iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

iPhone Wallet: Behörden prüfen Eignung zur Dokumenten-Ablage

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Das britische Pendant zur Kfz-Zulassungsbehörde, die sogenannte „Driver and Vehicle Licensing Agency“ (DVLA), prüft momentan die Eignung der von Apple bereitgestellten Wallet-Applikation zur Dokumenten-Ablage. Dies bestätigte der für die DVLA zuständige Behördenleiter Oliver Morley auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter und veröffentlichte ein erstes Foto der papierlosen „Driving Licence“.

Passbook

Momentan arbeite man am Prototypen eines digitalen Führerscheins, der sich auch in Apples Werks-Applikation speichern und mitführen lassen könnte. Nach Angaben der BBC soll der digitale Führerschein die Plastik-Karte dabei nicht vollständig ersetzen, sondern stellt ein zusätzliches Service-Angebot zur Verschlankung der Brieftasche dar.

Wie genau die DVLA die Ausgabe des digitalen Führerscheins realisieren wird steht noch nicht fest. Derzeit sei weder ein Zeitplan noch eine Strategie für den Rollout festgelegt.

Die DVLA ist jedenfalls nicht die einzige Behörde, die sich mit dem Sprung das Smartphone beschäftigt. Erst kürzlich hatte der für den Druck der britischen Banknoten und Personalausweise zuständige Dienstleister DeLaRue angekündigt an einem papierlosen Pass zu arbeiten.

Apples Wallet-App ist Teil von iOS 9 und ersetzt die 2012 eingeführte Passbook-Applikation mit deren Hilfe sich Kundenkarten, Flugtickets und Eintrittskarten auf dem iPhone ablegen lassen.

Barcelona

Dienstag, 17. Mai 2016, 13:13 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Deutschland im Jahr 2050

    Apple Pay erreicht Deutschland…

    Deutschland im Jahr 2200

    Die Bundesregierung erhält einen Rüffel der EU weil der Verkehrsminister für den digitalen Führerschein eine Maut verlangt…

    10 Jahr später wird das Projekt für Deutschland eingestellt

    • …und Oma Merkel betont, dass es doch alles Neuland ist…

      • Womit sie absolut Recht hat. Deutschland ist enorm rückständig bei Nutzung und zur Verfügungstellung von neuen Diensten und Technologien. Nur ein Beispiel: Erst am Wochenende in London eine Kugel Eis mit NFC-Kreditkarte bezahlt. In Deutschland wäre sowas unmöglich. Kein Wunder, dass Apple Pay fern bleibt.

      • Aldi Süd kann das…

      • @Andy

        also es gibt mittlerweile zig Stellen in De um Kontaktlos zu zahlen -> teilweise bei McDonalds, Parkscheinautomaten, ALDI, Getränkeautomat (gerade am We in FFM am Airport gemacht) etc.

      • „Zig“ bezeichnet bei dir wohl einen Anteil weit unter 50% der POS. In Amerika wirst du schon fast doof angeschaut, wenn du Bar bezahlst.
        Versuche doch mal ohne Bargeld rum zu laufen. Ich mache das, und es dauert gerne mal etwas ein Lokal zu finden, dass Kreditkarten akzeptiert. Gut mittlerweile zahle ich auch mal mit EC, sonst sieht’s nämlich wirklich erbärmlich hier aus.

  • Finde ich generell gut aber ob das fälschungssicherer als die inzwischen sehr aufwändig angereicherten Plastikkarten ist … Kann mich noch erinnern das man mit sehr einfachen Mitteln die Subway Karte ins Wallet bringen konnte.

  • Perfekt! Wenn ich zukünftig den „Lappen“ abgeben muss weil ich mal wieder zu schnell gefahren bin, hab ich noch eine Duplikat im iPhone ;-)

    • da wird zukünftig halt nicht mehr der Lappen sondern das iPhone eingezogen

      • Karten in der Wallet-App lassen sich auch als ungültig erklären soviel ich weiß.

      • Oder man sorgt dafür, das der digitale und Karten-Führerschein mit einer einmalig, fälschungssicheren ID verknüpft wird und der Beamte diese nur noch scannt, mit den Daten auf dem jeweiligen Dokument abgleicht (Foto, Zulassungen, Geburtsdatum) und auf dessen Gerät angezeigt wird, ob dieser Führerschein aktuell ohne Einschränkungen zugelassen ist.

    • Selbst die Polizei in Deutschland ist schon vernetzt und kann online prüfen, ob der Lappen eingezogen wurde oder nicht!

    • In dem Fall, dass der eingezogen wurde, ist es um so wichtiger, dass Du regelmäßig Backups von deinem Gerät machst…. ;-)

  • Aber es bleibt wirklich fraglich ob und wann Apple Pay dann in Deutschland ankommt genauso wie mit der news App die wohl nie das deutsche iPhone erreichen werden.

  • Aus meiner Sicht sollte Apple entweder Apple Wallet für Android und MS öffnen oder mit Google und MS an einem gemeinsamen Standard arbeiten. Solange es iPhone-only ist, wird es nicht erfolgreich sein.

  • Britische Personalausweise?! Das würde sicher wieder einen mittelgroßen Kulturkampf im Vereinten Königreich provozieren… Vielleicht sind ja Reisepässe gemeint?

  • Zuerst kommt der Flughafen in Berlin

  • Find ich grundsätzlich gut. Und ist auch völlig unerheblich ob das fälschungssicher ist. Sowas müsste eh bei einer Kontrolle mit der Datenbank einer Behörde abgeglichen werden. Und wenn ich meinen digitalen Führerschein gefälscht habe, dann stimmt er nicht mit der Datenbank der Behörde überein und der Kontrollierende weiß bescheid.

    Viel interessanter für den Sicherheitsaspekt wäre, wenn ich tatsächlich kein „Papierdokument“ mehr dabeihaben bräuchte und für den Nachweis lediglich digitale Daten (sowohl auf meinem Mobiltelefon als auch in der Behördendatenbank) ausreichen. Wie unangreifbar sind die Behördendatenbanken?

    Denn sind sie es für irgendwen, dann öffnet sich eine ganze Welt von Möglichkeiten vom Schreiben neuer Identitäten über das ändern von Berechtigungen (Führerscheine, Fluglizenzen, Waffenscheine, …etc.) bis hin zum Auslöschen von Existenzen.

    Bisher gewährt das „Papier“ eine gewisse Sicherheit vor solchen Spielereien…
    Reichen irgendwann digitale Daten. Dann sind diese besser verdammt gut gesichert.

    • Nur weil es zukünftig auch digitale Führerscheine und Persos geben wird, wird man trotzdem noch einen analogen für zuhause erhalten. Den kann man im Notfall ja immer noch vorzeigen.

  • Ui! Na das wird die Sicherheitskräfte aber freuen. Da bekommen Sie gleich das ganze Telefon in die Hand gedrückt und könne sich zurückgezogen in aller Ruhe all den ganzen anderen Rest auf dem Ding auch noch anschauen…
    zum Beispiel ob der Fahrer/Besitzer kurz zuvor während der Fahrt das Mobilfunktelefon bedient hat…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven