iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 585 Artikel
Weiterer Ausbau beschlossen

Kostenloses WLAN für alle Berliner U-Bahnhöfe und Stuttgarter S-Bahnen

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen bis Ende 2018 alle 173 U-Bahnhöfe der Hauptstadt mit kostenlosem WLAN ausstatten. Dies hat das Unternehmen im Zusammenhang mit der Fertigstellung der ersten Ausbau-Etappe diesbezüglich angekündigt. Das im Sommer angekündigte Ziel, bis zum Jahreswechsel auf 76 Berliner U-Bahnhöfen einen kostenlosen Internet-Zugang über ein öffentliches WLAN-Netz anzubieten, hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge erreicht.

bvg-500

Rund 5 Millionen Euro soll die Bereitstellung des Internetzugangs auf allen Berliner U-Bahnhöfen kosten. Wer das Angebot nutzen möchte, muss das WLAN-Netzwerk „BVG Wi-Fi“ auswählen und die Nutzungsbedingungen akzeptieren (wenn sich das entsprechende Fenster nicht in den WLAN-Einstellungen öffnet, einfach eine beliebige Webseite im Webbrowser aufrufen).

Mehr WLAN-S-Bahnen für Stuttgart

In Stuttgart schreitet derweil der Ausbau des kostenlosen WLAN-Angebots in S-Bahnen voran. Die Bahn hat sich nach einem erfolgreich absolvierten Testlauf dazu entschlossen, das Angebot zu erweitern. Unterstützung – auch finanziell – kommt vom Verband Region Stuttgart, hier hat man sich die WLAN-Ausstattung der kompletten S-Bahn-Flotte zum Ziel gemacht. Eine konkrete Entscheidung zur Umsetzung steht allerdings noch aus.

Neu ist derweil in den bereits mit WLAN ausgestatteten Testzügen ein Portalangebot mit Informationen zur S-Bahn, Angeboten der Region Stuttgart sowie Nachrichten aus Politik, Sport und Gesellschaft. Auch hier setzt die Bahn zunächst auf einen auf sechs Monate befristeten Test, in dessen Rahmen die Stabilität und die Inhalte des Angebots geprüft und optimiert werden sollen.

Montag, 16. Jan 2017, 15:43 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich freue mich so sehr. Das ist eine super Nachricht geil

  • Die Berliner U-Bahn brauch besser Sicherheitskräfte als W-LAN !!!

    • Aber dank WLAN kann der besorgte Bürger nun noch schneller Hilfe rufen und seine Meinung mit der Welt sogar im Untergrund teilen. Was will der besorgte Bürger mehr?

      • Und er kann sogar, sollte es mal nötig sein, sofort vor Ort eine Onlineanzeige tätigen.

  • Mir ist aufgefallen dass in Berlin die U1 Hochbahnhöfe (ja so heißen die Teile) zwar ein WLAN haben, dies jedoch nicht ans Internet angeschlossen ist. Mich nervt es tierisch zb am Halleschen Tor/Kotti von unten nach oben zu gehen und dann das WLAN auszustellen da sich zwar das iPhone verbindet, aber keine Internetverbindung hat.

    • Genau das ist das nervige an den öffentlichen WiFis, du musst jedes Mal wieder die Nutzungsbedingungen bestätigen, bevor du online bist und bis dahin ist das iPhone offline, weil es eine aktive Internetverbindung erkennt aber nicht aufgebaut wird.
      Besser wäre es, wenn die Netzbetreiber unterirdisch endlich mal LTE (oder wenigstens UMTS) anbieten. Ich glaube, o2 ist hier bisher der einzige.

      • Beim BVG-Netz der Pressemitteilung zufolge nur wenn du mehr als 7 Tage nicht online warst erneut.

      • Die Nutzungsbedingungen muss man wirklich nur alle 7 Tage bestätigen aber das Problem ist das gleiche. Oben kein Internet wenn man dann unten ist haben die Hotspots auf einmal dann Internet.

        Mir ist dieses Verhalten, dass die Hotspots bereits sichtbar sind aber noch kein Internet haben schon beim Aufbau aufgefallen, dass vor allem die kleineren Zwischenstationen zwar WLAN hatten aber kein Internet.

        Nichts desto trotz sollte es so sein dass auch die Netzbetreiber eine Infrastruktur in den Tunneln aufbauen.

      • Jop ist in Stuttgart auch so: das beste was die Telekom liefern kann ist 3G. Am HBF… „bestes Netz“ Teilweise hab ich sogar mitten in der Stadt keinen Empfang. Da war mein 4S mit O2 iwie besser.

      • Nun aber auch 7 Tage ist ein Unding. Das gehört abgeschafft.

  • Statt eines eigenständigen WLAN-Netzes wäre doch ein Telefonnetzanbindung sinnvoller. So muss man nicht Daten an den WLAN-Dienstleister der BVG weitergeben, was bei der ersten Registrierung notwendig ist. Zudem bestehen keine Sicherheitsprobleme von öffentlichen WLAN-Netzen. So nutzt jeder Kunde seinen Mobilfunktarif von T-Mobile, 1&1, Vodafone, O2 usw.. Natürlich wäre eine Anbindung auch in den U-Bahnröhren sinnvoll und nicht nur auf den Bahnsteigen.

  • Nervt mich auch generell mit den öffentlichen Hot Spots. Ich habe extra dafür die iPhone Funktion „mobiles Netz bei schlechtem WLAN“ angeschaltet. Scheint aber nicht zu funktionieren bzw. nicht wie erwartet.

    Ich hätte erwartet dass wenn keine Daten über WLAN fließen können, dann direkt ungeschaltet wird. Tut es aber leider nicht. Man ist dennoch offline.

    • Schlechtes WLAN bedeutet das die Sende-/Empfangsstärke unter einen gewissen Pegel gesunken ist und deshalb keine stabile zum Hotspot aufrecht erhalten werden kann, dann wird auf Mobilfunk gewechselt.

  • Was nützt uns das WLAN in den Bahnhöfen, wenn zwischen den Bahnhöfen nichts funktioniert?

  • stuttgart ist eine reine katastrophe bzgl mobilen internet. es ist kaum datendurchsatz moeglich, wie soll das dann in den s-bahnen funktionieren.
    nicht mal ne whatsapp abschicken geht

  • Wir hängen in Deutschland so weit hinterher. Hat jemand von euch „Silicon Germany“ gelesen? Ist ziemlich interessant.

  • Vielleicht sind dann die Treter und Schläger in Berlin ausreichend versorgt, dass sie sich lieber mit Facebook beschäftigen anstatt ihre Langeweile feige an den friedlichen Bürgern austoben.

  • Aha, deshalb wurden die Fahrpreise bei der VVS also um über 10% erhöht.
    Dachte schon das wäre, weil unsere Arbeitgeber uns plötzlich alle 10% mehr Gehalt zahlen wollen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20585 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven