iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 740 Artikel

Vorschaubilder sind schuld

Kostenfalle MMS? iMessage unter iOS 10

61 Kommentare 61

iMessage-Kurznachrichten, die unter iOS 10 als MMS verschickt werden, können unter Umständen die Handyrechnung belasten. Darauf macht uns ein ifun.de-Leser per E-Mail aufmerksam und empfiehlt die Deaktivierung der MMS-Funktion.

Service

Im aktuellen Beispiel hätten vor allem per Nachricht geteilte Web-Links den Versand von MMS angestoßen, die bei vielen Netzbetreiber noch immer vergleichbar hohe Kosten von bis zu 50 Cent pro Nachricht sorgen können.

Link-Vorschau-Funktion schuld

Ursache soll die Link-Vorschau-Funktion des aktuellen Betriebssystem sein, die als Nachricht verschickt Weblinks mit einem Vorschaubild verziert. Ist die Nummer des Empfänger nicht mit einem iMessage-Account verknüpf, sendet das iPhone Link und Bild automatisch per MMS. Voraussetzung dazu ist, dass die Option „Einstellungen“ > „Nachrichten“ > „MMS-Nachrichten“ aktiviert ist.

Mms

Sms

Wir zitieren aus dem Fallbeispiel:

Es gibt sie, Nutzer die ausschließlich die Nachrichten-App in iOS verwenden. Man schreibt also nicht nur iMessages an seine iPhone-Freunde, sondern auch Oldshool-SMS an die Android-Bekannten. Doch unter iOS 10 kann dies jetzt teuer werden – Stichwort MMS. Das neue iMessage zeigt beim Senden von Links wunderschöne Vorschaubilde… Doch wie senden wir meist einen Link? In der Regel surft man über Safari und benutzt hier dann die Teilen-Option. Wir wählen NACHRICHTEN aus und kurz darauf erfreut sich die andere Seite an der erhaltenen Empfehlung. Doch, oh Schreck, unter iOS 10 geht die Nachricht als MMS weg. Bei fleißiger Nutzung entstehen so hohe Kosten (1 MMS = 0,39 €).

Ich empfehle ausdrücklich das Abschalten von MMS in den Nachrichten-Einstellungen. Leider entsteht daraus ein weiteres Problem: Links gehen jetzt gar nicht mehr raus -> Senden der Nachricht fehlgeschlagen. Schade.

Die Abhilfe: In Safari ruhig weiterhin über Teilen gehen, nun aber nicht NACHRICHTEN auswählen sondern KOPIEREN. Jetzt die Nachrichten-App selbst öffnen, Kontakt auswählen, Link einfügen und senden – Die Nachricht geht jetzt raus und der Link verwandelt sich kurz drauf auch wieder in ein Vorschaufenster.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Sep 2016 um 19:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    61 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34740 Artikel in den vergangenen 5633 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven