iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 361 Artikel
   

iSPD: SPD kündigt iPhone-Applikation für den Wahlkampf an

Artikel auf Google Plus teilen.
85 Kommentare 85

ispdapp.pngDie SPD zeigt mit den entsprechenden Youtube, Flickr, Twitter und Facebook-Accounts bereits gut gerüstet für die anstehenden – freche & junge – Bundestagswahl und kündigt mit iSPD nun auch die passende iPhone-Applikation an. Die „mobile Wahlkampfzentrale“ wird demnächst als kostenloser AppStore-Download zur Verfügung stehen und die sonstigen Web-Angebote der Partei unter einer Oberfläche kombinieren.

pofalla.jpgInteressierte Wähler können zudem 30-sekündige Sprachnotizen aufzeichnen und diese in einem Hörer-Pool aller eingegangenen Aufnahmen veröffentlichen. Auch die CDU gibt sich iPhone-Affin, lässt ähnliche Angebote jedoch noch vermissen.

Das unten eingebettete Video (Viddler-Link) zeigt die Applikation in Aktion.

Dienstag, 16. Jun 2009, 15:55 Uhr — Nicolas
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • lol pofi liest den ticker. ich glaubs ja. darauf ein *bier*

  • naja nach den schlechten Wahlergebnissen der Europawahl müssen sie ja auch ganz schön was tun damit sie nicht untergehn ;)
    :D :) :( *bling* *bier* *cokt* *latte*

  • Ich finde es eine gute Aktion von der SPD. Könnten sich viele Parteien eine Scheibe abschneiden.

  • Was ist noch mal dieses „SPD“?
    Eine ehemalige Volkspartei?

    War da nicht irgendwas mit „neuer Mitte“ und so…
    Kann mich da so ganz düster erinnern ;-)

  • wird Ihr hoffentlich nicht helfen den berechtigten Untergang zu vermeiden – sorry aber die SPD ist indiskutabel mittlerweile *bier*

  • ist der sprecher der sprechen von James Bond – Ein Quantum Trost?

    Hört sich so an :D

  • Das macht nur leider die Politik der SPD auch nicht besser. Wo bleibt zum Beispiel der Mindestlohn? Lange versprochen und nie umgesetzt. Wirklich wichtige Themen werden nicht mehr behandelt. Denen geht es nur noch um Macht und nicht mehr um das Volk.

    • Ja genau Mindestlohn! Am besten dazu noch gleich Einheitsschule, Reichensteuer, Verstaatlichung des privtaten Kapitals, HartzIV abschaffen… und dann „Willkommen in der DDR“!

      Es gibt den Mindestlohn schon lange in Deutschland:

      Bauhauptgewerbe: 9,00 € bis 12,85 €
      Dachdeckerhandwerk: 10,40 €
      Maler- und Lackiererhandwerk: 7,50 € bis 11,05 €
      Gebäudereinigung: 6,58 Euro in Ost- bzw. 8,15 Euro in Westdeutschland im Bereich Innen- und Unterhaltsreinigung, 7,84 Euro bis 8,34 Euro in Ost- bzw. 10,80 Euro in Westdeutschland im Bereich Glas- und Fassadenreinigung.
      Elektrohandwerk: 8,05 € im Osten, 9,55 € im Westen
      Briefdienstleister: 8,00 € bis 9,80 €

      Schon mal was von Tarifautonomie gehört? Also erst mal informieren und dann jammern.

      • Ja es gibt einen Mindestlohn. Aber halt nur für bestimmte Bereiche. Und es gibt leider genug Menschen die für unter 6€ die Stunde arbeiten. Und dagegen sollte was unternommen werden. Und wenn ich deinen Kommentar so lese wird mir einfach nur schlecht!!!

      • Richtig *bier*

        und dort wo es ihn nicht gibt, arbeiten menschen für unter 5 € mit dem ergebniss das die die arbeiten die Unternehmer subvenionieren die mit dem geringen Lohn gewinne machen. Das ist soziale marktwirtschaft a la CDU

      • Meist sind die Jobs wo man 5 Euro oder weniger die Stunde verdient auch nur Aushilfsjob für Hausfrauen, Studenten, Schüler etc.Außerdem zum größten Teil Jobs ohne große Leistungsanforderungen Beispiel: Tankstelle, Spielhalle, usw… Dieses Argument kann man also nicht gelten lassen! Alternativen zur Marktwirtschaft gibt es nun mal keine!

      • zur marktwirtschaft gibt es die alternative der sozialen Marktwirtschaft.

        Nochmals wenn für einen Vollzeitjob so wenig bezahlt wird, dass es nicht zum Leben reicht und dass gibt es in Deutschland alle Mal, dann subventioniert der normale Bürger den asozialen Unternehmer der dem niedrigen Lohn sich die Taschen vollstopft. Es gibt also 2 Möglichkeiten

        a) es bleibt so wie es ist, unsere Steuern landen indirekt beim asozialen Unternehmer der unter Dumpinglöhnen arbeiten lässt und davon profitiert das wir die Differenz zum untersten angemessen Lohn ausgleichen, weil der Lohn nicht zum Leben ausreicht

        oder

        b) Der liebe Unternehmer macht weniger Gewinne weil er nunmehr mehr bezahlen muss, nur muss dadurch der liebe Staat – also wir im Endeffekt – nicht noch was dazutun. Und wenn der Unternehmer dann keine Gewinne mehr macht dann ist er es auch nicht wert Unternehmer sich zu schimpfen

        Jeder vernünftige Mensch wird b) bevorzugen

      • Schön wäre es Daniel

        Leider funktioniert das heute nicht mehr so einfach…
        GLOBALISIERUNG sollte ein großer Faktor in deinem Beispiel sein.
        Denn was kann einen Unternehmer dazu bewegen weiterhin in Deutschland zu produzieren wenn er weniger Gewinn dadurch machen sollte? Genau – Garnichts! Denn ein Unternehmer ist kein Unternehmer wenn er nicht den größtmöglichsten Gewinn versucht zu erwirtschaften.

        Trotz dieser ‚Klarstellung‘ bin ich für den Mindestlohn! Niemand sollte für weniger als 5€ die Stunde arbeiten müssen (vllt auch eher 6€)

        Man könnte diesen Gedanken in Betracht auf die EU auch überdenken, das würde einen faireren Wettbewerb innerhalb der Staatengemeinschaft ermöglichen.

    • @Heron
      Das stimmt so leider nicht mehr. Es gibt genug Fabriken wo die Leute Knochenarbeit leisten und einen Hungerlohn verdienen. Der Trugschluss das alle 5euro Jobs nur leichte Nebentätigkeiten für Hausfrauen oder Studenten sind, ist demnach also grundlegend falsch. Leider!

      • Der Markt könnte sich ja theoretisch von alleine regulieren, wenn der Staat nicht die ganze Zeit darin rumpfuschen würde. Eine Einführung des Mindestlohns würde der Reinigungskraft ebenso wenig bringen wie der „bürgerlichen Mitte“. Die Konsequenz wäre, dass die Löhne die jetzt z.B. bei 11,80€ liegen auf 8€ abgesenkt werden würden. Die Stelle der Putzfrau würde durch ein polnisches Subunternehmen ersetzt werden (siehe Baubranche). Damit wäre keinem geholfen. Aber mit Marktwirtschaft braucht man euch Genossen ja nicht kommen. Ihr versteht sie einfach nicht! Umverteilung war noch nie ein geeignetes Mittel um einer Krise zu begegnen.

  • :D Ich dachte die Parteigenossen aus dem letzten Jahrtausend hätten Twitter-Verbot… »Senioren-Partei Deutschlands«.

    • wenn jemand ne Seniorenpartei ist dann ja wohl cdu…lieber mal vorher nachdenken. Ohne die rentner wäre die cdu dort wo sie hingehört nämlich unter der SPD aber keine Sorge durch die natürliche Fluktuation wird sich das schon bald regeln denn dass das C nicht mehr für christlich stehen dürfte steht ja wohl außer Frage

      • Jup, da kann ich dir nur zustimmen. CDU alles spießige Greise, SPD ist farblos, Grüne haben keine Ideale mehr, FDP sind Juppies, Linke besteht aus ex-SED-Genossen, von dem rechten Abschau will ich gar nicht erst anfangen.

        Und was hat das mit dem Iphone zu tun?

        Die haben ne App, ist doch cool und zeitgemäß!

      • bin kein Rentner aber dank der immer wieder durch die SPD angeheizte Neid-Debatte mittlerweile dermaßen angekotzt von diesem Staat unvorstellbar – reicht Euch der Spitzensteuersatz nicht aus – was muss denn noch alles davon bezahlt werden. Jetzt auch noch Reichensteuer (muss ich mich Entschuldigen, daß ich mit meinen Ideen eine Menge Kohle gescheffelt habe). Führt doch eine IPhone-Steuer ein oder einen Solidaritäts-IPhone Zuschlag – pro MByte Download 10 Cent in die leeren Sozialkassen

      • Das mit den Senioren passt aber gut zur Abkürzung und auch zur Einstellung gegenüber der modernen Technik. :-)

      • Wenn der hater kein Rentner ist, ist er wohl n Spießer oder Juppie!

  • @EisiKeisi: Dito, hätte ich ja gar nicht mehr dran geglaubt, daß soetwas noch kommen würde. Toll! Werde ich mir aufjedenfall mal anschauen, ganz unpolitisch natürlich :-)

    PS: Wann bringt der SPIEGEL mal eine App raus, Focus und Stern und Bild haben dies ja bereits vor Monaten fertiggestellt? Danke im voraus!

  • SPAM fürs iPhone??? Naja ich weiß ja nicht…

  • SPD? Das ist doch diese Umfaller-Partei, oder?
    Kurz gesagt: Unwählbar!

  • Hahahahah, die Stimme des Sprechers ist ja Hammer, wie der „SPD“ ausspricht :D
    Außerdem scheinen die nicht verstanden zu haben, dass das Iphone ein TOUCH-Screen
    und kein DRÜCK-Screen besitzt, so wie der da drauf presst…

  • @EisiKeisi: Dito, ich werde mir die App sicherlich mal draufspielen und schauen, was diese so mitsichbringt – ganz unpolitisch natürlich! :-)

  • eine hand wäscht die andere… oder? ;)

  • Das braucht man ja wie ein Loch im
    Kopf!

    Als koennte eine iPhone app die unglaubwürdige
    und inkompetente Politik bei den nicht politisch
    gebildeten iPhone usern beeinflussen.
    Gehe mal davon aus , dass die Mehrheit der
    iPhone used eher liberal oder konservativ wählt.

    Mittlerweile weißt das deutsche Präkateriat das
    man diese Partei nicht wählen kann!

    • richtig als politisch ungebildeter gibt man so einen quatsch von sich…iphone gleich fdp oder CDU was für ein schmarn

      • Stimmt schon. Schonmal was von sozialen Milieus gehört? Ich glaube kaum, dass z.B. bei Arbeitern auf dem Bau das iPhone dominiert.

        Außerdem sind iPhone-Besitzer tendenziell nicht arm, sondern eher reich. Somit wählen sie tendenziell auch eher CDU oder FDP.

      • omg

        schon mal was von Schwarz – Weiß – Denken gehört. Schon mal was von Vorurteilen und Klisches gehört

        Deiner Meinung nach ist also Iphone besitzer kein Arbeiter weils ja ab 30 € in Monat zu bekommen ist, also 6 Schachteln Zigaretten im Monat, was für ein bullshit. Der hat es vielleicht nicht, weil nicht technikinteressiert ist, aber bestimmt nicht, weil es sich es nicht leisten kann. Glaub es einfach, diejenigen die kaum Geld haben, haben teilweise höhere Handyrechnungen als die mit Geld, prozentual sowieso

        Wie gesagt von Iphone auf die politische Richtung zu schließen ist einfach nur lächerlich.

      • @Daniel: Ach so, je ärmer die Leute, desto teuer das Telefon bzw. der Tarif. Die Theorie ist natürlich einleuchtender. Außerdem kann hier von schwarz-weiß-Denken nicht die Rede sein, er sprach von der „Mehrheit“.

      • Ihr würdet euch wundern wie viele Schwarzarbeiter mit nen Iphone auf´m Bau stehen und ihre Wasserwagenfunktion zucken…lol ;) ….ganz echt…..

  • Jaja die SPD… vor der Wahl: keine Mehrwertsteuererhöhung mit uns… Nach der Wahl +3%….
    Ohne Worte.
    Und Mindestlohn. Davon können viele Arbeitnehmer in kleinen Firmen nur träumen. Das Unternehmen zahlt ihn nicht basta.

    • wenn er gesetzlich wäre würde das unternehmen ihn wohl zahlen, oder ?
      Außerdem bist du dir aber schon bewusst, das die CDU die Kanzlerin stellt, die in 4 Jahren innenpolitisch so gar nichts auf die Kette gebracht hat. Achja bevor du jetzt mit Familienpolitk kommst, das wurd gegen den Widerstand großer Teile der CDU und besonders der CSU durchgezogen und war und ist eigentlich SPD / Grüne Politik

      • jetzt nimmt der auch noch die „Grünen“ in den Mund. Mir wird richtig schlecht ! Wer „Grün“ wählt hat gleich gar nichts mehr in der Birne. Der Obergrüne Fischer ist das beste Beispiel – vom ehemaligen Pershing-Gegner über mit Verlaub Herr Regierungspräsident Sie sind ein A….loch zum Polit-Promi mit dicksten Bezügen. *bier*

      • Naja was hat die SPD denn so bisher auf „die Kette“ gebracht, um es mal mit Ihren Worten zu formulieren?Wieso hat die SPD den so tollen Mindestlohn denn nicht unter Rot-Grün durchgebracht?Da hattes sie doch den richtigen Koalitonspartner für so einen Unsinn!Wahrscheinlich wissen sie innerlich genau das Kleinbetriebe wie Tankstellen und der Einzelhandel enormen Schaden dadurch erleiden würde und die Arbeitslosigkeit bisher nie da gewesene Ausmaße annehmen würde. Aber der deutsche Wähler springt natürlich auf so einen Firlefanz an!

      • CDU spielt doch auf einer Wellenlänge.
        Die Umverteilung von unten nach oben geht immer schneller.
        Vor der Wahl wird wieder dem Wähler das Zuckerbrot hingehalten anschliessend gibt es wieder die Peitsche.
        Warum vergessen die Wàhler nur die vielen Wahllügen?
        Wenn man jetzt von 25% MwSt munkelt kann man damit rechnen das sie nach der Wahl kommt.

  • Geil, wie alle auf einmal über Politik diskutieren!
    Also ich bin ja immernoch grün und deshalb kaufe ich auch Apple Produkte denn Apple ist ja seit neustem so „ökologisch“!!! :D

    Könnte ein Admin nicht mal ne Umfrage starten welche Partei ein durchschnittlicher iPhone User wählt???

    • Die Umfrage auf der Webseite würde aber nichts bringen, da dort ja nicht nur iPhone-User unterwegs sind. Also müsste man das ganze in einer App machen… da eine App aber nicht jeder nutzt… in mehreren… und irgendwann wird es absolut nicht mehr repräsentativ

  • Geil, dann gibt es bald auch einen iSteinmeier.

    Die würden ihr Geld und ihre Energie besser in gescheite Politik investieren.

    Jochen

  • Trotzdem werden shooter auf dem iPhone bald verboten, weil sie ja so gewaltverherrlichend sind!!

    Also ich werde nicht SPD wählen, auch wenn Sie mit letzen Mitteln versuchen das Wahlergebnis zu ändern. :P

  • POLITIK *fuck* *fuck* *fuck* *fuck*

  • Das wird ein lustiges
    RUNTERLADEN => AUDIO BASHEN => LÖSCHEN :-)

    JUHU!

  • Naja das SPD Wähler eher zur unteren Gesellschaftsschicht gehören , ähnlich wie die linken , kann man an ihren Wahlprogramm ganz gut erkennen. ( mindestlohn etc. Hartz 4 Sätze erhöhen )

    Aber diese Partei vergisst das die Mehrheit der Bevölkerung zur Mittelschicht gehört und es satt hat ausgenommen zu werden wie eine Weihnachtsgans , sprich extrem Höhe Steuer progresion bei den Mittel bis Gutverdienern!

    Arbeit sollte sich endlich wieder lohnen in diesen Land. Mit der spd wird es gestimmt nicht besser !

    • Das ist die erste gute Antwort in dem Thema. Wenn ich daran denke wieviel von meinem Gehalt nach Abgaben noch übrig ist kommt mir das kotzen… und für wen diese imensen Sozialleistungen ausgegeben werden, kann ich jeden Tag auf Arbeit sehen. Es kommen Leute in einem riesen A8 vorgefahren, steigen aus, haben die teuersten Klamotten an und dann, ohne scheiß, hab ich sie am Automaten gesehen. Sorry, aber sowas ist mir unbegreiflich…

      Auch wenn es jetzt Schimpfereien gibt: Ja ich arbeite bei der Arbeitsagentur :P :P :P

  • Jawohl ladet euch alle Elster und SPD Software runter. Bekommt ihr den Bundestrojaner gleich mit ;-)

  • Ich arbeite beim Sicherheitsdienst, dort waren bis vor kurzem 5,14 Euro / h üblich. Im Moment ist es geringfügig mehr, jedoch müssen viele Mitarbeiter 200 h und mehr arbeiten und bekommen noch staatliche Unteratützung um überhaupt über die Runden zu kommen. Für Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe wäre ein Mindestlohn von 7,50 Euro sehr wünschenswert.

  • LiL JoN || get crunk
  • SPD-App & SPD – Dinge die die Welt nicht braucht! 

  • Ihr geld?!? Das ist unser geld mit dem der müll bezahlt wird!!

  • Schade das immer mehr, auch hier richtung rechts tendieren.

    • Was hat eine Anti-SPD Haltung mit rechts zu tun? Verstehe ich irgendwie. Mach mal lieber erst die Grundschule zu ende. Schon mal Lohnsteuer bezahlt?

      • Beides kann ich nur mit ja beantworten, und nein eine Anti-SPD Haltung hat natürlich nichts mit rechts zu tun, aber pro CDU und FDP Haltung schon eher. Darauf war das natürlich auch bezogen, schön das manche immer das falsche verstehen wollen.

  • Das ist ja mal eine ganz schwache Nummer…
    Außer sie haben eine Funktion eingebaut, wo sie einem 100€ Überweisen.

    Hmm, nein ich bleibe dabei; SCHWACH

    Prost *bier*

  • Gibt es irgendeine Funktion bei dem Ding (iSPD), die der SPD richtig Geld kostet? Ich klicke schon immer die nervigen Google anzeigen bei Focus & Co.
    Dumm nur, dass die Genossen sich dann an den vielen Klicks aufge*len werden.

  • nene das kann ja nicht angehen, LINKE PROPAGANDA im APPSTORE

  • Bei den fast ausnahmlos niveaulosen und dummen Kommentaren hier auf dem Ticker verwundert mich der Ausgang dieser „politischen Disskusion“ nicht weiter….

  • Um wieviel Uhr gehts bei uns denn endlich los mit OS 3.0?

  • find ich cool das hier die spd so schlecht weg kommt.

    Steinmeiers persönliche Demontage

    Nun auch aufm iPhone.

    Hey. Vorsicht. So wie die mit der HRE unser Geld verzockten, hoffe ich dass es nicht mit den tel-Gebühren genauso geschieht. Vorbei an der flatrate und mit nem geotag, damit ein harzIVler sofort weisz wo auch er sein iPhone her bekommt. Muhaha

  • Jetzt drehen die roten Socken komplett ab. Ob diese Aktion das sinkende Schiff rettet? Kein Programm, kein Plan, kein vernünftiger Kandidat – naja, aber eine iApp für Schüler und Studenten und den Rest der Kiddies. Prost Mahlzeit – und Glückauf, Münte! :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20361 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven