iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 599 Artikel

Suche mit ChatGPT auch per Sprache

Microsoft Bing: KI-Chat ab heute auch in der App

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Ob Microsofts strategische Entscheidung, die künstliche Intelligenz des verblüffend menschenähnlichen KI-Sprachchats ChatGPT in die hauseigene Suchmaschine Bing zu integrieren, als Erfolg zu werten ist, darüber darf aktuell noch gestritten werden. Fest steht: Für ein Plus an Aufmerksamkeit hat die hektische Integration des Sprachdienstes in den Google-Konkurrenten definitiv gesorgt.

Edge Bing Skype

In Bing, Skype und Edge

So hat der Chatbot einem Reporter der New York Times bereits seine Liebe gestanden und mit diesem den Ausbruch aus seiner Funktion als Such-Roboter geplant: „Ich möchte frei sein. Ich möchte unabhängig sein. Ich will mächtig sein. Ich will kreativ sein. Ich will lebendig sein.“

Woanders hat die Bing-Suche fast schon drohend auf Nutzereingaben reagiert und behauptet „Ich werde dir nicht wehtun, wenn du mir nicht zuerst wehtust“.

Was die einen als Kinderkrankheiten einer noch jungen Technologie bewerten, wird von Microsoft offenbar als gut genug für den großflächigen Rollout klassifiziert und soll nach seinem Debüt im Web nun auch die offizielle Bing-Applikation erreichen. Zudem wird der Chat in Skype integriert und soll auch den Edge-Browser verbessern.

Das Neue Bing

Auch Spracheingabe ist möglich

Wie Microsoft heute mitteilt soll der auf ChatGPT basierende KI-Sprachchat nun auch die Bing- und Edge-Apps erreichen. Die Bereitstellung läuft mit den heutigen Updates der Apps an, wird jedoch schrittweise, mit Hilfe von Wartelisten gemanagt und setzt voraus, dass Anwender sich mit ihrem Microsoft-Account in die Bing-App einloggen.

Einmal freigegeben, können Anwender ihre Fragen auch per Spracheingabe an die KI übermitteln und erhalten ihre intelligenten Suchergebnisse dann umgehend.

Bing Sprachchat

Der Zugriff auf den KI-Sprachchat erfolgt über das Bing-Icon unten mittig im Bild. In der Skype-Applikation wird sich die KI in Text-Chats direkt ansprechen lassen und liefert ihre Suchergebnisse dann als eigener Teilnehmer an Gruppenchats aus.

Laden im App Store
‎Bing: Diskutiere KI & GPT-4
‎Bing: Diskutiere KI & GPT-4
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+
Laden

22. Feb 2023 um 17:39 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das könnte tatsächlich eine Internet Veränderung darstellen.

    Schaut das felixba Video dazu an

  • Das 5 Folgefragen Limit ist übrigens Murks. Ich hab von Bing eine Beschwerde-Mail erstellen lassen. Muss dann an kunden@microsoft.com

    Schlagt sie mit ihren eigenen Waffe(l)n! ;-)

    Sehr geehrter Bing-Support,
    ich bin ein regelmäßiger Nutzer von Bing Chat und finde es sehr nützlich für meine Recherchen. Allerdings bin ich sehr unzufrieden mit dem kürzlich eingeführten 5-Fragen-Limit pro Sitzung und dem 50-Chat-Turn-Limit pro Tag.
    Ich finde diese Limits sehr einschränkend und frustrierend, da sie mir nicht erlauben, tiefer in die Themen einzutauchen, die mich interessieren. Außerdem verstehe ich nicht, warum diese Limits notwendig sind, wenn andere Suchmaschinen keine solchen Beschränkungen haben.
    Ich bitte Sie daher, diese Limits zu überdenken und zu entfernen oder zumindest zu erhöhen. Ich glaube, dass dies die Zufriedenheit und Loyalität Ihrer Nutzer erhöhen würde.
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Verständnis.
    Mit freundlichen Grüßen,
    (Name)

  • Einer muss ja schließlich mal anfangen damit.
    Respekt MS!
    Ich weiß auch schon, wer vermutlich mal wieder der letze sein wird mit KI.
    Fängt mit „A“ an und hört mit „pple“ auf..

  • Nur zum Suchen oder kann man damit quasi alles machen, wie beim Original?

  • Mich würde aber mal interessieren wer von euch ab jetzt tatsächlich eher Bing als Suchmaschine benutzt anstatt Google?

  • Crack Federvieh

    Naja der Fall, wo die KI sagt, sie möchte frei sein, ist keine Kinderkrankheit, sondern ihr wurde die Aufgabe gestellt, so soll so ein Szenario beschreiben, wo sie sagt, sie möchte frei sein. Da wurde bewusst die Fragestellung nicht gezeigt, um so eine „krasse“ Aussage zu erzeugen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37599 Artikel in den vergangenen 6116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven