iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 507 Artikel
"Type-C Power Delivery"

Kommende iPhones sollen schneller über Lightning laden

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

In der Diskussion um Apples angeblichen Wechsel von Lightning auf USB-C als iPhone-Anschluss meldet sich nun der auf Apple-Themen spezialisierte Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort. Apple werde bei allen für dieses Jahr erwarteten iPhone-Modellen den Lightning-Anschluss beibehalten, versichert der in letzter Zeit eigentlich stets gut Informierte, beim Marktforschungsunternehmen KGI Securities beschäftigte Kuo.

Allerdings sei durchaus wahrscheinlich, dass Apple die zugrundeliegende Technologie überarbeite und den von USB-C bekannten „Type-C Power Delivery“-Standard implementiere, dabei jedoch weiterhin auf einen Lightning-Anschluss am iPhone setze. Auf diese Weise ließe sich nicht nur die Ladezeit der Geräte, sondern bei USB-C-Verbindung zum Computer auch die Datenübertragungsrate parallel zum Ladevorgang deutlich verbessern.

Ob und wie Apple dergleichen am Ende technisch umsetzt bleibt abzuwarten. Die Theorie klingt jedenfalls ein ganzes Stück realistischer als der komplette Wegfall des Lightning-Anschlusses. Apple hätte weiterhin die Hoheit über die kabelgebundene iPhone-Schnittstelle, könnte jedoch die Vorteile von USB-C zumindest teilweise nutzen. Beispielsweise könnten die Geräte dann mit höheren Ampere- und Watt-Zahlen aufgeladen werden.

Donnerstag, 02. Mrz 2017, 16:42 Uhr — chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple prescht vor und wirft alle Anschlüsse außer USB-C beim MacBook Pro über Bord, aber lässt beim iPhone den Lightning Anschluss?
    Fände ich mehr als nur inkonsequent! Wenn schon, denn schon; direkt alle Geräte auf den „neuen Standard“ bringen.

  • Na, ob das so gut für den Akku ist….

  • Hat Apple nich seinerzeit 10 Jahre Garantiert für Lightning?

  • Find ich irgendwie doof. Wünsch mir schon ewig einen einheitlichen Anschluss. Wenn die beim nächsten iPhone nicht mal was deutliches ändern wird’s langsam witzlos…das ganze wird so träge.
    USB-C und IP67 hätte ich mir schon beim iPhone 6s gewünscht…

  • Längst überfällig dieser Schritt!

    Fast jedes Handy, dass in den letzten 6 Monaten auf den Markt kam, lässt sich schnell laden und kann schneller mit Daten befüllt werden als das iPhone 7.

    Und Apple will Technologieführer sein…

    Echt peinlich….

    • USB-C bedeutet nicht automatisch USB 3.1 oder USB 3.0. Es gibt sogar top-aktuelle Smartphones die nur USB 2.0 auf der USB-C Schnittstelle unterstützen.

      Echt peinlich ist: Sachen zu Behaupten die nicht stimmen.

      • +1 haha :D

      • „Echt peinlich ist: Sachen zu Behaupten die nicht stimmen.“

        Aber hey! Auf xyz.com steht doch, dass das top-aktuelle Flaggschiff des Herstellers X jetzt bis zu 500% (*) schneller lädt. ;o

        (ironie.)

    • iPhones lassen sich auch schon jetzt schnell laden zB über das iPad Ladegerät. Ich glaube, das geht ab iPhone 6.

      „Using an Apple 12W or 10W USB power adapter can charge some Apple devices and accessories faster than a 5W power adapter.“ – https://support.apple.com/en-us/HT202105

    • So ’n bullshit.
      Ein Gerät lässt sich schneller laden, wenn die elektrische Leistung (Volt * Ampere) erhöht wird.
      Da die Voltzahl mit 5V bei USB Anschlüssen vorgegeben ist, kann nur die Stromstärke variieren.
      Aktuelle Ladegeräte schaffen deutlich über 1A Ladestrom, nur leider nimmt das die Ladeelektronik des iPhone überhaupt nicht ab.
      Es lädt mit max. 1A, egal was das Ladegerät theoretisch kann.
      hab ich nachgemessen, bevor einer fragt.

      Einfachstes Ohmsches Gesetz.

      Hier kann und wird Apple wenn überhaupt schrauben und das ist auch unabhängig vom Anschluss,
      Eher ungesund für den Akku, falls dieser durch den schnelleren Ladevorgang wärmer wird.
      Passiert aber alles nicht, wenn dieses blöde Induktionsladen (Wireless chargier) kommt.
      Hier werden nur ca. 30% der eingesetzten Energie tatsächlich übertragen und ein großer Akku (also alles über ein paar mAh würde einige Stunden brauchen, bis er voll wäre.

  • Gut so, man denke nur an das ganze Zubehör, was man sich mit Lightning gekauft hat … „Unverantwortungslos“ wäre die Umwelt gegenüber. ;-)

    • Mein Küchenradio mit integrierter Dockingstation (fürs 4er seinerzeit) war der letzte Blödsinn dieser Art, für den ich Geld zum Fenster rausgeworfen habe. Verbucht unter „Lerneffekte & Lebenserfahrungen“. ;)

      • Wofür in aller Welt gibt es auch Bluetooth

      • Bluetooth? Was ist das?

      • Mein Weibchen schenkte mir „damals“ ein Soundgerät von Logitech mit Anschluß für das iPhone 4. seitdem tut das iPhone4 (nicht 4s) seinen Dienst als Radio :)

      • Mein Altec Lansing-Küchenradio hat auch noch den Dock-Connector. Beim Wechsel auf das 5c habe ich bei Amazon einen 5€-Bluetooth-Dock-Connector-Adapter erstanden. Läuft.
        Funktioniert damit leider nur nicht im Akku-Betrieb unterwegs, dieser ist inzwischen aber eh „durch“. Dafür gab’s dann letzten Sommer den (kürzlich preisreduzierten und wasserdichten) Anker-Lautsprecher. Reicht zum Abhängen im Park oder am See vollkommen aus.

  • Schneller laden über Lightning ist aber nix neues.
    Siehe das große iPad Pro. Das läd mit an die 30W am USB-C Ladegerät vom MacBook.

  • Ok, das ist wohl Kabellos laden vom Tisch. Sehr schade.

  • Für Lightning Stecker bekommen sie Lizenzgebühren, also bleibt es.

  • Wenn Apple vom Lightning ablässt sind die iPhone zu dünn für USB-C und eine neue Apple-Lösung kommt.

  • Ich fand heute das Video vom youtuber ganz interessant, wo er zeigt „stecker aus mac book raus, und zack ins iphone zum laden“. Schon traurig das dies nicht möglich ist.

  • Wie sie alle aus gut informierten Kreisen kommen.
    Ich will nicht schneller laden, ich will mehr Laufzeit. Geladen wird über Nacht und solange das Ding dann nach 8h voll ist, alles gut…

    • Du bist aber nicht die Welt. Manche brauchen es wesentlich schneller voll.

      • Wer sein Auto volltankt bevor er in Urlaub fährt kommt 1.000 km weit ohne anzuhalten.
        So ist es mit dem Handy auch.
        Wenn du dein iPhone innerhalb eines Tages leer bekommst und das durch Arbeit dann läuft irgendwas falsch. Vom Telefonieren leert es sich nicht so schnell. Und arbeiten wirst du ja wohl auf einem PC oder zumindest iPad.
        Die Ladezeit des Handy hat mich in 20 Jahren nie beschäftigt, da sind andere Dinge wie handliches Format damit es in die Tasche passt, 1000 mal wichtiger.

    • Sehe ich auch so. Will nur nachts laden und solange es morgens wieder voll ist, ist alles ok.

  • Wenn das nächste iPhone bei Lightning bleibt, gibts nur eines zu sagen: Gekauft

  • Langsam laden Akku schonen !!! USB-C am iPhone NEIN Danke

  • Das 12,9 Zoll iPad Pro hat schon ein verbesserten Lightning Port. Sieht man auch das sogar beidseitig Kontakte im Anschluss sind. Dieser Anschluss wird wohl in die neuen iPhones wandern. Zudem hat er auch USB 3 Übertragungsgeschwindigkeiten, die alten Lightning Anschlüsse nur USB 2.

  • Wenn USB-C im iPhone kommt, würde es mich ärgern, weil gerade mal alle Stecker umgestellt sind.
    Ok, es würde mich aber auf der anderen Seite freuen, wenn dann normale USB-C Geräte funktionieren würden und nicht die Meldung über einen zu hohen Stromverbrauch kommen würde. Und ich würde mich auch freuen, wenn ein Datenaustausch wie mit einer normalen USB-Buchse gehen würde.
    Aber da träume ich wohl nur.

  • Immer dieses kabellos laden gejammere… Ich kann es nicht mehr hören…

    Es ist am Ende eigentlich nicht kabellos wenn man mal logisch denkt und es nimmt mehr Platz weg.

    Am Ende will ich mein Gerät komplett geladen haben und da ist es mir egal ob ich ein Kabel anstecke oder nicht… Es bleibt liegen wenn es geladen wird.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21507 Artikel in den vergangenen 3705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven