iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 078 Artikel

Für Calendars und Calendars 5

Lieblings-Kalender Calendars 5: Neustart auf der Apple Watch

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Die werksseitig vorinstallierte Kalender-Applikation des iPhones gehört unserer Meinung nach zu den am sträflichst vernachlässigten Applikationen, die Apple überhaupt zur Verfügung stellt.

Article Calendars Blog 1

Informationsdicht und übersichtlich

Wie wenig Informationen sich dem Standard-Kalender entnehmen lassen und wie unübersichtlich dessen Monats- und Listen-Ansicht ausfällt, lässt sich am besten feststellen, wenn man diesen mit Alternativen wie etwa der von Readdle angebotenen Calendars 5-App vergleicht. Wir haben Calendars 5 seit Jahren standardmäßig im Einsatz und könnten uns keinen besseren Kompagnon zur Tagesplanung wünschen.

Article Calendars Press Kit 2

Nun haben Readdles Software-Entwickler das Apple-Watch-Pendant des Kalenders überarbeitet und bieten diesen jetzt mit einer frischen Benutzeroberfläche und neuen Komplikationen zum Download im App Store an.

Zifferblätter zum Download

In ihrem Blogeintrag zum Update stellen die Macher alles neuen Features vor und stellen dort auch sechs Apple-Watch-Zifferblätter zum Download zur Verfügung, die die neuen Funktionen und Komplikationen bereits integrieren.

Article Calendars Blog 3

Wir haben Readdles Calendars 5-App gekauft, noch bevor die Freemium-Variante Calendars den App Store erreichte. Bei beiden Apps handelt es sich mehr oder weniger um das gleiche Angebot mit zwei Unterschieden.

Calendars und Calendars 5

Nur die Freemium-Variante Calendars integriert auch die Mac-Anwendung des Kalenders, besteht aber auf einen Abo-Abschluss. Die Kauf-Applikation Calendars verlangt einmalig 36 Euro für alle Premium-Funktionen, bittet dafür aber auch nur einmal zur Kasse. Unsere Empfehlung wäre die Freemium-Variante auszuprobieren und bei Gefallen auf die Calendars-5-App umzusteigen.

Die iPhone-App ist in jedem Fall hervorragend. Mit dem heutigen Update werden wir auch der Apple Watch App wieder mehr Aufmerksamkeit schenken.

Laden im App Store
‎Calendars 5 von Readdle
‎Calendars 5 von Readdle
Entwickler: Readdle Technologies Limited
Preis: 34,99 €+
Laden
Laden im App Store
‎Calendars - Kalender & Planer
‎Calendars - Kalender & Planer
Entwickler: Readdle Technologies Limited
Preis: Kostenlos+
Laden

28. Apr 2023 um 10:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich nutze die Standard Kalender App täglich. Es gibt ein paar Dinge, die besser sein könnten, aber reicht allemal aus. Außerdem habe ich keine Lust für einen Kalender Geld auszugeben oder Geschweige denn ein Abo zu zahlen.
    Calendars von Readle finde ich optisch ein Graus. Zudem bin ich mir nicht sicher ob ich dieser Software Schmiede meine Daten zuwerfen sollte ….

  • Für mich bisher absolut alternativlos, wenn es um die Darstellung und Bearbeitung in der Wochenansicht auf dem iPhone angeht. Die Vollversion war damals noch für 99 Ct. zu haben. Da hier, trotz der Umstände weiterhin so stark weiterentwickelt wird, wäre mir Heute auch die 36 € wert. Auch an Spark kommt bisher, für meine Bedüfnisse, nichts ran.

  • Da sich die privaten Termine durchaus im Rahmen halten und ich beruflich in Outlook gezwungen bin reicht mir tatsächlich der integrierte Kalender absolut aus.
    Ich hatte zwar Calendars 5 irgendwann sogar mal gekauft und zwischendrin auch immer mal wieder installiert – aber dann nach kurzer Zeit doch wieder runtergeworfen, weil ich nicht den großen Mehrwert gesehen habe, von dem alle sprechen

    • Ja, bei mir ähnlich.
      Nutze inzwischen mehr wieder den Apple Standard.
      – Benachrichtigungen sind besser
      – ich kann Termine privat (in Exchange) kennzeichnen. Geht bei cal5 seit Jahren nicht. Nervt mich wenn ich Termine erfasse, das ich das in Apple oder Outlook nachziehen muss.
      – Aufgaben Management in cal5 war gut, aber wenn man sich mit Erinnerungen und MS Todo/Outlook auseinandersetzt, dann ist das in Cal5 nicht gut.

      Lediglich die Farben und Übersichten der Kalender ist in Cal5 gut gemacht.

  • Leider synct die App nicht verlässlich zum Google Workspace-Kalender. Hab deswegen schon Termine verpasst bzw. Änderungen nicht mitbekommen.

  • Hatte sich mit dem Zwang der Ukraine Flagge auf dem App Symbole das ich dann täglich auf meinem Smartphone sehe erledigt gehabt, bin dann zu TimeTree. Mag lächerlich klingen, ich persönliche möchte nicht täglich stündlich auf eine Flagge schauen ob deutsche, Schweiz, Australien oder eben Ukraine, ich möchte nichts etwas aufgezwungen bekommen oder beeinflusst werden
    So und jetzt 3,2,1 los

  • 1. Findet oft Firmen nicht, weil sie nicht in Foursquare vorhanden sind. Warum sollte z.B. mein Metzger auch da drin sein
    2. Überhaupt ist die Ortseingabe Katastrophal. Mann muss immer erst entscheiden, ob ich einen Kontakt oder eine Anschrift eintrage.
    3. Fehlen viele Funktionen

    Deshalb bin ich bei Calendar 366 gelandet. Solltet ihr auch mal ansehen…

  • Ich benutze schon seit Jahren miCal. kann nicht mal sagen, ob die App damals etwas gekostet hat. Aber bis heute gibt es KEIN Abo. Sieht gut aus (inkl. Wochenansicht) und erfüllt alle Funktionen, die ich benötige.

  • Ich nutze seit Jahren WeekCal in der Kostengründen Variante. Aus meiner Sich die beste Kalenderapp überhaupt. Extrem übersichtlich auf iPhone und iPad und einfach zu bedienen. Calendar habe ich mehrfach ausprobiert und komme damit gar nicht zurecht.

    • Und ohne nervende Werbung für Abo? Für mich WAR sie mal gut.

    • Ich nutze auch schon seit Jahren WeekCal in der kostenlosen Variante, obwohl ich gefühlt alle anderen Kalender-Apps getestet habe. Klar, ab und zu wird man daran erinnert, dass es auch noch ein Abo gibt, ist aber aus meiner Sicht erträglich.

      • Ich schließe mich dem an: WeekCal ist für mich mit Abstand die beste Kalender-App. Allerdings fand ich das alte Bezahl-Konzept, bei dem sie immer mal wieder eine neue kostenpflichtige App (mit neuen Funktionen) in den App-Store gebracht haben, viel sympatischer… ich habe immer fleißig neu gekauft.
        Aber das Abo-Modell lehne ich ab, so dass sie von mor jetzt deutlich weniger Geld bekommen als in den Jahren zuvor. Ich hatte die Hoffnung, dass das so viele User so handhaben und das Abo-Modell gekippt wird….

      • Auf Nachfrage habe ich WeekCal als Version zur Einmalzahlung bekommen. Diese Version hat gerade erst ein Update bekommen. Einfach mal nachfragen.

  • Am iPhone würde ich Mail auch noch ergänzen. Auf „Regeln“ wartet man dort wahrscheinlich noch 30 Jahre.

    PS: Kalender unter macOS ist auch nicht sonderlich modern.

  • Auf der Apple Watch jetzt sehr angenehm. Bin weiterhin zufrieden mit der App. Die Schriftgrösse anpassen wär schön aber das ist wohl bei allen Apps so und sie muss ja auch in die Kleinen Kästchen rein passen aufm iphone.

  • Die Kalender-Ansicht der beiden Apps als Liste ist mir auf der Watch viel zu Platzverschwendend. Da hat man ja keine Übersicht! Da muß man ja schon bei drei Terminen am Tag innerhalb eines Tages scrollen (Watch SE 44mm).
    Die Schrift ist viel zu groß und für jeden Termin verbraucht der unnötige Rahmen drumherum viel zu viel Platz. Eine Unart, die leider immer mehr um sich greift.

    Da gefällt mir die Listenansicht von „Calendars 366“ wesentlich besser, da dort mit einer kleineren Schrift und weniger Schnickschnack drumherum gearbeitet wird!

  • Google Kalender hat in der genauso übersichtlichen Monatsansicht kräftigere Farben (finde ich ansprechender) und ist kostenlos

  • Man muss halt bei Readdle immer wissen, dass man seine Daten durch das Facebook SDK mit dritten unfreiwillig teilt

  • mical ist für mich ein sehr brauchbarer Kalender. Nur die Sterbe-/Todestage aus den Kontakten müssten noch richtig gezählt werden. Fängt leider mit „0“ an. Im Altersbereich um die 80 braucht man sowas.

  • Hab ne Sekreätrin – die ist mein Kalender. Für alles andere nutze ich meine Calender/Contact-Verbindung zur eigenen Nextcloud. Reicht mir allemal; funktioniert astrein, hab den Daumen drauf (Datenschutz).

  • Calendar 365 mit riesengroßem Abstand der beste Kalender…

  • Bin nach einigen Versuchen, darunter Kalenders5, vor ein paar Jahren bei busycal gelandet und zufrieden. Kostet halt auch.
    Für die Mail-App suche ich noch eine Alternative, vor allem die Suche in Mail bringt mich manchmal um den Verstand …

  • Calendars 5 fehlt einiges an Exchange Features wie z.B. Adressbuch, Teilnehmer können nicht aus dem Exchange Adressbuch ausgewählt werden.
    Apple Kalender kann dies sehr gut.
    Ebenso die Möglichkeit Termine als Privat zu kennzeichnen fehlt.

    Daher switche ich immer zwischen Apple Kalendar und Calendars 5
    Da mir dort die Übersichten besser gefallen. Erstellung geht besser in Apples Kalendar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37078 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven