iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
Fake-Profile

Lovoo: Betrugsvorwürfe und Razzia gegen umsatzstarke Flirt-App

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Die Macher der Flirt-Applikation Lovoo müssen in den vergangenen Monaten Millionen verdient haben. Bereits im Dezember zeichnete Apple die Dating-App als eine der umsatzstärksten iOS-Anwendungen im App Store aus und platzierte Lovoo auf Platz 5 des Jahresrückblicks 2015. Im generierten Umsatz wurde der iPhone-Download nur noch von Clash of Clans, Game of War und den beiden Candy Crush-Titel übertroffen.

Echt

Echt oder erlogen: Die Lovoo-Profile

Ob der Umsatz jedoch auf legalem Wege erzielt wurde, werden die kommenden Wochen zeigen müssen. So hat die Dresdner Polizei heute den Firmensitz des Unternehmens gestürmt und die Wohnungen der Geschäftsführer durchsucht.

Dies berichtet BILD.de und begründet den Polizeieinsatz mit einem Betrugsverdacht:

Im vergangenen September geriet das Unternehmen in Verdacht, seine Mitglieder abzuzocken. Einige Funktionen sind nämlich kostenpflichtig. „Lovoo“ soll, so der Verdacht, weibliche Fake-Profile angelegt haben, um zahlungswilligen Kunden Geld aus der Tasche zu ziehen. Die hübschen Fake-Damen sollten die Männer zu kostenpflichtigen Aktionen, wie der Möglichkeit private Nachrichten zu verfassen, verleiten.

Die Lovoo-App ist seit 2011 erhältlich und soll neben 3 Millionen Nutzer-Konten in Deutschland insgesamt 50 Millionen Mitglieder weltweit haben.

Aktuell wird vor allem gegen die Firmengründer, Björn und Benjamin Bak ermittelt. Nach Angaben der BILD wurden gegen die Bak-Brüder und gegen ein weiteres Mitglied der Geschäftsführung Haftbefehle erlassen.

Mittwoch, 08. Jun 2016, 13:56 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oh BILD … Ja doch eine sehr seriöse Quelle ;-)

    • Eben. Die Polizeiwagen vor dem Firmengebäude stehen eigentlich nur da, weil sich die Beamten nebenan eine Pizza holen wollten und die Polizisten an der Eingangstür hatten wirklich nur zufällig zu gleichen Zeit ein Doppeldate mit Flirtbot Tatjana. :)

    • Naja, lies dir mal den Artikel von heise zum Thema Lovoo durch – wurde wegen der Brisanz selbst innerhalb der Redaktion unter Verschluss gehalten. Dadurch ist das ja in dem Umfang ans Licht gekommen. Also der Inhalt bei der BILD stimmt grundsätzlich schon ;-) Manchmal gibt es halt nur BILD als Quelle.

  • Endlich werden die mal rangenommen

  • Fakeprofile bei Dating-App? Skandal!

    In Ordnung ist das natürlich nicht, aber diese Nachricht in etwas so überraschend wie die Enthüllung, dass Autos mehr Sprit verbrauchen als von den Herstellern angegeben…

  • … war eigentlich schon immer klar, dass hier etwas nicht stimmen kann

  • Ja selber schuld wer für so einen Blödsinn auch nur einen Cent ausgibt!! Einfach mal das Haus verlassen und was unternehmen ist immernoch die beste Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen!

  • Die Geschäftsführer Ilja Gorelik, Benjamin Bak & Björn Bak von ehemals Cherry-SMS. Dieser Dienst wurde von heute auf morgen eingestellt und somit von einigen Kunden die im voraus eingezahlten Beträge einbehalten. Damals Cherry-SMS und jetzt Lovoo – mich wundert da gar nichts mehr.

  • Lovoo hat bei mir vor zwei Jahren sehr geholfen. Und das bis heute…❤️❤️

  • Dort sind mittlerweile 99% fakes unterwegs. Alle „Likes“ stammen immer vom selben Stadteil/Nachbarort. Selbst „verifizierte“ Profile sind zum großen Teil nur fake-Profile. Das ganze macht sich immer bemerkbar, dass ein Like kommt und nach ein paar Stunden ist das Profil gelöscht (selbst verifizierte)… Auffälliger gehts nicht mehr.

    • Das kann ich so bestätigen, die meisten Matches / likes kommen bei mir aus einer Stadt die locker 2h entfernt liegt, sind ausschließlich Schönheiten und nicht selten widersprechen sich die Profil Daten: Frau in halbnackter williger Pose und Dann Katholisch?

    • Sind mit 19 Jahren auch sehr oft selbständig und mit Kind. Ja sicher.

  • Also dank lovoo bin ich heute verheiratet. Werd sie gleich mal fragen ob sie ein Fake ist.

  • „gestürmt“? Tür eingerannt usw?

    • Laut Mopo24 wurden die Räumlichkeiten tatsächlich von LKA Beamten mit Rammbock gestürmt.
      Da frage ich mich, Klingel kaputt? Haben die sich verbarrikadiert? :D

      • So ganz intelligent bist du nicht oder machst du dir mal bevor du etwas schreibst 5 Minuten Gedanken?

        Beschäftige dich mal mit dem Wort Razzia und dem Grund weshalb man sowas durchführt.

        Bei dir wäre wohl keine Razzia notwendig. Die könnten auch bei dir klingeln und sich ne Woche vorher ankündigen. *rolleyes*

  • Auf heise.de gibt es mehr Infos über die Hintergründe.

  • Tja…. zu BTX-Zeiten war dieser Betrug deutlich einfacher (damals gab es schon Chat-Robots bzw. Mitarbeiter, die einem etwas anderes vorgaben) …
    Also- das gibt’s schon, seit dem es diese Kontakt-Börsen/Chats gibt … und wer glaubt bei Telefon-6 DIE Granate am anderen Ende zu haben …. :-))

  • Das wurde ja mal Zeit das müssten sie mit allen machen das sind doch die reinsten abzock Apps .

  • Auch immer Lustig das in ein paar bestimmten 100 Seelen Dörfer ständig die heissesten Bräute her kommen. Dachte immer das sind andere Betrüger die sich mit anderer Masche direkt im Chat was erpressen wollen. Aber man kann da schon real genug kennen lernen ohne auch nur ein Cent aus zu geben.

  • Durch Lovoo meine Frau kennengelernt.

    Wir sind jetzt verheiratet und haben ein gemeinsames Kind und das, wo ich nur dachte es gibt nur Schw***geile oder Fakeweiber…

    Aber das wird nicht der letzte Laden sein, die mit Abzocke Schlagzeilen machen werden…

    • Ich denke es nicht um die 22 echten Profile, die auf andere echten Profile treffen und glücklich werden.

      Es geht um die 255.244 gefakten Profile, die den Armleuchtern das Geld aus der Tasche ziehen.

      Und wahrscheinlich war es einmal ein guter Laden, der im Laufe der Zeit versucht hat, seine schwindenden Neukunden mit der lecker Braut, die es nicht gibt, zu halten und neu zu gewinnen.

  • Mist! Muss ich jetzt meine Freundin zurück geben, die ich über Lovoo kennen gelernt habe? ;-)

  • Also man muss da nicht zahlen! Ich hab schon mehrere schoene Abende/naechte gehabt ohne einen cent zu zahlen! Wer auf dumme fakes reinfaellt ist selber schuld – ich glaube nicht mal dass die von lovoo selber kommen – bei der grossen auswahl haben die es sicher garnicht noetig!
    Da sind andere portale viel schlimmer! Ich bin oft auf dienstreise – und da ist es schoen wenn man fuer den abend noch eine nette unterhaltung findet!
    Ich waere sehr traurig wenn die jetzt aufhoeren!

  • Haha, endlich. Mieser Drecksladen, hoffentlich kommen die in den Knast!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven