Hauptprogramm nutze. Das ist auf OSX leider einfach nur Mist.

        Die Apps und die Bedienung mittles Touch. Jedoch hoffe ich durch die universal Apps auf dieselbe mobile App Qualität welche ich an meinem iPhone so schätze.

        Bezüglich iCloud kann ich nicht mitreden. Habe das Produkt schon immer als Geschwür angesehen und mich dabei auf anderes verlassen. Bis dato bin ich darüber heilfroh.

      • @Nico
        win10 schickt im Default Modus aber auch alle Daten nach Hause, benutzt DEINE internet Leitung, um win10 weiter zu verbreiten (ist also ein p2p netzwerk) und ist sowas von kooperativ mit den Behörden. office für Mac gerade neu und ist gut. cortana – erzähl doch mal was so toll ist daran.
        Troll bitte woanders.

      • Scheinbar ist jemand mit anderer Meinung ein Troll. Es schadet auch dir nicht über den Tellerrand zu blicken. Mein Fazit ist das mein iMac seit 1.5 Jahren immer weniger benutzt wird. Dafür das Surface oder die Bootcamp Partition im Privatgebrauch immer öfters.

        Per Default teilt auch Apple deine Infos mit sich selbst (werbeeinblendung usw). Das mit dem verbreiten über P2P kann ich nicht beurteilen und ist ein Ungenuss.
        Unterstützt das neue Excel auf OSX denn Plugins mittlerweile problemlos? Sprich z.B. direkte Anbindung in SAP/Dynamics/Abacus möglich?

        Offen für Behörden? Wohl genauso gleich wie die anderen auch. Ob nun OneDrive oder iCloud, die Dateien unterliegen den Gesetzen der USA. Gleiches mit den gesammelten Informationen über dein Nutzerverhalten.

        Cortana erlaubt es mir direkt Dateien und Programme zu suchen und öffnen nur per Stimme. Funktioniert bereits pro-aktiv im Gegensatz zu Siri. Das hierfür die Dateien oder Anfragen über Microsoft laufen ist gleich, wie Siri über Apple läuft oder Google Now über Google.

      • Ich finde Windows 10 auch gut gelungen. Mir gefällt besonders die Verschmelzung von Tablet und Desktop viel besser. Die Bedienung mit den Fingern ist besonders im Desktop Modus extrem verbessert worden. Außerdem hat man da nicht mehr so das Gefühl, dass man ein Tablet-System nutzt, was mich insbesondere bei Windows 2012 gestört hat.
        Mein Umfeld ist auch grundsätzlich sehr gut zufrieden mit Windows 10. Allerdings sind bisher hauptsächlich die Leute mit technischem Sachverstand umgestiegen.

    • gibt es hier schon die Kaufversion? Hab ich da etwa was übersehen?

      Oder nach wie vor nur die Mietvariante über Office365?

  • Ihr habt das was missverstanden. Diese Version unterstützt noch iOS 7. Ist aber die letzte, die nächste setzt 8 voraus.

  • Ist bei Apple natürlich alles ganz anders lol

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven