iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 676 Artikel

Zum Marktstart für 99 Euro

Liberty Air 2 Pro ausprobiert: 180 Euro günstiger als Apples In-Ears

126 Kommentare 126

Die von enormen Marketing-Anstrengungen begleitete Markteinführung der von Anker angebotenen AirPods Pro-Konkurrenten „Liberty Air 2 Pro“ liegt zwei Tage hinter uns. Inzwischen wurden die ersten Modelle auch in Deutschland ausgeliefert – wir nutzen den Donnerstag Vormittag jetzt einfach mal um kurz die Erfahrungen zu notieren, die wir bislang mit den neuen In-Ears sammeln konnten.

Soundcore Airpods

180 Euro günstiger als Apples In-Ears

Diese, soviel sollten wir zur preislichen Einordnung vielleicht vorweg schicken, werden mit dem Gutscheincode LIBERTY30DE im Rahmen der Markteinführung aktuell für nur 99 Euro angeboten und liegen damit 180 Euro unter Apples offiziellem Verkaufspreis der Airpods Pro.

Was ich ebenfalls vorweg schicken muss: Ich bin kein Freund von In-Ear-Ohrhörer und deshalb auch bislang den regulären AirPods treu geblieben, die ihre Bauform von Apples kabelgebundenen EarPods geerbt haben und beim Einsatz zwar am, aber nicht im Gehörgang liegen.

9 Aufsatzgrößen im Lieferumfang

Hier verlangen die Liberty Air 2 Pro dem Nutzer die gleiche Eingewöhnung wie Apples AirPods Pro ab, bieten dafür allerdings ganze neun Aufsätze für alle möglichen Gehörgangsgrößen an, die sich recht einfach an und abstecken lassen und das Finden der optimalen Größe quasi garantieren.

Aufsaetze

Im Ohr sitzen die matt-schwarzen Liberty Air 2 Pro anschließend gut und bieten eine Touch-Bedienung an, deren Umfang mit der AirPods Pro vergleichbar ist und in der Soundcore-App des Anbieters konfiguriert werden kann.

Transparenzmodus, Geräuschunterdrückung, EQ

Ebenfalls konfigurierbar ist auch die Geräuschunterdrückung für die nicht nur drei Werkseinstellungen (Transport, Indoor und Outdoor) sondern auch ein persönlich anpassbarer Modus bereitsteht. Auch der Transparenzmodus verfügt über zweiunterschiedliche Voreinstellungen (volltransparent, Stimmen-Modus).

Diese werden von 40 Equalizer Voreinstellungen und einem zusätzlichen EQ-Modus begleitet, der den Frequenzverlauf nach einem kurzen Hörtest an das eigene Hörvermögen anpasst.

App Liberty Air 1500

Steuerung Liberty Air 1500

Eq Liberty Air 1500

Fast zu viel Mitbestimmung

Dies sind auf der einen Seite zu begrüßende Konfigurationsmöglichkeiten, auf der anderen Seite fast schon zu viel Voreinstellungen die mich beim Einsatz häufiger daran haben zweifeln lassen, ob ich nun auch wirklich die optimale Einstellung gewählt habe.

Davon abgesehen bestimmen folgende Beobachtungen meinen Ersteindruck:

  • Der Aufbau der Bluetooth-Verbindung beim Einsetzen erfolgt umgehend. Die Play/Pause-Automatik beim Aus- und Einstecken ist zuverlässig.
  • Das Umschalten zwischen Geräuschunterdrückung, Normal- und Transparenzmodus direkt am Kopfhörer dauert eine Sekunde und unterbricht die Musikwiedergabe.
  • Über die App umgeschaltet, lassen sich die Modi hingegen umgehend und ohne Aussetzer wechseln.
  • Die Steuergesten werden zuverlässig erkannt, AirPods-Besitzer müssen sich jedoch ein zurückhaltenderes Klopfen angewöhnen.
  • Die voreingestellten Ton-Einstellungen sind etwas basslastig aber ansonsten einwandfrei.
  • In komplett ruhiger Umgebung führt die Aktivierung der Geräuschunterdrückung zur einem hörbaren Rauschen – hier ist mal mit dem Normalmodus besser bedient.
  • Die Geräuschunterdrückung auf der Straße ist hervorragend.
  • Die Hülle ist etwas größer als die der AirPods, fühlt sich aber gut verarbeitet an, besitzt einen USB-C-Port und mehrere Zustands-LED.

Liberty 30 Code 1500

Für ein finales Fazit ist es noch zu früh, der erste Eindruck fällt jedoch überwiegend positiv aus. Klanglich sind die Liberty Air 2 Pro sehr präsent und warm, in Sachen ANC aggressiv und was die App-Steuerung angeht, fast schon etwas zu viel. Im 100-Euro-Segment dürften die neuen Anker-Hörer aber fast konkurrenzlos sein.

Produkthinweis
Anker Soundcore Liberty Air 2 Pro Bluetooth Kopfhörer, Aktive Noise Cancelling Geräuschunterdrückung, PureNote... 99,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jan 2021 um 12:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    126 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    126 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30676 Artikel in den vergangenen 5139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven