iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

JunoJumpr: Zusatz-Akku lädt iPhone und Auto-Batterie

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Mit dem knapp $100 teuren JunoJumpr stellt sich der erste iPhone Zusatz-Akku vor, in dessen Lieferumfang zwei Starthilfe-Kabel auf ihren Einsatz an eurer Autobatterie warten. Dass mit einer Kapazität von 6000mAh ausgestattete Akku-Pack bietet seinen Nutzern 5V und 2,1A beim Einsatz am iPhone an, liefert auf Zuruf jedoch auch satte 12V und 300A ab um liegengebliebene Fahrzeuge wieder fit für die Straße zu machen.

akku-pack

200 Gramm schwer, lässt sich der JunoJumpr (derzeit nur in den USA, Kanda und England) in den Farbvarianten Blau und Schwarz bestellen und kann sowohl über seinen Micro-USB-Anschluss als auch über das beiliegende Kabel für den Zigaretten-Anzünder aufgeladen werden.

Die Macher des JunoJumpr demonstrieren den Einsatz ihres Akkus an einer Autobatterie im unten eingebetteten Video und versprechen mindestens 500 Ladezyklen gewährleisten zu können. Wir melden uns, sobald der JunoJumpr in Deutschland verfügbar ist.

We use powerful lithium polymer battery cells allow for a thinner and lighter design and Original Samsung Lithium Ion cells, which means our batteries are high quality, unlike many other companies, using generic lithium ion cells. Forget about dropped calls and being unable to read your emails because of a dying battery. From your smartphone to your tablet and everything else in between, the capacity of the portable external batteries ensures you will have full power whenever and wherever your devices may need it.

(Direkt-Link)

Dienstag, 15. Jul 2014, 14:19 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das hätten die bei „Breaking Bad“ gebraucht

  • Sollen das mal mit nem Diesel probieren statt mit nem Benziner…

  • 12V x 300A = 3600 Watt

    NIEMALS!!!!!!

    Und 300A über diese „dünnen“ Kabel ist auch nicht möglich!!!

      • Schau mal in Deinen Motorraum und betrachte die Kabel die von der Autobatterie weg gehen! Und nun vergleiche die auf dem Bild!

        Des weiteren kann ich mir nicht vorstellen, dass in einem 200g Akku (2Tafeln Schokolade) die Energie rein passt, um ein Automotor zu starten!

    • Diese Aussage ist nichts Wert. Die Frage ist, über welchen Zeitraum diese Leistung zur Verfügung gestellt werden kann. Nen kleiner Kondensator schafft theoretisch auch 300A aber nur sehr sehr sehr kurz ;)

    • Also wenn ich mich nicht verrechnet habe, ist der Akku in der Lage ca. 70s 300A zu liefern (wird in der Realität bestimmt nur 20s möglich sein). Der Startvorgang dauert ca. 5s, also passt das doch :)

      • Bin zwar kein Theoretiker,aber Mechaniker.

        Wenn ich aber für einen sehr sehr kurzen Zeitraum viel Power abgeben muß/soll dann brauch ich aber fettere Kabel.
        Teilweise funzen ja nicht mal die „dünnen“ Ü-Kabel vom Flohmarkt.

        Ist vielleicht auch ein unterschied ob die Batterie leer ist,oder nen internen Kurzen hat.
        Wobei im Film nicht mal die Zündung angeht,also eigentlich komplett tot.

    • WARUM NICHT!??
      Die Kabel sind dick wie jedes andere startetkabel. Wie der andere schon sagt an der Batterie sind noch dünnere.
      Diese Energie passt nicht rein!? Warum nicht!? Es ist ein lion Akku keine autobatterie die mit Wasser gefüllt ist. Völlig zwei andere Batterien. Was denkst du welche Batterien in eAutos sind und wie groß, wie lange und viel diese Strom liefern müssen.
      Es ist wohl auch nicht zum laden sondern starten. Ich denke das der Strom nur kurze Zeit zur Verfügung steht. Du kannst aus der kleinsten Batterie starke oder schwächere ströme machen durch umwandler.
      Aber 500 ladezyklen wie lange soll die halten? 1-2 Jahre?

  • Dazu schreibt der Hersteller selbst:

    Do not try jumping vehicles that require more than 300 Amps of power, such as V8 trucks or Diesel trucks, as it may be harmful to the JUNOJUMPR battery.

  • Wird nicht mehr lange dauern, dann funktioniert das auch mit einem Diesel…

  • Wie oft kann ich jetzt damit mei iPad oder iPhone laden?

    • Das wird dir wohl keiner sagen können, ohne zu wissen, was für iPhones und iPads du hast.
      Schau nach, wie hoch die Kapazität der Akkus in deinen Geräten und rechne einfach nach.

  • so was gobts bei amazon für 70€ mit 14.000 mah. hab ich und geht bei nem 1,8 liter motor wirklich
    gruss wolfgang

  • Manchmal hält man dieses Gelabere hier nicht aus. Bei so Aussagen wie „Die Kabel sind genauso dick wie bei jedem anderen Starthilfekabel“ habt ihr sie eigentlich nicht alle?

    Die Batterie ist angeblich so leer, das sich gar nix tut, kein Lämpchen an, kein Geräusch vom Anlasserrelais und dann soll aus so einem Akku plötzlich der Motoranspringen, als wäre die Batterie randvoll? Der Akku schafft es also, die offensichtlich tiefentladene Batterie und den Anlasser zu versorgen? Und dann 300A über 6 qmm dicke Leitungen? Für ne 32A CEE Steckdose sind 6 qmm Vorschrift, also 1/10.

    Das ganze könnte funktionieren, wenn die Batterie es gerade noch so eben schafft den Anlasser durchzudrehen, aber es gerade eben nicht mehr reicht. Dann könnte ein Tick mehr Energie zum Start verhelfen, aber nicht wie im Video gezeigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven