iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Kalender App „Peek“ kurzfristig kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Der im Januar 2014 in den App Store gestartete Peek Calendar, eine Gesten-gesteuerte Alternative zu Apples Werks-Kalender, lässt sich vorübergehend kostenlos aus dem App Store laden und verzichtet aktuell auf die bislang geforderten 4€.

peek

Deutlich weniger umfangreich als Calendars 5 und Co. setzt der Peek Calendar vor allem auf visuelle Nuancen und richtet sich an iPhone-Besitzer mit einem Faible für minimal-reduzierte Anwendungen und weniger prall gefüllten Kalendern.

Peek lässt sich über eine Vielzahl unterschiedlicher Gesten steuern – lang drücken zum Anlegen neuer Termine, Umgebungslicht-Sensor abdecken für einen schnellen Blick auf die Zeit – und ist nur 3MB groß.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

Die Funktionen im Überblick

  • Eine völlig neu gestaltete Kalender Erfahrung
  • Eine sauberes und inhaltsbezogenes Interface
  • Einheitliche Timeline-Ansicht
  • Erweiterte aktuelle Woche: heute, morgen und der Rest der Woche
  • Tippen und halten Sie auf einen Tag um neue Termine hinzuzufügen
  • Ziehen oder streichen sie nach rechts, um die Dauer und den Ort des Termins zu sehen
  • Einfach und schnell Ereignisse hinzufügen oder bearbeiten
  • Eine völlig neu gestaltetes Zeitauswahl-Interface
  • Shading Geste um die Zeit anzuzeigen
  • Schütteln, um Vorschläge zu Peek‘s Lebensereignissen zu bekommen
  • Ton- und Vibrationsfeedback
  • Integrierte Alarmtöne
  • Zeitzonen-Unterstüzung
  • Zwei Farbthemen
  • Montag/Sontag Startoptionen

Danke Kai

Freitag, 15. Jul 2016, 7:37 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also das Löschen von Einträgen funktioniert irgendwie nicht.

  • Spielerei für Leute, die ihre überschaubare Organisation umfangreich (u. umständlich) simuliert sehen wollen.

  • Hey, die App ist nicht minimal reduziert sondern maximal reduziert…
    Wollt Ihr euren Texten nicht mal mehr Sorgfalt angedeihen lassen? Und diese dämlichen Fehlübersetzumgen aus den englischen Original-Texten verbessern?
    Sensitiv ist noch immer kein deutsches Wort, die Übersetzung von „sensitive“ ist noch immer sensibel (auch wenn das englische „sensible“ auf Deutsch „vernünftig“ heißt.
    Und auch euer ewiges „initial“ ist in meinen Augen schwer zu ertragen. Warum nicht „ursprünglich“, „anfangs“, „zu Beginn“…..
    So, musste mal ‚raus.
    Danke für die regelmäßigen interessanten und vor allem kostenlosen Infos, die ich hier seit Jahren finde! ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven