iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Mercedes „connect me“: iPhone-Anbindung für alle. Ab Frühjahr 2016.

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Der Fahrzeugbauer Mercedes wird im kommenden Jahr für insgesamt 24 Pkw-Baureihen (ab Baujahr 2002) die iPhone-gesteuerte Nachrüstlösung „connect me“ anbieten, die Fahrzeug und Smartphone miteinander verbinden soll.

connect

Das Angebot besteht aus einer kostenlosen iOS-Applikation und einem Stecker für die OBD2-Buchse der unterstützten Fahrzeuge, der im kommenden Jahr über die Mercedes-Benz Service Partner vertrieben werden soll.

Der Mercedes „connect me“-Adapter kommuniziert dabei per Bluetooth mit der Mercedes „connect me“ App und gestattet sowohl das Auslesen von Fahrzeug-Informationen als auch das Absetzen von Steuer-Kommandos. Darüber hinaus sollen weitere Mobilitäts-Funktionen angeboten werden, die sich mit weiteren Fahrern des Autos teilen lassen.

Von überall und zu jeder Zeit lassen sich viele Statusinformationen des Fahrzeugs nun noch komfortabler abrufen, die Standheizung aus der Ferne steuern oder Türen von unterwegs öffnen und verriegeln. Daneben ermöglicht die App die bequeme Tür-zu-Tür Navigation. […] Zunächst zeigt die App den Fußweg zum Auto an. Dort angekommen, übernimmt das Fahrzeug die Daten und ermittelt die entsprechende Fahrtstrecke, sobald der Fahrer den Motor startet. Wird das Auto in der Nähe des Ziels geparkt, werden die letzten Navigationsmeter erneut berechnet und an die App übermittelt. Das Navigationsziel lässt sich auch mit der Apple Watch suchen und anzeigen.

Mercedes wird „connect me“ als modulare Lösung anbieten und neben zahlreichen Standard-Dienstleistungen (Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement, das Mercedes-Benz Notrufsystem, Telediagnose und der Echtzeit-Verkehrsservice „Live Traffic Information“) auch zusätzliche Premium-Dienste wie die Fahrzeugortung, eine geographische Fahrzeugüberwachung und die Programmierung der Standheizung anbieten.

Zu den „connect me“-Basisdiensten zählen:

  • Unfallmanagement – es verbindet nach dem Mercedes-Benz Notruf mit dem Customer Assistance Center, so dass man auf Wunsch weitere Hilfeleistungen bei der Abwicklung eines Unfalls, z. B. einen Abschleppwagen, erhält.
  • Pannenmanagement – es sorgt für technische Hilfe bei einer Panne. Dazu übermittelt das Fahrzeug Position und den Fahrzeugzustand an das Customer Assistance Center, das den Mercedes-Benz Service 24h informiert. So kann der Mercedes-Benz Service 24h schnelle und optimale Hilfe leisten.
  • Wartungsmanagement – das Fahrzeug erkennt und meldet bevorstehenden Wartungsbedarf und übermittelt die notwendigen Informationen an den Servicebetrieb als Basis zur Erstellung eines Service-Angebots.
  • Telediagnose – das Fahrzeug erkennt und meldet dem Servicebetrieb den notwendigen Austausch von diagnosefähigen Verschleißteilen. Der Servicebetrieb kontaktiert den Kunden, um einen Werkstatttermin zu vereinbaren. Mit den zuvor übermittelten Daten kann die Werkstatt optimal helfen.

Die Sonderausstattung Remote Online bietet zudem:

  • Fahrzeugstandort – ermöglicht, die Position des Fahrzeugs zu ermitteln, etwa wenn das Fahrzeug in einer fremden Stadt geparkt wurde. Dann findet man das Auto im Umkreis von 1,5 Kilometern mit Hilfe des Smartphones wieder.
  • Fahrzeugortung – ermöglicht die aktuelle Ortung des fahrenden Fahrzeugs via GPS. Der Fahrer erhält eine Anzeige im Fahrzeug und kann den Dienst jederzeit durch einen kostenlosen Anruf im Consumer Assistance Center abschalten.
  • Geographische Fahrzeugüberwachung – zeigt, wo sich ein Fahrzeug in einem vorher auf der Karte definierten Gebiet aufhält und benachrichtigt den Fahrer, wenn das Auto dieses Gebiet verlässt oder hineinfährt. Analog der Fahrzeugortung kann er den Dienst jederzeit deaktivieren.
  • Türfernschließung und -entriegelung – ermöglicht es, die Türen eines Fahrzeugs aus der Ferne online zu öffnen oder zu schließen, zum Beispiel wenn vergessen wurde, das Fahrzeug abzuschließen. Fernabfrage Fahrzeugstatus – Fahrzeugdaten wie Tankanzeige, Reichweite und mehr können von Zuhause aus oder unterwegs abgefragt werden.
  • Programmierung der Standheizung – ist eine Standheizung im Fahrzeug eingebaut, können alle ihre Funktionen wie Starten, Ausschalten oder Programmierung des Zeitpunkts online via Smartphone gesteuert werden.

daimler-700

Funktionsfähige Online-Demo der App

Die Mercedes-Sonderseite „Mercedes Me“ informiert euch über die kompatiblen Fahrzeuge und den Funktionsumfang der connect me-Lösung und bietet auf dieser Seite eine voll funktionsfähige Online-Demo der Anwendung an, die sich auf dem iPhon auch im Vollbildmodus starten lässt und den Zugriff auf alle Teilbereiche der „connect me“ Steuerung ermöglicht.

Ebenfalls erwähnenswert, das Datenschutz-Versprechen:

Schon bei der Konzeption von vernetzten Diensten haben wir den Datenschutz im Blick und unsere Systeme und Dienste von Anfang an so entwickelt, dass dem Datenschutz Rechnung getragen wird. Das Auto der Zukunft wird mehr und mehr zum digitalen Begleiter, das bedeutet gleichzeitig, dass es nicht nur verkehrs- und betriebssicher, sondern auch datensicher sein muss. Die Daimler AG erstellt bei Mercedes connect me-Diensten keine Bewegungsprofile.

Connect me befindet sich seit Oktober 2015 im halb-öffentlichen Betatest. Die Markteinführung von Adapter und App beginnt im Frühjahr 2016 in Deutschland. Danke Gerrit.

Mittwoch, 23. Dez 2015, 17:31 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sorry, hier habt ihr falsch recherchiert. Das was ihr beschreibt ist die Mercedes Connect Me Sonderausstattung was nur bei aktuellen Fahrzeugen ab Werk bestellbar ist. Der gemeinte Connect Me Adapter hat nicht mal die Hälfte der Funktionen. Es kann kein „Live“ Zugriff aus der Ferne zu dem Fahrzeug aufgebaut werden.

    • Bei VW ist eine Abgaswertfake Funktion für Dieselfahrzeuge, eine Dementifunktion für VW Manager und eine ich-hab-von-nichts-gewusst Funktion für Betriebsräte Bestandteil der App. :-)

  • Autos für Generationen jenseits der 60.

  • Aber die Anhängerkupplung kann ich darüber nicht steuern … :-( Alles andere können doch normale Autos eh schon … ne Carplay Nachrüstung wäre mal cool, jedoch gibt es diese derzeit nicht in diesem Fahrzeugsegment

  • Auch für unter 60 gut geeignet. :-) Nutze die App auf IPhone und Watch, sehr gut umgesetzt.

  • Und, was kostet der Adapter? Nirgends ein Preis aufgeführt?!?

  • @Nicolas, das kann sein! Würde mich auf jeden Fall reizen!!! Fahre auch Mercedes und mein Modell ist dabei!

  • @flying Frank: wies hast du die Apple Watch verbunden???

  • Trotzdem beschreibt ihr am Anfang den „Mercedes Connect me Adapter“, welcher einen komplett anderen Funktionsumfang hat wie die „Mercedes Connect me Basisdienste“ bzw. als SA erweiterbar zu den „Remote Online Diensten“.
    Der Connect Me Adapter ist eine totale Offline Geschichte über Bluetooth zum Smartphone.
    Die Connect Me Basisdienste benötigen eine spezielle Hardware im Fahrzeug.
    https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-me/konnektivitaet/ – hier könnt ihr die Funktionen der unterschiedlichen Dienste mal nachlesen.

  • Also mein Benz ist auch dabei und ich Brenn auf den Adapter, nur würde mich mal interessieren was der Adapter kostet ?
    Wenn hier schon Leute sind die ja das haben und verbunden sind können die einem auch sicherlich sagen was die Dinger kosten ?

  • BMW ConnectedDrive kann diese Remote Features teilweise schon seit einigen Jahren. Trotzdem ist die Nachrüst-Idee ganz nett.

    • Macht ja nichts, auch die von Mercedes als Sonderausstattung angebotene Lösungen gibt es bereits seit Jahren. Die Neuerung ist eben, dieses als unkomplizierte Nachrüstlösung anzubieten und das hat bisher kein Hersteller im Portfolio.

  • Also vom Preis her angeblich „deutlich unter 100 Euro“ habe ich mal irgendwo im Netz gelesen,
    da mich das genauso interessierte….

    Kann ich mir zwar nicht vorstellen bei Mercedes, aber deshalb hatte mich diese Aussage auch so verwundert….

    Warum auch nicht, ist ja nichts großartiges verbaut in dem Nachrüst-Stecker!

    Gibt es ja so ähnlich bereits von Drittanbietern.

    Die anderen Geschichten werden DEUTLICH teurer, weil NEUES Auto erforderlich ;-)

  • Als eingefleischter BMW Fan muss ich schön langsam daran denken einen Mercedes zu kaufen :(
    BMW würde sowas nie bringen und das Android Tab im neuen 7er ist zum kotzen…
    Und was das Design angeht sind die Schwaben mittlerweile auch wieder top, bis auf das seltsame freistehende fettleibige Display mit mittelalterlich dickem Rand.

    • Bitte was???
      Dann informiere dich mal, da ist jetzt aber mal genau gar nichts dabei, was es bei BMW nicht schon lange gäbe!

      Der Remote-Zugriff ist Teil von „Connected Drive“ und gestattet die ganzen connected Funktionen (Ortung, Notruf, Fernbedienung der Türen, Standheizung, etc. Call-Center / Concierge-Service, Übertragung von Zielen von / ins Fahrzeug, etc.). Die dazugehörige App heisst „BMW Remote“.

      Die Verbindung mit dem Fahrzeug mitsamt Übertragung von Fahrzeugdaten übernehmen die Apps „BMW Connected“ bzw. „BMW M Laptimer“. Hiermit können Fahrdaten und Messwerte an das iPhone übertragen und angezeigt werden.

      Für das alles ist noch nicht einmal eine zusätzliche Hardware (OBD2-Stecker o.ä.) erforderlich!

      Aber auch sowas gibt es schon länger bei BMW. Das Teil nennt sich „BMW M Performance Drive Analyzer“ und überträgt zusätzliche Internas und Daten über die OBD vom Fahrzeug.

      Wie gesagt ist das alles ein alter Hut und diese Funktionen nutze ich sogar schon seit den Vorgänger-Generationen der aktuellen Modelle in meinen BMW’s. Wenn du also so ein „eingefleischter BMW-Anhänger“ bist, solltest du das wissen oder dich mal informieren…

  • Christian Strube

    Arbeite beim MB Vertragspartner und habe auch noch keine Preisinfo für den Adapter. Sage euch Bescheid wenn ich darüber Infos habe. Will den auch für meinen W212.

  • Ich habe einen C220 seit einem Jahr und habe diesen im Werk abgeholt. Man hat mir Connect me angepriesen… Nun ja … nach 6 Jahre BMW und erstmals Mercedes hat Connect me nicht mal 10% das , was BMW mir schon vor 6 Jahren geboten hat.
    Habe heute das neue App geladen , ganz nett … aber es werden keine Daten angezeigt. Ich bin sehr enttäuscht das ein 60.000 Eur Fahrzeug zu wenig kostet um alle Dienste zu aktivieren.

  • Es gibt ein Kickstarter Produkt was bis auf den Service mit der Werkstatt macht kostet rund 70€

    Hat jemand schon eine Order nummer oder ähnliches für das gerät?

  • Habe einen cla bj03/ 2015
    Wollte wiesen ob ich einen Adapter brauche für den Mercedes me oder ist es schon bei mir installier ist.

    Wenn jemand helfen kann würde ich mich freuen

  • Hey liebe Community – Im Rahmen meiner Masterarbeit, die ich an der RWTH Aachen und in Kooperation mit der Daimler AG führe:

    Ziel der Arbeit (grob erklärt): Weiterentwicklung von „Mercedes me“.

    – Magst Du mich bei meiner Arbeit durch ein kleines Interview unterstützen (max 40 min., persönlich, telefonisch oder per Skype) ?
    – Du benutzt den Service „Mercedes me“ ?
    – Hast du Vorkenntnisse im Bereich „Konfiguratoren“ ? (Vorkenntnisse = hast du bspw. NikeID, myadidas, mymuesli, chocri, etc. schon einmal genutzt)

    Hast Du alles mit „JA“ beantwortet würde ich mich super freuen, wenn du mir eine Nachricht zukommen lässt! Interview_Masterthesis@gmx.de

    Vielen Dank
    Sven

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven