iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
Nach Instapaper

Lesehelfer Readability macht dicht

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Der Onlineservice Readability macht dicht. Mehr als fünf Jahre nach seinem Start werden die Server des „Später lesen“-Dienstes zum Monatsende abgeschaltet.

Readability

Readability zählt zu den Pionieren der „Später lesen“-Angebote. Der Dienst erlaubte nicht nur das Speichern von interessanten Inhalten für späteres Lesen, sondern stellte diese auch in auf Lesbarkeit optimierter Form unter Verzicht auf Werbung und überflüssige Seitenelemente auf sämtliche Endgeräte eines Nutzers synchronisiert bereit. Ein bekanntes Konkurrenzangebot wäre beispielsweise Instapaper, Apple hat von Readability angebotene Funktionen mit der Reader-Ansicht und der Leseliste mittlerweile auch in Safari integriert.

Die Readabilty-Macher empfehlen Nutzer nun den Umstieg zu Instapaper, hier besteht auch die Möglichkeit der Lesezeichenübernahme. Weitere Hilfsmittel für den Export ihrer Lesezeichen finden Readability-Nutzer hier.

Donnerstag, 01. Sep 2016, 10:41 Uhr — chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade, da dieser Dienst in vielen RSS Readern genutzt wird. z.B. auch in Reeder 3

  • Wirklich schade, ich habe Readability seit Jahren gerne genutzt!

  • So wie ich das verstanden habe macht NUR der Bookmarking Service dicht, nicht Readability komplett und somit auch nicht die Read-it-later Funktion.

    Habt Ihr das auch wirklich richtig recherchiert?

  • hab mich für pocket entschieden, weil die als einzige eine schnittstelle haben, wo man auch extern auf die daten zugreifen kann.

    aber wirklich weiterentwickeln tun sich diese dienste alle nicht – da fehlen offensichtlich die ideen

  • Das ist so nicht ganz richtig! Die Funktion zur offline-Speicherung der Seiten wird eingestellt. Readability selbst bleibt aber bestehen und liefert weiter den Dienst zum Aufbereiten der Webseiten für beispielsweise RSS-Reader!!!

    Laut Angaben des Herstellers hat die Read-Later-Funktion so gut wie niemand mehr benutzt, die Funktion zur Aufbereitung der Webseiten ist dagegen extrem populär und soll deshalb weietr ausgebaut werden. Readability macht also nicht dicht sondern fousiert sich auf seinen Kern und startet durch!

  • Weiß zufällig jemand was mit Mr. Reader ist? Es gab schon lange kein Update mehr und der Entwickler antwortet nicht auf E-Mails.

  • Ich checke nicht so recht.
    „Readability bookmarking service will shot down“.
    Was genau ist der „Readability bookmarking service“?
    Ich nutze „Readability“ als Read-Later-Tool und auch die dazugehörige
    Safari-Implementierung.
    Was hört denn jetzt nu auf und was nicht?
    Der Bericht sagt ja, dass die ganze Hütte schließt. Auf der Webseite selbst ist nur
    von „Readability bookmarking service“ die Rede.
    Wäre um ein Erklärung sehr erfreut.
    Danke

  • „First, the Readability Reader API, which saves bookmark information for reading later, and which is seldom used, will be shut down at the end of September.
    Second, the vastly more popular Readability Parser API, which extracts article content from web pages, will continue to run and will improve.“

    Quelle: https://medium.com/@readability/32dbee232b29#.zdv8s3wvs

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven