iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 898 Artikel

Ehemals Premium, jetzt für alle

Kennwortmanager LastPass jetzt mit kostenloser Sync-Funktion

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Nach Instapaper überrascht heute der Kennwortmanager LastPass mit der Ankündigung, bisher kostenpflichtig angebotene Inhalte nun ohne Bezahlung bereit zu stellen. Ab sofort können auch Nutzer der Free-Version der Software auch von verschiedenen Endgeräten aus auf ihren zentral synchronisierten Passwort-Tresor zugreifen.

Lastpass Iphone

Für diese Funktion war bislang das vergleichsweise günstige Premium-Abo für 12 Euro pro Jahr nötig. Kostenpflichtig bleibt dagegen weiterhin die Möglichkeit, gemeinsame Ordner mit bis zu vier weiteren Nutzern zu teilen und Kennwörter für Desktop-Anwendungen zu sichern. Für Unternehmen bieten die Entwickler von LastPass zudem eine Enterprise-Version mit umfangreichen Gruppen- und Administrationsfunktionen an.

LastPass unterstützt bemerkenswert viele Plattformen. Neben iOS, Android und Windows Mobile finden sich der Mac, Windows, Linux sowie diverse Webbrowser auf der Kompatibilitätsliste.

Laden im App Store
‎LastPass Passwort-Manager
‎LastPass Passwort-Manager
Entwickler: LastPass US LP
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Nov 2016 um 15:13 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mal eine evtl. Doofe Frage: bringt so ein Programm für einen Privatnutzer etwas! Ich habe den iCloud Schlüsselbund den ich nutze. Hat man durch diese „App“ einen Mehrwert?

    • Die App nutzt dir etwas, wenn du den Apple-Kosmos verlassen willst. Ich nutzte LastPass seit mehreren Jahren auf iPhone, iPad, Android und dazu auf mehreren Windowsrechnern in verschiedenen Browsern.

      • Okay, also dafür leuchtet es mir ein! Danke für die schnelle Antwort!

      • Right! Aber es gibt auch andere Lösungen – Benutze Enpass. Gibt es für MacOS, Linux, Windows, iOS und Android und damit kann man, neben anderen Möglichkeiten, wenn man will, auch auf einen eigenen Cloud-Server syncen …

    • Ja, jederzeit und überall Zugriff auf alle möglichen Passwörter.
      iCloud speichert ja nur die Safari-Passwörter und da auch nicht bei allen Seiten.
      Bei einem App-Login hast du dann Schwierigkeiten, an die Zugangsdaten zu kommen. Mit 1Password und Co. kannst du das einfach und schnell aus der App herauskopieren, bzw. viele Apps bieten bereits den Zugriff auf 1Password.

    • Ein Passwort-Manager ist oft robuster in der Anwendung. Zum Beispiel funktioniert 1Password auch bei In-App-Anmeldefenstern, etwa wenn man eine App mit Facebook verbinden will.

  • Ich wüsste so oder so nicht, warum ich meine Passwörter einer App anvertrauen sollte.

  • Das hört sich doch gut an…
    Ist das jetzt nicht nur ne 2 Wochen Test Funktion?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37898 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven