iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 670 Artikel

Die ersten Erfahrungsberichte sind online

iPhone XR im Review: „The Best iPhone for the Money“

65 Kommentare 65

Apple vorab mit Testgeräten ausgestatteten Journalisten dürfen ihre Erfahrungen üblicherweise wenige Tage vor dem Verkaufsstart neuer Geräte veröffentlichen. Seit heute stehen die Ampeln für Testberichte zum iPhone XR auf Grün. Wir haben ein paar der ausführlicheren Betrachtungen unten verlinkt.

Nilay Patel hat sich für The Verge wie immer ausführlich und kompetent mit dem neuen iPhone befasst und bringt es gleich zu Beginn auf den Punkt: Wer mit Blick auf den Bildschirm zu Kompromissen bereits ist, kann 300 Euro sparen. Der niedriger aufgelöste LCD-Bildschirm ist der gravierendste Unterschied zum iPhone XS mit seinem OLED-Bildschirm, qualitativ liegt dieser auf Niveau des iPhone 8 und darf somit trotzdem als sehr gut eingestuft werden.

Lauren Goode ergänzt für Wired, dass man auch mit Blick auf die Kamera Einschränkungen hinnehmen muss. So ist das iPhone XR im Gegensatz zum iPhone XS nicht mit einer Doppelkamera ausgestattet, diesem Umstand fällt nicht nur die Teleobjektiv-Funktionalität zum Opfer, auch der Porträtmodus kann nicht ganz so flexibel genutzt werden. Die Funktion steht nur zur Verfügung, wenn ein Gesicht als Motiv erkannt wird, nicht aber für Haustiere oder irgendwelche Gegenstände (was mit der Dualkamera kein Problem ist).

In Goodes Lob für die hervorragende Akkulaufzeit des neuen iPhone stimmt auch Mark Spoonauer von Tom’s Guide ein. Das Gerät stellt diesbezüglich nicht nur das iPhone XS Max, sondern auch Konkurrenten wie das Galaxy Note 9 in den Schatten.

Uneins sind sich die frühen Tester mit Blick auf die Tatsache, dass das iPhone XR statt 3D-Touch lediglich über eine Funktion namens „Haptic Touch“ verfügt. Anstatt kräftig auf den Bildschirm zu drücken, um zusätzliche Funktionen wie beispielsweise die Helligkeitseinstellung für die Taschenlampe aufzurufen, lässt man nun den Finger länger auf dem Bildschirm liegen. Hier wird teilweise kritisiert, dass der Funktionsumfang dieser Ersatzfunktion eingeschränkt ist, so fehlt beispielsweise die Vorschaufunktion in der E-Mail-App oder die Möglichkeit, über das Kamerasymbol direkt eine bestimmte Kamerafunktion anzusteuern.

Wir schließen mit Chris Velazco von Engadget, der seine Erfahrung mit dem Gerät mit den Worten zusammenfasst, Apple biete hier ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis, das iPhone XR sei eine Empfehlung für die meisten aller Smartphone-Interessenten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Okt 2018 um 15:17 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    65 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30670 Artikel in den vergangenen 5137 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven