iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Mad Skills Motocross 2: spaßiges Rennspiel mit negativem Touch

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Gestern ist der Motocross-Racer „Mad Skills 2“ im App Store gelandet. Wie fast alle Spiele-Neuerscheinungen der letzten Wochen setzt Mad Skills Motocross 2 auf das Fremium-Finanzierungsmodell. Das Spiel selber ist gratis und lässt sich auch mit viel Spaß spielen, allerdings lauern an einigen Ecken Bezahlschranken, die einem auf Dauer das Spiel vermiesen. Doch erst mal zum Positiven, dass Mad Skills auf jeden Fall bietet.

Mad Skills Motocross 2 ist eine Universal-App und läuft bereits ab iOS 5, was Besitzer älterer Hardware freuen dürfte. Die Spielidee ist die gleiche, wie im ersten Teil und unterscheidet sich auch von anderen Racer-Games kaum. Ihr tretet mit eurem Bike gegen einen virtuellen Gegner an und versucht das Rennen zu gewinnen. Die Strecken sind abwechslungsreich gestaltet und mit diverse Hindernissen, die es zu überwinden gilt. Da der Schwierigkeitsgrad steigt, wirft einen das Bike irgendwann einmal ab. Insgesamt ist das ganze grafisch gut gestaltet und selbst Stürze machen dadurch Spaß.

madskills2

Derzeit bietet Mad Skills 36 verschiedene Strecken mit unterschiedlicher Komplexität an. Da beginnt sich dann das Fremium-Modell zu rächen. Die Rennstrecken werden erst freigeschaltet, wenn ihr gewisse Ziele erreicht. Diese erreicht ihr jedoch nur mit besseren Motorrädern, für die ihr aber ebenfalls bestimmte Herausforderungen meistern müsst. Wenn das irgendwann zu frustrierend wird, neigt man dazu, sich ein besseren Bike zu kaufen, wobei die Kosten bei 0,89 € für das erste kostenpflichtige Bike #3 beginnen und bis zu 8,99 € !!! bei Bike #7 gehen. Zusätzlich gibt es weitere Käufe, um die Rennen zu gewinnen, wie etwa einen Raketenantrieb.

Das Finanzierungsmodell des Spiels ist eindeutig und auch vorher bekannt. Doch immer öfter wünschen wir uns bei neuen Spielen, dass diese zu einem sinnvollen Preis angeboten werden und dann auf In-App-Käufe, Aufforderungen zu Bewertungen oder Social-Media-Anfragen verzichten.

(Direkt-Link)

App Icon
Mad Skills Motocros
Turborilla AB
Gratis
216.05MB
Freitag, 21. Feb 2014, 15:03 Uhr — Andreas Reitmeier
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Freemium muss nicht immer schlecht sein. Ich selbst wollte mir das Spiel laden habe aber dann gesehen was es für In App Käufe gibt und da war mir klar das es frustrieren werden kann.

    Bei FIFA oder Lego Star Wars finde ich die In App Käufe angemessen. Man bezahlt bei Lego 8,99€ für das komplette Spiel und kann erstmal kostenlos anfangen zu spielen, wobei man auch einen In App kauf tätigen muss um die erste Episode freischalten zu können oder bei FIFA halt die 4,49 für das Premium Paket. FIFA 13 hat auch so viel gekostet von daher ist das mit dem kostenlos antesten nicht immer schlecht ;)

    Aber bei diesem Spiel geht mir das zu weit und ich würde da von mehr als nur einen „negativen Touch“ sprechen. Dann lieber alle Strecken für 2,69€ anbieten sodass man das Spiel mit längerem probieren schaffen kann. Wenn einem das zu langsam geht kann man ja immer noch „nachkaufen“

  • Wenn man alle Bikes kaufen muss ist man ja fast bei 20€. Viel zu teuer, wenn ein Spiel richtig gut ist und Spaß macht, bin ich gern bereit bis zu 10€ zu zahlen. Mehr seh ich für IOS Spiele die nach ein paar Wochen/Monaten gelöscht werden nicht ein.

  • Ich würde eher die 3 Dimensionalen von 2xl empfehlen. Macht meiner Meinung nach wesentlich mehr Spass und z.B. „2xl sx“ wurde vor den Freemium Spielen veröffentlicht.

  • IGame Käufe muss man doch nicht tätigen :) bin froh über jedes gute Spiel das es so gibt.
    Werbung und dumme Menschen die IGame Artikel kaufen passt!
    Für x oder gar xx€ würde ich es mir zumindest gar nicht erst laden, da man in der Preisklasse im Steam Sale etc. auch schon vollwertige aktuelle Spiele bekommt.

    Dass sich ein Spiel durch Werbung finanzieren lässt sie man ja gut an Flappy Bird.
    50000$ pro Tag ^^

  • Versteh das Gemeckere über Freemium nicht. So ein Spiel wie das hier würde ich auch für 89 Cent nicht kaufen. So lade ich es, spiele ein wenig und erfahre mir die nächsten Motoräder. Und gut ist.

    Ich hatte erst einmal ein Spiel, das man ohne Käufe nicht weiterspielen konnte, aber ansonsten zahle ich entweder oder arbeite mich hoch.

    Und das die Buben, die von Anfang an, den stärksten und schnellsten Renner haben wollen ist klar.

  • Was bei diesem Spiel (und anderen Apps auch) nervt, ist dieses dauernde Social Mist Zeug. Nach jedem Rennen soll ich twittern usw… kann man leider nicht abstellen.

  • Angry Birds Go hat mich dazu bewegt endgültig keine Freemium Spiele mehr zu laden.
    Das hat nicht mal mehr was mit übertrieben zu tun, Autos für 90!!! Euro

  • Also ich hab grad die 36. Strecke „geAced“ ohne einen Cent zu bezahlen! Bestes Handy Game ever!!!

  • Das Spiel ist komplett ohne Hilfe zu schaffen, man muss kein Motorrad kaufen.
    Spiel ist gut und mach Spaß, war voll einfach diese Gegner in jeden dieser Level zu schlagen, das ohne Raketen ein zusetzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven