iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
   

Mercedes will CarPlay auch für ältere Fahrzeuge anbieten

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Apples Auto-Integration CarPlay hat mit ihrer Vorstellung auf dem Genfer Autosalon diese Woche für viel Wirbel gesorgt. Mercedes-Benz, Volvo und Ferrari haben „iOS in the Car“ als erste Fahrzeughersteller in Aktion gezeigt, weitere sollen in diesem Jahr folgen.

500

Bislang wurde CarPlay allerdings erst im Zusammenhang mit brandneu vorgestellten PKW-Modellen präsentiert. Mit Blick auf die Nachrüstungsmöglichkeiten für ältere Fahrzeugmodelle hielten sich die Hersteller bedeckt. Mercedes-Benz hat nun angedeutet, dass es dergleichen durchaus noch in diesem Jahr geben werde.

Gegenüber der US-Webseite 9to5Mac sagte ein Firmensprecher, dass man noch vor Ende 2014 eine entsprechende Option für ältere Modelle anbieten wolle, ließ sich aber keinerlei Details dazu entlocken. Zumindest bei neueren Fahrzeugmodellen besteht allerdings die Hoffnung, dass sich das Ganze beispielsweise als Erweiterung für eine bestehende Integration wie „Drive Kit Plus“ als Software-Update einspielen lässt.

Freitag, 07. Mrz 2014, 8:49 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ZemanJannik1991

    Hm, die neue S-Klasse ist erst ein paar Monate zu haben, und für CarPlay muss nachgerüstet werden? Finde ich schade. So hat man nachher doch bestimmt nur Kabelsalat.

  • Was ist mit Autohersteller unabhängigen Lösungen? Also DoppelDIN Radio zum „Nachrüsten“? Technisch spricht da ja nicht gegen. Ist darüber etwas bekannt?

    • das ist bei älteren Modellen wie W211 E220 mit integrieren Audiogateaway nicht möglich mal einen Doppeldin eines anderen Herstellers einzubauen.

    • Ich vermute iwann wird es das geben das braucht wie immer zeit bis die dritt Hersteller rausgefunden haben wie CarPlay funktioniert um es zu implementieren. Aber kann auch sein das es noch dauert. AirPlay mit Video gibt es zum appleTV auch noch nicht soo viele alternativen.

      • Ich schaue mit auch gerade diverse doppeldin naviradios an für meine Sommerkarre, bei pioneers neuer „60er“ reihe (f60dab, f960dab, etc.) ist zumindest neben dem bereits verfütbaren appradio als funktion auch eine „Siri eyes free“ funktion, was wohl auch in die Richtung Carplay geht. Evtl. Kann dies ja auch nachgerüstet werden via Software. Ich glaub ich werd mal bei pioneer nachfragen, denke wäre auch für die interessant

  • Vielleicht macht Apple ja vor der iwatch & Itv noch ein icarradio ;)

  • Überflüssig dieses CarPlay, da gibt es bessere Lösungen…

      • Ja, das würde mich auch interessieren!

      • C-Klasse mit Radio Comand (NTG4): iPhone mit Handyhalterung in Höhe der Lüftungsdüsen (rechts vom Lenkrad). iPhone verbindet sich per Bluetooth mit Freisprecheinrichtung vom Auto und überträgt auch Sprachanweisungen von Navigon, GoogleMaps und Apple Karten. Nachrichten kann man auch über das Automikrofon und Siri sprechen! Also wozu brauche ich da noch CarPlay?

    • Überflüssig ist es in der Tat, aber wer auf sowas steht wird wohl kaum was besseres finden.

  • Gerade für die C und E Klasse eine gute Nachricht. Denn bei denen ist die neue Generation total misslungen, will auf jugendlich machen was bei diesen Modellen aber total unnötig ist. Bei der A-Klasse ist das prima gelungen, die C und E Klasse hat aber dadurch komplett ihr edles Erscheinungsbild verloren.

    • Tja, Mercedes halt ! Opa braucht kein CarPlay ;-)

      • Es gibt genug junge Leute die einen Mercedes gerne fahren. Wir sind alle unter 30 im Freundeskreis (naja fast alle) und dennoch stehen SL, SLK, C, E, GL und S Klasse auf den Parkplätzen. Aber ja, die Mehrheit fährt BMW oder Audi. Somit definitiv nicht eine Opi Marke ;)

    • Mir gefallen die Autos. Und auf den Weltmarkt gesehen, kann Daimler eben nicht nur deutsche Rentner mit Komplexen als Kernzielgruppe ansprechen. Ich hätte mir vorher nie vorstellen können, freiwillig Daimler zu fahren…und tue jetzt genau das. Mittlerweile interessieren sich sogar Daimler-Feinde über den GLA etc. für die Marke und ziehen diese ernsthaft in Betracht.

      Die Entscheidung, Bord-Infotainment künftig maßgeblich in Kalifornien zu entwickeln war von Daimler mehr als richtig…und jetzt trägt das ganze auch mit der frühen Unterstützung von CarPlay Früchte.

  • Na endlich wird mein Ferrari mit iOS ausgestattet.
    Jetzt fehlt noch der Bugatti und der Maybach, na gut da fahre ich nicht selbst. Aber der Veyron wäre schon cool.

  • Klasse, ich habe mir erst vor drei Monaten eine neue E-Klasse gekauft. Ich werde auf jden Fall nachrüsten.

  • @ BG-On
    wenn das deine Meinung ist… hast Du schon mal so ein Auto gefahren? Ich glaube nicht. Ich bin total zufrieden. Ich lade Dich auf eine Tour ein :-), Du wirst Deine Meinung ändern.
    Gruß basic

  • Drive-Kit-Plus ist bei Mercedes bereits seit längerem für viele Modelle verfügbar.
    Auf dem iPhone muss lediglich die Drive-Kit-Plus App (DriveStyle) gestartet weden und die wird auf dem Bildschirm projiziert. Eingaben erfolgen per Click-Dreh-Schalter.
    (Beispielvideos auf der Drive-Kit-Plus Internetseite)

    Was noch nicht geht und sicherlich hier einfach möglich ist, dass man den Carplay-Bildschirm projiziert bekommt.
    Und das man Siri per Knopfdruck (Ey-Free) starten kann wie im Promo-Video von Mercedes bei der neuen C-Klasse. Der Command-Knopf ist bei meinem CLA (und auch der A-Klasse) vorhanden, aktiviert nur noch nicht Siri. Ich muss immer der Home-Button am iPhone drücken und kann Siri dann nutzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven