iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 535 Artikel
Erste Pressestimmen zu den neuen Geräten

iPhone Xs und iPhone Xs Max im Review: „Grandios aber teuer“

83 Kommentare 83

Apple hat den Startschuss für die ersten Erfahrungsberichte zum iPhone Xs und dem iPhone Xs Max gegeben. Ausgewählte Journalisten durften die neuen Geräte vorab testen und ihre Erfahrungsberichte nun veröffentlichen. Unten haben wir für euch eine kleine Auswahl dieser Reviews zusammengestellt und verlinkt.

Nilay Patel hat die Geräte für The Verge getestet und betrachtet die neuen Geräte als „Feinschliff für das iPhone X“. Besonders positiv fallen ihm bei beiden Modellen der hervorragende Bildschirm, die Qualität der Lautsprecher und die hohe Akkulaufzeit auf. Mit den Kamerafunktionen zeigt sich Patel weniger zufrieden, die Kamera an sich sei gut aber nicht perfekt und der Porträtmodus unzuverlässig. Zudem sei der Preis für die Geräte einfach hoch.

Scott Stein geht in seinem CNET-Artikel gleich in der ergänzenden Überschrift auf die Gerätepreise ein: „Ein gigantischer Bildschirm für einen gigantischen Preis“. Ansonsten freut sich der Autor jedoch nicht nur über die Darstellungsqualität und verbesserte Akkulaufzeit sondern auch über den Geschwindigkeitszuwachs und die verbesserte Kamera der neuen Modelle.

John Paczikowski hat sich für Buzzfeed mit den neuen iPhones befasst und bescheinigt Apple, die Vorgängergeneration in Sachen Qualität und Leistungsfähigkeit erneut deutlich getoppt zu haben: „Genau wie das Vorjahresmodell ist das iPhone Xs ohne Frage das beste iPhone, das du je besessen hast.“.

Joanna Stern hat die neuen iPhone-Modelle im Auftrag des Wall Street Journal unter die Lupe genommen und hält sich mit einem finalen Urteil zurück. iPhone Xs und iPhone Xs Max seien ohne Frage grandios, aber das für Oktober angekündigte iPhone Xr höre sich fast nach einem besseren Angebot an. Stern sieht den Sprung vom Vorjahresmodell nicht allzu gravierend rät dazu, zumindest abzuwarten, bis das iPhone Xr ebenfalls erhältlich ist: „Mag sein, dass tatsächlich Fertigungsprobleme für die Verzögerung verantwortlich sind aber der Aufschub könnte auch ein Trick von Apple sein, um zunächst viele der teureren Modelle an den Mann zu bringen“.

iPhone Xs und Xs Max: Das Presse-Echo der US-Medien

Noch mehr Videos

Dienstag, 18. Sep 2018, 13:06 Uhr — chris
83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple war ja schon immer teuer, stand dafür aber auch für Qualität. Unter dem Strich stimmte das Preis-/Leistungsverhältnis also. In den letzten Jahren geht der allgemeine Tenor aber doch eher in die Richtung „zu teuer“. Mal abwarten, ich bin mit meinem 8er noch sehr zufrieden.

    Was mir auf jeden Fall auf die Nerven geht ist dieses „Das beste/tollste/schönste XY, dass wir je gemacht haben…“ Ja, wow! Wahnsinn! Wer hätte das gedacht! Mich jedenfalls überrascht es wirklich total! Ich hatte gedacht, dass das diesjährige iPhone zwar super ist, aber Apple selber sagt, dass früher alles noch besser war…

    Diese Phrasen sind so dermaßen hohl und sinnlos, dass ich mir als Nutzer wünschen würde nicht mit diesem Gewäsch überzogen zu werden…

    • wie auch immer – mir sind die telfone alle zu gross – wie gesagt MIR!

      ich mag die apple watch immer mehr, mit os5 … vor allem , wenn sich die vielleicht in den jahren vom iphone emanzipiert, und siri mit google aufschliesst, brauch ich gar kein iphone mehr – so einfach ist das.

      • ich hab mein SE auch vorwiegend wegen der „Größe“ gekauft und empfand die anderen Geräte nach dem 5s auch als „ zu groß“, mittlerweile empfinde ich das Display des SE aber schon ab und zu als „ zu klein“ und war schon drauf und dran mir ein 7er zu holen, jetzt dann wohl doch eher das Xs, will es aber nochmal in Store vergleichen und in der Hand halten, bevor ich mich vom SE trenne, das eigentlich ideal im Handgefühl ist, find ich …

      • Ich würds an deiner Stelle auch vergleichen. Das X ist schwer wie ein Stein, verglichen mit nem 5s.
        Das 8er liegt dazwischen.

      • Das System Smartphone ist ausentwickelt. Die Funktionalität ist nicht mehr abhängig von der Hardware und dem OS sondern von den installierten Apps. Die Rechenleistung ist eher zweitrangig weil es prinzipiell keine Anwendungen gibt die solch eine Rechenleistung benötigen. Klar es wird Spielehersteller geben die das wieder ausnutzen. Aber dafür so viel Geld auszugeben??? Der interne Speicher ist auch eher uninteressant da das Allermeiste in der Cloud landen wird. Von daher viel Wind und noch mehr Geld für nix. Apple halt. Langweilig und teuer

      • Ausentwickelt? Lol. So wie die 640k auf alle Ewigkeit reichen würde., nicht? Es gab so viele neuerungen in den letzten Jahren. Als wenn das alles wäre für die Zukunft.
        Ich sag nur: faltbare Displays, Multitasking, Höher auflösende Kameras, irgendwann 8k, 3D, VR und mehr AR-Anwendungen.
        Spassvogel.

      • …und irgend wann 64K!
        Yeah.

      • Pass auf, in ein paar Jahren ist die Apple Watch so groß wie das iPhone 4.

    • … ich würde mich ja mal freuen, wenn nichts vorab durchsickern würde und man erst bei der Vorstellung der Geräte deren Funktion und Verbesserungen erfährt, würde man einen Teil der Begeisterung vielleicht nachempfinden können …

      …muss aber sagen mit iOS 12 rennt mein iPhone SE wie wild …

      • Und das ist doch gut so wenn du bei den SE bleibst. Lange benutzen bevor man sich etwas neues holt. Apple ist trotzdem happy darüber wennnihr nicht immer das neuste Gerät holen müsst.

    • Bleibe bisher auch noch bei meinem 7 plus, ist einfach zu teuer geworden.
      Meine Frau hat letztes Jahr vom 6s auf das 8 plus geupdatet und ist auch zufrieden, sie schreckt eher das faceid ab. =D

    • Beruhige dich! Beim Xr wirst du das zum ersten Mal nicht hören…;-)

    • Ich hoffe mal, dass du mit deinem 8er zufrieden bist, wäre komisch wenn nicht. Hier sind noch viele mit dem SE, bei denen verstehe ich, dass sie wechseln wollen. Aber dein Handy ist gerade mal ein Jahr alt und letztes Jahr hast du dich ja auch bewusst gegen das Xer (Design) entschieden.
      Scheint so, als ob es immer weniger Handys geben würde die überhaupt mal 2 Jahre in Besitz bleiben

      • ich will nicht vom SE wechseln.
        Ich würde es eventuell tun.
        Notwendig ist es aber keinesfalls.
        Das Ding läuft wie ne eins, es hat nichts was fehlt, außer den besseren Formfaktor und das Backcovers vom 4s.

        Ein Xs oder XI Q in der Größe von maximal SE, lieber vom 4S, mit einem anständigen Kontrast, ja, das wäre super.
        Den anderen Quatsch brauche und vor allem will ich nicht.

        Tim kann gerne sein Basketballspiel analyisieren lassen, ich will nicht, dass Apple jeden Bewegungsablauf meines Körpers analysiert. Deswegen auch keine Uhr, ich weiß von alleine ob ich gesund bin, dazu muss ich keine Symptome wie Herzschlag oder EKG auswerten um diese dann von einem „Arzt“ behandeln zu lassen, statt die Ursachen zu ändern.

      • TurnerOverdrive

        Das Xs wirkt vom Design schon sehr wie eine Kopie des S8/S9. Schön lächerlich unverschämt solche Preise anzusetzen. Da es jedoch genug Kunden findet die ein Handy als Statussymbol mit sich tragen, wird der Konzern nichts an seiner Abzockestrategie ändern.

      • genau meine Meinung! Abzocke! Wenns sein muss wird mein nächstes Gerät wieder ein se!

    • Ich denke auch, das ich persönlich langsam mit andere Geräte anschauen werde. Ich werde nicht 1.300 und mehr hinlegen, nur um das zwei Jahre später umzutauschen. Und wieder was neueres zu kaufen. Und mehr Jahre halten – wer eine Idee, aber da lohnt sich auch die Konkurrenz.

  • Ich warte bis Oktober. Es ist mir einfach zu teuer!

    • Selbst das Xr ist zu teuer…
      4stellige Beträge möchte ich nicht ausgeben. Hoffe nur, dass es in Zukunft vergleichbare Alternativen zum 8er gibt.

      • Manfred Drescher

        ..und das beste iPhone ever hat kein 5G…..

        für den Preis bekomme ich schon ein Macbook Air bzw. Macbook Pro !

        Selber Schuld wer sich von Apple locken lässt. Zumeist sind es Menschen mit geringem Selbtwert

      • Mein Gott was hat denn das Selbstwertgefühl damit zu tun bitte? Weil ich Android ekelhaft hässlich finde, es ausprobiert und beschissen finde und somit auf iOS setzen „muss“ habe ich also ein geringes Selbstwertgefühl, aha.

      • @Manfred Vergleiche doch mal die Specs mit dem iPhone Max und dein Macbook Pro 13 Zoll. Die Benchmark sind fast identisch. Im Single Core ist das iPhone besser. Kameras sind auch besser als im Macbook. Preis Leistungs technisch ist der Macbook Pro noch schlechter! Den kauft man eben nur weil er ein produktiveres OS hat. Das wars aber auch schon.

      • Wie gut dass du so objektiv bleibst bei deinem Kommentar…

      • @Manfred: Hat die irgendein anderes Smartphone (Stand: Sommer 2018) 5G Antennen an Bord? Mal abgesehen davon hat die Telekom gerade mal vor einem 1/4 Jahr angefangen, die ersten 5G Antennen in Berlin zu installieren. Vodafone ist soweit ich weiß auch noch am Aufbau. Bis es ein vernünftiges, funktionierendes Netz für Endkunden gibt, vergehen noch 1-2 Jahre.

        Ansonsten sollte man im Hinterkopf behalten, dass iPhones einen hohen Wiederverkaufswert + Abwärtskompabilität in Sachen iOS Unterstützung haben.

      • Manfred Drescher – Selbst Schuld wer sich von Apple locken lässt? Zumeist sind es Menschen mit geringem Selbstwert? Soll ich dir die Wahrheit sagen? Zumeist sind es Menschen mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten die solch einen Unsinn wie du schreiben. Deine Rechtschreibschwäche bestätigt deinen eingeschränkten geistigen Horizont. Nur um es richtig zu stellen. Niemand lässt sich von Apple locken. Zumeist sind es Menschen die am Endes des Monats nur mehr Geld übrig haben als andere. So sieht sieht die Realität aus. Zumeist sind es Menschen die von Apple Produkten überzeugt sind und nicht aus geringem Selbstwertgefühl ein iPhone kaufen. Selten so einen Schwachsinn gelesen. Seien wir uns ehrlich. Jemand der ein Selbstwertgefühl hat sprich der weiß was er sich Wert ist, kauft sich zu recht ein iPhone und keine Android Krücke.

      • seien wir uns ehrlich. dein text ist ein klassisches eigentor. so sieht sieht die realität aus. nichts zu danken btw :)

    • Und du meinst, im Oktober sind die Preise günstiger? Dann hast du aber vergessen welches Jahr

  • Wieso steht bei den meisten immer der Preis im Fokus ?
    Wird ja keiner gezwungen soviel Geld auszugeben!
    Alle 3-4 Jahre ein neues, gutes und technologisch anderes Iphone ist auf die Zeit runter gerechnet völlig vertretbar mMn.

    • Dem kann ich nur voll zustimmen. Mein 6s hat soeben durch iOS 12 quasi einen Jungbrunnen erfahren. Wenn ich nächstes Jahr einen Neukauf in Erwägung ziehen sollte (was nicht gesagt ist – noch bin ich sehr zufrieden), dann hat es 4 Jahre auf dem Buckel. Das relativiert den Preis schon.

    • Meine letzten Handys sind/waren auch das SE und das 5c, beide recht billig im Vergleich.
      Solange man nicht jedes Jahr das teuerste Modell neu kauft, ist das vertretbar, ich überlege diesmal das erste mal mein SE in Rente zu schicken für das XS, denn vergleichen mit anderen habe ich bisher wenig für Handys ausgegeben.

    • Ist ja gut und schön aber nach 1,5 Jahren ist halt auch bei dem 1300€ iPhone der Akku hin.
      Muss man dann halt auch noch einrechnen.

      Es ist halt so, dass das iPhone nicht mehr wirklich besser ist als die anderen
      und dafür dann diese Preise zu nehmen ist schon überzogen.
      Das einzige was mich abhält zu wechseln ist iOS aber eine Xs oder Xr wirds deshalb aus verschiedenen Gründen trotzdem nicht.

  • Sicher wird jeder Journalist, Der ein iPhone vorab erhält, tunlichst nichts Negatives über die Geräte schreiben. Ansonsten zählt im Folgejahr nämlich nicht mehr zum erlauchten Kreise derer.

  • Ach auf die Reviews von Nilay Patel für the verge freue ich mich einfach jedes Jahr :) Nüchtern, sympathisch, witzig, alles abgedeckt und auch noch klasse gefilmt :) Alles in allem denke ich momentan einfach, dass das XS eine Generation ist, die man ruhig mal auslassen kann ohne etwas zu verpassen.

  • Ich muss sagen ich bin ein absoluter Applefanatiker und hatte bis jetzt sehr viele Geräte von Apple. Von verschiedenen IPhone Generationen über den IPod und die Watch bis hin zum Apple TV und sogar die Airport Extrem und Express laufen täglich bei mir Zuhause und leisten toparbeit.
    Im Moment bin ich mit meinem Iphone 6S immer noch sehr zufrieden aber mich würde ein neues schon sehr reizen, vor allem das XSmax. Allerdings bin ich seit 2 Jahren einfach nur noch schockiert in welche Richtung das mit den Preisen geht und was die Leute bereit sind zu zahlen für ein Smartphone! Ich bin vom Beruf Industriemechaniker, habe Familie mit 2 Kindern und ein Haus, daher kann ich es mir nicht wirklich leisten jährlich das neueste Iphone zu kaufen.
    Mich würde mal interessieren was hier die meisten über die Preisentwicklung denken? Eventuell wäre auch eine Umfrage von IFun selbst mal eine interessante sache was die Community über die Preise der letzten Jahre bzw. der neuen Generation denkt

    • Ich denke es sieht so aus, dass keiner dir grundsätzlich widersprechen würde. Die iPhones sind einfach Schweineteuer, dass sollte außer Frage stehen. Es kommt dann aber eben bei jedem darauf an, wie wichtig ihm das Smartphone ist. Ich kenne viele die ihr Smartphone für etwas WhatsApp, Instagram und hier und da 1-2 Fotos die Woche nutzen. Die haben ein iPhone X und die Kamera nicht mal auf 4K 60 FPS umgestellt, was serienmäßig nicht voreingestellt ist. Da fragt man sich, wofür 1150€ für so ein Smartphone.
      Andere nutzen es hingeben als Kamera-, Navi-,Rechnerersatz. Da sind 1150€ immer noch teuer aber das relativiert das ganze etwas.

      • Stimme dir da völlig zu. Ich habe auch sehr vieles von Apple und das schon seit PowerBook Zeiten. Aber müsste ich mein Telefon bezahlen, wäre es definitiv kein iPhone mehr. Mir wäre essen Preis aktuell einfach nicht wert.
        Aber ich würde auch mein Auto nicht fahren, wenn ich es bezahlen müsste.

        Aber tröste dich: Ich hab dafür kein Haus…

    • Kann mich dir nur anschließen. Das Preisverhalten steigt und steigt und leider wird es immer Kühe zum melken geben :)

    • Niemals würde ich so viel Geld für ein iPhone ausgeben. Zahle bei Vodafone 22€ im Monat für 5GB + Allnet Flat inkl. Premium-Smartphone (ein Tarif, den es so nicht gibt und ich mir mit Telefonaten in den vergangenen acht Jahren erarbeitet habe). Die Einmalzahlung für das iPhone (immer die s-Generation mit meist mittlerer Speicherausstattung) lag bei mir meist um 350–550€. Dank Verkauf des jeweiligen Vorgängers kam ich bisher unterm Strich auf maximal 100€ für ein iPhone der jeweils aktuellen Generation. Es ist sicher mehr wert, aber niemals würde ich 800€ und mehr für ein Smartphone ausgeben.

    • TurnerOverdrive

      Das iPhone XS wirkt vom Design schon sehr wie eine Kopie des S8/S9. Schön lächerlich unverschämt solche Preise anzusetzen. Da es jedoch genug Kunden findet die ein Handy als Statussymbol mit sich tragen, wird der Konzern nichts an seiner Abzockestrategie ändern

      • Wenn das iPhone XS eine Kopie des S8 oder S9 sein soll, hast du beide Geräte wohl noch nie in echt gesehen. Das sind vom Aussehen zwei komplett andere Geräte! Da gibt es keine Ahnlichkeiten außer der Glasrückseite. Eine Notch gibt es bei Samsung auch nicht…

  • Ich habe Dienstlich ein iPhoneSE und habe das genommen weil man es in der Jeans locker verstauen kann ohne Probleme zu bekommen. Selbst Autofahren mit dem IPhone in der Hosentasche ist problemlos möglich.
    Privat habe ich ein X und am Freitag ein Xs. Da finde ich die Grösse…naja max was geht. Grösser möchte ich nicht weil es dann einfach nicht mehr Handlich genug ist. Selbst die 5,8 vom X heute sind eigentlich etwas zu gross. Mein 7er vorher war Top… Das 6S+ was ich hatte war wie ein Klotz von der Grösse. Das war auch das einzige Handy wo ich eine Spider App installieren konnte :)

  • Man könnte sich jetzt das iPhone 8 kaufen, mich reizt es zumindest. Da hat man auch keine Notch.

  • Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal nicht direkt vorbestellt, da ich diesmal nicht wirklich nachvollziehen kann inwiefern die neuen Geräte nun den alten real überlegen sind. Die nachträgliche Veränderung des Tiefenschärfe-Effekts ist zwar nett, wäre aber auch auf den alten Geräten möglich gewesen. Es kann mir niemand erzählen, dass es einen neuen Prozessor benötigt, um den Grad der Weichzeichnung zu berechnen, wenn die nötige Maske ohnehin schon erstellt ist. Hier werden alte Geräte softwareseitig künstlich beschnitten, um ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen (finde ich an sich nicht verwerflich, aber nicht wenn es explizit anders kommuniziert wird). Was die Geschwindigkeit der Netzwerkverbindungen angeht kann ich mich auch beim X nicht beschweren. Vielleicht haben hier jedoch einige Leute höhere Ansprüche als ich.
    Auch sehe ich beim Xr keinen wirklich guten Deal. Bei einem Preisunterschied von „nur“ 100€ würde ich persönlich nicht auf das bessere Display und die zweite Kamera verzichten wollen, wenn man sich ohnehin schon in der Preisklasse von rund 1000€ bewegt.

    • Bei der Variante mit 256GB ist der Unterschied von fast 300€ wiederum wieder groß.
      Hab trotzdem das XS gekauft.

    • Preisunterschied beträgt nicht 100, sondern 300€!
      iPhone XR 64 Gb 850€
      iPhone XS 64 Gb 1150€

      300€ ist ein merklicher Unterschied und ich könnte dabei auf die zweite Kamera, das Display und 3d-touch verzichten, vor allem weil 3d-touch mit den neuen Gesten der X-Modelle verzichtbar ist – auch wenn ich mich an 3d-touch sehr gewöhnt habe

      • Wirklich schlimm beim Xr finde ich die Auflösung des Displays. Das 8 Plus hat Full HD, das Xr nicht:
        Xr: 1792 x 828 Pixel bei 326 ppi
        8+: 1920 x 1080 Pixel bei 401 ppi

      • Das stimmt, deswegen werde ich mich ende Oktober selbst von dem Display überzeugen im Live-Vergleich im Store. Weiterhin werden Youtuber gute Vergleichsvideos zwischen den Modellen und deren Displays veröffentlichen. Deswegen erstmal abwarten und Tee trinken.

    • Instagram:Darkchild242

      Dankeschön, endlich mal eine fundierte Meinung!

  • Was heißt hier zu teuer? Ja die Anschaffung ist teuer. Relativiere ich aber das ganze mit der Zeit der Nutzung auf einen längeren Zeitraum, dann sieht es schon ganz anders aus (Anschaffungspreis / Nutzungszeit = Kosten pro Monat Mal auf 4 oder 6 Jahre bezogen) .

    Während ich ein solches iPhone bequem 4-6 Jahre nutzen kann bei regelmäßigen Updates und aktuellen OS müssen sich Nutzer anderer Hersteller für die gleichen Chancen (Handy bleibt, immer aktuelle Major Version) öfters in den Laden begeben, um gleich zu ziehen.

    So zahle ich auch 2x 900€ für ein A-Premium Handy alle 2 Jahre, wenn das iPhone nach 4 Jahren noch funktioniert und aktuellste OS hat.

    Macht im Schnitt den selben oder gar günstigeren Monatspreis für die 4 Jahre. Der zurückerstattete Wert beim Verkauf ist auch in der Regel höher und verbessert die Bilanz ebenfalls.

    Dass sich Apple Besitzer – abgesehen vielleicht von vergünstigten Provider Prämien Nutzer – alle zwei Jahre oder gar jährlich ein neues Handy holen, bezweifle ich.

  • Weiß jemand wofür das R beim iPhone XR steht?

  • Hier ein recht guter Kameravergleich (auch wenn alexibexi recht gewöhnungsbedürftig ist):
    https://youtu.be/NzxStkQdCGk

    Finde besonders den Geschwindigkeitsunterschied zum P20 Pro extrem.

  • Ihr da alle, die es sich holen, seid schuld am Preis. Ich habe früher jedes iPhone gehabt. Aber mit dem 6er hat sich das geändert. Die neuen haben zu den Vorgängern kaum Mehrwert. Werden aber jedes Jahr teurer. Sei es, weil man diverse Speichergrößen weglässt oder sonst was. Mittlerweile langt ein drei Jahre altes Modell für meine Bedürfnisse. Was können die neuen denn besser? Nix, der Bildschirm ist durch die Ausparung kastriert, touch ID wegrationalisiert. Ich kann mich mit den neuen einfach nicht anfreuen. Der Bildschirm vom 8er reicht mir auch, Kamera auch. Was bleibt also? Nur das 8er bis das auseinander fällt oder wirklich mal was interessantes kommt

  • ich verstehe diese „teuer“ Kommentare nicht. Das XS ist mit 256GB nicht teurer als das X mit 256GB letztes Jahr. Im Gegenteil, wenn ich mich recht erinnere ist es sogar ein paar Euro günstiger. Die meisten Leute schauen nur auf den höchsten Preis der mit 1649€ natürlich schon heftig aussieht. Dafür ist bei dem XS Max aber auch ein größerer Bildschirm und doppelt soviel Speicher drin. Und das XR mit dem LCD Bildschirm ist auch nicht teurer als das Iphone 8 vom letzten Jahr. Wer ein wenig kritisch darauf schaut stellt vermutlich fest das 256GB auf jeden Fall ausreicht. Man muss keine 1649€ ausgeben um ein super Gerät in den Händen zu halten.

  • Ich bin seid dem ersten iPhone treuer Apple Kunde.Ich nutzte jetzt das iPhone X
    Die Preise die jetzt fällig werden bis zu 1600€ oder noch darüber bin ich allerdings nicht mehr bereit zu zahlen.Ich denke ich warte einfach mal ab wohin sich das entwickelt und kaufe dann erst wieder in 2-3 Jahren ein Aktuelles iPhone.
    Ich gebe nicht jedes Jahr auf s neue weit über tausend Euro für ein Handy aus.Ist ja nicht so als würden die Teile soooo viel besser werden jedes Jahr.

  • Aber ganz sicher ist ein unzuverlässiger Portraitmodus grandios. Für die Masochisten unter uns ganz sicher …

    Kurzfassung: LOL !

    • Habe überlegt mir das X aufgrund der Doppelkamera zu kaufen, das ist das Feature, was mich sehr reizen würde. Habe es im Laden ausprobiert und so gut wie jedes Foto hatte Fehler. Funktioniert mehr schlecht als recht. Man kann nur hoffen, dass das beim Xs deutlich besser wurde.

  • Hohe Akkulaufzeit? Ich benutze mein Handy ja schon häufiger. Aber wenn nach Bahnproblemen und entsprechender Fahrplanrecherche, um 11 Uhr morgens der Akku schlapp macht ist das schon etwas kurz.
    Der Akku von meinem 6S war ja am Anfang auch Ok aber nach einem Jahr ist er halt so runter, dass ich 2x am Tag laden muss. Nach nem Akkuwechsel beginnt das Spiel von vorne.

    Und darauf habe ich halt wenig Lust. \_(ツ)_/ Ist das XS jetzt wirklich so viel besser? Kann ich mir nur schwer vorstellen.

    • Ich hatte ein iPhone X (ist leider kaputt) und bin nun auf iPhone 8 temporär. Die Akkulaufzeit des iPhone X (demnach auch des XS) ist sehr gut und bringt mich auch bei aktiver Nutzung sehr gut über den Tag mit oft weit über 20% Restladung. iPhone 8 liegt da stark darunter. Also ja, ich denke das XS ist wesentlich besser als das 6s was Akkulaufzeit angeht. Passt ja auch mehr Akku rein und das größere Display frisst nicht wesentlich mehr Laufzeit.

  • Ich warte bis Oktober, bis das Xr da ist, dann kann man im Store realistisch vergleichen. Vor allem, ob zwischen dem neuen LCD und dem OLED tatsächlich so ein Riesenunterschied ist. Den A 12 Bionic wird man im Vergleich zum A 11 nicht so sehr merken. Außer man macht irgendwelches Highend-Augmented-Reality-Gedöns. Und dann erst werde ich mich entscheiden, ob ich das X (nun günstiger über Dritthandel) oder das Xr hole. Oder noch ne Weile bei meinem 6s bleibe.

  • Naja aller Unkenrufe zum Trotz… das XS Max hat nunmal ein größeres Display…das war mein Grund dieses Jahr von X zu wechseln…meine Augen danken es mir ;) ….muss aber gestehen, dass bei den Preisen dieses Smartphone nächstes Jahr NICHT getauscht wird – iOS Update Politik für Altgeräte sei dank!

  • Ich denke, dass es nach Weihnachten im Januar 2019 einige iPhoneX zum marktgerechten Preis um die 700-800 Euro geben wird.
    Das wird dann der Zeitpunkt sein, an dem ich mein iPhone 6 mal wieder ersetzen werde.
    Das iPhone X ist ja nahezu identisch zum Xs und sicherlich subjektiv in der Performance nicht zu unterscheiden.
    Zudem interpretiere ich in Apples diesjähriges iPhone Update hinein, dass ihnen absolut die Ideen fehlen, irgendwas neues, aufregendes… eben ein One More Thing zu bauen.
    Dementsprechend lohnt sich jetzt nach 4 Jahren das Update auf ein neues iPhone aus meiner Sicht, da sich aktuell einfach nix tut was einen noch länger warten lassen sollte.
    Im kommenden Jahr wird vermutlich der Update-Support für die 6er iPhones eingestellt, da sinkt der Wiederverkaufspreis nochmals, dementsprechend halte ich 01.2019 für den besten Wechselzeitpunkt.

    Zudem gibt es dann schon genug Angebote von Check24, etc. die Dir das Ding dann eh günstiger verkaufen

    • Das glaube ich nicht wirklich. Das iPhone X wird momentan nur noch abverkauft, im Januar sind die Lager schon lange leer und da wird auch nichts mehr reinkommen, siehe damals bei den iPads.

  • Apple fehlt diese Innovation von damals komplett, es gibt immer das selbe mit halt nur mehr Leistung. Der Preis ist absolut nicht gerechtfertigt und wer weiß wieviel Samsung da schon wieder drin steckt?! System viel stabiler aha, mir ist noch kein Android Handy abgeschmiert, viel sicherer aha aber bei Facebook alle tracking Einstellungen aktiviert und der Sicherheitsserver kann von nem Kiddie gehackt werden, Optik na ja halt wie alle anderen auch und meist ist eh ne Hülle drum. Aber wers fürs ego braucht, kauft es sich halt

    • Apple setzt die Standards in der Branche. Endlich gibt es ein Smartphone für die Unterschicht, Mittelschicht und für die Oberschicht. Viele Firmen werden sich freuen, dass sie nun differenzierter Ihre Smartphones verteilen können. Ansonsten kein großer Sprung nach vorne; außer im Preis ;-)

  • Apple hat was geschafft
    was kein anderes Unternehmen geschafft hat. Apple hat Fans! Die könnten ein Telefon mit Schwarz Weiß Display rausbringen für 2000Euro! Fans kaufen es! Neid ist da angebracht!

  • Andere Frage, kann man die neuen iPhones heute schon in den Stores begutachten?
    Muss heute Abend noch kurz ins Münchner OEZ. Danke!

  • Aus Gründen der „Coolness“ wird es sicher auch gekauft. Jeder kennt diese Poser, aber die findet man auch mit Android-Smartphones und empirisch betrachtet dort noch mehr.
    Apple-Produkte werden in allen Schichten oder Kreisen verwendet. Auch kann ich in deren Portfolio nicht von einer mondänen Edel- oder Luxusmarke finden. Und die Preise sind etwas gehoben, angemessen, jedoch nichts Besonderes.

  • Charles Dickens

    Ich habe gerade mein sehr gut erhaltenes iPhone 7+ 128 GB für 550,– verkauft (neue Akku) – ich musste dann 450,– € drauflegen um das Xs 64 GB zu bekommen. So ungefähr mache ich das alle zwei Jahre. Wenn ich bedenke, was die allerneuesten Android-Flagschiffe einiger meiner Freunde kosten und was die wiederum nach zwei Jahren noch wert sind – soviel mehr zahle ich da letztlich auch nicht. Cool bin ich nicht, aber eigentlich ganz zufrieden, zählt das?

    • Wie schaffst du es denn mit nur 450€ Zuschlag? Das iPhone XS 64Gb fängt bei 1150€ und nicht bei 1000€ an. Du müsstest demnach zu deinen erworbenen 550€ ganze 600€ drauflegen und nicht 450€

      • Ich tippe mal auf Vertragsverlängerung und entsprechend etwas günstigeren Gerätepreis.

  • Die iPhones sind mittlerweile teurer als mein MacBook Air. Sehe keinen erwähnenswerten Mehrwert beim Xs, der den Preis rechtfertigt…nahezu identisch identisch mit dem X.

  • nicht von ungefähr kann man das Xs noch zum Verkaufsstart bekommen. Müsste zum ersten Mal so sein.

  • Ich kann diese Allgemeinplätze nicht mehr hören. Das beste iPhone ever. Ja, was denn sonst? Soll es jedes Jahr schlechter UND teurer werden? So abgegriffen und unnötig, diese ewig wiederholten Superlative.

  • Die neuen iPhone sind nicht schlecht. Wie viel der „Mehrwert“ jedem einzelnen Wert – das soll jeder für sich selbst entscheiden.
    Was viel schlimmer ist – finde ich auf alle Fälle – kein Wort über ApplePay in Deutschland! Wenn da nicht bald was kommt bleiben nur noch Smartphone aus dem Android Lager.

  • Ich finde Tim Cooks Begründung für die hohen Preise (kann man überall nachlesen) den Hammer. Übersetzt bedeutet es: „Es gibt genügend Kunden, die den Preis zahlen, weil sie das Neueste haben müssen. Also nutzen wir das aus“. Und das ist die EINZIGE Begründung für den Preis von Tim Cook. Hammer !

  • Andreas Konrad Müller

    Ich bin echt geschockt von den Preisen. Ich habe bereits letztes Jahr lange überlegt, ob ich mir das X mit 256 GB hole. Durch ein Superangebot aus der Bucht habe ich ein Neugerät in Originalverpackung für zwei Drittel des Apple- Preises gekauft. 1650 Euronen für ein Handy sind einfach überzogen, das wird auch Apple an den Verkaufszahlen merken

  • Ich war gerade im AppleStore in Berlin am Kurfürstendamm und musste gerade mit Schrecken feststellen, dass das iPhone Xs Max keinen Landscape-Modus beherrscht. Es war das Feature überhaupt für mich bei den Plus-Modellen, weil es dadurch mir die Arbeit, meine E-Mails durchzuarbeiten sehr vereinfacht hat. Letztes Jahr hatte das X schon die Möglichkeit nicht. Auch das fand ich schon unverständlich bei dem großen Bildschirm, so freute ich mich wirklich sehr auf das XsMax. Was für eine Enttäuschung. Ein riesen Bildschirm ohne Splitscreen in der Mail-App und ohne Rotation des Homescreens. Somit hat Apple heute 1419,00€ weniger Umsatz mit mir gemacht und ich habe dieses Jahr mein Geld gespart. Ich hoffe, dass es Apple dieses Jahr im Oktober mit den iPads besser macht und da nicht genau so wenig auf weiter Flur passiert wie beim iPhoneX zum iPhoneXs und iPhoneXsMax!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27535 Artikel in den vergangenen 4652 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven