iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
50% mehr Daten

MagentaMobil Start: Telekom überarbeitet Prepaid-Tarife

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Die voraussichtlich letzte, IFA-spezifische Meldung der Telekom. Nachdem der Bonner Netzbetreiber die Datenoption „DayFlat Unlimited“ eingeführt, die Zusammenarbeit mit Apple Music offiziell bestätigt, LTE-Max für alle Bestandskunden aktiviert und sein Entertain-Angebot überarbeitet hat, verbessert man nun auch die angebotenen Prepaid-Tarife.

Start

Zwar wird die MagentaMobil Start-Familie auch nach der nun in Aussicht gestellten Tarif-Anpassung nicht zu den attraktivsten Prepaid-Optionen in Deutschland zählen, die Tatsache, dass das Angebot für junge Leute im Telekom-Netz funkt dürfte jedoch für eine stetige Nachfrage sorgen.

Datenvolumen steigt um 50%

Ab Oktober werden die neuen Prepaid-Tarife mit mehr Datenvolumen und dem Zugang zum HotSpot-Netzwerk der Telekom ausgestattet. In den Tarifen MagentaMobil Start S und M steigt das enthaltene Datenvolumen um 50 Prozent. Außerdem ist erstmals LTE Max mit bis zu 300 MBit pro Sekunde bei Prepaid verfügbar.

Die optionale erhältlichen Surfpässe werden ohne Zusatzkosten um die Nutzung in der EU erweitert. Somit können Inlands-Inklusivleistungen auch im EU-Ausland ohne Aufpreis genutzt werden. Auch erhalten Kunden kostenlosen Zugang zu über 1,5 Millionen HotSpots der Telekom in Deutschland.

Die Telekom erklärt die Änderungen in den drei Prepaid-Tarifen:

  • MagentaMobil Start XS ist für 2,95 Euro erhältlich. Der Tarif beinhaltet eine Telefon- und SMS-Flat in das Telekom Mobilfunknetz sowie zu einer persönlichen Zielrufnummer im Festnetz. Diese funktioniert auch ohne Guthaben – ideal für Familien. Telefonate und SMS in andere deutsche Netze kosten 9 Cent pro Minute bzw. SMS. Eine Datennutzung ist per Dayflat für 0,99 Euro möglich.
  • Im Tarif MagentaMobil Start S für 4,95 Euro surfen Kunden zusätzlich mit
    150 MB Datenvolumen und LTE Max im schnellsten Netz – ideal für den Einstieg ins mobile Internet oder gelegentliches Surfen. Das Datenvolumen wurde im Vergleich zur bisherigen Data Start S Option um 50 Prozent angehoben.
  • Auch im MagentaMobil Start M wurde das Datenvolumen um 50 Prozent auf 750 MB erhöht – erhältlich für 9,95 Euro. Das größte Surfvergnügen erleben Kunden mit MagentaMobil Start L: mit 1 GB Datenvolumen und einem von 16,95 Euro auf 14,95 Euro reduzierten Preis.

Die Datenpakete, ab Oktober mit LTE Max-Geschwindigkeit, ändern sich nur unwesentlich: Mit der Flat S surfen Prepaid-Nutzer einen Tag für 2,95 Euro. Das Datenvolumen beträgt 500 MB. Die Flat M mit 750 MB ist für 9,95 Euro eine Woche buchbar. Der 30-Tage-Surfpass Flat L kostet 14,95 Euro und bietet mit 1 GB das größte Volumen.

Montag, 05. Sep 2016, 8:31 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schön. Hatte schon überlegt in L zu wechseln, da die 500 MB in letzter Zeit zum Ende des Monats doch recht knapp waren. Somit hat sich die Überlegung schon mal erledigt.

  • Wie sieht das mit der HomeTalk app aus, welche ja angeblich auf der IFA neu rausgebracht werden sollte?

  • Telekom hat doch mit diesen Modellen überhaupt gar keine Chance auf dem Markt. Guckt euch mal die Angebote bei smartmobil an. Tausend mal besser und vor allem günstiger.

    • Dann such mal schön wo du im Prepaid-Bereich LTE findest. Die Netzverfügbarkeit ist damit weitaus besser. Und die Preise können sich mittlerweile echt sehen lassen.

    • Drillisch! O2 Kram! Erkennst du den Fehler?

    • Wo finde ich bei Smartmobil einen Shop? Wo kann ich mein Handy über einen Vertrag innerhalb von 48h austauschen? Wo finde ich Gesamtpakete für die Familie und nach Magenta1? Wo gibt es bei Smartmobil auch Dinge rund um Mobil und Wohnen? Es gibt nicht nur Menschen, die geil auf den Preis sind.

    • Ich weiß nicht was ihr wollt? Stremmt ihr ständig in HD mobil? Was bringt euch LTE bei 1GB Datengrenze? So ein Quatsch, ganz ehrlich. Ich hab auch Drillisch im o2/e+ Netz mit 2GB, SMS Flat und 100Min in alle Netze für 8,99€ bei SIM.de. Wurde hier mal empfohlen irgendwann, daher bin ich dahin gewechselt. Läuft alles wunderbar. Die Geschwindigkeit reicht für das, was ich mache.

      • Es gibt auch Leute, die nicht in Ballungsgebieten etwas ländlicher wohnen. Ich kenne Orte aus meiner „Heimat“, da hast du nur Edge und LTE.

        Bei mir auf der Arbeit, Großstadt in Bayern, hat man beispielsweiße mit o2/e+ in Teilen des Gebäudes gar keinen Empfang, während es mit Telekom und Vodafone keine Probleme gibt.

  • Eine richtige HotSpot Flat, oder nur den Zugang? Denn die Flat ist ja nicht mal in den Vertragstarifen enthalten.

  • Gibt zwar sicher billigere Angebote aber das klingt wirklich fair. Finde das ganze Telekom Portfolio ein Schritt in die richtige Richtung

  • Jetzt noch eine Telefonieflat bzw. ein Minutenpaket zum fairen monatl. Preis und ich würde sofort von Congstar wechseln.

    • Congstar hat auch LTE und ist Telekom

      • Congstar hat kein LTE nur einige alte Verträge haben begrenzten LTE-Zugang!

      • Quark man kann kostenlos wechseln

      • Quatsch, Congstar hat kein LTE, aber man kann für 5€ mehr auf 14 MBit/s statt 7. Mehr nicht.

      • Congstar hat kein LTE. Habe gerade erst meinen Laufzeitvertrag gekündigt und bin vorerst zu Congstar gewechselt. Kein LTE, auch nicht mit Zuzahlung.

      • Congstar hat nur bei Alttarifen LTE aufgrund eines Fehlers dabei. Sobald man seinen Vertrag verlängert oder den Tarif wechselt, fällt auch bei diesen Kunden LTE weg.

        Habe mir überlegt zu Congstar zu wechseln, allerdings sind mir die gut 10€ Aufpreis für LTE bei der Telekom wert.

  • Die Flats sind mir leider immer noch viel zu gering. Habe über das ursprüngliche Blau.de noch eine alte 5GB-Flat für 20 Euro aktiv und selbst die muss und (glücklicherweise) kann ich innerhalb eines Monats manchmal noch einmal um 5 GB aufstocken. Ich nutze mein Handy wirklich für alles mögliche, mobiler Hotspot, streame viel Musik etc. Darum macht für mich ein Angebot unter 5 GB leider absolut keinen Sinn.

  • Ich finde den L mit LTE gar nicht so schlecht.
    Telekom ohne LTE, oft nur noch Edge!

  • Großer Schritt in die richtige Richtung, aber warum sperren die sich so gegen Minutenpakete… Daran wollen sie dann wohl verdienen. Denn 100 Min. in andere Netze sind pro Monat schnell mal drin. Und da bin ich dann gleich mit „günstigen“ 9€ zusätzlich dabei. Ist für mich leider noch das k.o. Kriterium. :-(

  • Und nicht nur das die Telekom bietet jetzt auch Apple Musik an nicht mehr Spotify .

  • Bekommt man bei den Prepaid Tarifen auch SMS und Anrufe Freiminuten ?

  • Ich habe gerade mit einem Telekom-Mitarbeiter gechattet und gefragt ob die Telefonflat auch zu Congstar inbegriffen ist. Er sagte, die Flat würde nur bei T-Mobile greifen.
    Das ist doch Mist… :-(

    • Müsste man eigentlich mal ausprobieren, kann es mir kaum vorstellen, dass sie für andere Anbieter im Telekom-Netz Geld wollen. Gibt leider immer wieder uninformierte MA.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven