iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 722 Artikel
Statt YouTube Kids

Kindgerechte Unterhaltung: ZDFtivi-App komplett überarbeitet

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Eltern die dem Jugendangebot der Öffentlich-Rechtlichen mehr Vertrauen als der Google-Auswahl innerhalb der nun auch in Deutschland erhältlichen YouTube Kids-Anwendungen sollten einen Blick auf die runderneuerte Applikation ZDFtivi werfen.

Zdf Tivi 1000

Diese steht nun in Version 2.8 zum Download für iPhone und iPad bereit und verzichtet im Gegensatz zur YouTube-Konkurrenz auf das Einspielen von Werbung.

ZDFtivi versammelt eine Vielzahl beliebter Sendungen aus dem Kinderprogramm von ZDFtivi und KiKA, integriert eine Offline-Funktion und bietet den Erziehungsberechtigten einen Elternbereich an in dem sich die Nutzungszeit der App festlegen und das Streaming im WLAN eingeschränkt werden kann. Es können mehrere Kinderprofile angelegt werden.

Sicher, werbefrei und kostenlos: Die Vielfalt des ZDF-Kinderprogramms mit Infos zu ihren Lieblingssendungen finden Kinder ab drei Jahren in der neuen ZDFtivi-App und in der Rubrik Kinder der ZDFmediathek. Breites VOD-Angebot mit ganzen Sendungen: Klassiker (z.B. Löwenzahn, 1, 2 oder 3, logo!, PUR+, Siebenstein), erfolgreiche Serien (z.B. Mako – Einfach Meerjungfrau, Jungs WG, Mädchen WG, Bibi Blocksberg, JoNaLu, Meine Freundin Conni, Biene Maja, Heidi), Märchen und Kinderfilme.

Die App ist ein sicherer Bereich für Kinder. Sämtliche Kommunikation (optional) wird durch das ZDFtivi-Team geprüft und nur moderiert freigeschaltet.

Laden im App Store
ZDFtivi-App
ZDFtivi-App
Entwickler: ZDF
Preis: Kostenlos
Laden

Freitag, 08. Sep 2017, 11:11 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Autsch, meine GEZ-Gebühren für so einen Müll. Man nehme kleine niedliche Kinder und packt sie in die Rollen von Erwachsenen, denn das ist ja so süß, nicht. Kleine süße Hipster Kinder die von ihren noch nervigeren Hipster Eltern eingekleidet wurden. Welches Kind, für den Spaß und die Kindheit an erster Stelle steht lässt sich in so einen Designer-Anzug stecken. Was ist nur los mit unserer Gesellschaft. Soll dieser Spot Kinder ansprechen? Das ist ja noch schlimmer als das ganze Influencer-Pack. Wir sind ja alle so Kickstarter, yeah.

    • Was hast Du denn für ein Problem. Ich finde es gut und wichtig, dass die öffentlich-rechtlichen Sendungen und Infos zusammenstellen, man muss ja nicht alles anschauen. Da die Kids aber ohnehin mit iPad und Co. aufwachsen, ist es gut ein Abgebot zu haben, bei dem die Eltern nicht immer daneben sitzen müssen. Und, bevor der Shitstorm einsetzt: unsere Kinder spielen viel Draussen, wollen und sollen aber auch mit aktueller Technik umgehen.

    • Twittelatoruser

      @“ardiano“: Aha, du bist ein „Die Partei“-Anhänger, oder? Kinder mit Erwachsenen vermischen ist ja so uncool, denkst du, oder? ;)

      Jetzt im Ernst: Die, die diese App-Werbung ansprechen soll, sind natürlich nicht Kinder, sondern nur Eltern. Die Kinder kann man in iOS relativ gut in einen iOS-Sandkasten stecken, weshalb sie dann in der Regel keine Rechte hätten so eine App zu installieren, falls sie dies wüssten und theoretisch selbst könnten. Deshalb würde diese Werbung den Kindern natürlich nichts bringen. Es soll absichtlich ungewohnt wirken, dass Kinder in für Erwachsene formalen Finanz-Business-Anzügen oder weißen Kitteln stecken (was in diesem Video auch überhaupt keinen Sinn ergibt, da sie keine Labortätigkeit verrichten und schon gar nicht irgendetwas mit Medizin zu tun haben) und vermeintlich wie „Erwachsene“ agieren. Dieses Paradoxon, was man bei Kindern solche Anzüge nicht erwartet, soll bei den Eltern ein Lachen hervorrufen. Das Paradoxon merkt man auch daran, dass die Kinder eine ungewohnt grammatikalisch ausgedachte und ausformulierte Sprache verwenden. Das hat also folglich nichts mit Hipster zu tun. Dein Kommentar dagegen zeigt, dass du die Webung nicht verstanden hast und nur auf das öffentlich Rechtliche vollkommen sinnlos hauen möchtest, zumal es die GEZ längst nicht mehr gibt (sie heißt nicht mehr so). Das scheint in deinem Metier hip zu sein. Du bist also der Hipster.

  • Gehirnwäsche der Kleinen – nach dem TV nun auch auf dem Smartphone (die geistige und politische Brandstiftung macht auch nicht vor den Kindern halt).

    • Nicht jeder versteht die Artikel vom Kopp-Verlag und gehört damit zu den Erleuchteten.
      Allen anderen empfehle ich rauszugehen und mit vielen verschiedenen Menschen Kontakt zu suchen, das ist das „beste Wasser gegen Brandstiftung“. :)

      • Twittelatoruser

        In Druckbuchstaben scheint jeder Text ernsthaft zu sein. Ich vermute, dass dein erster Satz sarkastisch gemeint ist. Denn sollte man bei Text und vor allem im Öffentlichen mit dem Ironiesmiley „;)“ markieren, damit der Satz nicht missverständlich wird. Dein zweiter Satz offenbart leider nicht, wie du den ersten Satz gemeint hattest. Je nach Bereich, wo man die Kontakte hat, glaubt man evtl. tatsächlich dem Kopp-Verlag.

  • endlich ein safe-space für meine kinder xD

  • und warum nicht für Apple TV?Fernsehsendungen nicht auf dem Fernseher möglich, klasse!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21722 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven