iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Landtagswahlen 2016: Der Wahl-O-Mat ist vorbereitet

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung gibt es seit 2002. Seit 2011 wird das populäre Wahltool auch als App für iPhone, Android und Windows Phone angeboten. Ein Mobilangebot, das jetzt in Version 4.1.8 zum Download bereitsteht und für die anstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt vorbereitet wurde.

wahl

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat alle Parteien zur Teilnahme am Wahl-O-Mat eingeladen, die von den Landeswahlausschüssen zu den anstehenden Landtagswahlen zugelassen wurden und diese zur Beantwortung von 38 Thesen gebeten.
Inzwischen haben die Parteien die ihnen vorgelegten Thesen abgearbeitet und warten nun auf eure Meinung. Startet die Wahl-O-Mat App, beantwortet die Thesen und vergleicht eure Position anschließend mit denen der Parteien.

Finden Sie heraus, welche Parteien Ihren Positionen am nächsten stehen: Mit welchen Parteien haben Sie die meisten Übereinstimmungen bei 38 wichtigen Wahlkampfthemen? Außerdem liefert die App mit dem Format „Wer steht zur Wahl“ Kurz-Profile aller Parteien: Wer ist Landesvorsitzender? Wie viel Prozent der Stimmen hat die Partei bei der letzten Wahl geholt und für welche Inhalte steht sie?

Der Wahl-O-Mat richtet sich insbesondere an Politik-Neulinge, und Erst- und Jungwähler – eignet sich aber auch hervorragend als Diskussionsgrundlage für den nächsten Kneipenbesuch. Zusätzlich zum Parteien-Vergleich erklärt ein Wahllexikon Begriffe rund um die Wahl – von A wie Abgeordneter bis Z wie Zweitstimme. Ausführliche Grafiken illustrieren die Wahlergebnisse.

App Icon
Wahl-O-Mat
Bundeszentrale fuer
Gratis
12.05MB
Montag, 29. Feb 2016, 10:37 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Problem war zumindest vor einigen Jahren das die rechts orientierten Parteien ihre Wahlthemen sehr gekonnt und breit gefächert beantworten. Also der wahlohmat häufig eine rechte Tendenz aufweist. Ich hoffe das bessert sich. also die die eigentlich CDU CSU wählen würden bekommen plötzlich die NPD und AFD angezeigt nur weil sie sich für eine härtere einwanderungs Politik aussprechen. Viele Anfänger denken dann plötzlich die müssten die Rechten wählen.
    Diese App sehe ich wirklich sehr kritisch.

    • Das liegt aber an den anderen Parteien. Diese sprechen sich halt nicht dafür aus. Mir wird auch leider nichts anderes bleiben als die AFD zu wählen. Pech für die anderen.

      • Genau so hat es damals auch angefangen!
        „Mir wird leider auch nichts anderes bleiben als die AfD zu wählen.“
        Mach Deine Stimme ungültig, immer noch besser als die AfD zu wählen oder nicht hin zu gehen…

      • Damals war eine ganz andere Zeit. Wir leben schon lange Zivilisiert mit anderen Menschen egal welcher Herkunft. Auch bei Pegida und Co. laufen genug Menschen mit die nicht in Deutschland geboren sind. Nur die Medienwollen es uns so gern verkaufen.

      • Wie kann man nur so verblendet sein und wegen einem einzigen Thema die AFD/ NPD wählen?
        Die haben keine Ahnung von Wirtschaft, Familie, Recht, Ökologie, Infrastruktur, und so weiter und so weiter.

    • Bei mir kommt auch immer ne rechte Partei raus. Dann gucke ich nach der ersten nicht rechten Partei, schaue mir das Wahlprogramm von dieser an und wenn ich mich damit identifizieren kann, dann wird eben diese gewählt

      • was an „rechts“ ist denn so böse, dass man die Partei grundsätzlich nicht wählen kann? Rechts heißt ja nicht gleich NPD!
        Bist wohl auf dem linken Auge blind, oder hast zu viel Hetze gegen rechte Parteien gelesen?
        Grundsätzlich war auch eine CDU eher rechts der Mitte anzusiedeln. Nur dummerweise meinen alle Volksparteien ja mittlerweile, man müsse sich in der Mitte treffen… und so kommen dann halt eben Entwicklungen wie eine AFD zum Vorschein, wo sich ganz normale Leute trotz der Vollspackos, die da teilweise rumrennen, besser aufgehoben fühlen, als bei einer CDU oder SPD.

      • Rechts ist für mich NPD und Konsorten, CDU rechts der Mitte, NPD rechts außen

  • Die App soll ja auch nur eine Grundlage bilden. Jemand, der ohne nachzudenken, sein Kreuzchen auf Basis der App macht, der wählt auch Grüne weil sie ihm nen Apfel auf dem Marktplatz geben oder linke/rechte Rattenfänger…

    Hirn einschalten hilft manchmal, und sollte gerade beim Wählen öfter beherzigt werden.

    Grundsätzlich gibt es aber natürlich wirklich das Problem, dass sich die großen Parteien nicht klar positionieren, und lieber so einen „wir machen es schon irgendwie allen recht“-Mischmasch propagieren. Da kommen dann in solchen Programmen natürlich Parteien mit klaren Standpunkten besser weg.

    • Hirn einschalten, macht in diesem Land dank Smartphone fast niemand mehr, täglich im wahren Leben zu sehen. Ich wähl jedenfalls nicht die großen vier, die einzigste Partei die sich klar ausdrückt ist leider die NPD, doch die wähl ich auch nicht. Ich hab schon meine Stimme eingereicht. Bei den großen vier wird sich an der jetzigen Situation nichts ändern, und wenn man diese gerade beobachtet, dann wird man krank.

  • Ich halte von der App nicht viel. Leute die wählen gehen und sich ein wenig damit beschäftigen was sie warum wählen benötigen so eine App nicht. Leute die ohnehin nicht wählen gehen werden sich kaum durch solch eine App eines besseren belehren lassen. Meines erachtens eine App die niemand wirklich braucht. Es gibt bei Wahlen auch kein richtig oder falsch. Jeder soll die Partei wählen von der er glaubt das seine Interessen am besten vertreten werden. Und da ist rechts, links und mitte alles richtig. Wichtig finde ich das man wählen geht. Die Frage ist wie man die steigende Zahl an Nichtwählern entgegen wirkt. Da hilft diese App aber kein bischen …

  • Wer gestern Anne Will gesehen hat, weiß spätestens seitdem, daß er die CDU beim Wal-O-Mat abwählen kann. Für Sigmar und Konsorten gilt das ja schon länger, nur Rumpöbeln ist eben keine wirkliche Alternative. Auch um 5 vor 12 plötzlich Ausgaben für die eigene Bevölkerung zu fordern, ist doch nur eine versuchte Täuschung all derer, die bis vor kurzem für Gabriel noch Pack waren. Da die Linken und deren gewalttätiger Anhang komplett ausscheiden, ich auch an deren sozialistischem Einheitsgedankengut nichts wählbares entdecken kann…. die Grünen und ihr „Multikulti“ ( HA!) sind komplett gescheitert….
    Was bleibt dann ? FDP ? Soll man denen ernsthaft schon wieder was zutrauen ? Ja, Lindner ist mir sympathisch, aber im Zweifel siegt auch in der FDP der Lobbyismus. Also brauch ich gar keinen Wahl-O-Maten, es bleibt ja nur die AFD. Warum denen also nicht eine Chance geben ? Und vor allem die Großkopferten endlich mal damit in die Realität zurückholen.

    • Ich fand unsere Bundeskanzlerin hat sich bei Anne Will gut geschlagen.
      Keinen Plan B zu haben finde ich gut und richtig: Kein Hintertürchen offen lassen, nur dann geht man mit aller Macht vorwärts.

  • Wählen ist wie zähneputzen, muss man machen, sonst wirds Braun!

  • Wenn du eine Protestpartei suchst, dann wähle doch die FDP.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven