iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 025 Artikel
75% günstiger als das HomeKit-Modell

Koogeek KLSP1: Neuer Zwischenstecker mit App- und Alexa-Anbindung

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

iOS-Anwender kennen den Zubehör-Anbieter Koogeek durch seine HomeKit-Accessoires. Neben Lightstrips, Lichtschaltern und Glühbirnen konnte das Unternehmen vor allem mit seinen HomeKit-kompatiblen Steckdosen punkten.

Steckdose

Als einer der ersten Hersteller bot Koogeek hier Modelle mit eigenen WLAN-Modulen und HomeKit-Zertifizierung an. Anfangs noch als einfache Zwischensteckdose mit einer Preisempfehlung von 49,99 Euro, seit Anfang Herbst als Dreifach-Steckdosenleiste für um die 60 Euro.

Dass es auch deutlich günstiger gehen kann, zeigen die neuen KLSP1-Steckdosen von Koogeek, die sich per App und über Amazons Alexa steuern lassen, auf die HomeKit-Anbindung jedoch verzichtet. Ohne Unterstützung für den Apple-Standard, sind die Einzeldosen satte 75% günstiger und werden einzeln für 16,99 Euro angeboten. Im 49 Euro teuren Viererpack fällt der Einzelpreis sogar auf 12,25 Euro.

Steckdose Koogeek

Zum Vergleich: Amazons Smart Plug, die offizielle Zwischensteckdose der neuen Echo-Familie, wird für 29 Euro angeboten.

Laden im App Store
Koogeek Life
Koogeek Life
Entwickler: TOMTOP
Preis: Kostenlos
Laden
Produkthinweis
Smart Plug Koogeek Intelligente Steckdose Alexa Wifi Steckdose (1 Pack) 16,99 EUR 19,99 EUR
Produkthinweis
Smart Plug Koogeek Intelligente Steckdose Alexa Wifi Steckdose (4 Packs) 48,99 EUR 59,99 EUR
Freitag, 02. Nov 2018, 12:24 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die hab ich schon im Einsatz, man kann auch wunderbar Tassimo darauf flashen

  • Die sind baugleich mit meinen von Gosund. Sogar die App sieht gleich aus. Seit einigen Wochen hab ich sie erfolgreich im Einsatz.

  • Ich hatte eine dieser Koogeek Steckdosen in der Küche an der Unterschrankbeleuchtung. Nach einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass die Lampen immernoch glimmten, als der Stecker aus war. – Fand ich nicht so prima. Hab das Ding nicht mehr im Einsatz.

    • Da bringt es meistens was den stecker einmal zu drehen. Habe das gleiche problem mit Lichterketten.

      • Danke Tobi für den Tipp. Ich habe das Problem mit meiner Osram+.

        Was drehst du genau? Den Stecker in der smarten Dose (also zB die Lichterkette) oder die smarte Dose in der Wand?

        Danke schon mal

      • Versuch doch einfach beides ^^ Es geht darum den smarten Zwischenstecker andersrum in die Steckdose zu stecken, damit man Phase und Neutrallleiter vertauscht. Bei einigen Geräten mit empfindlicher Elektronik kann es schonmal vorkommen, dass die Elektronik nicht richtig arbeitet wenn Phase und Neitrallleiter vertauscht sind (quasi + und – )

  • Ich habe mir in Holland den neuen Zwischenstecker von Ikea geholt. Läuft echt gut. Nur der Schalter wirkt billig. Aber den nutzt man ja eh fast nie. Leider hatten die den nur noch als Set, sonst hätte ich gleich 5 Stück davon gekauft.

  • Wie bitte? Ist die HomeKit Zertifizierung wirklich so teuer?

    • IKEA kann es doch auch und sogar für 10€.

      • Aber da ist ja das Gateway für die Verbindung zu HomeKit zuständig.
        Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Kosten da so in die Höhe gehen. Früher brauchten die ja einen speziellen Chip von Apple, der die Sicherheit gewährleisten sollte. Heute wird der für die Zertifizierung aber nicht mehr vorausgesetzt. Es ging aber auch schon immer ohne diesen Chip. Nur halt nicht offiziell.

    • Ich habe gehört teuer nicht. Nur das Apple gewisse Sicherheitsvorkehrung von den Herstellen verlangt die wiederum teurer bei der Entwicklung für SmartHome Hardware ist.

    • Der in den Steckdosen verbaute Chip (vermutlich ein esp8266 in diesem Fall) ist nicht leistungsfähig genug um die kryptographischen Operationen auszuführen, welche für eine Kommunikation mit HomeKit notwendig sind.

  • Ein Leben ohne HomeKit ist möglich aber sinnlos.

  • Außerdem benötigen die leider eine neue App.
    Und immer noch keine ifttt Unterstützung.

  • Super. Die alten Steckdosen mit Alexa und HoneKit gibt es seit dem Skandal nicht mehr und die neuen haben kein HoneKit mehr. Und es gibt nichtmal eine Alternative die beides unterstützt + WLan. Ich hätte damals mehr kaufen sollen verdammt

    • Ein Skandal war es ja nicht wirklich. Das Verbot wurde ja mittlerweile auch von der EU zurück genommen. Die Steckdosen gibt es noch immer ganz normal bei Tomtop zu kaufen.

      • Leider erscheint bei TomTop ( bei mir zumindest) “ out of stock “ ….sonst hätte ich mir die mit HomeKit mal zum testen bestellt.

      • Bei AliExpress noch diverse auf Lager

  • Denke die sind baugleich. Alle mit ohne Homekit werden bei tuya.com gefertigt. Ist ein Auftragsfertiger. Da kommen alle solche Steckdosen her. Da kann man sich seine Steckdosen konfigurieren, mit Software/Apps Ausstattung wählen usw.

  • Gibt es eigentlich WLAN Stecker die nach einer voreingestellten Standby Zeit abschalten? Ähnlich wie die fritzdect 200?

  • Leider sind alle diese Geräte nur mit Internet Zugang nutzbar. Hatte 2 Wochen durch ein Kabelbruch kein Internet und ich konnte die Dinger alle erstmal beiseite legen…

  • Schade, Vierer Packs schon vergriffen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24025 Artikel in den vergangenen 4094 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven