iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 293 Artikel
Selbstklebende Fotodrucke auf "Zink"-Papier

Kodak Smile: Tintenloser Bluetooth-Drucker für die Hosentasche

20 Kommentare 20

Kodak bringt mit dem Kodak Smile einen neuen Mini-Bluetooth-Drucker in den Handel, der mit der „Zink“ genannten Zero-Ink-Technologie des Herstellers arbeitet. Tintenkartuschen und dergleichen werden nicht benötigt, stattdessen arbeitet das Gerät mit einem selbstklebenden Spezialpapier.

Kodak Smile Drucker

Für zusätzlichen Anreiz soll eine AR-Funktion sorgen, die im Zusammenspiel mit der zugehörigen App das „Einbetten“ von Videos in die Drucke erlaubt. Natürlich kann der Kodak-Drucker keine Bewegtbilder auf Papier bringen, dafür aber versteckte Links, über die beim Abscannen der ausgedruckten Bilder mit der Kodak-App ein zugehöriges Video gestartet wird.

Ob diese Funktion Anklang findet, bleibt abzuwarten. Auf uns klingt die Voraussetzung einer zusätzlichen App jedenfalls zu aufwändig. Die Idee, einen kompakten und unkomplizierten Fotodrucker bereitzustellen klingt da eher interessant. Mit 10 Euro für 20 Bilder im Format 5 x 7,6 cm ist das zwar kein allzu günstiger Spaß, doch spart man sich Ärger mit verstopften Düsen und kann die selbstklebenden Drucke zudem ausgesprochen flexibel auch mal direkt auf einer Familienfeier oder sonstigen Events erstellen.

Kodak Zink Smile Drucker

Der mit einem Akku ausgestattete Drucker ist mit 12 x 8 x 2,3 cm Größe in der Tat ausgesprochen kompakt. Das Gerät wird in Deutschland zum Preis von 120 Euro angeboten. Alternativ dazu hat Kodak mit der Kodak Smile Kamera auch eine einfache digitale Sofortbildkamera mit integriertem Zink-Drucker für 100 Euro im Programm.

Donnerstag, 06. Jun 2019, 18:44 Uhr — chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice to have, gehört aber wahrscheinlich zu den Sachen die man sich kauft, benutzt, weg legt und nach einiger Zeit versucht bei eBay zu verticken

  • Die Zink-Fotoaufkleber sind toll. Ich hatte mal einen Polaroid-Taschenprinter, der war aber so schrottig, dass er kurz nach Garantieverfall kaputt ging. Deshalb kommt mir solch ein Plastikschrott aktuell erstmal nicht ins Haus.

  • Hab den Zeomini gutes Teil um mal innerhalb einer Minute unterwegs auszudrucken.

    Zumal die App auch besser scheint als von Kodak.

  • HP Sprocket mit anderem Firmenlogo :)ist ja wie bei aral und jet …

  • Gibts da auch Alternativ-Tinte… ääh meine natürlich Alternativ-Fotopapier?

  • Hhmm. Wenn es dafür noch Papier zu kaufen gäbe, wäre es interessant. Ansonsten teurer Schrott.

  • Ich hatte den HP Sprocket der auch auf Zinkpapier „gedruckt“ hat. Ging zurück wegen zu schlechter Bildqualität. Wird hier sicher das gleiche sein.
    Meine Empfehlung ist: Finger weg von Zinkpapier.

  • Ich sehe das richtig: Man kann damit von IOS aus alles drucken, also auch Texte usw? Oder gibt es eine App, die nur auf Fotos zugreifen kann?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25293 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven