iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Klatsche für Zattoo: ProSiebenSat.1 kooperiert mit Konkurrenten Magine

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Das größte deutsche Fernsehunternehmen, die ProSiebenSat.1 Media AG, ist eine Kooperation mit dem skandinavischen TV-Streaming-Dienst Magine eingegangen. Mit der Partnerschaft stechen die Schweden den konkurrierenden Web-TV-Anbieter Zattoo aus, der im Gegensatz zu Magine noch keine Übereinkommen mit allen vier großen Sendergruppen vorweisen kann.

magine-breit

Die Branchenbeobachter des Online-Portals digitalfernsehen.de kommentieren die Streaming-Partnerschaft, die dafür sorgen wird, dass Magine bereits im März alle Free-TV-Sender der Mediengruppe als Online-Livestreams für iPhone und iPad anbieten können wird.

Ein schwerer Schlag für Zattoo: Der noch junge Konkurrent auf dem Streaming-Markt für TV-Sender, Magine, hat einen Vertrag mit der Mediengruppe ProSiebenSat.1 für die IP-Verbreitung der TV-Sender Sat.1, ProSieben, Kabel Eins, Sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx geschlossen. Damit hat der Web-TV-Anbieter, der sich zur Zeit in Deutschland noch in einer Beta-Testphase befindet, mit ARD, ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 nun alle vier großen Sendergruppen hierzulande im Boot. Für letzteren TV-Veranstalter ist es dabei sogar die erste Vereinbarung mit einem Streaming-Anbieter.

Magine – unseren Videotest des Dienstes könnt ihr hier nachlesen – hat ähnliche Verträge mit ARD, ZDF und RTL bereits im vergangenen Jahr geschlossen.

(Direkt-Link)

Donnerstag, 23. Jan 2014, 11:07 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schade .. erst gestern kam eine Umfrage von Zattoo zwecks Preisen für Pro7 & Co!

  • Konkurrenz belebt den Markt, von daher keine schlechte Wendung.

  • Von ‚Schlag den Raab‘ mal abgesehen schaue ich diese Sender sowieso nicht. Meine Trauer hält sich in Grenzen. Schlimm genug, dass ich für Sender die sich aggressiv per Werbung finanzieren auch noch Geld bezahlen soll.

    • Und selbst „Schlag den Raab“ ist es einfach nicht wert den privaten Geld hinterher zu werfen. HD von denen kommt mir auch erst ins Haus wenn es kostenlos ist.

    • Da geb ich dir wohl recht.. dürfen die Sender Pro7 usw eigentlich keine Mediathek a la ARD anbieten (mit Livestream)?! Oder was soll dieser Murks?! So geldgeil kann man doch gar nicht sein!!

    • Stimmt. Da schauen wir lieber ’nen Lanz, ganz unaggressiv finanziert durch Zwangsgebühren. *rolleyes* – und so werbefrei!

      • Ach was, ich drück die GEZ Gebühren gerne ab ;)

      • „Die zufriedenen Sklaven sind die größten Feinde der Freiheit.“ Nicht wahr, YUCKFOU? Oder soll der smiley Sarkasmus bedeuten?

      • @Ego: Ich habe nicht das geringste Problem damit, die GEZ-Gebühren zu zahlen – ganz ohne Sarkasmus…

        Ein (kleines) Ärgernis sind für mich höchstens diejenigen, die sich als „Kämpfer gegen die Slaverei“ aufspielen, weil ihnen die Art der Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender nicht passt…

  • Den Müll braucht man eh nicht auch noch auf dem iPhone/iPad.

  • Apropo HD, bei mir laufen die über karte und Schüssel total beschissen, nur die öffentlich-rechtlichen laufen super

    • Die senden ja auch nicht in Full HD wie die Privaten. Sondern nur in 720p.
      Welches Ausstrahlungsformat haben die HD-Programme der ARD?
      Die HD-Programme der ARD werden im hochauflösenden HD-Format von 720p/50 ausgestrahlt, d.h. in der Auflösung von 1280×720 Pixeln; das „p“ steht für „progressiv“. Das bedeutet, dass bei diesem Standard 50 Vollbilder pro Sekunde übertragen werden, was gerade bei Bewegtbildern eine bessere Qualität liefert. [Quelle: ard-digital.de]

      • Und die Sender der Privaten werden in 1.080i übertragen. Das bedeutet in Summe die etwa gleiche Pixelmenge (nur leicht mehr als 720p) aber dafür mit den typischen Nachteilen einer Interlaced-Übertragung (ausfransen von Berwegungen). Genaugenommwn ist die Datenrate der ÖR sogar höher als die der Privaten und damit theoretisch sogar Anspruchsvoller. Defacto ist keine der beiden Technicken der anderen überlegen.

      • Aha. Du kennst Dich also aus. Die Privaten senden also in FullHD (1920×1080 p)?
        Das ist ja mal eine ganz neue Info.
        Vielen Dank dafür ;)

      • Umgekehrt wird ein Schuh draus. Allerdings kam mir die Qualität im der Privaten in HD im Vergleich zum Sky HD Angebot immer sehr lausig vor. Darum habe ich auch kein Abo mehr. Die komprimieren wahrscheinlich zu stark.

  • Muss man sich eigentlich immer noch nackig machen (datenmäßig, bei der Anmeldung, mit vollem Namen, Tel.-Nummer, Facebook-Account, Geburtsurkunde und beglaubigter Perso-Kopie), wenn man Magine nutzen will? Oder kann man die App einfach laden und nutzen wie ein ganz normaler Mensch?

    • Login möglich über Twitter, FB oder Google. Bei der Erstanmeldung muss in den Zugriff auf persönliche Daten eingewilligt werden. Das Komische: hier wird nicht etwas der Dienst an für sich genannt, sondern eine „dubiose“ URL, die auf den ersten Blick alles sein könnte. Ich kann jedem nur davon abraten Magine zu nutzen. Und mal ehrlich: wer braucht noch dieses Hartz IV TV in Zeiten von gut gefüllter Mediatheken und VoD Diensten.

  • …. Und wir werden nie etwas ohne deine Genehmigung posten.

    ich weiß gar nicht was ihr habt die schreiben doch auf der Anmeldeseite dass sie gute Menschen sind.
    gestern habe ich bei der Zattoo Umfrage auf die Frage ab wann es mir überteuert vorkommt den niedrigsten möglichen Preis von einem Euro eingesetzt die Umfrage endete ohne dass sonst obligatorische „danke für die Teilnahme.“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven