iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 036 Artikel

TOPDON TC002

iPhone-Wärmebildkamera: Preiswerte Infrarot-Konkurrenz für FLIR

Artikel auf Mastodon teilen.
40 Kommentare 40

In Sachen Wärmebildkameras für iPhone-Nutzer hat der Anbieter FLIR bislang klar den Ton angegeben und dominiert den Markt vor allem mit seiner FLIR ONE PRO, einer Zusatzkamera mit Lightning-Stecker, die direkt mit der Ladebuchse des iPhones verbunden wird und das Apple-Smartphone dann als Display und zur Konfiguration der Wärmebildkamera nutzt.

Tc002 Ir Cam

Für ihre 160 x 120 Bildpunkte und die Temperatur-Auflösung von -20° bis +400° Celsius verlangt die FLIR ONE PRO jedoch den stolzen Preis von 449 Euro.

Besser aufgelöst und genauer

Die TOPDON TC002 bietet sich hier als günstigere Alternative an und offeriert für nur 245 Euro nicht nur eine größere Infrarot-Auflösung von 256 x 192 Bildpunkten, sondern auch ein breiteres Messspektrum von -20° bis +550° Celsius.

TC002 4 IMPROVED TEMPERATURE RANGE AND ACCURACY 1400

Auch die TOPDON TC002 wird als Aufsteck-Modul mit Lightning-Connector angeboten und bezieht ihren Betriebsstrom direkt vom iPhone. Der Hersteller gibt die Temperaturmessgenauigkeit des TC002 mit 0,1° Celsius an und nennt eine Abweichung ± 2° Celsius beziehungsweise maximal 2 Prozent der Maximaltemperatur und visualisiert die Temperaturverläufe mit insgesamt 11 Farben.

Konfiguriert, abgelesen und ausgewertet werden die Messungen der iPhone-Wärmebildkamera über die TC002-App des Anbieters, die eine deutsche Benutzeroberfläche anbietet und die Temperatur von Punkten, Flächen und Linien ermitteln kann. Auch die Beobachtung von Temperatur-Verläufen soll über die App möglich sein.

TC002 6 THERMAL IMAGE WITH MORE DETAILS 1400

Auf der offiziellen Produktseite lassen sich die technischen Spezifikationen der TOPDON TC002 im Detail einsehen. Die Produktbezeichnung ist dabei dem Umstand zu verdanken, dass es mit der TOPDON TC001 bereits eine Modell-Variante mit USB-C-Port für Android-Geräte gibt, die übrigens zum identischen Verkaufspreis angeboten wird.

Produkthinweis
TOPDON TC002 Wärmebildkamera für iOS, 256x192 IR-Auflösung, 40mk Wärmeempfindlichkeit, Verbesserter Prüfbereich von... 247,99 EUR 309,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Mai 2023 um 11:58 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Es wird immer so oft nach Innovationen bei Smartphones gefragt – dies ist etwas, was ich seit langem in meinem iPhone haben möchte!
    Im Caterpillar Handy gibt’s das schon ewig!
    Und zeigt tolle Ergebnisse von Fenstern/Wärmebrücken und Energieverlusten an!

  • Blöd, wenn der Lightning Anschluss bald durch USB-C ersetzt wird.

  • Klingt, als sollte man das nicht mehr kaufen sondern sich lieber im September die Android-Variante gönnen.

  • Doppelt so viele Pixel, größerer Messbereich, bei halben Preis. Das ist gut

    • ja, aber leider mit einem Anschluss, der in Kürze Geschichte sein wird … danach wird’s fummelig, weil ein Adapter zwischen den neuem iPhone und der WB-Kamera muss. :-(

      • Dann warte doch, bis du du ein iPhone mit USB-C Anschluss hast und kaufe das Teil erst dann. Oder setze bis dahin einen Adapter dazwischen., ist ja nicht auf Dauer.

      • Wie oben bereits von mir erwähnt, klappts nicht mit Adapter.

  • Die Frage ist: wie genau wird gemessen ?
    Sind das Fantasiewerte, oder kommt es schon irgendwo in der Nähe der Realität?

    • Steht im Text +- 0,1°C Genauigkeit (ich vermute, damit ist die Auflösung gemeint),
      Toleranz +/-2°C bzw. 2% vom Endbereich (das müssten 11°C) sein.

    • Dein Steak auf den Punkt grillen wird wohl nicht gehen. Meist werden solche Hilfsmittel aber genommen um Kältebrücken zu finden oder Fehler auf elektronischen Schaltkreisen zu lokalisieren. Und dabei ist die exakte Temperatur meist ohnehin nicht so wichtig.

    • Ist schon ziemlich exakt das ganze, spiegelnde Flächen spiegeln auch Wärmestrahlung. Wenn man die Scheibentemperatur messen will sollten den Messung mit einem dünnen Tabe bekleben und warten bis es die Scheibentemperatur angenommen hat

  • Schade das bei 550Grad Schluss ist. Wäre sonst ein toller Ersatz im Giessereibetrieb. Aber dennoch mega das es so etwas endlich für Smartphones in toller Qualität gibt.

  • Im Prinzip können iPhone Kamera-Module auch Infrarot aufnehmen. Also bedürfte es nur einer entsprechenden App und der Erlaubnis von Apple.

    • Geht leider nicht. Die Kamera von Mobiltelefonen kann evtl. im Extrem-NIR die Strahlung erfassen, meist ist hier Schluß bei 850 nm. Nur wird hier auf der Erde keine Wärmestrahlung messbar. das wäre Schwarzstrahlertemperatur von rund 5000K.
      Der relevante Bereich liegt bei 3 bis 12µm Wellenlänge, eigentlich entsprechend ganz grob geschätzt 800 bis 200 K, d.h. rund 530°C bis -70°C. Vermutlich wird noch eine leicht kürzere Wellenlänge erfasst, so dass dadurch die 550°C erreicht werden können. Aber nicht mit einer Smartphonekamera

    • Falsch, denn die meisten Kameras verfügen über einen Infrarot Filter.

  • Preiswert und gut aber nicht schnurlos. Wenn ich im Oktober das iPhone Wechsel passt der Stecker nicht mehr

  • Knknzffrrchhhtkrszt

    Könnte mir das jemand im Oktober für ca. 5 min leihen? Danke, ist echt voll nett

  • Das interessante daran ist, dass es im Moment eine ganze Reihe solcher Geräte gibt. Habe ein CAT S60 Pro mit dem FLIR Lepton, und jetzt auch ein AGM Glory G1S. Und dieses hat diesen neuen Chip, scheinbar eine chinesische Entwicklung. Und die Exportbedingungen der USA werden umgangen.
    Hatte die allererste Version der FLIR One, die so gut war wie die Pro jetzt, aber zu Beginn nur 279€ kostete. Diese verglichen mit nem günstigen Profigerät zu 12.000€ un d festgestellt dass ich mit der One 99% meiner Anwendungsfälle abdecken konnte, und ausreichend präzise war.
    Nur machte die One jetzt Zicken mit der Batterie, deshalb kam das CAT, dass ich fürn Hund mehr bekam, aber derselben Spezifikation wie das One Pro, dass aber vor allem Batterie für einige Tage hatte.

    Und jetzt das AGM, mit rund doppelt so großem Sensor, vor allem aber 25 Hz Wiederholfrequenz. Während die One und das CAT nur die kastrierte Version sind, die auch exportiert werden darf. 25 Hz bekommt man auch bei FLIR, aber da ist man im oberen fünfstelligen Bereich, teilweise sechsstellig – das ist ein natürliches Exporthindernis.

    Beim AGM hat man dann noch den Vorteil, dass man auch eine Nightvisionkamera hat, die im NIR aufnimmt, also in Stockfinsterer Nacht mit Infrarotilluminator. Ist halt noch ein paar mm größer als das 14 Pro Max, aber beim Kunden hab ich beide in der Tasche.

  • Und dann kommt mit dem iPhone 15 der USB-C Anschluss und das Teil ist Elektroschrott (sofern man sich ein neues iPhone zulegen möchte).

  • Auch auf der Hersteller-Page wird man nicht schlau draus:

    Funzt die USB-C Variante auch mit iOS?

    Immerhin haben iPad pro und das aktuelle iPad mini bereits USB-C und auch die iPhones werden in ein, zwei Jahren soweit sein – und die TOPDON 002 (Lightning-Version) damit quasi wertlos :-/

  • Also ich habe mir direkt einen Predator-Helm zugelegt. Sieht besser aus und funktioniert unabhängig von jeglichen Anschlusstypen. Mit dem zusätzlichen Unterarmsystem kann ich mich unsichtbar machen.

  • Wie ist denn die Reichweite von so einem Gerät? Kann ich bspw. vor dem Haus stehen und im OG wird mir evtl. eine Wärmebrücke am Fenster angezeigt?

  • Wir benutzen Wärmebildgeräte bei der Jagd…so ein Mini Sensor ist absolut witzlos. Da sieht man nur Matsche.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37036 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven