iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Camper-Touren mit App

Landvergnügen und ADAC Stellplatz- und Campingführer 2021 verfügbar

10 Kommentare 10

Mit den dem sich langsam nähernden Frühjahr dürften auch für die Besitzer von Campern und Wohnmobilen wieder bessere Zeiten anbrechen. Wer sich schon auf die ersten Ausfahrten vorbereiten will, kann sich jetzt die aktuellen Ausgaben von Landvergnügen und dem ADAC Camping- und Stellplatzführer holen.

Adac Camp Card

Die neue Version der ADAC-App steht unter dem Name ADAC Camping / Stellplatz 202‪1 im App Store bereit. Für iPhone und iPad optimiert lassen sich darüber Infos zu 18.000 Camping- und Stellplätzen in ganz Europa abrufen. Mit der aktuellen Ausgabe führt der ADAC seine neue digitale Campcard und die Möglichkeit, Plätze direkt über das Onlineportal PiNCAMP.de zu buchen, ein.

Wie jedes Jahr wird der ADAC Camping- und Stellplatzführer zu Beginn mit Preisnachlass angeboten. Noch bis Ende März ist die App für 4,99 Euro erhältlich, anschließend steigt der Preis auf 8,99 Euro.

Laden im App Store
‎ADAC Camping / Stellplatz 2021
‎ADAC Camping / Stellplatz 2021
Entwickler: ADAC Camping GmbH
Preis: 4,99 €
Laden

Landvergnügen als Reise- und Genussführer

Landvergnügen gibt sich weniger kommerziell als der Automobilclub und zielt darauf, Erzeuger und Verbraucher zusammenzuführen. Die App dient hier eher als Beiwerk, zentrales Element ist ein Reise- und Genussführer in Buchform und die damit erhältliche Vignette, mit deren Hilfe sich kostenlose Übernachtungen bei mittlerweile mehr als 1.100 Mitgliedsbetrieben in Deutschland buchen lassen. Das Spektrum reicht dabei von Bio-Käsereien, Imkereien, Bier-Brauereien, Winzern und Bauernhöfen mit Alpakas und Hochland-Rindern bis hin zu traditionellen Handwerksbetrieben.

Landvergnuegen Camping App

Landvergnügen erscheint jedes Jahr im März neu. Die Ausgabe 2021 kann bereits im Online-Shop der Betreiber zum Preis von 34,90 Euro bestellt werden und wird vom 25. März an ausgeliefert. Das Buch kommt mit der aktuellen Vignette sowie einem Code, der die Benutzung der begleitenden App freischaltet.

Die Landlieben-Partner bieten grundsätzlich Stellplätze für Wohnmobile, Campingbusse und teils auch für Wohnwagen an. Im Detail müssen Verfügbarkeit sowie Anreise jeweils im Vorfeld telefonisch abgeklärt werden.

Laden im App Store
‎Landvergnügen Stellplatzführer
‎Landvergnügen Stellplatzführer
Entwickler: Landvergnügen UG (haftungsbeschränkt)
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2021 um 17:56 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Hi Daniel.

    Die ADAC-App dient eigentlich eher der Nutzung der ADAC-Campingcard. Die gab es früher als Checkkarte und kam mit dem Campingplatzführer in Papierform zu dir nach Hause. Mit der gibt es auf gewissen Campingplätzen Vergünstigungen. Meist sind es günstigere Buchungspreise für den Platz selbst. Die Modalitäten kann man auf dem Platz im Einzelnen einsehen.

    Ich kaufe sie immer, wahrscheinlich aber eher aus Familientradition heraus, weil sie auch schon mein Vater mit uns damals nutzte.

  • Bezweifle irgendwie das Camping Plätze ehe aufmachen als Hotels.

  • Kennt ihr schon park4night. Aus meiner Sicht eine tolle App um Stellplätze zu finden. Sogar mit einigen Kommentaren zum Zustand der Plätze.

  • Unsere Erfahrung hat ja leider gezeigt, dass die empfehlenswertesten Campingplätze gar nicht beim ADAC gelistet sind. Trotzdem war es eine nette Orientierungshilfe. Gerade wenn man planlos unterwegs ist. Meine Devise: Einfach auf dem Weg ZUM Campingplatz die Augen aufhalten, was es links und rechts an Plätzen gibt. So sind wir super durch Norwegen und Schweden gekommen.

  • Brigitte Bührig

    Da hast du vollkommen Recht.
    So waren wir z.B. auch durchs Baltikum gereist. ( Estland, Lettland, Litauen, kann ich nur empfehlen)
    Ich hatte danach in Bezug auf vereinzelte C.-Pl. des ADAC’s an den Verlag geschrieben und Hinweise gegeben, was geändert werden könnte, u.a. auch nur so etwas einfaches wie die Öffnungszeiten. Wir waren z.B. km- weit gefahren nur um feststellen zu müssen, das der Platz schon Ende August und nicht September geschlossen wird. Leider bekam ich nie eine Rückmeldung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven