iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 554 Artikel
Direkt im Finder informiert

macOS Catalina: iPhone-Sync wieder mit Fortschrittsanzeige

37 Kommentare 37

Seit dem Debüt des Desktop-Betriebssystems macOS Catalina im vergangenen Herbst wird das iPhone nicht mehr mit iTunes sondern mit dem Apple-Dateimanager Finder synchronisiert.

Dieser setzte bislang auf einen schlichten Aktivitätsindikator, um laufenden Synchronisierungen verbundener iOS-Geräte anzuzeigen. Eine wenig hilfreiche Anzeige, die interessierte Nutzer nicht bzw. nur unzureichend über den aktuellen Status informierte und unklar ließ, wie lange der Abgleich zwischen Rechner und Mobilgerät noch dauern würde.

Mit der am vergangenen Dienstag ausgegebenen Version 10.15.4 hat macOS Catalina nun nachgebessert.

Fortan blendet auch der Finder wieder einen ordentlichen Fortschrittsbalken ein und informiert über den Arbeitsschritt der laufenden Synchronisierungen. Die neue Anzeige wird direkt über dem Balken eingeblendet, der bislang über die Speicherbelegung angeschlossener iPhone-Modelle informiert hat.

Finder Sync

Montag, 30. Mrz 2020, 9:27 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn sie jetzt auch noch den Dateitransfer visualisieren würden wäre es sehr hilfreich (ich meine, wenn man Dateien direkt auf Apps ziehen kann, früher iTunes File Sharing genannt)

    • Früher Dateifreigabe genannt ! ;-)

      • Ich hab meinen Mac auf Englisch eingestellt und bin mir deswegen manchmal nicht sicher, wie das auf der deutschen Oberfläche genannt wird ;)

      • Ich bin auch wahnsinnig international im daily bizz. Same here. Im Flieger lasse ich am iPad japanische Untertitel mitlaufen. Ich finde das kommt ziemlich gut rüber. Ihr ganzen Kartoffelnasen habt eure Rechner wohl immernoch auf Deutsch was? ;)

      • Naja, nachdem ich mal bei einem IT Problem am Firmenlaptop dem Hotliner aus Indien langwierig die deutschen Menüs übersetzen durfte, fand ich das Umstellen des Rechners auf englisch einfacher. :-)

  • Die Synchronisation (per Kabel) kommt bei mir nie zu einem Abschluss: „warten, bis Objekte kopiert werden“, aber dann tut sich nichts mehr.
    Woran kann das liegen??
    (Macbook Pro (OS10.15.4) & iPhone 11 Pro (OS13.4))

  • Ja, toll.
    Es fehlen aber nach jetzt knapp 5 Monaten immer noch tausende Cover.
    eGPU’s und Mac minis haben immer noch nach dem Starten einen schwarzen Bildschirm …
    Alles seit Catalina.
    Auch ich habe diese Bugs schon mehrfach Apple via Feedback App gesendet.
    Ich mag nach 17 Jahren meinen Mac nicht mehr. Die SW-Qualität ist mittlerweile ganz schlecht und die Zeitabstände bis zum Begeben dieser, noch viel schlechter.
    Das ist Microsoft Niveau! (zumindest früheres)

    Hätte ich meinen Mac mini nicht erst Ende Sommer 19 gekauft, extra wegen Catalina, wäre ich mittlerweile ebenso weg.
    Das ich das mal sage, aber, ich bin im Moment wirklich enttäuscht von Apple!
    Es hakt an so vielen Stellen …

    Meine Airpods Pro musste ich tauschen lassen, die Firmware haben sie immer noch nicht verbessert …
    Meine HomePods haben das 13.2 Update wohl auch nur durch Zufall überlebt. (viele wurden damals gebrickt)
    Meine AW 4 musste ich einschicken, beim Update hängen geblieben.
    Das alles waren keine Einzelfälle, die sind bzw. waren voll davon …

    Wenn das so weiter geht, wechsle ich die Plattform, leider.

    • Gibt es tatsächlich eine bessere Alternative? Machen die anderen nicht auch mehr Fehler, weil alles viel komplexer geworden ist…

      • Schon, nur von Apple kann man sich schon erwarten, dass zumindest die Basics funktionieren. Und wenn nicht, dass zumindest relativ zeitnah ausgebessert wird. 5 Monate sind aber ein absolutes NoGo! Vor allem auch deswegen, weil das Problem mit den Covern in der neuen Musik App, seit der allerersten Developer Beta Version bekannt ist, also schon knapp 6 Monate vor der Veröffentlichung der ersten Public Beta.
        Gerade bei iTunes hätte ich mir von Apple genaueres Hinsehen erwartet/gewünscht. Aber stattdessen werden in immer kürzeren Abständen immer noch mehr Features eingebaut über deren Sinn man diskutieren kann, die alten Bugs aber fast Null Priorität haben. (was man so von Developern liest)

        Wie auch immer, ich finde es extrem schade, dass Apple wohl in die selben Fehler läuft, wie Microsoft. (früher)
        iPhones, iPads und Watch laufen gsd. ohne Probleme bei uns. Der Mac mini macht seit Catalina nur Probleme.
        Leider bringt das Herstellen aus dem letzten Mojave Backup nichts, weil Apple mit Catalina die Firmware dessen geändert hat. Ergo eGPU – Black Screens auch unter Mojave und startet nur noch nach dem Zufallsprinzip.

  • Ich wünsche mir auch das alte iTunes wieder. Seit Catalina ist ein manuelles Bearbeiten der Titel meiner Hörbücher ja nicht mehr möglich. So konnte ich diese früher super nach meinen Wünschen archivieren.
    Wenn den bloß dieses blöde Kopfhörersymbol in der oberen rechten Ecke weg wäre, Genau da steht die laufende Nummer meiner Hörbücher, die jetzt abgedeckt ist.
    Bei der Synchronisierung mit meinem iPhone muss ich jetzt jeden Titel manuell erst mal nach dem Titel suchen.

  • Ich wollte euch mal was fragen, ich hab ein neues iPad und MacBook Air bestellt. Kann ich an ein aktuelles MacBook Air überhaupt mein iPhone oder das iPad anschließen? Wie schaut es mit einem iPod, der kleine mit Touchscreen, aus? Brauche ich einen Adapter? Oder kann man neue Geräte von Apple auch noch Kabelgebunden verbinden ohne extra Zubehör?

  • Also ich habe vor einem Monat auf Mojave gedowngraded. Catalina ist der größte Schrott. Die Musik App / iTunes wurde total ruiniert und hat noch so viele Bugs, die nicht behoben werden!
    Das ist schon richtig peinlich, besonders da ja Apple gerne damit prahlt wie toll und unschlagbar sie sind.
    Ich wünsche mir auch das alte iTunes zurück und verstehe nicht, warum man alles komplizierter machen muss. Meinen Vorrednern kann ich nur zustimmen! Statt das sich Apple auf die Fehler konzentriert, veröffentlichen sie neue Features mit mehr Bugs! Jedes mal, wenn mal etwas glatt läuft, ruiniert das nächste Update alles wieder.

  • Weiß jemand, ob der Bug behoben wurde, was die Synchronisation der Fotos angeht? Der Finder kann nur Fotoordner syncen und keine Unterordner. Das heißt ich müßte alle Bilder in einen Hauptordner stecken, um sie auf das Telefon zu bekommen. Das macht ja nun gar kein Sinn. Ich habe bis jetzt auch nichts dazu gefunden, ob das nun geht.

  • Wenn es jetzt auch noch die Möglichkeit gäbe den Sync abzubrechen!
    Mir passiert es immer wieder das ich meinen Mac nicht runterfahren kann weil eines der mobilgeräte synchronisiert. Das nervte ziemlich!

  • Die Funktion habe ich total vermisst.

  • Komisch bei mir läuft Catalina einwandfrei! Alle Coverbilder,sind da und alle Fotos werden gesynkt komisch das einige solche Probleme haben!

    • Fotos werden ja gesynct aber nur in der obersten Odnerstufe. Wenn ich einen Ordner habe, Namens „Fotos“ und darunter befinden sich „1900“ und „1901“ dann synct er nur die Fotos die im Ordner „Fotos“ liegen und nicht mehr die aus „1900“ und „1901“. Heißt, wenn im Ordner „Fotos“ noch nichts drin ist, hast Du auch auf dem iPhone keine Fotos. Ganz toller Trick muß ich sagen. Läßt sich so überhaupt nicht nutzen.

  • Zur ursprünglichen Meldung: Meine Geräte (MacBook Pro sowie iPad und iPhone) sind alle auf dem neusten Stand. Den (neuen) Fortschrittsbalken kann ich jedoch nur beim iPad feststellen, nicht aber beim iPhone 8.

  • Immer noch auf High Sierra. Catarina kann mich mal.

  • Endlich, sehr cool. Jetzt noch eine Anzeige, wie weit der Download einer IPSW ist und optimalerweise auch ohne, dass das Device angeschlossen zu lassen.

  • Killer-El-Gordon

    Wie schon mehrfach geschrieben worden ist: Nach wie vor gibt es die alten Fehler beim Sync im Finder bei den Fotos (Musik scheint aber einwandfrei zu laufen). Ich verwende Catalina 10.15.4 und überall auf den mobilen Geräten iOS 13.4:

    – Fotomediathek repariert
    – iPod Photo Cache gelöscht
    – auf allen mobilen Geräten sämtliche Fotos gelöscht und wieder neu gesynct
    und das jetzt gefühlte 58x praktiziert!

    1.) Bilder in Unterordnern werden nach wie vor nicht gesynct. Die Ordner müssen z.Zt. zwingend sich im Hauptordner befinden!
    2.) Bilder werden alle in Fotos auf dem MAC angezeigt, nur fehlen immer wieder welche auf den mobilen Geräten, die einfach nicht gesynct werden.
    3.) Fortschrittsbalken ist endlich auch im Finder sichtbar. Aber ein „abbrechen“ fehlt immer noch.
    4.) Auf dem Mac wird angezeigt, dass anscheinend die Sync beendet ist. Aber auf den mobilen Geräten wird selbst nach Stunden immer noch angezeigt, dass eine Sync aktuell stattfindet.

    Was nützen mir tolle Werebeversprechungen von Apple, wenn schon ein absolutes Basic wie die Synchronisation von Bildern mit Produkten aus dem gleichen Haus nicht funktionieren?! Dieses Problem besteht seit Beendigung der Sync über iTunes und der Einführung beim Finder. Also seit Catalina! Selbst nach bereits mehreren Kontakten mit dem Apple Support und Updates funktioniert es nicht.

    Unter Steve Jobs hätte es so ein Chaos zumindest nicht über so einem langen Zeitraum gegeben!

    Sind wir denn die Einzigen, die sich hierüber beschweren? Was ist mit all den Fotoprofis, die mit diesen Tools arbeiten müssen?

    Traurig, traurig, traurig…

  • Der Fehler bestand auch schon unter den letzten iTunes-Versionen. Gerade bei großen Foto-Bibliotheken gabe es immer wieder Aussetzer und es wurden nicht nachvollziehbar nur Teile synchronisiert. Das Problem ist mittlerweile so alt, dass man nicht nachvollziehen kann, weshalb Apple hier nicht einmal von Grund auf eine Fehlerbereinigung angeht. Alles nur in die Cloud schieben zu müssen kann es ja nicht sein – und: die Speicher der Telefone werden immer grösser, die Anzahl der Bilder immer mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27554 Artikel in den vergangenen 4657 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven