iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 406 Artikel

Ab 100 Euro ohne Netzteil

MagSafe-Ladestationen von Nomad: Nett aber teuer

21 Kommentare 21

Mit der Base One und der Base One Max hat der US-Hersteller Nomad seine ersten MagSafe-Ladestationen jetzt auch in Deutschland an den Start gebracht. Das auf einer Kombination von Metall und Glas basierende Designkonzept schlägt sich allerdings auch deutlich im Preis der Produkte nieder. Für die auf das iPhone beschränkte Variante des Ladegeräts werden bereits 99,95 Euro fällig, in Kombination mit einem Apple-Watch-Dock muss man sogar 139,95 Euro berappen. Der Vertrieb läuft hierzulande über den Onlineshop von Cyberport.

Nomad Base One Magsafe

Um die anstandslose Funktion und die volle Ladeleistung von bis zu 15 Watt beim iPhone und 5 Watt bei der Apple Watch zu gewährleisten, finden sich in den Ladestationen von Nomad von Apple zertifizierte Ladepucks verbaut. Die weißen Standardbauteile werden von dem mit einer Glasplatte bedeckten Metallgehäuse der Geräte eingefasst. Eine leichte Erhöhung des Ladepunks soll ein besseres Abnehmen der aufgelegten Geräte ermöglichen.

Nomad Base One Max

Für sicheren Stand auf dem Schreib- oder Nachttisch sorgt neben einer rutschfesten Gummibeschichtung auf der Unterseite insbesondere auch das vergleichsweise hohe Gewicht der Ladestationen. Die kleinere Base One wiegt bereits 515 Gramm und die um einen Ladeplatz für die Apple Watch erweiterte Base One Max bringt satte 900 Gramm auf die Waage. Aufgrund dieser Eigenschaft lässt sich ein aufgelegtes iPhone trotz der Magnetkraft von MagSafe leicht und bequem von den Stationen abnehmen. Nomad bietet seine neuen Ladestationen in den Farben Karbongrau und Silber an.

Wer mit Blick auf den hohen Verkaufspreis der Geräte davon ausgeht, dass auch das benötigte Netzteil im Lieferumfang enthalten ist, wird beim Auspacken große Augen machen. Der Hersteller legt lediglich ein Anschlusskabel von USB-C auf USB-C mit zwei Metern Länge bei. Das passende Netzteil müsst ihr selbst bereithalten oder besorgen. Laut Nomad ist für den Betrieb beider Varianten ein USB-C-Netzteil mit 30 Watt Leistung erforderlich.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Jun 2022 um 11:00 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34406 Artikel in den vergangenen 5576 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven