iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 110 Artikel
   

Kühlschrank-Tipp soll W-Lan Probleme (kurzfristig) beseitigen

Artikel auf Google Plus teilen.
89 Kommentare 89

Der bei InternetNews vorgeschlagene „Trick“ liest sich recht abenteuerlich und hat uns unweigerlich an die Geschichte mit der Nadel und den iPhone-Lautsprechern erinnert. Von einem AT&T-Mitarbeiter vorgeschlagen und in Apples mittlerweile gut 700 Einträge starkem Foren-Beitrag zum Thema bestätigt, soll die Abkühlung des iPhones im eigenen Kühlschrank, für Abhilfe bei W-Lan Verbindungsproblemen helfen.

I exchanged my phone today for this issue. AT&T guy told me the 3.0 os is frying the wifi chip. The test is to put the phone in the freezer for 10 minutes then wifi works again for a few minutes.

Anfang Juli hatte Apple bereits ein Support-Dokument zur W-Lan Problematik veröffentlicht, doch auch unter Firmware 3.0.1 haben vereinzelte Geräte große Schwierigkeiten die gewählte W-Lan Verbindung beizubehalten bzw. sich in den ausgesuchten Access-Point einzuloggen. via macnews

Montag, 17. Aug 2009, 14:00 Uhr — Nicolas
89 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • *rofl*

    Also braucht man zum IPhone dazu noch einen portablen Freezer…

    Vielleicht baut TomTom ja noch ne Kühlfunktion in die Navi-Halterung vom IPhone mit ein dann braucht man nicht immer nen XXL Kühlschrank mitzuschleppen wenn man W-Lan nutzen will…

    Oder es gibt demnächst von Apple ein 129,99€ teuren portablen I-Phone-Kühler

  • hammer genau dieses problem hab ich seit 2 wochen auch, muss mich immer wieder manuell ins wlan netz einwählen

    aber jetzt in den kühlschrank packen ??? ich werds mal für 5 min ausprobieren

  • tz… da fässt man sich unweigerlich an den kopf wenn man sowas liest.
    aber bei apple produkten gehört es ja leider dazu das sie unendlich heiß werden.. :/

  • Ich würde einfach mal empfehlen, die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen. Damit geht’s auch. *kopfschüttel*

  • Da kann man sich wirklich nur an den Kopf fassen.
    Kühlschrank… so ein Blödsinn…
    Vor FW 3.0 gings ja auch bestens, mit der gleichen Hardware…
    Ne ne, da muss Apple einfach noch mal ran.

    • Dochdoch! Kühlschrank hilft! Ich habe schon 30min permanent mit WLAN im Kühlschrank gesessen. Na gut, der Temperaturunterschied beim Rauskommen macht mir noch Kreislauf-Probleme, aber da zieh ich schnell den Norweger-Pulli aus, und schon gehts!
      Innen ist, dank Display, angenehm hell, nur die Milch ist jetzt schneller um…

    • Das mit dem Kühlschrank klappt auch bei anderen Problemen mit dem iPhone. Wenn mal bei Musik kein Ton da ist.
      Wenn ich einen Fehler mit meinem iPhone habe leg ich es grundsätzlich erst mal in den Kühlschrank. Kein Scherz!

      Aber was ist das für ein Schrott Telefon. Jetzt mal ehrlich.

  • viel Spaß mit dem Kondenzwasser im iPhone…

  • also ich muss es probieren ich habe das Problem und auch 3.1 OS hat nichts geändert habe mich extra als Entwickler angemeldet !
    Apple hat ne schei… Garantie Reglung das kann ich euch sagen !
    Gerät ist aus Singapur ich bin in Indonesien müsste also nach Singapur fliegen um Garantie Ansprüche zu erheben auch ne Kostenpflichtige Reparatur geht nicht muss ich auch nach Singapur
    das ist keine Kundenfreundlichkeit .
    Ich überlege ob e das nächste mal ein BlackBarry ist der Neue Storm2 kommt ja bald .
    Salemat Malam

    • ja selber Schuld wenn man so einen internationalen Mix sich zusammenkauft. Was erwartest du denn? Wenn ich mir einen Laptop in den Staaten kaufe kann ich den auch nicht so ohne weiteres bei MediaMarkt umtauschen bzw. reparieren… tztz

      Gut mein iPhone ist auch aus der Schweiz, aber bis jetzt habe ich weder Gewährleistung noch Reperatur gebraucht, weil es einfach funktioniert ;)

      • was bist du für eine Nase , ich lebe in Indonesien
        nun ich habe es jetzt von Apple anders erlebt
        Welt weit ist nicht!!!! wenn ich nur in D sein würde dann ist das kein Problem

    • Ich habe in meinem ganzen leben noch nie so gute garantieleistungen und service gehabt als bei apple

  • Mal so als Arbeitshypothese:

    Unser Eisfach scheint mir vollständig von Metallplatten (Kopplung mit dem Wärmetauscher) umgeben zu sein. Das iPhone wird also mit ziemlicher Sicherheit den Kontakt zum WLAN verlieren….

    Wahrscheinlich findet nach 10min mit Sicherheit ein neuer Scan und eine Neuverbindung statt. Tolle Wurst.

  • Also bei mir kam ich seit ein paar Tagen gar nicht mehr in mein WLan. Zuvor musste an dem Tag ich alle 2 Stunden mich neu mit dem Passwort einwählen. Dann habe ich einfach unter Einstellungen allein die Netzwerkeinstellungen auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Alles wieder perfekt, ohne irgendwelche Daten eingebüst zu haben. So muss ich nicht noch zusätzlich zu meinem Netzteil auch immer noch einen Kühlschrank dabei haben ;)

  • Das gleiche Theater hatte ich mit dem iPhone eines Kollegen. Bei ihm drehte sich der Suchkreis unendlich lang und es wurden nie WLAN APs gefunden. Habe bereits den Tipp mit dem Kühlschrank ausprobiert, kein Erfolg. Scheint bei ihm wohl ein Hardwareproblem zu sein.

  • Bericht !!!!! ich hatte das 3G 15 Minuten im Tiefkühlfach es geht wieder!!!!!!!!!!
    es geht !!!! findet sofort das WLAN !!!!

  • Das Zaubermittel ist kälte Spray -40c

  • Tiefkühlfach ! man glaubt es nicht aber es ist wahr- eigentlich gekloppt
    das muss mir mal einer erklären

  • Seit dem Update auf 3.0 hatte ich das Problem auch. Nach dem Zurücksetzen hat es dann wieder einwandfrei funktioniert.

  • Soll ich mich in einen Kühlschrank setzen, oder was?

  • Hier sieht man mal wieder wie toll doch das Forum hier ist, einfach unglaublich was den Usern hier empfohlen wird. Hat mal einer von Euch Mods an die Folgen gedacht die daraus resultieren. Hauptsache mal wieder einen völlig nutzlosen Beitrag verschickt und irgendwelche Lehrlings-Gehilfen machen das dann auch noch. Bevor ich mein Iphone in den Kühlschrank legen würde, würde ich wohl eher auf Wlan verzichten, oder mir mal anderweitig Gedanken machen. Macht weiter so, tz tz tz.

  • Die Erklärung ist ziemlich einfach: manche Lötstellen sind einfach nicht sonderlich gut, und wenn das iPhone heiß wird, dehnen sich jene aus, wodurch das WLAN letztendlich nicht mehr funktioniert.
    Im Gefrierfach ziehen sich die Lötstellen wieder zusammen, der Kontakt ist wieder vorhanden und WLAN geht wieder.

    • Und wie erklärst Du das mit deiner Spaßphysik, dass Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen sofort das Problem behebt? Um Lötstellen zu reparieren erhitzt man sie und kühlt sie nicht. Oder anders ausgedrückt: HAHAHA, selten so gelacht :)

      • Wer das Wort Lötstelle kennt, kann alles erklären. Wer das iPhone-Innenleben kennt, hat aber längst mitbekommen, dass da gar nicht so viel gelötet wurde.

    • LOL… Ist das heute Physik LK Niveau? ;)

  • du ich habe es gemacht weil mir keine andere Möglichkeit blieb !!! wie gesagt ich bin in Indonesien !
    und ich habe Erfolg damit gehabt und bin dankbar
    warum es nun geht weis ich auch nicht,aber bei mir hat es geklappt wissen die Götter warum.
    tip ne Plastiktüte da passiert nichts
    ich konnte nun mal nicht auf WLAN verzichten weil es noch Skype gibt.

    • Ja, Indonesien… wir habens verstanden. Mach dir doch auch zur Sicherheit einen WLAN-Hut aus Alufolie, dann klappts immer!

      • Was soll der Kommentar ? Ich hatte halt keine Angst das Ding in den Kühlschrank zu legen jetzt geht es wieder tadellos.
        Ich Sitze nun mal nicht in Deutschland und kann auch nicht zu T-mobile laufen.
        Kondenzwasser war so gering da schwitze ich mehr.

  • nicht Kühlschrank, Gefrierfach, ach wie siehts da eig mit Garantie aus hat Apple noch keine Teifkühlsensoren?

  • was für ein grenzenloser, ausgemachter schwachsinn. also mir reicht’s jetzt, es ist wohl an der zeit, das ifun-app wieder von meinem phone zu löschen. dafür ist mir der akku zu schade.

  • ach, ich hab mal den Fehler gemacht und mein altes 2g erst nach 3h wieder rausgeholt, is schon scheiß. Gefühl wenn man sein1000€ Handy ausfersehen am Gefrierfach festklebt

  • Auch mit Plastiktüte bildet sich im Handy Kondenswasser, wohl öfters mal Physik geschwänzt??? Das wird Dir Apple im Garantie-Fall sogar ganz sicher nachweisen. Hab selbst schon Beweisfotos davon gesehen. Die Kontaktstellen oxidieren nicht sofort, dauert ne Weile, aber dann hast Du ein ganz anderes Problem wie nur das Wlan nicht geht. Dann isses fürn Eimer. Gleiches passiert zum Beispiel bei Sportlern, einfach durch Schwitzwasser. (Kondens) schon mal gehört?

    • Egal es geht und das entscheidet !
      man das Kondenswasser ist wirklich gering

    • Mir nützt keine Garantie etwas, ich bin bis Dezember in Indonesien, da habe ich keine Grantie für ein Gerät aus Singapur.
      Aber nun geht es ja wieder, und wenn nicht dann lege ich es wieder 10 Minuten ins Tiefkühlfach , oder ich schmeiß es in den Indischen Ocean.

  • Langsam Frage ich mich echt was hier abgeht.
    Das 3Gs hat jetzt schon seit seinem Release diese Probleme und Apple hat es in 2 Monaten nicht geschafft das Problem zu beheben, das kann doch nicht sein!
    Von Entwicklern hört man sogar das das iPhone OS 3.1 das Problem auch nicht behebt, was für mich darauf hindeutet, dass es sich vielleicht um einen Hardware Defekt handelt.
    Ich habe irgentwie das Gefühl das Apple so tut als gäbe es das Problem nicht.

  • egal ! bei mir geht es wieder nach 15 Minuten Tiefgekühlt – für mich auch unbegreiflich! und es ist wirklich egal was geschrieben wird .
    Die Erklärung von korbi „Lötstellen“ könnte ich mir vorstellen das es so ist

  • Ich würde mein Telefon nicht ins Gefrierfach legen, warum?
    Darum: durch die Temperaturunterschiede, ggf. nicht gleich erkennbar, bildet sich ein wässriger Niederschlag, wenn auch vielleicht nur imm Gehäuseinneren.
    Feuchtigkeit war noch nie gut für elektronische Gerätschaften.

    Der Tipp mag zwar in der Sache Erfolg bringen, verursacht aber u. U. einen Gerätedefekt

    • Für einen wässrigen Niederschlag muss es Wasser anziehen. Wenn dein iPhone trocken ist, kannst es z.b. In Frischhaltefolie einwickeln und dann in den Kühlschrank packen. Dann kommt kein Wasser
      dran, woher auch??

      Zulässiger Temperaturbereich fürs iPhone ist 0-35 grad in betrieb, also war sollte der Kühlschrank mit 5-6 grad ein Problem sein?? Wenn man im Winter ausm Haus geht ist es doch genau dasselbe.

  • Schön danach freuen wenn Wasser Indikator rot wird dann muss sich Aplle nicht mit der Garantie rum ärgern! Wie wär es mit ausmachen dann kühlt es auch ab.

  • und es scheint sich keiner um haarrisse im plastikgehäuse zu scheren! leg mal das heiße phone ins eisfach um es dann gleich wieder mit wlan aufzuheizen! und dann is das gejammer wieder gross,dass die gehäuse kaputtgehen..das verstehe,wer will!

  • hat jemand von euch den Originalartikel dazu gelesen?
    Da steht nämlich, dass die Leute mit dem Problem von AT&T einfach eine neue SIM Karte (!) bekommen haben und seither keine Probleme mehr hätten…

    Abgefahren…?!?

    Wer von euch, der dieses Problem hat, machte einen Jailbreak? Nur so aus purer Neugierde…

  • Noch ein Lösungsansatz… ich würde mich nicht trauen mein iPhone in den Freezer zu packen…

    Go into settings and tell the phone to „forget your network“
    Do a hard reset of your phone (top and home button held down)
    Restart the phone
    Go to settings and re-enter your routers password (usually located on the device)
    Tell the phone to join this network.
    My iPhone has worked perfectly after following this procedure.

  • Neuer Produktvorschlag: iFridge :)

  • Ich hab mein iPhone vor ca 5 Std ins Gefrierfach gelegt, danach leider vergessen. Vor ca 2 min hab ich es wieder rausgenommen. Jetzt geht´s nimmer der Bildschirm ist beschlagen, die Tasten sind eingefrohren der Bildschirm zeigt nichts mehr an. Das iPhone war noch ziemlich neu HILFE

    Schöne scheiße

    • Immerhin hat das iPhone nicht viele Tasten :O

    • Hat ja erstens keiner was vom Tiefkühlfach erzählt und zweitens nicht von länger als 10 min. Dafür bist du jetzt der held des Tages. Lass es ausgeschaltet ein paar Stunden bei Zimmertemperatur liegen und Versuch es dann erneut mit einschalten. Und bitte nicht in die Mikrowelle!!!!! ;)

    • Lies halt mal die Supportdokumente von Apple, Du Depp. Dort steht klar und deutlich, dass man es in einem solchen Fall bei 240*C in den Backofen legen soll.
      Ich persönlich hab übrigens mit der Mikrowelle gute Erfahrungen gemacht, als mir das iPhone beim Angeln mal in ein Eisloch gefallen ist…

  • ich habe bereits ein neues iphone erhalten (natürlich mit 2.2 ;-). da ich das letzte backup aber unter 3 gemacht hatte, musste ich erstmal auf 3 updaten und dann das iphone wiederherstellen. nachdem ich alles versucht habe, also sogar hardware-austausch, und nichts geholfen hat, ist klar, dass es ein problem mit os 3 gibt. t-online behauptet (noch), das problem sei nicht bekannt. da musste ich ja doch mal schmunzeln, nachdem weltweit die foren voll davon sind. aber es ist in jedem fall sehr bedauerlich, dass apple nicht zu reagieren scheint.
    in den kühlschrank legen würde ich wg kondenswasser definitiv nicht empfehlen.

    • Hatte die gleichen Probleme mit der FW Version nach dem Tausch. Aber das Wifi Problem war bei mir behoben. Habe direkt über Apple getauscht (30€ Bearbeitungsgebühr).

  • Ich hab nen jailbreak und null Probleme! @ olo

    • Bei mir auch: JB und null wifi Abbrüche…
      Seit os 3.0 aber schwächeres Signal…
      Ich glaube ja eher an ein Softwareproblem: um die Batterieleistung zu erhöhen, wurde an der Empfangsstärke geschraubt…
      Ist aber nur so ne Theorie…

  • Dir ist aber schon klar, dass dieser Beitrag erst vor 4 Stunden erschienen ist???

  • Hallo,

    das ist ein altes Problem, das mit schlechten lötstellen auf dem CommunicationBoard zusammenhängt: Die Kontakte lösen sich teilweise und WLan funktioniert nicht mehr oder nur noch sporadisch. Habe ich leider bei einem Gerät auch (iPhone 2G). Der Kühlschrank schafft da leider nur kurzzeitig Abhilfe: Durch die Kälte zieht sich das Material etwas zusammen und der Kontakt wird wieder hergestellt – bis das ganze wieder Zimmertemperatur erreicht hat. Leider ist das wirklich ein Hardwaredefekt, der sich nur durch Ersetzen des ComBoards (meine letzte Preisinfo: 150 Euro) beheben lässt – also ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Kurzzeitig lassen sich die Symptome auch beheben, in dem man das Gerät an ein coolpack hält (ist vlt. nicht ganz so drastisch wie mit dem Kühlschrank).

    Chris

    • wenn es schlechte lötstellen wären, dann hätte es durch das update auf os 3.0 bei mir keine veschlechterung gegeben. muss also wohl die software sein. beim ausgetauschten iphone wars dasselbe.

  • Ich lach mich schief!
    Es geht in der Tat! Das ist ja echt witzig!
    Er werden wieder APs angezeigt und die Verbindung klappt auch!
    Jetzt wärs nur schön, wenn das ganze dauerhaft klappen würde.

    Aber schon nach kürzester Zeit spinnt es wieder rum!

  • Das Forum sollte vom Verbraucherschutz geschlossen werden, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein

  • Kühlschrank hilft definitiv!!!

    Aber Gerät ist trotzdem defekt und muss zum Austausch oder zur Reperatur.

    Fehler tritt auf, wenn das Gerät sich einmal stark überhitzt und das zerstört wohl was an der Elektronik, mit Sicherheit kein Softwareproblem..

  • Bla…. Klar, alter IT Trick, nur nach ein paar Minuten haben die Bauteile wieder Betriebstemperatur. ;(

  • Es erschreckt mich wieder, wenn ich so lese was sich für Probleme bei den meisten anderen auftun.

    Mein iPhone 3GS funftioniert zum Glück noch fehlerfrei. (von der Hardware her)

    Doch wenn ich das hier so lese, mache ich mir um die Zukunft meines iPhones doch sorgen. da ich es gerade sehr extrem benutze.

  • Das iPhone kühlen – interessant und garnicht mal gedanklich falsch. Durch hohe Temperaturen steigt der elektrische Widerdtand von Leitern und das iPhone wird leider gerne mal heiß. Aber dieses „Kühlschrank-Work-Around“ ist leider keine mobile Lösung.
    Fragt sich was für Wärmesensoren im iPhone 3GS stecken und in wie weit die Komponenten dynamisch taktbar sind, denn das ist die einzige realistische Lösung. Chip zu heiß? Kurz Takt runter!

  • Da mein WLan auch gestorben ist und bisher immer funktuioniert hatte (2G) habe ich das Telefon kurz in den Kühlschrank gelegt. Danach ging es ein paar Minuten. Ok, also ein Kühlpack aus dem Gefrierschrank hinten ans Alu vm 2G und somit konnte ich wenigsten die wichtigsten Dinge installieren. Definitiv ein HW Problem (Lötstelle oder Chip) am Communication Board.

  • Ich trau’s mich gar nicht schreiben aber mir blieb auch keine andere Lösung – 2 Std. eingewickelt in einer Plastiktüte im Tiefkühlfach (natürlich ausgeschalten) – dannach schön trocknen lassen und nun geht Wifi wieder (bin gespannt wie lange) bei interesse poste ich es hier….

  • Ich hatte das gleiche Problem mit meinem iPhone 3G … von dem einem auf den anderen Tag konnte ich mich nicht mehr mit meinem WLAN Router zu Hause verbinden. Selbst ein Reset des Routers half nix. Rücksetzen der Einstellungen für Netzwerke etc. nix half … OS4 … nix … keine Verbindung. Dann hab ich den Artikel hier gelesen und dachte … was für ein Quatsch … aber ich wusste keinen Rat mehr … also das iPhone in die Tiefkühltruhe … erst für 15 Minuten (keine Veränderung) dann für über ne Stunde. Es ist echt nicht zu fassen: nachdem ich das Eis von der Oberfläche „gekratzt“ habe, es entsperrt habe und die Verbindung zu meinem Router wieder aufgebaut habe hab ich sofort und ohne Probleme wieder ne Verbindung bekommen! Ich saß da echt mit offenem Mund … ich kanns immer noch nicht glauben … seit 1h läuft das iPhone wieder ohne zu mucken … bin mal gespannt wie lange das Phänomen anhält … ;)

  • Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit habe ich mit meinem 3G das gleiche Problem „Wlan geht nicht“.
    Nach langem suchen im Netz habe ich die Eismethode gefunden die auch funktioniert aber auf lange Sicht keine Lösung ist. Da mein 3G keine Garantie hat habe ich es auseinander gebaut und das Mainboard für 5min. im Backofen bei 180 C° gebacken.
    Was passiert? Die Lötstellen die sich mit der Zeit Lösen und dadurch zum defekt führen verflüssigen sich wieder und stellen den Kontakt wieder her. Und sie da Wlan geht wieder und nicht nur ein paar Stunden.

    ps. für alle die das nachmachen wollen ich habe auf dem Bord die obere Metallabdeckung entfernt damit die Hitze Strahlung direkt auf die Lötstellen einwirken und vergisst nicht die Kamera zu entfernen!!

    viel Erfolg
    mein 3G lauft schon seit Wochen ohne Probleme mit dem WLAN

  • Bei denjenigen die es gekühlt haben und danach wieder WLAN nutzen konnten: Wie lange hat es denn danach gehalten?

  • nach dem Gefrierfach-Aufenthalt hab ich jetzt wieder w-lan, aber der Akku streikt. Kennt jemand das Problem??

  • Und Leute.. Was habt ihr so für Telefone mittlerweile? ;o)

    Laut Apple-Ferndiagnose habe ich bei meinem iPhone 5s (iOS9.1) einen Schaden am WLAN-Chip..

    Bei der Kühlschranktheorie, gehen die Meinungen wohl auseinander..
    Ich würde es trotzdem gerne nicht unversucht lassen und müsste dafür fix wissen, ob jetzt ein ganz normaler Kühlschrank oder ein Eisfach/Gefriertruhe gemeint ist!?

    Außerdem das Handy dabei ein- oder ausgeschaltet ??

    ..Und gibt es nicht auch ähnliche Erfahrungs-Berichte über solche „Wunderheilungen“ von Apple-Produkte die im Backofen ???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21110 Artikel in den vergangenen 3642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven