iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 568 Artikel

Abo-Pflicht fällt weg

KI-Funktionen von Google Fotos künftig für alle kostenlos

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Vor gut einem Jahr hat Google seine Fotos-App um verschiedene auf künstlicher Intelligenz basierende Bearbeitungsfunktionen erweitert. Um diese ohne Einschränkungen zu verwenden, war allerdings ein Abonnement des Cloud-Angebots Google One nötig. Diese Vorgabe wird jetzt hinfällig.

2 Magic Eraser

„Magic Eraser“ in Google Fotos

Google will am 15. Mai damit beginnen, zahlreiche seiner auf KI basierenden Bearbeitungsfunktionen für alle Nutzer von Google Fotos kostenlos bereitzustellen. Dazu zählen der „Magische Radiergummi“ sowie die Funktionen zum Scharfzeichnen von Fotos und Porträt-Lichteffekte.

„Magischer Editor“ in begrenztem Umfang ebenfalls gratis

Auch die automatischen Bildverbesserungen des „Magischen Editors“ lassen sich künftig nicht nur auf Pixel-Geräten, sondern auch auf anderen Android-Telefonen und dem iPhone kostenlos nutzen. Hier limitiert Google das Gratisangebot allerdings auf zehn Speichervorgänge pro Monat. Von dieser Beschränkung ausgenommen sind Besitzer eines Pixel-Geräts oder Abonnenten von Google One Premium mit 2 TB oder mehr Speicherplatz.

Mit der Leistungserweiterung baut Google die Bildbearbeitungsfunktionen seiner Fotos-App auch unter iOS nennenswert aus. Die Alternative zu Apple Fotos lässt sich mit oder ohne Anbindung an den Cloud-Speicher von Google verwenden.

Laden im App Store
‎Google Fotos
‎Google Fotos
Entwickler: Google
Preis: Kostenlos+
Laden
10. Apr 2024 um 20:59 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Es muss ja fleißig die KI mit neuem Material gefüttert werden…

    • ++1
      …und viele wissen nicht, was sie tun.
      btw: ich vermisse diese und andere lokale Funktonen in der Foto App von iOS.
      Apple hinkt mit der blöden FotoApp um Jahre hinterher. Kaum Neuerungen, was Bildbearbeitung angehen.

      Diese Filter, mit denen man etwas rumspielen kann, sind mittlerweile überholt. Sicherlich haben die auch ihre Daseinsberechtigung aber Werkzeuge, mit denen man etwas (weg-)retuschieren kann oder jene, mit denen man andere Bildbearbeitungen- oder -korrekturen vornehmen kann, könnten ruhig mal als funktionale Erweiterungen angeboten werden.

      Antworten moderated
  • Gehe davon aus, dass ähnliche Funktionen auch von Apple im Sommer/Herbst kommen.
    Diese dürfen dann aber nicht nur dem iPhone 16 vorbehalten sein, sondern mit iOS 18 für alle der aktuellen Geräte verfügbar sein!

  • Vermutlich gehen die Nutzer zurück und Google braucht natürlich Daten. Die Funktionen sind nett aber sicher kein Abo Wert. Der Magic Radierer hat noch nie gescheit funktioniert.

    Antworten moderated
  • Mit der Nutzung der App stimme ich der Nutzung meiner Fotos zu Lernzwecken zu ? Die Latte an AGBs ist ja soooooo lang und unübersichtlich.

  • Auf was wartet Apple noch? Eigenentwicklungen brauchen keine WWDC. Siri und Fotos kann man jeden Tag auf KI umstellen.

  • Die hier, die es vielleicht nicht so toll finden, dass KI mit ihren Bildern trainiert wird (sei es Google oder vermutlich auch bald Apple) mögen sich ente.io anschauen. Es gibt ja noch ein paar Leute, die ihre Daten nicht diesen Unternehmen in den Rachen werfen wollen. Werden ja immer weniger, aber für die Handvoll Leute, die ihr Hirn nicht in den gulli geschmissen haben, ist das vielleicht interessant.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37568 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven