iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Längere Passwörter trotz einfacher Zahleneingabe

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Wer sein iPhone gegen unbeabsichtigte Nutzung schützen möchte, aktiviert in den Einstellungen die Code-Sperre. Dazu wählt ihr zusätzlich die Länge des Codes aus: Die klassische vierstellige reine Zahlenvariante oder den beliebig langen alphanumerischen Code.

langer code

Wenn ihr ein längeres Codewort verwenden, aber dennoch nicht die kleine Tastatur verwenden wollt, geht das ganz einfach. Verwendet ihr einen längeren Code, der nur Zahlen enthält, erkennt iOS das und bietet euch beim nächsten Einschalten die großen, leicht zu bedienenden Zifferntasten an.

So müsst ihr nicht, wenn ihr mal schnell eine Nachricht in Threema beantworten wollt, erst mühsam die Buchstaben auf der kleinen Tastatur anvisieren, um das iPhone zu entsperren.

Dienstag, 25. Mrz 2014, 13:00 Uhr — Andreas Reitmeier
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und jeder andere weiß damit auch, dass dieses iPhone „nur“ durch Zahlen gechützt ist – wie hohl ist das denn?

    • Überhaupt nicht hohl, da 8 Zahlen besser schützen als ein 4-Steller.

      • ja, aber nicht viel mehr. da es nur 99,99Mio mehr Kombinationen sind. Bei Buchstaben hast du allein bei 5 Buchstaben schon 10 mal mehr Kombinationen als mit 8 Zahlen.

      • Moment, hab mich mit den Exponenten vertan ^^:
        ja, aber nicht viel mehr. Bei Buchstaben hast du allein bei 2 Buchstaben schon 1Mio mal mehr Kombinationen als mit 8 Zahlen.

      • nein, es war doch das erste. oder? kann mir mal wer helfen? XD

      • Dafür gibt’s doch die Option, dass sich das Telefon nach 10 versuchen komplett löscht.

    • Ich seh das eher als schutz für den der neben einen sitzt oder steht und mal eben rüber schielt. 4 Zahlen kann sich jeder merken. Bei meinen 8 Zahlen Hat er mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr alle Zahlen in der Reihenfolge behalten. Nutz diese Zahlentastatur mit mehr als 4 Stellen schon seit dem 3Gs. Wurde hier damals glaub ich schon mal als Tipp erwähnt (wenn auch nur in einem Kommentar mal).

    • Weil jeder Normalbürger auch die zeit hat 8 Millionen Kombis am Tisch auszutesten bevor der andere vom Klo kommt. Und mal ehrlich. Wenn das iphone geklaut ist, ist es zu 99% weg. Keiner wird das Handy wiederbringen weil er den Code nicht wusste. Und bevor du rumheulst…stell ein das nach 10 fehlgeschlagen versuchen der Inhalt gelöscht wird. Da braucht es keine Millionen versuche.
      Also dieses Geheule hier macht mich alle

    • Der „Gag“ dabei ist dich, dass nicht zu erkennen ist, ob es 4 Ziffern oder 5 sind, ob es 8 oder ob es 12 Ziffern sind die man eingeben muss. Insoweit ist deine Aussage quatsch ;-)

  • Oder langes Passwort und Touch ID

  • Bei meinem IP5 ist der komplette TouchID Menüpunkt verschwunden!

  • ZemanJannik1991

    Sauber, habe lange danach gesucht! Danke für den Tipp!

  • Man kann auch weniger als 4 Zahlen benutzen…

  • Geiler Tip! Ab 5 Zahlen muss ausserdem Ok gedrückt werden. Das macht es IMHO quasi unmöglich mit den üblichen Tools das Passwort einfach durchzuprobieren.

  • Ich hatte bis zum iPhone 5S nie einen Code. Es ist doch nervig, den jedes mal beim entsperren einzugeben. Mit dem Fingerabdruckteil gehts aber gut.

  • Die Top-Zahlenkombination:

    0815 4711

    ;-)

    • Tatsächlich fehlt die Kombination 0815 in den typischen Knack-Passwortbüchern/Tabellen. Vermutlich weil die immer einer im Ausland zusammenstellt :-)

  • Cooler Tipp! Wußte ich nicht. Merci.

  • Überlegt mal bei wievielen Accounts (Email, Ebay, Amazon, Zalando, Paypal, Facebook,..) das Kennwort auf dem Handy hinterlegt sind und nicht mehr eingegeben werden müssen… Dann doch lieber den Code 10000 mal eingegeben als einmal das Gefühl, jemand hat mein komplettes digitales Leben im Griff und ich muss alles ändern. Allein das Gefühl jemand schaut sich die Fotos meiner Familie an und kann damit machen was er will … Widerlich.

  • Danke für den Tip. Funktioniert auch mit dem IPad mini.
    Damit das gezeigte Menü erscheint, muss man erst nochmals das alte Kennwort eingeben.

  • genial, vielen DANK!!! :-)
    … nicht nur der, der das Ding klaut, weiß somit, dass der Code ggf. nur aus Zahlen besteht … sondern auch der Vollidiot, der das ganze Wochenende glaubt, dass das iPhone im Eimer ist, nur weil er die ganze Zeit sein vorletztes (!!!) Passwort vergeblich eingeben wollte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven