iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 914 Artikel
Die ersten Erfahrungsberichte sind online

iPhone XR im Review: „The Best iPhone for the Money“

65 Kommentare 65

Apple vorab mit Testgeräten ausgestatteten Journalisten dürfen ihre Erfahrungen üblicherweise wenige Tage vor dem Verkaufsstart neuer Geräte veröffentlichen. Seit heute stehen die Ampeln für Testberichte zum iPhone XR auf Grün. Wir haben ein paar der ausführlicheren Betrachtungen unten verlinkt.

Nilay Patel hat sich für The Verge wie immer ausführlich und kompetent mit dem neuen iPhone befasst und bringt es gleich zu Beginn auf den Punkt: Wer mit Blick auf den Bildschirm zu Kompromissen bereits ist, kann 300 Euro sparen. Der niedriger aufgelöste LCD-Bildschirm ist der gravierendste Unterschied zum iPhone XS mit seinem OLED-Bildschirm, qualitativ liegt dieser auf Niveau des iPhone 8 und darf somit trotzdem als sehr gut eingestuft werden.

Lauren Goode ergänzt für Wired, dass man auch mit Blick auf die Kamera Einschränkungen hinnehmen muss. So ist das iPhone XR im Gegensatz zum iPhone XS nicht mit einer Doppelkamera ausgestattet, diesem Umstand fällt nicht nur die Teleobjektiv-Funktionalität zum Opfer, auch der Porträtmodus kann nicht ganz so flexibel genutzt werden. Die Funktion steht nur zur Verfügung, wenn ein Gesicht als Motiv erkannt wird, nicht aber für Haustiere oder irgendwelche Gegenstände (was mit der Dualkamera kein Problem ist).

In Goodes Lob für die hervorragende Akkulaufzeit des neuen iPhone stimmt auch Mark Spoonauer von Tom’s Guide ein. Das Gerät stellt diesbezüglich nicht nur das iPhone XS Max, sondern auch Konkurrenten wie das Galaxy Note 9 in den Schatten.

Uneins sind sich die frühen Tester mit Blick auf die Tatsache, dass das iPhone XR statt 3D-Touch lediglich über eine Funktion namens „Haptic Touch“ verfügt. Anstatt kräftig auf den Bildschirm zu drücken, um zusätzliche Funktionen wie beispielsweise die Helligkeitseinstellung für die Taschenlampe aufzurufen, lässt man nun den Finger länger auf dem Bildschirm liegen. Hier wird teilweise kritisiert, dass der Funktionsumfang dieser Ersatzfunktion eingeschränkt ist, so fehlt beispielsweise die Vorschaufunktion in der E-Mail-App oder die Möglichkeit, über das Kamerasymbol direkt eine bestimmte Kamerafunktion anzusteuern.

Wir schließen mit Chris Velazco von Engadget, der seine Erfahrung mit dem Gerät mit den Worten zusammenfasst, Apple biete hier ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis, das iPhone XR sei eine Empfehlung für die meisten aller Smartphone-Interessenten.

Dienstag, 23. Okt 2018, 15:17 Uhr — chris
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für den Preis bekommt man beim PIXEL, Samsung oder Huawei viel mehr Funktionen.
    Ich hatte das Pixel 3 in der Hand, fühlte sich wirklich sehr und Kamera ist wieder beeindruckend.

    Mal sehen was das neue iPad Pro so alles kann, nur randloses Display wäre langweilig.

    • Und wie sieht es bei den von dir genannten Geräten so mit den Systemupdates für Normalnutzer aus?

      • Auf den Pixel Geräten garantiert Google eine ziemlichen langen Update Zeitraum, ähnlich wie bei Apple. Also kein Argument.

      • Kommt bitte nicht mit diesem Argument. Meine mom den Galaxy s5 und hat den aktuellsten OS drauf. Immer diese schlechtmacherei.

      • Das stimmt nicht… 3 Jahre bei Google… bei Apple sind es 5-6 Jahre

      • prettymofonamedjakob

        Das ist faktisch falsch. Auf dem S5 gibt es offiziell maximal Android 6 Marshmallow. Aktuell ist Android 9 Pie.

      • Lass ihn reden. Wie gepatches Android 9 auf nem S5 läuft, wo nicht mal das aktuelle OS auf dem S9 flüssig läuft, braucht man sich da gar nicht erst vorstellen. Aber lass die Samsung Jünger reden, das ist der einzige Hersteller der nicht nur von Apple „Fans“ verpönt wird aufgrund der schlechten Performance sondern auch von allen anderen Android Konkurrenten.

    • Echt jetzt? Du ziehst als Vergleich ein Android Smartphone, das ist schon der Fehler. Ich würde dich verstehen wenn du sagst, das man Vorgänger günstiger bekommt etc. Aber kannst doch nicht mit Android Antworten, da ist es immer billiger. Richtig verwendet… nicht günstiger sondern billiger ;-)

    • Dafür zahlst du ja beim PIXEL auch noch zusätzlich mit deinen Daten. Außerdem ist kein iOS auf dem Pixel.

    • Das mag stimmen, doch nicht das Gerät ist am besten, dass am voll gestopftesten mit Festures ist.
      Wie der Test zeigt, hat das Xr eine bessere Akkulaufzeit als das Note 9, vom katastrophalen Akku des S9 braucht man dann gar nicht anfangen. Die Kamera des Pixel 3 wird definitiv besser sein, da geb ich dir Recht. Die Frage ist halt, machen größere Zahlen auf der Verpackung das Gerät automatisch besser? Das, in meinen Augen, beste Android Smartphone auf dem Markt (Huawei Mate 20 Pro) hat Features in Hülle und Fülle. Testet man diese jedoch, wie beim 3D Face Unlock ( oder wie das bei Huawei heißt) sieht man, dass es am Ende doch nicht ansatzweise mit Face-ID mithalten kann, trotz „gleicher“ Technik. Die Videokamera im iPhone XS ist der kompletten Konkurrenz um Meilen voraus, da reichen die ersten 3 Tests der größten Youtuber aus. Das Mate 20 Pro ( ein Smartphone was größtenteils mit der Super Kamera punkten will) kann 4K Aufnahmen nur in 30 fps, da spricht keiner darüber dass wir 2018 haben. Übrigens dürfen die Videos auch nur 10 Minuten lang sein, anscheinend schafft der so unglaubliche neue Kirin nicht mehr. Der wurde in den Benchmarks ( für viele nichtssagend, aber hier gibt es anscheinend eine Korrelation zu den 4K Aufnahmen) auch nur hoffnungslos vom A12 „verdroschen“. Das Pixel 3 XL, mit seinen riesigen Rändern (verglichen mit der Konkurrenz) soll nur so viel Rand benötigen, da es Stereolautsprecher hat. Diese schneiden in den Tests aber schlechter ab als die des Xs oder Xs Max, mit einem HTC braucht man es also nicht mal vergleichen. Du siehst, die Konkurrenz bietet nicht mehr, sie schreibt vielleicht mehr auf die Packung aber das wars auch schon.

      • Fünf-Nullen-Karre

        Zu viel Information, Specter! Das, was Du richtig schreibst, verstehen die Typen, die hier ihre Latrinenparolen absondern, doch gar nicht. Und das wollen sie auch nicht.

      • Top :-)

    • Dann verkauf das Pixel mal nach 2 Jahren xD

    • Wenn man anscheinend viel mehr bekommt und dazu noch günstiger ist… warum ist dann das iPhone das meistverkaufte Smartphone und Apple die Wertvollste Marke… ach genau… weil alle keine Ahnung haben…

    • Dann verlasse doch bitte einfach diesen Threat. Kauf dir ein Googlephone und freu dich darüber.

    • Ich kann mir kein billiges Android leisten!

      • Ich finde es einfach krass wie geschmacklos das Design der Android Phones bis heute ist. Hard- und Software. Ich denke Apple trifft da immer das ideale puristische Design. Ich denke das ganze Gelaber mit Apple Jünger ist einfach Bullshit. Viele würden vermutlich gerne auf einen mindestens ebenbürtigen Mitbewerber umsteigen. (Wer soll das sein?).

        Wenn man wirklich viele Fotos hat ( für mich sind das ~ 40.000) dann ist die iCloud ein Traum. Eine Cloud ist ja auch immer eine Wette auf die Zukunft der Firma. Und da gibt es one trillion reasons to trust in Apple.

  • Naja 3 vs 4 GB RAM finde ich den viel wichtigeren Unterschied, als das Display. Das wird sich in 5 Jahren vermutlich eher bemerkbar machen. (Ich benutze die Geräte so lange)
    Dafür halt endlich mal ein iPhone mit vernünftiger Akkulaufzeit…

  • „Leider“ ist 3D Touch so in mein Bedienverhalten verankert, das mich das fehlen hier zum XS hat greifen lassen. Webseiten Links mal eben Peeken, schneller Überblick über Maileingang… und und und. Kann mir nur schwerlich vorstellen mir das wieder abzugewöhnen… eventuell kommt’s ja bei den nächsten Generationen wieder dazu. Auch wenn ich bereits Gerüchte über eine komplette Streichung gelesen habe. :-(

  • Welche zusätzlichen Funktionen bekommt man bei all den anderen? Datenschutz? Privatsphäre, Updates für 4-5 Jahre? Wie man sieht, können die Anforderungen (Funktionen) sehr unterschiedlich interpretiert werden…

    • Sogar mehr Funktionen als selbst ein iPhone Xs Max je hätte.

      • Mehr Funktionen: Auf jeden Fall
        Bessere Qualität*: Niemals

        *bezogen auf das Betriebssystem, auf die Garantieabwicklung, „digitale Sicherheit“

      • Warum ist der Preisverfall dann so hoch wenn es anscheinend besser ist… mach dir mal gedanken

    • Datenschutz ist Glaubenssache und mehr nicht. Was glaubst du zum Beispiel wo iCloud Daten liegen?

      • Datenschutz ist keine Glaubenssache. Googles Geschäftszwecke ist es Daten zu erfassen und zu analysieren um diese anschließend zu verkaufen und Werbung schalten zu können. Womit hat Google die letzen ~20 Jahre Gewinn gemacht, wenn es erst seit 3 Jahren Pixel Geräte gibt und auch die Nexus Geräte damals kaum was abgeworfen haben?

      • Ausgelagert bei Microsoft.

      • prettymofonamedjakob

        Falsch bei Amazon. Das heißt aber noch lange nicht, dass Amazon auf die Daten Zugriff hat.

      • So siehts aus. Ich denke nicht, dass das Pixel dafür da ist dem iPhone wirklich Konkurrenz zu machen bzw. Marktanteile wegzunehmen. Es ist eher wie eine Selbstdarstellung von Google für mich, eine Art von Werbung, mehr nicht. Dafür sind die Verkäufe der letzen Geräte, viel zu gering.

      • Apple hat Anfang des Jahres bestätigt dass iCloud Daten bei allen drei großen Cloud Unternehmen ausgelagert sind. So what?

  • Porträtmodus nur bei Gesichtern und nicht bei anderen Gegenständen? Das ist aber echt blöd, nutze ich sehr oft bei meinem IPhone x

  • Ein Schnäppchen quasi…nur das 4,5 fache von einem Xiaomi mi a2…da nehme ich die Einschränkungen gerne in kauf…ich denke ich werde mir auf dem Heimweg noch drei Stück kaufen…kann somit immerhin 900 € sparen.

    • Das Xiaomi A2? Da vergleichst du aber einen Dacia mit einem Mercedes, der Dacia fährt auch!

      • Hahahaha das Xr als Mercedes bezeichnen.

        Das einzige wo das Xr besser aufgestellt ist, ist der A12 Prozessor. Der macht den Snapdragon platt.
        Ansonsten hast du beim A2 mehr RAM, nämlich 4/6 GB gegen die 3 GB vom Xr.
        Updates bekommst du auch beim A2 da AndroidONE.
        Das Display vom A2 ist mit 1080p sogar hochauflösender als dein Apple.

        Das mit dem Display sehe ich als größtes Problem vom Xr. Klar mögen hier wieder viele Behaupten, man sieht auch mit 720p keine einzelnen Pixel. Die Behauptung mag sogar richtig sein. Ein 1080p Display wird jedoch immer schärfer wie ein 720p Display sein. Man merkt den Unterschied durch die schärfe.

        Wenn die 720p so gut sind frag ich mich warum Apple seit dem iPhone6 bei den Plus Geräten auf 1080p und seit dem X auf eine noch bessere Auflösung setzt. Bringt doch nichts angeblich.

      • Hahahahahahaha das A2 mit nem iPhone vergleichen. Ohne Spaß, da fällt einem nichts mehr zu ein. Dümmster Kommentar des Jahres, Glückwunsch.

      • Das A2 ist doch ein komplettes Rip Off vom X Design. Wie sicher dort die Software ist will ich gar nicht wissen. Das A2 ist wie die hässliche kleine Cousine vom X. Wenn man nichts besseres abbekommt hilft es, sich einzureden, die Hässlichkeit verleiht Charakter…

  • Sorry aber ich empfinde das iPhone XR als einen sehr schlechten Kompromiss. Dann lieber 8+ oder X.

      • Die Display Ränder sind echt hässlich. Man kann leider das X/Xs nicht vergessen also wirds den Vergleich immer geben.
        Dann ist die Größe für viele nicht ideal, da konzipiert für Asien.
        Wenn diese beiden Punkte nicht negativ zählen kann man zuschlagen.

  • Wenn es nur nicht so groß wäre, würde es mein 7 ablösen…

  • Finde es wirklich schockierend, dass man mit dem XR den Porträt Modus nur bei Menschen nutzen kann und nicht bei Tieren oder Gegenständen.
    Was soll das bitte?? Ich hätte fast gewartet bis zum XR und wäre jetzt wirklich sauer, wenn ich mir zwischenzeitlich nicht ein XS gekauft hätte. Das XR wird einfach viel zu viel beschnitten, sei es beim Porträt Modus bis hin zur halbgaren Haptic Touch Funktion, die nicht auf dem Home Screen nutzbar ist.

    • Das hat simple technische Gründe: mangels der Informationen aus zwei Kameras ist es für ein Ein-Kamera-System prinzipbedingt unmöglich, den Vorder- vom Hintergrund zuverlässig zu unterscheiden (fehlende Tiefeninformation). Daher orientiert sich der Algorithmus, der die Hintergrund-Unschärfe beim Xr berechnet, an der weithin bekannten Gesichtserkennung.

      Eine allgemeine „Tier- oder Gegenstandserkennung“ gibt es im Moment noch nicht. Was nicht heißt, dass das nicht in ein paar Jahren – bei weiter fortschreitender AI möglich wäre.

    • Beim XR funktioniert der Portaitmodus durch Gesichtserkennung. Beim 7+, … durch zwei Objektive (Paralaxe). Das XR kann mit einem Objektiv nicht Messen wie weit Gegenstände entfernt sind. Es lässt einfach einen Weichzeichner über das Bild laufen, außer über das erkannte Gesicht, das bleibt scharf.

  • Mir ist das alles zu groß. Persönlich reicht mir die SE Größe. Ich mag nicht
    mit einem Brett rumlaufen.
    Vielleicht kommt ja noch ein SE2.

    • Das hoffe ich auch, aber leider vergebens wie es aussieht.
      Ich wäre auch mit einer abgespeckten Version einverstanden, nur das Display und die Kamera sollten mindestens das Niveau vom IPhone 8 erhalten…

  • Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, und habe die echte Auflösung vom Xs ausgerechnet.
    Da dies eine Pentile Matrix ist, ist die Auflösung von 2436 x 1125 nicht korrekt.

    In Wirklichkeit hat das iPhone XS eine Auflösung von 1938 x 943.
    Im Vergleich zum Xr ( 1792 x 828) tatsächlich noch mehr, aber weit davon entfernt, dass man extrem große Unterschiede Erkennen kann.

    Und im Vergleich einmal die PPI:
    Xr: 326
    Xs: 368

    Wer es nicht glaubt, hier, rechnet selbst nach:
    https://medium.com/@suyashsrijan/1080p-pentile-is-not-true-1080p-9951b9e5c2ee

    Und solche Scharfen Adleraugen hat ein Mensch nicht.
    Es ist ein Retina Display. Ich zitiere hier einmal Wikipedia:

    Als Retina-Display (wörtlich übersetzt „Netzhaut-Bildschirm“) bezeichnet das US-amerikanische Unternehmen Apple die in seinen Produkten eingesetzten Bildschirme, die eine so hohe Punktdichte haben, dass das menschliche Auge nicht in der Lage sein soll, aus einem typischen Betrachtungsabstand einzelne Bildpunkte zu erkennen.

    • Danke, dass muss man leider immer wieder erklären. Aber viele, besonders Android Fans, lassen sich von großen Zahlen blenden, ohne zu hinterfragen ob das „echte“ Zahlen sind und ob sie davon was haben, Hauptsache 16 GB RAM steht drauf.

  • Kann mir mal jemand folgendes erklären: das XR hat keine Full HD Auflösung, richtig? 1792 x 828 Pixel wieso wird ein Handy so gehyped auf dem man nicht mal Full HD Videos anschauen kann?

    • Wieso sollte man kein Full-HD-Videos ansehen können? Die Frage ist nur, ob man den Film aus ca. 2cm Entfernung ggf. noch mit Lupe anschaut, um Unterschiede in der Auflösung zu erkennen. Bei normaler Entfernung wird man keinen Unterschied feststellen können (zumindest was die Auflösung angeht).

      Was wiederum auffallen wird, ist das beim LCD-Bildschirm des XR keine unschöne Farbänderung auftritt, wenn es nicht im exakten 90 Grad-Winkel gehalten wird. Da haben alle XS-Besitzer mit tollen OLED-Display ihre Freude, denen das schon mal aufgefallen ist :-)

    • Weil das im normalfall nicht auffällt.

      Ich habe in meinem Keller einen Shisharaum mit 720p Beamer.
      Diagonale ca 2,80m. Sitz entfernung vllt. 3m. Da kann man es tatsächlich sehen an Schriften, dass es kein FullHD ist, aber wenn man einfach nur Serien guckt fällt das überhaupt nicht mehr auf.

  • Manche sprechen hier immer so, als wären das Peanuts. Es gibt genug Leute in Deutschland, die für 8,65 Mindestlohn zum Arbeiten gehen (obwohl sie umgerechnet mit Hartz4 besser leben würden). Kann sich ja mal jeder ausrechnen, wieviel jemand für das „günstige“ iPhone Arbeiten muß. Manche sind hier echt abgehoben und leben in einer anderen Welt. Auch wenn ich bedeutend mehr Verdiene, verliere ich nicht der Wert mancher Dinge aus dem Auge……aber so eine Headline…..na ja

    • Volle Zustimmung, traurig wie sich in Deutschland alles entwickelt.

    • Stimmt Louis, seit 20 Jahren werden Gürtel von Hermes für 900€ gekauft, die die Hose auch nur oben halten und BMW’s für 90.000€+ die am Ende auch nur von A nach B fahren, aber das hier ein Smartphone 850€ kosten soll ist traurig.

    • The best iPhone for The Money. Da steht nicht Smart phone.

      Ich finde die Gerätepreise aber auch Wucher wenn ich mit die Preise fuer mein 4er,5er usw anschaue. Da ist die Frage ob bei der technischen Entwicklung die Preise in dem Ausmaß steigen müssen.

      649 Eur iPhone 4

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25914 Artikel in den vergangenen 4403 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven