iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Lektüre fürs Wochenende: Die Shortlist des Deutschen Buchpreises

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Wer am Montag zur Vergabe des Deutschen Buchpreises in Frankfurt mitreden will, sollte sich übers Wochenende noch schnell die kostenlose iPhone-App (AppStore-Link) der in der Öffentlichkeit durchaus zwiespältig gesehenen Auszeichung herunterladen. Zuviel Kommerz sagen die einen, notwendige Popularisierung gehobener deutscher Literatur meinen die anderen.

Buchpreis

Die entsprechende Applikation ist jedenfalls vorbildlich: zwar etwas verspieltes, ganz in Magenta gehaltenes Design, dafür eine angenehm intuitive Handhabung, eine Sortierung nach Long- und Shortlist mit Autoreninfos, kurzen Textauszügen, Hörproben, einer Suchfunktion nach Buchläden in der Nähe und vielen weiteren sachdienlichen Hinweisen, die zum Kauf anregen sollen und es auch durchaus tun.

Buchpreis3

Auch der Lesebereich ist klug gestaltet mit optionaler Hintergrundbeleuchtung für Nacht und Tag und einstellbarer Schriftart und -größe. Alles in allem eine sehr gelungene App, durch die man sich mit Freude blättert.

Viele der insgesamt 20 nominierten Bücher könnt ihr auch bei iTunes shoppen. Apple hat dafür eigens unter „Topaktuell“ ein Regal freigeräumt.

Im Zuge der Recherche für den Preis fiel uns auch Wolfgang Herrndorfs Blog Arbeit und Struktur in die Hände. Herrndorfs popliterarische Zeitgeistromane, die die Unruhe einer Generation reflektieren, welche sich selbst niemals ganz hat, wurden vielfach gefeiert. Sein rätselhafter Roman „Sand“ stand seinerzeit auf der Shortlist des Buchpreises.

In seinem Blog wird sich der Autor selbst zum Objekt und versucht das Unabwendbare, das mit der Diagnose Gehirntumor 2010 in sein Leben trat, mal staunend, mal bezweifelnd, mal wütend-humorvoll zu fassen. Durchaus lesenswert.

Freitag, 04. Okt 2013, 18:20 Uhr — Johanna
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielen Dank für das Vorstellen einer Nischen-App. Ohne Euch hätte ich sie verpasst.

  • Dass beim iPhone-Ticker auch die Kultur- und Feuilleton-Abteilung immer wieder Berücksichtigung findet, macht ihn allemal lesenswert. Danke dafür!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven