iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 426 Artikel

Apple reguliert Lautstärke auf 50%

Lautstärke-Überwachung in iOS 14: iPhone regelt automatisch leiser

141 Kommentare 141

Mit iOS 14 führt Apple auf dem iPhone fort, was watchOS 6 mit der Überwachung der Umgebungslautstärke bereits auf dem Handgelenk einführt. So behält nun auch das iPhone-Betriebssystem die Lautstärke im Blick, der ihr euch täglich aussetzt.

Pegel Health

Konkret überwacht das neue Betriebssystem die Kopfhörerlautstärke der mit dem iPhone verbundenen Ohr- beziehungsweise Kopfhörer und informiert nicht nur in der Health-App über die zurückliegenden Pegel während Musik- und Podcast-Konsum, sondern blendet im Kontrollzentrum nun auch eine Live-Anzeige der aktuellen, akustischen Belastung ein.

Apple reguliert Lautstärke nach auf 50%

Überschreitet diese die Grenzwerte, die Apple von der WHO adaptiert hat und innerhalb der Health-App preisgibt, ist der iPhone-Hersteller auch in der Lage die Lautstärke anzupassen. Wie erste Anwender berichten, macht das iPhone bei anhaltend lauter Musikwiedergabe mit einer PushNachricht auf die möglicherweise hörschädigende Nutzung aufmerksam und regelt die Geräte-Lautstärke anschließend auf 50% herab.

Turned Down

Apple selbst listet sechs Belastungsgrenzen, bei denen unterschiedliche Geräuschpegel in Abhängigkeit von ihrer Wiedergabezeit die Lautstärke-Warnungen auslösen können.

  • 75dB – 127 Stunden in 7 Tagen
  • 80dB – 40 Stunden in 7 Tagen
  • 90dB – 4 Stunden in 7 Tagen
  • 100dB – 24 Minuten in 7 Tagen
  • 110dB – 2 Minuten in 7 Tagen
  • 120dB – 14 Sekunden in 7 Tagen

Die Live-Überwachung der Kopfhörer-Lautstärke lässt sich im Kontrollzentrum einsehen. Hier muss in den Einstellungen zuvor lediglich die Option „Hören“ aktiviert werden. Ist dies der Fall zeigt das Kontrollzentrum unter iOS 14 standardmäßig eine Mini-Version des Geräuschpegelmessers, der sich auf Druck in eine Große Ausgabe umschalten lässt.

Lautstaerke

Apple selbst geht auf die neue Funktion ausführlich im iPhone – Benutzerhandbuch ein, verrät hier jedoch nicht, wann genau die Lautstärke automatisch herab geregelt wird.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Sep 2020 um 17:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    141 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Was wenn ich bei Lärm ein Gehörschutz anhabe, mein iPhone aber nicht? ;-)

  •  ut paucis dicam

    Langsam geht mir das „betreute Handeln“ zu weit! Jeder nach seinem Geschmack und keine „Zwangsinstallationen und -Überwachungen“. Ein Hinweis wäre doch o.k und genügend!

    • Sehe ich auch so. Hoffe der Mist lässt sich deaktivieren.

      • Ich persönlich kann über diesen Kommentar nur den Kopf schütteln. Ich wäre heilfroh hätte es sowas schon zu meiner Zeit gegeben! Dann hätte ich heute vermutlich keinen Gehörschaden und kein permanentes Pfeifen im Ohr. Leider war auch ich so dumm und habe mich permanent mit viel zu lauter Musik zugedröhnt. Zum einen mittels Kopfhörer und zum anderen durch meinen ehemaligen Beruf in der Konzertbranche. Heute was ich as am Ende dabei raus kommen kann! Leute seit Vorsichtig mit euren Lauschern, ich kann echt nur warnen.

      • Das sind die selben Experten die bei der Corona-App Datenschutzrecht-Probleme sehen, aber alles bei Facebook teilen ;)

      • Hallo Riddick, ich hab leider die gleichen Erfahrungen gemacht und bin ganz deiner Meinung.

      • + 1.000.000

      • Meinte den Kommentar zu Riddick

      • Und du glaubst wenn dir iPhone angezeigt hätte, dass du deine Musik zu laut hörst, du diese leise gedreht hättest?
        Sorry, aber das ganze geht wirklich Richtung „betreutes wohnen“ jeder sollte mit Verstand durch Leben gehen, bis zum gewissen Alter achten die Eltern auf eine, -n. Aber irgendwann sollte man für sein Handeln die Verantwortung selbst übernehmen.

      • Da muss ich mich leider auch einreihen und kann nur davor warnen, die Musik zu laut und zu lange in dieser Lautstärke zu hören.
        Als Jugendlicher habe ich regelmäßig Ärger mit Eltern und Nachbarn gehabt, weil ich die Musik nicht auf „Zimmerlautstärke“ gedrosselt habe. In Diskotheken war der beste Aufenthaltsplatz vor den Lautsprechern und im Auto war die Lautstärke richtig, wenn sich die Fußgänger umgedreht haben.
        Ich benötige zwar (noch) kein Hörgerät, habe ein andauerndes pfeifen im Ohr, kann in lauten Umgebungen (z.B. Kneipen) auch nüchtern Gesprächen nicht mehr folgen und zuhause vor dem Fernseher beschweren sich Frau und Kinder über den lauten Ton :-(
        Aber vor 45 Jahren hat sich um die Spätfolgen keiner „n´Kopp“ gemacht.

      • Ich habe jetzt auch Bekanntschaft mit der automatischen Lautstärkeregulierung gemacht. Ich schließe mein iPhone via Klinke an mein Autoradio und habe dann im Phone auf höchste Lautstärke gestellt, damit ein kräftiges Signal im Autoradioverstärker ankommt. Dann muss man das Radio selbst nicht so laut aufdrehen und hat wenig Rauschen. Gleiches bei der heimischen Stereoanlage. Nein, mein Radio hat kein USB und kein Blutooth.
        Es ist toll, wenn mir mein iPhone jetzt während der Fahrt die Musik so leise stellt, dass am Radio fast kein Signal mehr ankommt. Toll gemacht, Apple.

      • Alle Lightning Adapter löschen.
        Kopfhörer einstecken und anderen Adapter wählen!!

      • Komisch, mein Auto fährt auch nur noch 30 kmh wenn ich müde bin. Super Sache das die premiumhersteller mir meine Grundrechte auf selbsbestimmung wegnehmen. Das ist mein letztes IPhone! Zukünftig sollten Messer nur noch stumpf verkauft werden und Foren wie diese nur noch für dumpfbacken und bücker freigeschaltet werden.

      • Hey Riddick,
        Erstmal vorab, „Seid“, nicht „Seit“.
        Wenn ich mir deinen Kommentar durchlese, habe ich eigentlich nur eine Frage!
        Hat dich deine Mutti, damals zu heiß gebadet??
        Nur eine Frage, von einem besorgten Bürger.

    • Kann man doch ausschalten bzw. man muss es erst einschalten. Von daher.

      • Wie kann man das genau abschalten. Ich habe nämlich einen Bluetooth/Aux Adapter und mein iPhone glaubt es sind Bluetooth Kopfhörer. Da habe ich am handy volle Lautstärke und ja nach einer Zeit wird es automatisch reduziert.

    • Ist das nicht sogar eine EU Vorschrift?

    • man kann nach der mitteilung problemlos wieder lauter machen.

      •  ut paucis dicam

        Eine Mitteilung fände ich o.k., aber keine Aktionen, die ich nicht selber eingestellt habe!

      • Mimimi. Du musst das überhaupt erst manuell aktivieren. Vorher gibts da keinen Automatismus.

      • Ja, und das iPhone stellt nach ein paar Sekunden automatisch wieder leise. Und das ganz penetrant nonstop. Und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, dass abzustellen.

      • Der Witz war gut….. Dieser Müll ist auf meinem iSchrott deaktiviert und regelt dennoch runter! Wenn ich Kopfhörer im Ohr hätte wäre das ja halbwegs ok. Aber dieses Mistding kapiert es nicht das es mit meinem Autoradio verbunden ist….

    • Wer so laut Musik hört, muss wohl bevormundet werden, da er noch nicht reif genug ist dies selbst zu entscheiden.

      • Hahaha sehr gut, Tanja. Ganz deiner Meinung.

      • Sehe ich etwas anders in folgender hin Sicht. Wenn ich mich mit dem Bluetooth von meinem Auto verbinde um während der Fahrt nicht das Handy zu benutzten. Dann ist es einfach extrem störend jedes Mal das Handy in die Hand zu nehmen während der Fahrt. Entweder muss es die Möglichkeit geben das erkannt wird ob es Kopfhörer oder eine Sound Anlage ist oder es muss deaktivier bar sein.

      • Manche Menschen nutzen ihr iPhone etc. auch am Autoradio bzw. an der Stereoanlage. Da stellt man die Lautstärke am Phone hoch, damit am Verstärker ein kräftiges Eingangssignal ankommt.

        Und nicht jedes Herstellerradio hat USB bzw. Blutooth. Gleiches gilt für die Stereo-Anlage, wenn man damit überwiegend Vinyl konsumiert.

      • Also ich bin weiß Gott alt genug (ich bin schon lange erwachsen), selbst zu entscheiden, wie laut ich meine Musik hören will, zudem finde ich es auch sehr nervig, diese ständigen Lautstärke Reduzierungen, denn ich brauche die Lautstärke, wenn ich in Starmaker singe, und es stört, wenn plötzlich die Musik runter geregelt wird. Wenn ich mich nicht selbst Höre, macht sich das bei der Singstimme bemerkbar.

      • So ein Quatsch, das ding erkennt nicht, ob es einen Kopfhörer beliefert oder ein Audiogerät mit separater Lautstärkenregelung
        Hey Apple, stellt die Bevormundung ab. Ich bin schon groß und kann auf mich selbst aufpassen!

    • Kopf einschalten. Dann schreiben.

  • Geil, Apple zieht Dir nen Kondom an wenn Du Deine Ohren mit lauter Musik f….n willst :-)

  • Wo kann man das abschalten bzw einstellen auf wie viel Prozent die Lautstärke geregelt wird?

    •  ut paucis dicam

      In den Einstellungen kann man „maximale Lautstärke AUS“ einstellen.

      • Wen schon die Einstellungen genannt werden, dann bitte den richtigen Weg und die richtige Bezeichnung dazu!

      •  ut paucis dicam

        MUSIK, Wiedergabe, Max.Lautstärke AUS.

      • Das ist eine völlig andere Einstellung und im Übrigen schon eine „uralte“.

        Abstellen kann man das Messen nicht, aber das automatische Herunterregeln der Lautstärke (Einstellungen – Töne & Haptik – Kopfhörersicherheit – Laute Töne reduzieren).

      •  ut paucis dicam

        Das verhindert aber, dass neue Ohrhörer bei Erstbenutzung „losbrüllen“!
        Danach kann man nachregeln!

      • Vielen Dank für eure Antworten

    • Wenn du Bildschirmzeit in den Einstellungen aktiviert hast, kannst du Änderungen der maximalen Kophörerlautstärke verhindern. Wähle „Einstellungen“ > „Bildschirmzeit“ > „Beschränkungen“ > „Laute Töne reduzieren“ und wähle „Nicht erlauben“.

  • Ups, das könnte jüngere Personen aber ziemlich ärgern. Da fühlen sie sich sich bevormundet…

    • Auch die älteren Personen fühlen sich bevormundet! Das ist ähnlich wie mit der Akku-Bremse. Geht gar nicht und spiegelt eine gewisse Arroganz von Seiten Apple wider.

      • Hier spricht Officer Leibniz! Das ist nicht korrekt!

      • So ein Schmarrn

      • Bei mir wurde das nach dem letzten Update heute automatisch aktiviert, bis heute wusste ich von dieser Herunterregelung noch nichts, bin heute erschrocken, als das das erste mal passierte und dann ständig…..zum Glück konnte ich das jetzt abschalten und ja ich bin auch schon älter und mich hat das auch sehr gestört.

    • Wenn Apple darauf hinweisen würde und auf die Möglichkeit es abzuregeln, also durch eigenes bewusstes handeln, das wäre doch die bessere Alternative. Vermutlich wollen die sich nur vor Produkthaftungsklagen schützen. Laute Musik zerstört Gehör, sprich Schadensersatz. Und da man in den USA als Anwalt an so etwas kräftig mitverdient…

      • Die USA sind aber nicht in der EU und das Ding hier beruht auf EU-Vorgaben… :D

      • Ich denke eher, das damit die Akkulaufzeit verbessert werden soll . Jedes % zählt.

  • Mann kann das doch relativ einfach ausschalten:

    Einstellungen –>
    Datenschutz –>
    Health –>
    Kopfhörer-Geräuschpegel –>
    Pegel messen : OFF

    :-)

    • Merci für den Hinweis!

      Check ich aber nicht: Umgebungsgeräusche können nur mit den AirPods gemessen werden? Die zweite Option (schätzen) über meine Bluetooth Geräte? Nix von wegen Mikro des iPhones selbst?

      -iPhone8+

    • Breithaupt Hermann

      Das war der beste Hinweis wie man diesen Käse ausschaltet …langsam glaube ich die Menschen werden immer blöder ,Beziehungsweise zur Blödheit erzogen. Wenn jemand die Musik zu Laut hört ist doch sein Problem…. da finde ich die Idioten viel schlimmer die auf der Straße rum fahren und die Musik so aufdrehen dass bald die Scheiben raus fliegen.. und jetzt noch zu Apple die sowas veranlasst haben ….wie kann man so eine Einstellung unter Datenschutz speichern ich hab mich fast zu Tode gesucht…… und zudem finde ich so eine Einstellung unverantwortlich nur ein kleines Beispiel wenn mich jemand anruft der dringend Hilfe benötigt und ich hör das nicht weil das Telefon automatisch ausgeschaltet oder ohne mein Wissen leise ist !! das finde ich unverantwortlich so viel zum Thema Fürsorge und Datenschutz!!

      • Bei mir ist das trotzdem noch es nervt, weil ich nichtmal Kopfhörer drin hab. Es ist im Auto auf leiser Stufe nur das Handy ist laut gestellt damit der Klang vom Gerät besser ist und dann einfach aus, jeden Tag, 4x mindestens..

    • Heidrun Elsasser

      Da gibt es kein „Pegel messen: OFF“ !!!

    • Sofern man weiß, dass es sowas gibt, dann kann man das machen ja. Ich wurde heute nach dem letzten Update davon überrascht, kannte das vorher gar nicht. Und dann kam es ständig und hat mich genervt. Zum Glück fand ich diesen Chat und konnte das jetzt endlich abschalten. Ich bin schon aus der Generation, die den Beginn der Handys im Erwachsenen Alter miterlebt hat (als ich 14 war kam der C64 heraus und mit 18 kam das erste Handy auf den Markt), also mit Smartphones nicht ganz so konform, wie die Jugend, die damit aufwächst…..hehe

  • Ich kam wegen der Kommentare und wurde nicht enttäuscht. :-) Gleich wieder ein paar Leute die jammern, dass Apple sie davor schützen möchte, ihre Ohren nicht irreparabel zu beschädigen…

    Ich finde das eine super Idee, denn ich glaube, dass viele gar nicht wissen, dass sie zu lange zu laut hören und dass eine solche Funktionalität durchaus hilfreich für die Volksgesundheit sein kann.

    Was ich mich frage: Wie funktioniert das mit Kopfhörern anderer Hersteller als Apple? Die Lautstärke kann ja sehr unterschiedlich sein.

    • Ich würde mal vermuten – gar nicht. Apple kann ja nicht erahnen welche impedanz die anderen haben. Muss ja alles aufeinander abgestimmt sein.

    • Eigenartig das ich noch so ein gutes Gehör habe. Seit 2 Jahrzehnten Presse ich mir meine Musik. Aber wenn Menschen wie du sich gerne ihre persönlichen Freiheiten nehmen lassen wollen in dem Sinne den eine Existenz wie du nicht versteht wundert es mich nicht im geringsten das Apple sich das „Recht“ nimmt Kunden ihren Schwachsinn auf zu zwingen.

      Die Welt ist ein Ort geworden auf dem Dummköpfe wie du ihre Meinung äußern dürfen ohne Konsequenzen davon tragen zu müssen.

      Ich schätze du bist es nichtmal Wert das man auf deinen Kommentar eingeht aber dann kriegst du zumindest auch einmal im Leben eine Reaktion auf einen Kommentar

      Gute Tat des Tages

      • Ich hatte mir heute das neue AC/DC Album heruntergeladen. iPhone 11 über BT mit der Stereoanlage und das blöde Teil regelt herunter. Ich bekomme das irgendwie nicht deaktiviert. Offenbar werden die Einstellungsmöglichkeiten mit jeder IOS Version verändert, dass man nichts mehr findet.

      • Wieder so ein ich will meine Freiheit Hammel…. es ist so. Punkt. Akzeptiere es oder wechsele zu Android.

    • Du checkst es nicht. Wie viele andere auch. Ich denke, dass 90%, die ein Auto mit Bluetooth am Radio haben, dies auch nutzen. Und da ist die Funktion mehr als beschissen…

  • Nervig dass das mein Autoradio auch als Kopfhörer erkennt und dadurch es durchgehend zu laut ist laut Health

    • Ich habe auch ein Bluetooth Adapter im Auto und regele die Lautstärke über das Autoradio… Das sollte bei den Bluetoothgeräten einzeln einstellbar sein…

  • Interessant wird das, wenn man Bluetooth-Lautsprecher oder Verstärker verwendet, die das iPhone als „Kopfhörer“ erkennt. Hier kann es durchaus vor kommen, dass man mehrere Stunden am Stück auf „voller Lautstärke“ (am iPhone) hört, weil der Lautsprecher eh nicht so laut ist oder z.B. extern nochmal reguliert wird …

    • Genau so bei mir ist das.
      Na ja, iPhone „hört zu“ über eigene Mikrofone auch noch. Nur dass es leider viel zu laut es einschätzt (über 10 dB lauter) in meinem Fall.

      • Jetzt weiß ich mehr, (inzwischen iOS 14.3) nein, es hört nicht zu, sondern „stellt sich vor“, als ob das iPhone die Musik über AirPods Pro wiedergeben würde, also, keinerlei Realitätsbezug: egal wie laut / leise ich an Lautsprechern einstelle, sobald ich am iPhone die Lautstärke auf maximal einstelle, „denkt“ sich das iPhone, dass ich die Musik mit ca. 100 dB höre. Und mit 100 dB darf man in 7 Tagen nur 24 Minuten hören (110 dB ≈ 2 Minuten), danach setzt das iPhone die Lautstärke am Handy auf die Hälfte. Ich weiß nicht, ob das amateurhaft oder arrogant zu bezeichnen ist.

  • Von wegen Lautstärke.. Irgendwie sind Sounds in Apps seit dem Update teilweise total laut, obwohl ich das iPhone auf leisester Stufe habe. Zb. der Kameraauslöser oder der Sound beim Like in FB. Gibt es da irgendwo eine versteckte Einstellung? Dankeschön

  • Bei der Loudness-War versuchten Musik heutzutage und bei den Streamingdiensten nochmal durch Limiter gejagt, klingt die Musik doch eh überall gleichlaut wie Brei :/

    • Tutnichtszursache

      Bester Kommentar, wenn auch leider wahr. Ist schon traurig, wie heute alle den Streaming Diensten hinterher laufen, weil da hat man ja alles für nur nen 10 er. Qualität und eigene Kontrolle über die Musik, nein das gibt es nicht. Hören nur so lange man zahlt, nichts eigenes. Und die Musiker bekommen auch kaum was, aber alle Welt streamt….

  • Oh, man darf aber nicht beide Funktionen aktiviere! Macht man es in Töne & Haptik sowie in der Musik-App an, wird es richtig leise. Das hätte Apple aber besser machen können. Im übrigen war es bei mir ausgeschaltet. Apple bevormundet also keinen, mann muss es selbst einschalten, möchte man es nutzen.

    • Bei mir ist (schon seit 2007?) in der Musik-App die maximale Lautstärke aus und Lautstärke anpassen ein geschaltet. Lautstärke anpassen passt leidlich die unterschiedliche Lautstärke lokal vorhandener Musik an.
      Im Auto ist meist bei der BT-Verbindung automatisch auch die Lautstärke vom iPhone auf Maximum umgestellt. Das regelt sich dann wieder zurück, wenn die Verbindung beendet ist. Anderenfalls wären Hörbücher oder Musik vom iPhone im Auto nicht zu hören.

    • Das ist nur teilweise richtig, bei mirwar das die ganze Zeit aus und heute war ein Update auf 14.2 und plötzlich wird die Lautstärke runter geregelt. Ich dachte, was ist denn jetzt los, bin richtig erschrocken. Ich höre im Grunde kaum Musik am Handy, aber ich singe über Starmaker und da ist es sehr störend, wenn man sich plötzlich selbst nicht mehr richtig hört. Das ist kacke. Zum Glück hab ich diesen Chat gefunden und konnte es jetzt anscheinend abschalten. Denn das nervte mich heute jedesmal wenn ich in Starmaker online war und singen wollte.

  • An sich gut aber ein Problem habe ich damit: ich habe mein Handy per Bluetooth mit einem Empfänger in meinem Auto verbunden. Am IPhone ist die Lautstärke immer auf 100% und ich regel über die Tasten am Lenkrad. Selbst wenn die Musik nicht laut ist regelt das iPhone nun aber leise weil ja die Lautstärke beim iPhone zu laut ist. Man müsste gewisse Geräte hiervon ausnehmen können dann wäre alles super

  • Finde das auch langsam echt Nervig, dieses Ständige Bevormunden.
    Meiner Meinung nach wenn ich wie in den Kommentaren ersichtlich erst nach 45 Jahren oder noch Später schlechter Höre kann ich das eher auf der Alterungsprozess zurückführen.

    Ich selbst würde mich nicht neben Lautsprecher in einer Disko oder so stellen.

    • Ich bin in meiner Jugend in einer Disco sogar mal direkt neben den riesengroßen Boxen aus Müdigkeit eingeschlafen (ich war nicht betrunken oder so, nur total Müde. Inzwischen bin ich fast 45 und höre doch noch immer sehr gut. Höre aber auch nicht so oft laute Musik mehr, sogar eher sehr selten Musik, falls ich nicht in Starmaker unterwegs bin.

  • Thomas Schmudde

    Wie kam man bei IOS die Lautstärken automatische Reduzierung deaktivieren

    • Nein, die automatische Reduzierung, die ab iOS 14.2 dazu gekommen ist, kann man nicht deaktivieren. Hab schon mit Support von Apple telefoniert. Die Mitarbeiterin konnte mir nicht helfen. Ich werde auf das nächste Update warten, wenn die dann immer noch nicht behoben haben, dann mache ich richtig Aufstand

  • Also ich finde damit geht Apple einen Schritt zu weit! Hoffentlich wird da noch eine Möglichkeit, das zu deaktivieren nachgereicht. Ich weiß dass das ungesund ist und bla bla, aber das ist verdammt nochmal meine Sache und bei den Preisen lasse ich mir das nicht bieten, von einem elektronischen Kindermädchen denunziert zu werden!

    • Wieder so ein ich will meine Freiheit Hammel…. es ist so. Punkt. Akzeptiere es oder wechsele zu Android.

      • Was bist Du denn für ein Obrigkeitsfanatiker?
        Deine Meinung interessiert hier niemanden.

        Wenn Du unfrei leben willst, geh´ nach Nordkorea. So Typen wir Du regen mich auf.

  • Ich rufe schon zum zweiten mal deswegen bei Apple an. Die sind ziemlich verwirrt und wissen gar nicht von was ich rede. Wie man es deaktiviert konnte mir noch keiner sagen. Ich sollte bei Einstellungen –> Töne und Haptik –> Kopfhörersicherheit. „Laute Töne reduzieren“ einmal an und wieder aus machen und das iPhone neu starten. Hat natürlich wie vermutet nichts gebracht. Mal schauen wie oft ich da noch anrufen muss. Mein iPhone 12 Pro Max liegt verpackt im Wohnzimmer. Sollte sich das nicht deaktivieren lassen werde ich auch von Apple weg gehen.

    • ich verstehe sehr gut was Du meinst, ich versuchte es nach den Anweisungen auszuschalten, aber es lässt sich wohl nicht ausschalten, denn die automatische Regulierung hab ich ausgeschaltet und dennoch wird ständig meine Lautstärke herunter geregelt……absolut kacke……jetzt dachte ich hab die Lösung gefunden, doch nix, jetzt bereue ich schon das letzte Update durchgeführt zu haben, davor hatte ich diese Probleme nicht. Ich nutze Das Iphone 7+

    • Du ich glaub ich hab was gefunden, bin gespannt ob das jetzt klappt, ich hab unter Einstellungen -> Töne & Haptik -> Kpfhörersicherheit -> Lightning-Adapter -> Mit Kopfhörer Verbunden ausgeschaltet…….Ich höre nach wie vor meine Musik und wird mir angezeigt, dass die Geräuschpegel jetzt nicht mehr in Health gesichert werden. Somit könnte das vielleicht funktionieren.
      Probiert es einfach mal aus.

  • Ich benutze gar *keine* Kopfhörer mit meinem iPhone Xr, verwende aber in praktisch jedem Raum BT Audio Adapter, um mit dem iPhone Musik auf kleine (ältere) Anlagen, zumeist Teufel Systeme streamen zu können.
    Natürlich ist der Übertragungslevel dabei immer am Anschlag, weil ich das volle Signalvolumen übertragen möchte, aber die Lautstärke selbst regele ich an der Anlage. Aber selbst wenn ich dort total leise drehe, behauptet das iPhone immer noch ich würde mit >97 dB/SPL hören, vollkommen irre.
    Wie kann ich diesen Mist abstellen oder was kann ich ändern, damit sich die BT Audio Adapter vom iPhone nicht als Kopfhörer gewertet werden (falls es daran liegt…)

  • Ich kann nur jedem von euch den das stört empfehlen bei Apple anzurufen damit die merken, dass es die Leute nervt insbesondere auch im Auto wenn man über Bluetooth Musik hört.

  • Ich finde das mega scheiße denn ich habe mal einen hör stutzt gehabt nicht wegen zu lauter Musik hatte andere Gründe aber mein Hörvermögen kam gemindert zurück jetzt nerven mich diese ständigen allein Regulationen meiner Lautstärke am Handy das möchte ich aus machen weis jemand wie das geht weil sonst höre ich meine Musik nicht so wie ich es gerne hätte

  • Habe eine Rückmeldung von Apple bekommen. Ich soll bitte das nächste Update abwarten. Ich kann jedem von Euch den es stört nur empfehlen Apple zu kontaktieren. Damit die merken, dass es viele stört. Zum aktuellen Zeitpunkt ist es weder als workaround möglich einzelne BT Devices als „nicht Kopfhörer“ zu deklarieren, noch das ganze abzustellen.

    Ich werde euch hier diesbezüglich auf dem laufenden halten!

  • Hey kann mir bitte jmd helfen hab schon alles ausgeschaltet, trotzdem reduziert er immer noch die Musik bei Bluetooth und das permanent so bald ich lauter mache. Hab keinen begrenzter drinne oder sonst was

  • Die Ohren zu schützen vor Schäden durch zu lange Energieeinwirkung, konkret durch Schallwellen mit zu hoher Amplitude, ist sicher nicht falsch. Hier spielt sicher die Dauer der maximalen Einwirkung eine Rolle.

    Das Apple-Tool ist aber Mist. Es misst nicht die reale Lautstärke am Ohr, sondern berechnet einfach anhand der Lautstärkeeinstellung am Verstärker des iPhones, wie laut es am Kopfhörer sein muss. Gut, kann man machen, stimmt dann ungefähr.

    Was aber, wenn wie in meinem häufigen Anwendungsfall eine Soundbar über Bluetooth angesteuert wird? In diesem Fall stimmt die dB-Angabe des iPhones in keiner Weise mehr mit dem tatsächlichen Lautstärkepegel im Raum überein. Zur Lautstärkemessung werden genormte Messverfahren angewendet, wobei das Messgerät in einem definierten Abstand zur Schallquelle angeordnet wird.
    Das iPhone müsste also real die dB im Raum messen, die dB-Angabe würde sich dann gegenüber dem angezeigten Wert nach unten korrigieren. Dieser stimmt somit nur für Kopfhörer. Zwar kann man Audiogeräte anschliessen, die richtig messen, wenn ich aber auf meine Soundbar streame, will ich nicht dauernd zusätzliche Hardware anschliessen, damit das iPhone mir nicht die Lautstärke selbstständig runterfährt.
    Weiterer Fall , ich bin im Nachbarraum, mache etwas lauter. Auch hier stimmt die Lautstärke an meinem Ohr nicht mit der überein, die das iPhone berechnet, wenn es sich im selben Raum befindet wie die Lautsprecher.

    Gut gemeint, aber ein Feature, dass mich verärgert und das ich so nicht akzeptiere. Hier müsste eine Erkennung von sämtlicher Kopfhörertypen und externen Soundquellen her. Dann könnte man es machen, wird aber schwierig zu realisieren sein.

    • Stimme ich voll und ganz zu.
      Ich höre beispielsweise über mein Autoradio. Dadurch wird logischerweise das Handy auf Maximallautstärke gestellt und die tatsächliche Lautstärke über das Radio reguliert. Die Funktion zeigt permanent über 100db an ganz egal ob das Autoradio auf maximal Lautstärke steht oder auf 0. Wenn ich beim Autofahren das Handy in die Hand nehmen muss um die Einstellung wieder herzurichten oder alle 5 min rechts ranfahren muss, ist das für mich inakzeptabel. Also entweder wird bei dem nächsten Update die Funktion wieder rausgeschmissen oder das iPhone kommt weg!

  • Also ich hab da ein echtes Problem, denn trotz Deaktivierung regelt das iPhone nach wie vor die Lautstärke und dreht das leiser. Hat jemand Rat?

  • Das ist doch noch immer verbuggt (iOS 14.2.1). Ich hab das deaktiviert und mein iPhone meint immer noch meine Lautstärke automatisch zu reduzieren. Ist halt nur doof, wenn man während der Fahrt sich mit seinem Anker Freisprecheinrichtung verbunden ist und mitten in der Fahrt totenstille…

    Das geht einem voll auf denn Zeiger.

  • Habe das selbe Problem im Auto und ja, auch mit Kopfhörern darf es auch mal über 50% laut sein und bleiben!

    Aber im Auto ists das Schlimmste, selbst beim Navigieren hab ich schon ne Ausfahrt oder Abzweigung verpasst..

    Der Apple Support nimmt seit 20 Minuten nicht ab..

    Werde Apple jetzt damit drohen, meine gesammten Apple Geräte in den Miststock zu werfen und NIEWIEDER ein Produkt von ihnen zu kaufen, wenn sie dieses Problem mit dem nächste Update deaktivierbar oder personalisierbar machen

    Die Meldung ist im Auto unpassend, die Regulierung eine Frechheit!

  • Geht recht einfach abzuschalten.

    Wenn du Bildschirmzeit in den Einstellungen aktiviert hast, kannst du Änderungen der maximalen Kophörerlautstärke verhindern. Wähle „Einstellungen“ > „Bildschirmzeit“ > „Beschränkungen“ > „Laute Töne reduzieren“ und wähle „Nicht erlauben“.

  • Habe einen „Work-Around“ gefunden.
    Also:

    1. Ihr müsst in die Einstellungen und „Kopfhörergeräuschpegel“ suchen. Dort auf „Bis ich lösche“ stellen.

    2. In Health gehen, dort auf Kopfhörermitteilungen (bzw. Kopfhörergeräuschpegel) gehen, runter scrollen bis „alle Daten anzeigen“, dort bei „alle Dateneinträge“ bearbeiten klicken und alle löschen. Damit habt ihr wieder „freien Spielraum“ bis die nächste Mittleilung kommt. Dann wiederholen.

    :^)

  • Mich nervt das total. Ist ja ein schönes Feature vielleicht aber ich möchte das bitte DEAKTIVIEREN können, auf mein eigenes Risiko. Leider haben alle hier bisher geposteten Vorschläge wie man das evtl. deaktivieren kann bei mir nicht funktioniert.

  • Iphone interpretiert die Kopplung mit meinem Auto als Kopfhörer und regelt runter….
    So ein nerviger Blödsinn

  • Einstellungen – Töne & Haptik – Kopfhörersicherheit – Laute Töne reduzieren. Dann auf 100%.
    Die Meldung kommt zwar noch, aber es wird nichts reduziert.

  • Es ist nur noch unverschämt, was sich diese Typen erlauben.
    Noch dazu kann die Software überhaunicht unterscheiden, ob ich über BT Kopfhörer dran habe, oder nicht etwa meine Heimanlage oder das Auto.
    Aber wenn einem nix mehr einfällt, kann man ja solchen Mist erfinden.

  • Geht mir genauso. Höre im Auto über einen FM Transmitter und regelmäßig wird die Musik vom iphone abgestellt. Das nervt so dermaßen! Was soll so ein Scheiss?! Wenn überhaupt, dann reicht doch ein Hinweis, von wegen Musik zu laut etc. (obwohl das ja wegen der bluetooth-verbindung gar nicht stimmt). Das nervt dann zwar immer noch aber automatisch dann auch noch die Lautstärke runterregeln geht gar nich. Dadurch entsteht doch erst eine Gefahr, weil man im Auto abgelenkt wird. Und dann kann man den Mist nicht mal deaktivieren. Das geht echt zu weit. Ich liebe mein apple-system aber wenn das so weitergeht, dann bin ich irgendwann weg von apple.

  • Rainer Nanninga

    Und wie kann man den Mist ausschalten? Ich benutze Bluetooth Lautsprecher und das IPhone Regelt ständig die Lautstärke runter was richtig nervt! Das iPhone misst auch eindeutige keine echte Lautstärke, hab mal die Lautsprecher in einem ruhigen Raum auf leise gedreht so das man fast nichts hören konnte und es hat immer noch 100 dB angezeigt!

  • Ich bekomme es auf meinem iPhone 11 trotz der verschiedensten Hinweise nicht hin, die Lautstärke wieder so zu regeln, dass ich auch z.b. einen Podcast hören kann. Habe noch nie Kopfhörer benutzt, nur eine kleine Bluetooth Box. Kann mir bitte jemand helfen…Dankeschön

  • Habe jetzt iOS 14.3 installiert. Das Problem tritt leider nach wie vor auf und lässt sich jetzt auf den ersten Blick immer noch nicht deaktivieren.

  • Hallo, ich hab jetzt bei Apple angerufen und es scheint hier wohl keine Bereitschaft da zu sein dieses Problem zu lösen, da es für Apple kein Problem darstellt. Das iPhone misst also irgendwelche Fantasiewerte und regelt dann die Lautstärke auf 50%. Ich soll jetzt nochmal mein iPhone zurücksetzen bzw. sagte mit der Apple Mitarbeiter ich soll doch das iPhone so einstellen, dass es 80 dezibel anzeigt und dann kann ich am Radio so laut machen wie ich will. Das würde auch funktionieren. Ich verstehe aber einfach nicht warum nicht die Option eingebaut wird diese Regelung für bestimmte Bluetooth Geräte deaktivieren zu können. Bleibe natürlich jetzt an dem Thema dran aber wenn das so bleibt werde ich vermutlich nächstes Jahr, sobald es Huawei Geräte mit deren eigenem Betriebssystem gibt, auf Huawei umsteigen.

    • Hast du deine Zukunftspläne dem Apple-Mitarbeiter auch gesagt?
      Groß-Konzerne reagieren meist nur auf finanzielle Einbußen, wenn der Verdacht besteht, dass viele Leute dem Konzern den Rücken kehren, tut sich eher was!

  • Es gibt endlich eine Lösung für das Problem. :) :)
    Wie sich heraus gestellt hat dauert es wesentlich länger bis man die Warnung bekommt wenn man die dB Werte in der Health App löscht. Dies automatisch zu tun ist leider aber nicht möglich. Man kann aber dB werte über einen Kurzbefehl eintragen. Man muss also nur ein kleines Script erstellen oder runterladen. Ich habe eins auf Reddit gefunden. Dieses trägt bei jedem mal ausführen 20 mal -100 dB in die Health App ein. Diesen Kurzbefehl lasse ich jetzt beim öffnen und schließen meiner am Häufig genutzten Apps ausführen. Habe das heute auch sehr lange getestet mit durchgehend Lautstärken von 107 dB und die Meldung kam kein einziges mal. Der Akku meiner Kopfhörer war dann sogar leer. Anfangs hatte ich noch jedes mal beim öffnen und schließen der Apps eine Kurzbefehl Mitteilung bekommen. Diese lassen sich jedoch sehr einfach über die Bildschirmzeit deaktivieren. Dazu einfach googeln. Ich hoffe euch weiter geholfen zu haben und für mich als Fazit bleibt auf jeden Fall, dass ich neue Updates jetzt erstmal auf meinem Ersatziphone teste ob das alles so in der Form noch funktioniert bevor ich dann mein Daily iPhone update.

  • Jürgen Krüger

    Das ist eine Frechheit. Ich habe auf meinem iPhone 5s über den Kopfhörerausgang ein externes Gerät angeschlossen. Und Apple reduziert alle ca. 10 Min die Lautstärke.

  • An allen, die diese „Funktion“ befürworten:
    Wie wäre es, wenn man euch ab und zu den Mund zuklebt und kommentiert, dass ihr zu viel redet ohne nachzudenken.
    Ich denke ihr checkt einfach nicht worum es hier geht. Solange man andere Menschen nicht schadet, geht es keinen an was man macht.

  • Ich dachte ich träum das Ganze vorhin. Plötzlich ist die Lautstärke reduziert und lässt sich nicht einfach wieder hochdrehen. So langsam geht mir das auf den Zeiger mit der Fürsorge.
    Ich bin 41 und hab allmählich das Bedürfnis bei Apple anzurufen und zu fragen ob ich nach dem Abendessen noch ein Eis haben darf.
    Ich bin absoluter IPhone-Fan, aber sollte es noch schlimmer werden mit dem bemuttern oder sich diese Funktion eines Tages nicht mehr abstellen lassen nehme ich das letzte Iphone meines Lebens und schmeiß es an die Wand. Man bezahlt soviel Kohle für die Apple Geräte und bekommt immer mehr vorgeschrieben.

  • Das bescheuerte das das EiPhone denkt es sind Kopfhörer dran obwohl garkein dran sind. Ich habe das iPhone an einer Anlage dran mit Vorverstärker und Hauptverstärker weil ich Fitnesskurse online Streame aber den Sound auch im Raum Benötige. Durch diesen unmöglichen Adapter denkt das Ding ich hätte Kopfhörer dran. Regel aber die Lautstärke milder Anlage, muß aber für einen sauberen Pegel im Netz relativ hohen Eingangspegel haben. Mitten im Stream mach dieses Elendsgerät einfach leiser. Das nervt. Wenn Apple echt denkt die wissen immer was alle tun muss ich mich von der Truppe eben verabschieden.
    Es nervt immer mehr.

  • Boah es nervt, das Nerviphone macht es bei Bluetooth und das hab ich im Fahrzeug an, das Radio ist aber schon mega leise und der repeater regelt auch nicht hoch, schaffe es gerade mal auf 24 dB ganz prima und dann Ton aus weil iPhone es leise stellt alle 15 Minuten oder so, weil das Handy meint, ich höre zu laut

  • Letzten Dienstag bin ich von meinem Iphone 5 auf ein mir geschenktes neueres Iphone 7 umgezogen. Als Dipl.-Ing. hatte ich u.A. auch die Vorlesungen der Elektroakustik und der Digitaltechnik am IT-Standort Kaiserslautern gehört…
    Nach dem Umstieg fiel mir deutlich auf, mein neues Iphone 7 war gerade in der Werkstatt, ist frisch überholt und als technisch in Ordnung geprüft befunden worden. Allerdings ist die Kingel-/Hinweistonlautstärke gegenüber dem alten IOS 10.3.4 (Iphone 5) DEUTLICH reduziert. Man findet niegends eine ordentliche Bedienungsanleitung für das teure Teil. Nach geduldigem Warten an der Telefonhotline weiß die Apple-Supporterin angeblich nichts von dieser Bevormundung. Sie gibt mir den Rat, ich solle das Teil in die Werkstatt bringen, da sei ein Hardware-Fehler dran. Ich erkläre, dass das Gerät gerade erst da war. Darauf höre ich, ich solle das Gerät zurücksetzen. Toll. Wie oft noch? Viel unnötige Arbeit, für ein angeblich so gut durchdachtes Produkt. Ich darf Rauchen. Ich darf Alkohol trinken. Ich darf Motorad fahren. Ich darf Risikosportarten ausüben. Aber ich muss mir als mündiger, erwachsener Mann im Alter von 61 Jahren von Apple vorschreiben lassen, wie laut der Klingelton, oder der Hinweissignalton beim Empfang von Nachrichten, oder Anrufen auf meinem Motorrad sein darf! Die Dame von Apple an der Hotline meinte zu mir, das sei ihr neu. Wenn ich das Forum hier durchlese, habe ich da meine berechtigten Zweifel: Die Botschaft hör ich wohl, allein der Glaube fehlt mir doch.
    Vertrauen ist etwas sehr sehr Wichtiges. Ist die Reputation von Apple so gut, dass man es sich dort leisten kann, Kunden so für doof zu halten, und hinters Licht zu führen? Wenn da nich schleunigst etwas korrigiert wird, reaktiviere ich mein „altes“ Iphone 5, gerne auch auf die Gefahr hin, dort bald Apps wie Whatsapp oder andere nicht mehr unterstützt werden. Für mich ist es primär wichtig, dass ich das Klingelsignal hören muss. Ein teueres Iphone 7, mit kastrierter Lautstärke nützt mir überhaupt gar nichts. Jedes billige andere China-Mobiltelefon leistet das, ohne, dass man ein kleines Vermögen dafür „verbrennen“ muss, oder um Nachbesserung der Firmware, ohne Maulkorb, oder Entmündigung durch den Hersteller.

  • Wurde mit dem neusten Update zum Glück behoben!
    Man bekommt zwar eine Meldung, dass es empfohlen wird, die Lautstärke zu reduzieren, aber er regelt nicht mehr automatisch runter!
    Ich bin sehr glücklich darüber!

  • Das gleiche Thema habe ich auch. Mitten im Kurs ist für mich und die Teilnehmer vor ihren Laptops und Rechnern zu Hause der Ton weg. Das heisst als Kursleiter kurz aus dem Bild gehen, das besch… Iphone wieder laut machen und wieder einsteigen. …macht sich bei Langhantelkursen richtig gut:). Da es nicht nur einmal in der Kursstunde ist nervt es ganz schön. Denke auch über einen Gerätewechsel nach. „Auch andere Mütter haben schöne Töchter“
    Das Schlimme ist es lässt sich mit allen gutgemeinten Tips hier echt nicht abstellen bzw. nur kurz. Und an alle Befürworter: da seid IHR selbst nicht erwachsen und verantwortungsbewusst und braucht ständige Kontrolle

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29426 Artikel in den vergangenen 4937 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven